Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Netgear GC110P Switch | PoE | 8-Port + 2x SFP
325° Abgelaufen

Netgear GC110P Switch | PoE | 8-Port + 2x SFP

65,90€117€-44%iBOOD Angebote
AvatarGelöschterUser73559542
AvatarGelöschterUser735595
325° Abgelaufen
Netgear GC110P Switch | PoE | 8-Port + 2x SFP
eingestellt am 6. AugLieferung aus NiederlandeBearbeitet von:"GelöschterUser735595"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

wie üblich bei IBOOD Angebote : wenn alle = dann alle


Netgear GC110P 59,95€ + 5,95€ Versand = 65,90€



Netgear GC110P Insight Managed Switch | PoE | 8-Port + 2x SFP



Dieser Switch ist ein wahrer Alleskönner. Besser noch: Er ist ein Einfachkönner und ein Sicherkönner.

Aber fangen wir ganz von Anfang an.

Mit dem Switch wird das Erweitern und Verwalten eures Netzwerks ein Kinderspiel. Ihr könnt ganz bequem über den Browser – oder noch bequemer die Netgear Insight App – auf euer Netzwerk zugreifen und Einstellungen ändern oder anpassen. Und das Beste: Ihr müsst dafür kein erfahrener IT-Administrator sein!






8x Gigabit





Der Switch verfügt über 8 Gigabit-Ports und 2 SFP-Glasfaser-Ports für Netzwerkgeräte und Glasfaser-Uplinking. Die beiden SFP-Ports bieten nicht nur redundante Uplinks, sondern können auch eine doppelte Redundanz durch Bündel-Uplink mit Link-Aggregation und Failover aufbauen. Der Switch kommt ohne Lüfter aus, weshalb er angenehm ruhig arbeitet.






Safety first

Mit diesem Netgear Switch könnt ihr nachts ruhig schlafen. Eure Daten sind absolut sicher, denn der Switch arbeitet mit:

  • 802.1x-Authentifizierung
  • DHCP-Snooping
  • Port-Sicherheit über MAC-Adresssperre
  • ACL-Filterung zum Zulassen oder Verweigern von Datenverkehr basierend auf MAC- und IP-Adressen



Marke: Netgear





Typ: GC110P Insight Managed Switch | PoE | 8-Port + 2x SFP





Garantie: 2 Jahre über iBOOD, 5 Jahre über Netgear



  • Keine zusätzliche Hardware
  • Extrem einfach zu bedienen
  • Verwaltet euer Netzwerk von überall aus



Eigenschaften

  • Gigabit-Kupferanschlüsse: 8
  • PoE-Ports: 8 (62 W PoE-Budget)
  • Gigabit-SFP-Ports: 2 (dediziert)
  • Bandbreite (Vollduplex): 20 Gbit/s
  • Puffergröße (dynamisch für alle verwendeten Ports freigegeben): 1,5 MB
  • Größe der MAC-Adressdatenbank (48-Bit-MAC-Adressen): 16 KB
  • VLAN (Nummer unterstützt): 256
  • Dynamische VLAN-Zuweisung
  • Statische Routen: 32 (IPv4) / 31 (IPv6)
  • Link-Aggregation/Port-Trunking: LACP (802.3ad Dynamic Link Aggregation) manuelle statische LAG
  • Anzahl der LAGs und Anzahl der Mitglieder: 5 LAGs mit maximal 8 Mitgliedern in jeder LAG
  • Anzahl der Prioritätswarteschlangen: 8
  • Unterstützte Multicast-Gruppen: 512
  • DoS-Prävention
  • Schleifenerkennung/-verhütung
  • Jumbo Frame Support: bis zu 9.216 Pakete
  • Elektro- und Elektronikgeräte (IEEE 802.3az)


Energieverbrauch

  • Netzkabel: Extern: Eingang 12 V, 1,5 A (geeignet für den Einsatz im Verkaufsland)
  • Max. Leistungsaufnahme: 10,1 W


Physikalische Eigenschaften

  • Betriebstemperatur: 0 bis 45 °C
  • Mittlere Zeit zwischen Ausfällen (MTBF) (bei 25 °C): 4.013.311 Stunden (458 Jahre)
  • Elektromagnetische Verträglichkeit: Klasse A
  • Abmessungen (B x T x H): 245 x 123 x 33 mm
  • Gewicht: 0,73 kg

1632865.jpg1632865.jpg1632865.jpg1632865.jpg1632865.jpg
Zusätzliche Info
IBOOD AngeboteIBOOD Gutscheine
42 Kommentare
nice, tiefster Preis seit langem
Avatar
GelöschterUser735595
ehrlich gesagt habe ich diesen Switch noch nie so günstig gesehen!
Tja aber ich hab mir ja vor ein paar Tagen schon den GC510P geholt...
noch einen weitteren Switch kann ich im Moment leider nicht gebrauchen

schade
GelöschterUser73559506.08.2020 05:06

ehrlich gesagt habe ich diesen Switch noch nie so günstig gesehen! Tja …ehrlich gesagt habe ich diesen Switch noch nie so günstig gesehen! Tja aber ich hab mir ja vor ein paar Tagen schon den GC510P geholt... noch einen weitteren Switch kann ich im Moment leider nicht gebrauchen schade


Mit dem 510p bist du PoE mäßig aber besser aufgestellt. Und das Interface müsste schneller sein.
Mal eine Halblaien Frage.
62W PoE-Budget und Max. Leistungsaufnahme: 10,1 W mit Eingang 12 V, 1,5 A.
Wo kommt die Leistung für PoE her? Oder kann Ich mit dem keine PoE-Geräte mit betreiben?
Bearbeitet von: "xerl" 6. Aug
xerl06.08.2020 08:08

Mal eine Halblaien Frage.62W PoE-Budget und Max. Leistungsaufnahme: 10,1 W …Mal eine Halblaien Frage.62W PoE-Budget und Max. Leistungsaufnahme: 10,1 W mit Eingang 12 V, 1,5 A.Wo kommt die Leistung für PoE her? Oder kann Ich mit dem keine PoE-Geräte mit betreiben?


Auf den Bildern oben ist direkt auf dem Gerät 48V und 1,66A aufgedruckt. Dürften wahrscheinlich eher den Daten entsprechen.
Henne2306.08.2020 08:26

Auf den Bildern oben ist direkt auf dem Gerät 48V und 1,66A aufgedruckt. …Auf den Bildern oben ist direkt auf dem Gerät 48V und 1,66A aufgedruckt. Dürften wahrscheinlich eher den Daten entsprechen.



Alles klar.
@intru Die Versandkosten gehören zwingend in den Dealpreis eingerechnet, das Versandkostenfeld dient nur der schnellen Übersicht über die Höhe des Versandkostenanteils.
Ist so ein Switch hier für einen Neubau geeignet, wenn jedes Zimmer eine LAN-Dose bekommen soll? Oder reichts auch ne Nummer kleiner?
Avatar
GelöschterUser735595
art190906.08.2020 08:46

@intru Die Versandkosten gehören zwingend in den Dealpreis eingerechnet, …@intru Die Versandkosten gehören zwingend in den Dealpreis eingerechnet, das Versandkostenfeld dient nur der schnellen Übersicht über die Höhe des Versandkostenanteils.



Sorry. Dies war mir so nicht bewusst.
Für mich bedeutet Preis Artikel + Versand = Dealpreis...
aber ich habe es umgeändert in "Komplettpreis" und in der Dealbeschreibung aufgeschlüsselt.

Danke für den Hinweis
Avatar
GelöschterUser735595
DonErtello06.08.2020 08:55

Ist so ein Switch hier für einen Neubau geeignet, wenn jedes Zimmer eine …Ist so ein Switch hier für einen Neubau geeignet, wenn jedes Zimmer eine LAN-Dose bekommen soll? Oder reichts auch ne Nummer kleiner?



klar kannst Du diesen Switch auch für einen Neubau gebrauchen.
Die Frage ist nur, ob Du auch POE benötigst und wieviel Leistung die anzuschließenden Geräte denn später benötigen.

Was meinst Du mit "ne Nummer kleiner"?
Wieviele Zimmer willst Du denn mit Lan-Dosen bestücken und wieviele Kabel enden in einer Dose?
Ich persönlich würde in jedem Zimmer 2 Dosen mit je 2 Kabeln mindestens verlegen. Das bedeutet pro Raum 2 Duplex Kabel. Wenn man schon einmal die Gelegenheit hat, sollte man es gleich "ausfallsicher" planen

Kennst doch sicher den Spruch "Haben ist besser als brauchen" und nachträglich Kabel ziehen ist kein Spaß
GelöschterUser73559506.08.2020 09:14

klar kannst Du diesen Switch auch für einen Neubau gebrauchen. Die Frage …klar kannst Du diesen Switch auch für einen Neubau gebrauchen. Die Frage ist nur, ob Du auch POE benötigst und wieviel Leistung die anzuschließenden Geräte denn später benötigen. Was meinst Du mit "ne Nummer kleiner"? Wieviele Zimmer willst Du denn mit Lan-Dosen bestücken und wieviele Kabel enden in einer Dose? Ich persönlich würde in jedem Zimmer 2 Dosen mit je 2 Kabeln mindestens verlegen. Das bedeutet pro Raum 2 Duplex Kabel. Wenn man schon einmal die Gelegenheit hat, sollte man es gleich "ausfallsicher" planen ;)Kennst doch sicher den Spruch "Haben ist besser als brauchen" und nachträglich Kabel ziehen ist kein Spaß


Ok, habe eben auch gelesen, dass man mal auf 18+ Ports setzen soll. Besten Dank!
Henne2306.08.2020 08:26

Auf den Bildern oben ist direkt auf dem Gerät 48V und 1,66A aufgedruckt. …Auf den Bildern oben ist direkt auf dem Gerät 48V und 1,66A aufgedruckt. Dürften wahrscheinlich eher den Daten entsprechen.


Trotzdem können vorne ja nicht 10W rein und hinten 65W raus kommen ...
Pexi06.08.2020 09:21

Trotzdem können vorne ja nicht 10W rein und hinten 65W raus kommen ...


48V und 1,66A entsprechen auch nicht 10W
Oh Mist hast recht ... sorry
Eine Frage an die Profis hier, von jemandem, der damals keine Kabel gezogen hat (. Kann ich zwei von denen einfach mit den LWL Kabeln (und Modulen?) verbinden und die ansonsten wie ganz simple PnP Switches nutzen?
Möchte zwei Etagen verbinden...

Edit: PoE ist eher unwichtig dabei.
Bearbeitet von: "Subbix" 6. Aug
Einerseits schon extrem günstig, andererseits find ichs schwer mehr als 25 Euro für nen Switch auszugeben, der maximal Gbit LAN unterstützt und nur 8 reguläre Ports hat. Könnte mir den aber gut als sekundärswitch bei ner Hausverkablung vorstellen an den dann so Sachen wie Kameras/Gegensprechanlagen anschließt, während die restlichen LAN Dosen dann von einem größeren Switch mit mehr Ports und/oder mehr Durchsatz bedient wird, aber dann eben kein PoE können muss.
1gb nur sogar die sfp port, zu wenig
Wofür ist das SFP? Und wofür kann man das PoE verwenden? Danke!
DonErtello06.08.2020 08:55

Ist so ein Switch hier für einen Neubau geeignet, wenn jedes Zimmer eine …Ist so ein Switch hier für einen Neubau geeignet, wenn jedes Zimmer eine LAN-Dose bekommen soll? Oder reichts auch ne Nummer kleiner?



Vergiss nicht die WLAN-Kabel Mal im Ernst, viel wichtiger sind LAN-Dosen/Anschlüsse für WLAN-Repeater im Haus ...
Kassler06.08.2020 10:54

Wofür ist das SFP? Und wofür kann man das PoE verwenden? Danke!



SFP ist eine andere Form der Verbindung statt RJ45. Je nach Transmitter kann es z.B. Kupfer oder Lichtwellenleiter (LWL) sein. Würde bei diesem Switch z.B. als Uplink sinnvoll sein, d.h. Verbindung von zwei Switches miteinander genutzt. Kann aber auch zur Anbindung eines NAS dienen.
Es ist richtig, da hier nur 1G ist es leider kein echter Vorteil ggü. den anderen Ports. Aber z.B. bei Nutzung von LWL störfester.

PoE nutzt man um z.B. PoE fähige WLAN Basen oder IP Kameras zu betreiben ohne 220V zu benötigen. Kann auch ein RASPI oder KNX IP Router sein, z.B.
Bearbeitet von: "GRaptor" 6. Aug
@GRaptor
Danke für die Antwort!

Kann mir jemand eine Seite empfehlen, auf der man sich zum Thema Smarthome einlesen kann? Mich würde besonders HomeKit interessieren, da ich alles mit meinem iPhone steuern könnte.
Mein 10 Port Switch von Zyxel mit PoE hat noch 110€ gekostet. Muss wirklich mal ausprobieren, wie das Konfigurationsmenü und diese Cloud-Funktion bei den GC-Switches so ist. Denn die Preise der Serie sind echt interessant.


Tim45678906.08.2020 10:18

https://geizhals.de/netgear-vizn-insight-gc100-desktop-gigabit-smart-switch-gc110p-100-a1685754.htmlDatenblatt:https://gzhls.at/blob/ldb/a/1/f/7/5bda6d0d692ee70d38ecc16c35189279c2c7.pdfWürde aber einen Switch mit SFP+ kaufen. Mehr Modul Kompatibilität.... und 10Gbit.https://geizhals.de/?cat=switchgi&xf=13285_1Persönlich habe ich diesen:https://geizhals.de/mikrotik-routerboard-crs300-dual-boot-rackmount-gigabit-managed-switch-crs326-24g-2s-rm-a1677295.html?hloc=at&hloc=deDS1517+ mit 10Gbit angebunden:SFP+ DAC Kabel 0,5 m für EUR 6,40Mellanox ConnectX-2 10 Gbit Netzwerkkarte für EUR 30


Leider nur 2 SFP+ Ports. Die braucht man ja schon als Uplink zu anderen Switches. Ich schlage erst zu, wenn man zu diesem Preis 4 Stück bekommt
Avatar
GelöschterUser735595
ich finde die Gestaltung von dieser Serie recht angenehm. Vor allem, wenn man die Geräte im Sichtfeld stehen hat.
Mal was anderes als schwarze / graue eckige "hässliche" Kisten.

Ich bin auch gespannt, wie sich dieses Geräte über die Cloud bedienen lassen.
Kassler06.08.2020 12:47

@GRaptor Danke für die Antwort!Kann mir jemand eine Seite empfehlen, auf …@GRaptor Danke für die Antwort!Kann mir jemand eine Seite empfehlen, auf der man sich zum Thema Smarthome einlesen kann? Mich würde besonders HomeKit interessieren, da ich alles mit meinem iPhone steuern könnte.


Hier ein paar Seiten über smarthome

Ja über housecontollers. housecontrollers.de/
Ja über Homematic IP
homematic-ip.com/

Telekom
smarthome.de

Home&Smart

homeandsmart.de/

DasHaus

haus.de/
Kassler06.08.2020 12:47

@GRaptor Danke für die Antwort!Kann mir jemand eine Seite empfehlen, auf …@GRaptor Danke für die Antwort!Kann mir jemand eine Seite empfehlen, auf der man sich zum Thema Smarthome einlesen kann? Mich würde besonders HomeKit interessieren, da ich alles mit meinem iPhone steuern könnte.


Ja hab noch eine Seite gefunden für Smart Home

Dasintelligentehaus mit Home Kit und anderen Seiten wie somfy und knx, sehr interessante und informative Smart Home Seiten. Wenn du weiterliest unten gibt es noch mehrere links zu Smart Home. Und Neuheiten.. Viel Spaß beim stöbern. ? ?

das-intelligente-haus.de/Sys…kit
Avatar
GelöschterUser735595
Woodbeard06.08.2020 05:38

Mit dem 510p bist du PoE mäßig aber besser aufgestellt. Und das Interface m …Mit dem 510p bist du PoE mäßig aber besser aufgestellt. Und das Interface müsste schneller sein.



Huhu
ich habe nun ein wenig versucht zu recherchieren aber ich konnte nirgendwo Hinweise darüber finden, ob es Unterschiede bezüglich Interface bzw. der verwendeten Prozessoren gibt. Hast Du da mehr Informationen irgendwo gelesen oder ist es nur eine Vermutung gewesen?

Ich hatte mich für den 510p entschieden, weils den gerade gab
dringend benötigt habe ich den nicht und wegen PoE... naja hab nur eine alte Nachtsichtkamera, welche ich darüber betreibe und die kommt auch mit "nur" PoE gut zurecht. Eventuell werde ich ein paar IP-Telefone in die Räume stellen und die alten Dect Telefone langsam mal entsorgen. Wie hier schon erwähnt wurde, ist ja PoE auch für Raspis gut geeignet. Nur konnte ich mit den Wunderkisten bisher noch nichts sinnvolles hier bei mir anstellen, was mich zum Kauf solcher animierte.

Ich werde mit diesem GC510 einen relativ "dummen" GS308E ersetzen.
Habe mit dem GS308E nur Probleme bezüglich QOS und der Erreichbarkeit, sobald gerade mal 40Mbit auf einem Port anliegen. Totaler Witz das Ding. Zum Glück hat der gerade mal 25€ gekostet

Hoffe, das ich mit dem GC510 nun alles "ordentlich" und sauber zum Laufen bekomme.
Avatar
GelöschterUser735595
deletemelater06.08.2020 10:09

Einerseits schon extrem günstig, andererseits find ichs schwer mehr als 25 …Einerseits schon extrem günstig, andererseits find ichs schwer mehr als 25 Euro für nen Switch auszugeben, der maximal Gbit LAN unterstützt und nur 8 reguläre Ports hat. Könnte mir den aber gut als sekundärswitch bei ner Hausverkablung vorstellen an den dann so Sachen wie Kameras/Gegensprechanlagen anschließt, während die restlichen LAN Dosen dann von einem größeren Switch mit mehr Ports und/oder mehr Durchsatz bedient wird, aber dann eben kein PoE können muss.



aufgrund Altbau kann ich nicht massig Kabel von Keller in die Etagen ziehen so habe ich nur ein Duplex-Kabel (Cat8 25Gbit/s) durchs Haus gezogen und dann steht halt in jedem Raum so ein 8 Port bzw. 16 Port Switch.

Klar sind 10 Gbit´s Switche schön aber leider bekommt man die aktuell neu noch nicht zu diesem Preis
Schon klar. Hab ja nichts gegen kleine Switches, nur gibt's die halt auch viel günstiger ohne PoE und im Privatbereich kenn ich halt kaum Geräte wo PoE Sinn macht. Erst recht nicht mehrere in einem Raum.
Bearbeitet von: "deletemelater" 6. Aug
Avatar
GelöschterUser735595
PoE Geräte, welche man im Privatbereich nutzen kann wären:
IP-Camera, diverse WiFI Repeater, IP-Telefone, Raspis und andere Microcomputer, einige IOT Geräte nutzen es...
Kumpel von mir hat elektronische Zimmertüren mit Zahlenschlössern und RFID, welche über POE mit Strom versorgt werden...

Es gibt bestimmt viele Einsatzmöglichkeiten. Vor allem im Smarthome-Bereich, wenn man mit Raspis sich Lösungen erarbeitet. Habe bei einer Firma für jeden Raum so ein System gefunden. Dort wurde ein rechteckiges Loch in die Wand gemacht, wo ein Raspi in einem Glas / Metallcase eingelassen wurde. Von der einen Seite hat man einen kleinen Touch-Bildschirm gehabt, wo Belegungspläne zu sehen waren und auf der Innenseite konnte man durch die Glasscheibe den Raspi inkl. zugehörige Elektronik etc. sehen. Lustiges Geblinke, wenn das Meeting mal wieder zu langweilig war.

Also Sinn machen wird es schon - wenn man solche Projekte vor hat oder solche Geräte nutzt
GelöschterUser73559506.08.2020 22:09

Huhu ich habe nun ein wenig versucht zu recherchieren aber ich konnte …Huhu ich habe nun ein wenig versucht zu recherchieren aber ich konnte nirgendwo Hinweise darüber finden, ob es Unterschiede bezüglich Interface bzw. der verwendeten Prozessoren gibt. Hast Du da mehr Informationen irgendwo gelesen oder ist es nur eine Vermutung gewesen?Ich hatte mich für den 510p entschieden, weils den gerade gab dringend benötigt habe ich den nicht und wegen PoE... naja hab nur eine alte Nachtsichtkamera, welche ich darüber betreibe und die kommt auch mit "nur" PoE gut zurecht. Eventuell werde ich ein paar IP-Telefone in die Räume stellen und die alten Dect Telefone langsam mal entsorgen. Wie hier schon erwähnt wurde, ist ja PoE auch für Raspis gut geeignet. Nur konnte ich mit den Wunderkisten bisher noch nichts sinnvolles hier bei mir anstellen, was mich zum Kauf solcher animierte.Ich werde mit diesem GC510 einen relativ "dummen" GS308E ersetzen. Habe mit dem GS308E nur Probleme bezüglich QOS und der Erreichbarkeit, sobald gerade mal 40Mbit auf einem Port anliegen. Totaler Witz das Ding. Zum Glück hat der gerade mal 25€ gekostet Hoffe, das ich mit dem GC510 nun alles "ordentlich" und sauber zum Laufen bekomme.


Finde dahingehend auch nur das Datenblatt, dort sollen sie alle die selben CPU und RAM Specs haben.

27365205-KxUk7.jpg
Kenne per Erfahrung nur den Geschwindigkeitsunterschied bei den GS110tp, GS510tpp und GS728tpv2. Dort ist der 110er eine Krücke.
Avatar
GelöschterUser735595
mein GC510P aus dem Ibood Angebot von letztem WE ist heute gekommen
bisschen größer als ich erwartet habe aber da ich den eh unter dem Tisch montieren wollte, ist das für mich eher nebensächlich. Ich finde die Bedienung besser und auch flüssiger als die vom GS308E und vor allem, jetzt klappts endlich auch mit QOS und Priorisierung von Video-Daten / IPTV, was mit dem GS308E eine absolute Katastrophe war.

Ich denke, das es mit dem GC110P genauso schön geklappt hätte aber nun ja. Ich bin mit meinem sehr glücklich. Habe ihn heute 2 mal einrichten dürfen, weil ich mich selber per VLAN-Konfig aus dem System abgeschossen hatte und der Switch nicht mehr erreichbar war - über absolut keinen Weg. Da half nur noch Hardresett
aber man lernt schnell und den Fehler mache ich nicht noch einmal

Falls jemand nicht weiß, wie er so ein Gerät zu Hause elegant unterbringen kann, hier meine Lösung unter dem Tisch:
27377236-gJgXS.jpg27377236-NmFkj.jpgVorteil dieser umgedrehten Montage ist, das bei dem Switch kein Staub von oben rein fallen kann und aus den Augen - aus dem Sinn. Meine komplette Verkabelung von EDV ist auf die Unterseite des Schreibtisches "umgezogen" und auf dem Boden liegen keine Kabel mehr. Hinter dem Tower steht ein "Elektrokabelturm" mit Strom, wo alle Kabel des Rechners rein laufen. Es sieht ordentlicher aus, steht nichts unnötig herum und nimmt Platz weg und auf dem Boden sammelt sich kein Staub und Dreck zwischen Kabelwirrwarr und dazu ist es unter der Tischplatte auch noch theoretisch außerhalb der Reichweite von Haustiere und Kleinkinder Vielleicht gefällt ja die Idee dem ein oder anderen, dem schon lange die Kabel hinter dem Rechner störten

27377236-YiE8j.jpg27377236-EC6KX.jpg
Nur als kleiner Tip für alle gedacht, die vor dem Kauf von solchen Geräten aufgrund der Größe bzw. Maße bis heute gescheut haben. Wenn die Geräte leicht sind und der Tisch schön glatt ist und Klettband gut drauf hält, vollflächig die Unterseite mit Klettband bekleben. Ich nutze dafür "Klett-Kennzeichenhalter" die schon seit vielen Jahren bei Wind, Wetter, Waschstraßen, Sommer und Winter auf meinem Auto sind und bombig halten. Da kommen die auch mit solchen Geräten zurecht. Wer unsicher ist, kann die Geräte zusätzlich mit 2 Schrauben sichern.

Na denn... viel Spaß beim Nachbauen und schönes WE mydealzer
Lustig, dass ich nicht der einzige bin!

Ich habe nur von Ikea die Kabelkanäle unter dem Tisch, das ist etwas flexibler.

Momentan baumelt da mein VPN-Server (Raspberry Pi mit Wire Guard) da dran.

Dann habe ich noch ein Testsystem und eine Steckdosenleiste mit einzeln schaltbaren Steckdosen - auch für Tests.

Der produktive PC-Tower und die Bildschirme sind an einem Schalter, damit es keinen sinnlosen Standby gibt.

Momentan sieht es, auch mit Fritz Box, PoE injectort und Switch noch nicht so schön aus.
Avatar
GelöschterUser735595
IT_Experte10.08.2020 10:26

Dann habe ich noch ein Testsystem und eine Steckdosenleiste mit einzeln …Dann habe ich noch ein Testsystem und eine Steckdosenleiste mit einzeln schaltbaren Steckdosen - auch für Tests.Der produktive PC-Tower und die Bildschirme sind an einem Schalter, damit es keinen sinnlosen Standby gibt.


Das ist ja geil und ich dachte ich wäre der einzige "Verrückte", der sich sein Zeugs untern Tisch schraubt
27397202-mo8WW.jpg
TP-Link Kasa 100 finde ich recht gut dafür. Habe meine über IFTTT mit mystrom WiFi-Buttons verbunden, über die man auch das Licht im Raum steuern kann. Darüber kann man die Kisten auch bei nicht Benutzung komplett vom Strom trennen. Durch das blaue Licht unterm Tisch sieht man auch gleich, ob ein Rechner über Standby noch am Strom hängt oder nicht. An der Steckdose, über dem das ganze System dann seinen Strom bezieht, hängt bei mir noch eine HS110 dran, damit man den Stromverbrauch vom kompletten Schreibtisch hat und darüber auch den kompletten Tisch mit allem drum und dran vom Strom trennen kann.
Vermute mal, das Deine Lösung identisch ist

Ich habe bewusst auf Kabelkanäle verzichten (abgesehen von dem kleinen Stück vor dem Switch), weil ich in letzter Zeit öfters was an den Kabeln ändern musste. Meine Lösung war, die Steckdosenleisten ca. 10 cm. entfernt von der Wand unter den Tisch zu schrauben, die Seite der Steckdosenleiste zur Wand hin mit Hakenband zu bekleben und die Kabel selber mit Klettband zusammen zu binden. Diesen Kabelstrang kann man so hinter den Steckdosenleisten "anheften" und es hängt nicht so sehr durch. Einzig 4 Kabel sind aktuell noch nicht so, wie ich sie möchte. Auf der linken Seite 2 mal Ladekabel von mobilen Geräten, welche bei nicht Nutzung leicht runter hängen. DIe habe ich nicht mit eingebunden, weil ich die auch mit auf Reisen nehmen muss. Hatte noch kein günstiges Angebot für die gefunden... und rechts ein schwarzes Patchkabel, was aufgrund der neuen Montagestelle des Switches zu kurz geraten ist und ganz links ein Stromkabel von einer neuen Schreibtischlampe, die erst nach dem ganzen "gebastel" fertig wurde und nachträglich dazu gekommen ist.

Bei den heißen Temperaturen fehlt mir einfach die Lust noch was zu tun
Bearbeitet von: "GelöschterUser735595" 10. Aug
Sehr schön und ordentlich!
Leider komme ich noch nicht zum Automatisieren, da der Docker server mit OpenHAB noch nicht fertig ist.

Als Kabelkanal habe ich quasi offene Drahtkörbe:
ikea.com/de/de/p/signum-kabelkanal-waagerecht-silberfarben-30200253/

Das macht es sehr flexibel.

Es ist quasi die vierte Ausbaustufe, da ich nach jedem Umzug etwas geändert habe, bzw. Musste.
Angefangen hat alles mit einem kleinen Zwischentisch, über den ein Regalsystem hing. Vor der Wand war eine Blende, auf der Router und NTBA hingegen. Switch und alle Netzgeräte waren dahinter und so ging auch die Stromversorgung da lang. Ein Temperaturgesteuerter Lüfter hielt die Wärme ab.

Wird jedenfalls Zeit den Aufbau fertig und hübsch zu machen.

Folgenden Schalter habe ich:
27397339-myRZP.jpg(Leider nicht zu Hause um ein Foto zu machen. Das Teil ist riesig!)
Bearbeitet von: "IT_Experte" 10. Aug
Avatar
GelöschterUser735595
Danke schön! Hat aber Spaß gemacht, das da alles zu realisieren und das Endergebnis zu sehen.

Dein Schalter ist....
wenn man den umgelegt hat, dann weiß man....

JETZT GEHTS LOS
echt coole Idee!

Ich hatte zuerst was ähnliches vorgehabt und wollte mir von rafi einen Not-aus-Taster holen und den rechts und links in den Tisch einlassen (je ein Arbeitsplatz habe ich rechts und links)...
27397827-JxxGg.jpgaber glaube das hätte meiner Frau nicht so gefallen... und könnte ein wenig problematisch werden, wenn man aus Versehen was drauf wirfst und dann die Kiste ausgeht und man die Arbeit noch nicht sichern konnte.
27400550-n4gkb.jpg(USB-Stick als Referenz)

Da wäre noch genug Platz für ein Sonoff mit Tasmota drauf drin!

Über die Not-Aus-Schalter hatte ich auch nachgedacht, aber ich wollte etwas, dass sich nicht leicht versehentlich Ausschalten lässt.
Bearbeitet von: "IT_Experte" 10. Aug
IT_Experte10.08.2020 12:48

Als Kabelkanal habe ich quasi offene …Als Kabelkanal habe ich quasi offene Drahtkörbe:ikea.com/de/de/p/signum-kabelkanal-waagerecht-silberfarben-30200253/Das macht es sehr flexibel.


Die habe ich auch unterm Schreibtisch. Leider passen dort größere Steckdosenleisten mit eingesteckten Stecker auch nicht mehr wirklich rein.

Was ich aber Ikea echt übel nehme ist, dass die die Galant Schreibtisch-Serie eingestellt haben. Hab mich da extra wegen der Modularität für entschieden. In der neuen Wohnung würde eine abgerundete Hälfte auf der linken statt rechten Seite z.B. viel besser passen und die Tischplatte hat so viele Kratzer, dass die auch irgendwann mal neu dürfte...
27401559-s4x6l.jpgHier habe ich diese Steckdosenleiste entdeckt und sie löst elegant das Problem.

Sonst hilft Lochband:
27401559-gO4SZ.jpg
Avatar
GelöschterUser735595
Tja... da kann man nicht mal eben sagen, das man aus versehen den Rechner ein / ausgeschaltet hat

und das mit dem Lochband ist auch eine gute Idee von Dir gewesen. Daran bin ich gar nicht gedacht gehabt
dafür viel mir ein, das ich immer Steckdosenleisten in Serverschränke schrauben durfte und habe mir darum eine "billige" für mich zu Hause raus gesucht... Unter 10€ habe ich für eine Steckdosenleiste bezahlt. 4 Habe ich für den Tisch benötigt. Man soll zwar nicht Steckdosenleiste an Steckdosenleiste an Steckdosenleiste.... aber wenn man die Last im Auge behält und insgesamt nicht an die 3500Watt Last an der Wandsteckdose kommt, sehe ich alles als unkritisch an. Habe bis heute noch nie mehr als 950 Watt hinbekommen (2 Gaming Rechner im Benchmark / Stresstest). Dennoch sollte man darauf achten! Man will ja nicht, das noch was abfackelt. Darum habe ich noch Lüfter in meine "Kabeltürme" mit eingebaut. Sicher ist sicher und bisschen Luftzirkulation kann nicht schaden

27402202-Oq9H1.jpgDie Winkel einfach umdrehen und fertig. Komplett aus Metall und Verarbeitung ist top und was für Server-Bereich ausreichend ist, muss für den Heimgebrauch locker reichen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text