394°
ABGELAUFEN
Netgear Nighthawk Router R7000 119,- € (Idealo 155,-€) / R7500 169,- € (Idealo 192,-) - Amazon.de

Netgear Nighthawk Router R7000 119,- € (Idealo 155,-€) / R7500 169,- € (Idealo 192,-) - Amazon.de

ElektronikAmazon Angebote

Netgear Nighthawk Router R7000 119,- € (Idealo 155,-€) / R7500 169,- € (Idealo 192,-) - Amazon.de

Preis:Preis:Preis:119€
Zum DealZum DealZum Deal
gerade im Angebot bei amazon.de,

2 Leistungsstarke Router:

Netgear Nighthawk Router R7000 119,- € (Idealo 155,-€)
--> AC1900 600+1300Mbit/s, 1,0 Ghz Dual Core)

Netgear Nighthawk Router R7500 169,- € (Idealo 192,-€)
--> AC2350 (600+1733 Mbit/s, 1,4 Ghz Dual Core)
(Edit: R7500 vom Admin nicht empfohlen / Siehe 3. Kommentar)

********************
P.S mein 50zigster Deal!

23 Kommentare

Preis hot!
Wie ist der im Vergleich zum Asus AC68u? Kann da jemand was zu sagen?

Vielleicht hilft die Chip Bestenliste weiter, da ist der Asus Router etwas weiter oben im Ranking, aber auch spürbar teurer.

Link Chip Bestenliste


Kyau

Preis hot! Wie ist der im Vergleich zum Asus AC68u? Kann da jemand was zu sagen?


Admin

Den R7500 würde ich nicht empfehlen:
Wer einen der neuen 4x4 Router haben will, ist hier vielleicht richtig. Die Technologie ist ja momentan noch kontrovers diskutiert

Smallnetbuilder schreibt

smallnetbuilder.com/wir…t=4

Pros
• Has Client Bridge and AP modes
• USB 3.0 (x2) and eSATA (1) ports
• WOWZA! read speeds
• StreamBoost bandwidth shaping

Cons
• Disappointing range on both bands
• No site survey in client bridge mode

Technische Daten:
WAN: 1x 1000Base-T • LAN: 4x 1000Base-T • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, simultan • Übertragungsrate: 600Mbps (2.4GHz), 1733Mbps (5GHz) • Sicherheit: 64/128bit WEP, WPA, WPA2, WPS • Antennen: extern (abnehmbar) • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x eSATA • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb) • Abmessungen: 285x184.5x50mm • Besonderheiten: DLNA, IPv6, VPN passthrough • Herstellergarantie: ein Jahr

Admin

Kyau

Preis hot! Wie ist der im Vergleich zum Asus AC68u? Kann da jemand was zu sagen?


Der Netgear soll besser sein:
smallnetbuilder.com/wir…t=3

Preis für den R7000 ist wirklich hot. Gab es so auch als Amazon-Blitzangebot, bei dem nach 3 Minuten schon über 80% weg waren ^^

also r7000>r7500? will durch beton :)))

Hab R7000 den letzte Woche wieder zurück geschickt, der Durchsatz war trotz stärkerem Signal geringer als bei einem alten Speedport.

Wunder würde ich von dem Router nicht erwarten, zumindest was die Reichweite betrifft.

Der AC56U für 59,-€ war meines Erachtens nach die beste Wahl.

muss mich beeilen, Milchreis brennt sonst an oO

Ich suche einen vernünftigen Router, der besser ist als das Standard-Unitymedia-Ding. In der Küche (Hauswandstärke zwischen Router und Küche) ist kaum noch was da! Zudem hätte ich gerne zwei getrennte WLANs, eins wo alle privaten Geräte miteinander kommunizieren können, und eins für Gäste. Dort soll kein ZUgriff auf Drucker, Fernseher, NAS oder sowas bestehen, nur Internet.

Gibts so einen? Im besten Fall mit integriertem Modem?

Oder muss ich mir eine andere Lösung suchen, um das WLAN zu erweitern? Gibts ja auch für Steckdose. Finde es halt eleganter, nur ein Gerät zu betreiben, dafür zahl ich dann auch gerne 150€.

Wohnung ist ca. 10m breit und 30m lang, Router ist passenderweise sehr zentral positionierbar. Leider eben direkt an der ursprünglichen Hauswand. DIe Wohnung ist teilweise im Anbau, teilweise im alten Haus.

Jemand Ideen? Ich bin zwar kein absoluter Anfänger, aber sobald man sich nur etwas unter die Oberfläche anliest, gehts mit DIngen los, die mich weder interessieren, noch mir verständlich sind...

Danke!

PS: Milchreis ist perfekt geworden!:{

Kyau

Preis hot! Wie ist der im Vergleich zum Asus AC68u? Kann da jemand was zu sagen?



Danke für den Link Aber irgendwie erreiche ich die Seite nicht

riddleman

muss mich beeilen, Milchreis brennt sonst an oO Ich suche einen vernünftigen Router, der besser ist als das Standard-Unitymedia-Ding. In der Küche (Hauswandstärke zwischen Router und Küche) ist kaum noch was da! Zudem hätte ich gerne zwei getrennte WLANs, eins wo alle privaten Geräte miteinander kommunizieren können, und eins für Gäste. Dort soll kein ZUgriff auf Drucker, Fernseher, NAS oder sowas bestehen, nur Internet. Gibts so einen? Im besten Fall mit integriertem Modem? Oder muss ich mir eine andere Lösung suchen, um das WLAN zu erweitern? Gibts ja auch für Steckdose. Finde es halt eleganter, nur ein Gerät zu betreiben, dafür zahl ich dann auch gerne 150€. Wohnung ist ca. 10m breit und 30m lang, Router ist passenderweise sehr zentral positionierbar. Leider eben direkt an der ursprünglichen Hauswand. DIe Wohnung ist teilweise im Anbau, teilweise im alten Haus. Jemand Ideen? Ich bin zwar kein absoluter Anfänger, aber sobald man sich nur etwas unter die Oberfläche anliest, gehts mit DIngen los, die mich weder interessieren, noch mir verständlich sind... Danke! PS: Milchreis ist perfekt geworden!:{



Wieso integriertes Modem? Wenn du UM nutzt klappt das sowieso nicht, da UM das Modem selber provisioniert und dann nur das geht. Angeschlossener Router funktioniert dann aber ohne Probleme, es sei denn du hast ein Technicolor Mist Teil da. Da soll es wohl erhebliche Probleme geben. Habe meins, nach über einem Monat Hotline Querelen, zurückschicken können und mir wurde mein gutes altes Cisco Modem freigeschaltet. Habe den Asus AC56U, der WLAN Empfang ist bis 2 Wände ok aber dann noch Balkontür fängt es an zu streiken. Sind so ca. 10m Entfernung. Werde mir mal zum testen den Netgear bestellen und schauen ob dieser besser ist.

flasha

Wieso integriertes Modem? Wenn du UM nutzt klappt das sowieso nicht, da UM das Modem selber provisioniert und dann nur das geht. Angeschlossener Router funktioniert dann aber ohne Probleme, es sei denn du hast ein Technicolor Mist Teil da. Da soll es wohl erhebliche Probleme geben. Habe meins, nach über einem Monat Hotline Querelen, zurückschicken können und mir wurde mein gutes altes Cisco Modem freigeschaltet. Habe den Asus AC56U, der WLAN Empfang ist bis 2 Wände ok aber dann noch Balkontür fängt es an zu streiken. Sind so ca. 10m Entfernung. Werde mir mal zum testen den Netgear bestellen und schauen ob dieser besser ist.



Ok. Scheint also komplizierter zu sein als gedacht. Ist ein TC Router. Mist.

Nun gut, dann hilft wohl nur erweitern mit Steckdosen-WLAN oder ähnlichem. So ein Aufriss starte ich dafür noch nicht. Der TC hat ja auch die Möglichkeit ein zweites WLAN einzurichten, eins davon erweitern reicht mir idR Also besser nicht stressen, ich kümmer mich dann mal lieber um mein Weihnachtsgeschenk und setz hier im Forum mal meine Wünsche ab, Mydealz ist wirklich mit Abstand die schnellste und sinnvollste Seite, wenn man Fragen zu irgendetwas hat. Klar, in Deatailfragen gibts immer spezialisierte Foren, aber hier findet man eigentlich zu wirklich allem jemanden der Ahnung hat:{

Ronny@Home

Der AC56U für 59,-€ war meines Erachtens nach die beste Wahl.



warum?

Ronny@Home

Der AC56U für 59,-€ war meines Erachtens nach die beste Wahl.


Gleiche Prozessortechnik (ARM), gleich viel Speicher, ähnliche Anschlüsse, lediglich die Antennentechnik ist nicht so aufgebohrt. Dafür sind die Geschwindigkeitstests im Durchsatz geradezu überragend.

flasha

Wieso integriertes Modem? Wenn du UM nutzt klappt das sowieso nicht, da UM das Modem selber provisioniert und dann nur das geht. Angeschlossener Router funktioniert dann aber ohne Probleme, es sei denn du hast ein Technicolor Mist Teil da. Da soll es wohl erhebliche Probleme geben. Habe meins, nach über einem Monat Hotline Querelen, zurückschicken können und mir wurde mein gutes altes Cisco Modem freigeschaltet. Habe den Asus AC56U, der WLAN Empfang ist bis 2 Wände ok aber dann noch Balkontür fängt es an zu streiken. Sind so ca. 10m Entfernung. Werde mir mal zum testen den Netgear bestellen und schauen ob dieser besser ist.




Cisco ist praktisch unmoeglich ohne Trickserei
Ergo gammelst du entweder auf Technicolor oder eventuell sogar schon Ubee - beide lassen kein Bridge zu, WLAN kannst du aber immerhin deaktivieren. Hast halt einen unnoetigen Hops im Netzwerk, kannst aber trotzdem noch den Nighthawk oder sonstigen Router als DHCP und co nutzen und den TC-Mist als unnoetigen Router der mehr oder minder als Modem dient

riddleman

muss mich beeilen, Milchreis brennt sonst an oO Ich suche einen vernünftigen Router, der besser ist als das Standard-Unitymedia-Ding. In der Küche (Hauswandstärke zwischen Router und Küche) ist kaum noch was da! Zudem hätte ich gerne zwei getrennte WLANs, eins wo alle privaten Geräte miteinander kommunizieren können, und eins für Gäste. Dort soll kein ZUgriff auf Drucker, Fernseher, NAS oder sowas bestehen, nur Internet. Gibts so einen? Im besten Fall mit integriertem Modem? Oder muss ich mir eine andere Lösung suchen, um das WLAN zu erweitern? Gibts ja auch für Steckdose. Finde es halt eleganter, nur ein Gerät zu betreiben, dafür zahl ich dann auch gerne 150€. Wohnung ist ca. 10m breit und 30m lang, Router ist passenderweise sehr zentral positionierbar. Leider eben direkt an der ursprünglichen Hauswand. DIe Wohnung ist teilweise im Anbau, teilweise im alten Haus. Jemand Ideen? Ich bin zwar kein absoluter Anfänger, aber sobald man sich nur etwas unter die Oberfläche anliest, gehts mit DIngen los, die mich weder interessieren, noch mir verständlich sind... Danke! PS: Milchreis ist perfekt geworden!:{



Hab mir den Router letztens bei Amazon geholt. Der Datendurchsatz war direkt schon deutlich besser als mit meinem alten Netgear.
Kleiner Tipp: Wenn man zusätzlich in den W-LAN Einstellungen die Region auf "USA" stellt funkt der Router mit mehr Power. Somit konnte ich sogar meinen vorher benötigten Repeater rauswerfen

Ronny@Home

Gleiche Prozessortechnik (ARM), gleich viel Speicher, ähnliche Anschlüsse, lediglich die Antennentechnik ist nicht so aufgebohrt. Dafür sind die Geschwindigkeitstests im Durchsatz geradezu überragend.


Ne, ich hab beide Geräte hier, der AC56U erreicht bei mir ein Stockwerk höher bei -68 dBm ca. 25 MBit/s. Der R7000 bei -60 dBm 40 MBit/s. Der R7000 funkt deutlich weiter und hat dabei einen höheren Durchsatz.

youPron

Hab R7000 den letzte Woche wieder zurück geschickt, der Durchsatz war trotz stärkerem Signal geringer als bei einem alten Speedport. Wunder würde ich von dem Router nicht erwarten, zumindest was die Reichweite betrifft.



Und was hast du jetzt für einen?
Bin auch gerade am überlegen welcher der beiden r7000 oder ac68u bzw ac87u von Asus

Ronny@Home

Gleiche Prozessortechnik (ARM), gleich viel Speicher, ähnliche Anschlüsse, lediglich die Antennentechnik ist nicht so aufgebohrt. Dafür sind die Geschwindigkeitstests im Durchsatz geradezu überragend.


Erstens vergleichst du hier einen AC1900 mit einem AC1200-Modell, heißt diese Durchsatzraten sind auch nur mit dem entsprechend teureren Equipment möglich. Meine Meinung bezog sich rein auf die Routerleistung gerade in Anbetracht mit einer alternativen Firmware wie TomatoUSB.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text