219°
ABGELAUFEN
Netgear ProSafe 12-SFP-Port Gigabit Switch (GSM7212F) für 303€ @Amazon.fr

Netgear ProSafe 12-SFP-Port Gigabit Switch (GSM7212F) für 303€ @Amazon.fr

ElektronikAmazon.fr Angebote

Netgear ProSafe 12-SFP-Port Gigabit Switch (GSM7212F) für 303€ @Amazon.fr

Moderator

Preis:Preis:Preis:303,40€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis Idealo 571,24 €

Kreditkarte wird benötigt.

Rackmount-Switch
/ Switching-Ports: 12
/ Switch-Typen: Standalone, Managed
/ Ethernet-Ports: 4 x 10 Mbit/s (RJ-45)
/ Fast Ethernet Ports: 12 x SFP (Mini-GBIC), 4 x 100 Mbit/s (RJ-45)
/ Gigabit Ethernet Ports: 12 x SFP (Mini-GBIC), 4 x 1000 Mbit/s (RJ-45) / Schnittstelle: 1 x USB Typ A
/ Netzwerkstandards: Quality of Services (QoS), VLAN, Port-Spiegelung, Jumbo-Frames
/ Switch-Kapazität: 24 Gb/s
/ MAC Address: 16 K
/ Uplink-Port: 12 x Auto-MDI/MDI-X
/ Link Protokolle: 100Base-FX, 10Base-T, 100Base-TX, 1000Base-T, 1000Base-SX, 1000Base-LX
/ Modus: Store-and-Forward

7 Kommentare

Klasse Preis - wenn ich gerade ein Haus/eine komplette Wohnung verkabeln wollte würde ichs mir überlegen

Hi, was ist denn bei dem der Vorteil zum Netgear ProSave GS116e, selbst den find ich für den Hausgebrauch (Heimnetz mit 3 Usern) schon fast überdimensioniert?
siehe amazon.de/NET…6ge

Danke für Aufklärung!

MWO

Hi, was ist denn bei dem der Vorteil zum Netgear ProSave GS116e, selbst den find ich für den Hausgebrauch (Heimnetz mit 3 Usern) schon fast überdimensioniert?Danke für Aufklärung!



Für den Heimgebraucht ist der auch nicht zu gebrauchen. Man könnte ihn verwenden um mehrere Access-Switche zu bündeln (wobei hier eher 10G Ports angebracht wären und die PoE Ports sinnfrei sind, die er lt. Netgear Website hat).
Ansonsten kann man mit LR SFPs sehr große Distanzen (bis zu 40km) und Potentialunterschiede (Etagenverkabelung) überbrücken, was mit Kupfer nicht möglich ist.

Nur Store-and-Forward oder auch die anderen beiden Modi?

Also der Sinn von dem Teil erschließt sich mir nicht wirklich. Für den Heimgebrauch brauch ich kaum 12 Glasfaser Ports. Für ne Firma macht die Kombi von je 12 Ports auch keinen Sinn, weil entweder benutz ich das Teil als Glasfaser Unterverteilung, dann werden da kaum Kupfer Kabel rein gesteckt werden, oder es ist eh ne kleine Firma die nur Verwendung für die Kupferports hat und wie der Heimanwender nix mit den Glasfaser Ports anfangen, zumal man dann 50% Aufpreis für nix zahlt.

Interessant wärs ja unter umständen noch wenn alle Kupfer Ports POE powert wären, dann könnt man in ner kleinen Firma sagen, Fiber to Desk und Telefone an die POE Ports.

Ist halt irgendwei nix halbes und nix ganzes und wenn man eben nur Kupfer oder nur Glasfaser nutzt ist das Ding zu teuer.

Ich warte seit Jahren auf den echten Start von 10GBit für zuhause...
Die sollen mal hinne machen

Falls jemand noch Glasfaserkabel braucht, ich hab da noch eine Kiste mit locker 10x20m Glasfaser-Kabeln aus einem alten Büro über. Bei Interesse doch bitte PN an mich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text