168°
ABGELAUFEN
Netgear PTV3000 Push2TV, Intel Wireless Display + Miracast Adapter für 43,80 € @Amazon.co.uk

Netgear PTV3000 Push2TV, Intel Wireless Display + Miracast Adapter für 43,80 € @Amazon.co.uk

ElektronikAmazon UK Angebote

Netgear PTV3000 Push2TV, Intel Wireless Display + Miracast Adapter für 43,80 € @Amazon.co.uk

Preis:Preis:Preis:43,80€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: 58,49 €

Zahlung nur per Kreditkarte.
Preis beim Checkout: 34.58 GBP (~43,80 €)

Technische Daten:

Systemanforderungen: Benötigt ein Notebook, Smartphone oder Tablet mit Intel® WiDi oder Miracast™* Wireless Display, HDTV mit HDMI-Eingang
Netzwerk: Eingebautes WLAN (300 MBit/s 802.11 b/g/n) – 2,4 GHz oder 5 GHz
Anschlüsse: HDMI, Mini-USB für Stromversorgung
Abmessungen: Maße: 84 x 51 x 12 mm
Gewicht: 48g


Beschreibung:

NETGEAR Push2TV ist eine drahtlose Display-Verbindung, mit der Sie den Bildschirm-Inhalt von Ihrem Notebook, Tablet oder Smartphone auf Ihr TV-Gerät übertragen können. So genießen Sie Fotos, Videos, Musik, Apps u.v.m. auf Ihrem TV mit einer Auflösung: bis zu 1.080 Pixel (Full HD).
Außerdem können Sie im Internet surfen, Ihre Lieblings-Online-Videos abspielen und eine Diashow Ihrer Fotos genießen - drahtlos auf Ihrem großen TV-Bildschirm, ohne dass Sie das Gerät an den Fernseher über HDMI oder A/V-Kabel anschließen müssen.
Die mobilen Endgeräte müssen lediglich den drahtlosen Bildschirm Übertragungsstandard Intel® WiDi oder Miracast™ unterstützen.
Betrieb über USB oder Stromadapter.
Die drahtlose Display-Verbindung NETGEAR Push2TV kann über einen USB-Port am Fernseher oder über das mitgelieferte Netzteil mit Strom versorgt werden.

14 Kommentare

Bestellt... mal sehen wie gut das klappt.

Nicht das wahre. Liegt im Schrank rum...

gut

Hat jemand Erfahrung mit Video übertragen auf diesem Gerät?
In den Bewertungen kommt es ja bei diesem Thema nicht sehr gut weg

Vishous

Nicht das wahre. Liegt im Schrank rum...



Warum? Erfahrungen?

Vishous

Nicht das wahre. Liegt im Schrank rum...


Ich hab das Teil seit 2 Wochen. Es gelingt mir nicht eine Verbindung zwischen Tablet und diesem Gerät aufzubauen, die leistungsfähig genug wäre, ein Video (aus dem Internet) auf den Bildschirm des Fernsehers zu spiegeln. Auf dem Tablet selbst, bei beendeter Verbindung zum PTV3000, läuft es flüssig, an der Internet-Verbindung oder am WLAN kann es also eigentlich nicht liegen.

Vishous

Nicht das wahre. Liegt im Schrank rum...



also ich habe ihn schon mehr als ein Jahr. Um ehrlich zu sein habe ich ihn lange nicht mehr ausprobiert. Ein update könnte da evtl. geholfen haben. Also bei mir haben Filme sehr häufig geruckelt. Vor allem wird der miracast Standard nicht mehr unterstützt (bzw. weiterentwickelt). Ihr könnt euch einfach einen chromecast holen, der hat mehr Funktionen und es funktioniert. Denn Screenmirroring funktioniert auch mit dem chromecast. Der weitaus größere Vorteil am chromecast ist, dass es mit allen Geräten funktioniert (auch ohne Miracast) und dass bei Apps wie Youtube man den Bildschirm vom Handy/Tablet ausschalten kann und das Bild weiterhin am TV läuft.

Erfahrungsbereich: Android Tablets und Smartphones - Kein PC

Vishous

Nicht das wahre. Liegt im Schrank rum...



Welche Geräte nutzt ihr denn überhaupt?
Ich habe den kleinen Kasten seit ca. 2 Monaten und im Gegensatz zu meinem vorherigen EZCast-Stick keine Probleme. Habe es mit dem Galaxy Note 3, dem Lumia 930 und meinem Surface Pro 3 (i5) versucht. Ich habe jeweils minimale Verzögerungen und Videos/Ton lassen sich zu 95% ohne Ruckeln und absolut synchron abspielen. Lediglich die Mausbewegungen beim SP3 sind komischerweise etwas verzögert.

Wo hast du denn gelesen, dass Miracast nicht mehr weiterentwickelt wird?


Ich werde das Ganze dennoch mal probieren. Die Erfahrungsberichte bzgl. Chromecast haben mich abgeschreckt, sodass ich nun im Wireless Display-System die besseren Chancen sah. Ich habe vor, Full-HD-Videos vom Lappi aus zu streamen, nicht von Android-Hardware. Die dürfte ggfs. zu schwachbrüstig sein. Bei Windows ist es ja z.B. so, dass ein zweiter Ausgabebildschirm mehr Rechenleistung der GPU beansprucht (eigtl. logisch). Dies könnte eine Erklärung für die Probleme mit Tablets und Smartphones sein. Ich bin mal gespannt, obs funktioniert.

Mhhh, also ich habe jetzt den großen fehler gemacht und ein Update gemacht.
Die Verbindung hat "out of the box" mit dem Nexus 7 (2013) direkt und ohne wirkliche Probleme funktioniert und auch auf dem Lenovo X230 mit Win8.1 wurde das Gerät gefunden.
Dann kam halt die tolle Meldung daß ich ein Update machen soll, jetzt wird es überhaupt nicht mehr gefunden.
Vorher gabs im Menu die Einstellung daß es auch von "älteren" Geräten gefunden werden kann, das ist jetzt weg.

Mal sehen ob es noch Lösungen gibt, ansonten kann Amazon es zurück haben.
Schade, selbst Zocken vom tablet aus hat echt Spaß gemacht!

itshim

Ich habe vor, Full-HD-Videos vom Lappi aus zu streamen, nicht von Android-Hardware.

Soweit ich weiß wird sowieso automatisch alles auf 720p umgesetzt.

itshim

Ich habe vor, Full-HD-Videos vom Lappi aus zu streamen, nicht von Android-Hardware.



Man kann aber auch 1080p einstellen. Ich denke, dass die aktuelle Revision durchaus fullHD überträgt, sicher bin ich mir aber nicht.

Was mir auffällt: Grundsätzlich funktioniert das Ganze, jedoch habe ich Mikroruckler bzw. eine nicht optimale Framerate. Das Bild ist nicht zu 100% flüssig.

Wo kann man das einstellen??

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text