Nettes Low-Carb Kindle-Rezeptbuch KOSTENLOS
574°Abgelaufen

Nettes Low-Carb Kindle-Rezeptbuch KOSTENLOS

27
eingestellt am 28. Mär
Ahoi,

gerade mal wieder beim Stöbern ein nettes E-Book für euch entdeckt. Das Thema Low-Carb scheint ja ein Evergreen unter Fitnesstrends zu sein und wird bestimmt den einen oder anderen unter euch begeistern können.

Die Kindle-Edition ist kostenlos, ACHTUNG: DAS TASCHENBUCH NICHT!!! Verklickt euch nicht.

Alles in einem: eine nette Zusammenstellung schneller Rezepte. Es sind einige mit Eiweißpulver dabei, was ich so noch nie gesehen habe. Werde es mal nachkochen und schauen, ob das schmeckt.

Das Book sieht im Großen und Ganzen fein aus und lässt sich gut auf meinem Smartphone lesen, also gönnts euch

Euer Noah
Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    27 Kommentare
    Buch ist ziemlich schlecht, die Rezepte sind nicht sehr abwechslungsreich.

    Glückwunsch, wenn man Zutaten austauscht hat man statt X-Kekse auf einmal Y-Kekse.
    Verfasser Gebannt
    Da ist aber jemand mit dem richtigen Fuß aufgestanden Für Lau dann Jau?
    Wir werden sowieso alle sterben...
    Jaja immer diese bösen carbs.. kenne keinen der von Bananen Reis und vollkornprodukten dick geworden ist. Viel mehr sind hier die leckeren sahne Soßen oder andere fettigen soßen und Produkte schuld. The fat you eat is the fat you wear.
    Klar funktioniert low Carb weil man ein Kalorien defizit hat. Aber wer sich mit fett die arterien verstopfen will, bitte..
    High carb low fat !!
    Tribalvor 26 m

    Jaja immer diese bösen carbs.. kenne keinen der von Bananen Reis und …Jaja immer diese bösen carbs.. kenne keinen der von Bananen Reis und vollkornprodukten dick geworden ist. Viel mehr sind hier die leckeren sahne Soßen oder andere fettigen soßen und Produkte schuld. The fat you eat is the fat you wear.Klar funktioniert low Carb weil man ein Kalorien defizit hat. Aber wer sich mit fett die arterien verstopfen will, bitte..High carb low fat !!


    16934474-8XvGh.jpg
    Hör bitte auf mit dem Spam.
    keinschweinvor 18 m

    [Bild] Hör bitte auf mit dem Spam.


    Ups..Schon zurückgekommen..

    Ich hoffe du meintest damit primär den like und nicht den damit verbunden Kommentar..
    Tribalvor 17 m

    Ups..Schon zurückgekommen.. Ich hoffe du meintest damit primär den like u …Ups..Schon zurückgekommen.. Ich hoffe du meintest damit primär den like und nicht den damit verbunden Kommentar..



    Dein Kommentar ist eigentlich auch Spam, hat hier nichts mit der Preisersparnis zu tun von diesem Buch.
    SrRavenvor 10 m

    Dein Kommentar ist eigentlich auch Spam, hat hier nichts mit der …Dein Kommentar ist eigentlich auch Spam, hat hier nichts mit der Preisersparnis zu tun von diesem Buch.


    Dito.
    Xelr0rvor 6 m

    Dito.



    Ich hab den Inhalt des Buchs schon durch gelesen, die Rezepte sind wie oben schon erwähnt einfach nur schlecht und kaum abwechslungsreich. Die Texte dazu sind auch einfach nur kurz und Bilder gibt es gar nicht.
    SrRavenvor 20 m

    Dein Kommentar ist eigentlich auch Spam, hat hier nichts mit der …Dein Kommentar ist eigentlich auch Spam, hat hier nichts mit der Preisersparnis zu tun von diesem Buch.


    Doch, da die Qualität einfach Miserabel ist, mMn.
    Low Carb funktioniert zu 100% aber es macht Null Spass und kein Mensch hält dies ewig durch wenn er nicht einen Privatkoch hat oder sein Geld damit verdient..
    Low carb ist der größte Unsinn ever!
    Ballaststoffe sind der Schüssel zu gesunder Ernährung ... Und die sind nun mal carb ...
    kno1vor 59 m

    Low carb ist der größte Unsinn ever! Ballaststoffe sind der Schüssel zu ge …Low carb ist der größte Unsinn ever! Ballaststoffe sind der Schüssel zu gesunder Ernährung ... Und die sind nun mal carb ...


    totaler Quatsch, gibt genug Lebensmittel mit Ballaststoffen die Low Carb sind. Habe mit Low Carb im 10 Wochen 12 Kilo abgenommen, anders als bei anderen Diäten sind mittels Jo jo Effekt gerade mal 3 Kilo in mehr als einem Jahr wieder zurückgekommen, sprich dauerhaft also 9 Kilo abgenommen. natürlich musstemit einher gehen, dass man sich danach seine Ernährung dauerhaft umstellt.

    Heute esse ich einfach 3 Tage die Woche wenig Kohlenhydrate, 2 Tage die Woche mit gesunden Kohlenhydraten (Gute Brotsorten, etc) und 2 Tage die Woche wo ich es mir "gut gehen lasse" (sirup für kaffee, croissants, marmelade, was süsses, etc - meist samstag nachmittag bis sonntag abends) und das Gewicht wird wunderbar gehalten und vermissen tue ich auch nichts.
    Bearbeitet von: "olli19801980" 29. Mär
    besser low fat als low carb
    olli19801980vor 6 h, 29 m

    totaler Quatsch, gibt genug Lebensmittel mit Ballaststoffen die Low Carb …totaler Quatsch, gibt genug Lebensmittel mit Ballaststoffen die Low Carb sind. Habe mit Low Carb im 10 Wochen 12 Kilo abgenommen, anders als bei anderen Diäten sind mittels Jo jo Effekt gerade mal 3 Kilo in mehr als einem Jahr wieder zurückgekommen, sprich dauerhaft also 9 Kilo abgenommen. natürlich musstemit einher gehen, dass man sich danach seine Ernährung dauerhaft umstellt.Heute esse ich einfach 3 Tage die Woche wenig Kohlenhydrate, 2 Tage die Woche mit gesunden Kohlenhydraten (Gute Brotsorten, etc) und 2 Tage die Woche wo ich es mir "gut gehen lasse" (sirup für kaffee, croissants, marmelade, was süsses, etc - meist samstag nachmittag bis sonntag abends) und das Gewicht wird wunderbar gehalten und vermissen tue ich auch nichts.



    Ihr redet aneinander vorbei. Er sagt: "Low Carb ist ungesund" und du antwortest "Stimmt nicht, mit Low Carb kann man abnehmen". Stimmt imo übrigens beides.
    Die gesündeste Diät ist übrigens einfach gesünder und (in den meisten Fällen) weniger Essen (insbesondere weniger Zucker). Ich halt die Diät aber auch nicht durch
    olli19801980vor 7 h, 12 m

    totaler Quatsch, gibt genug Lebensmittel mit Ballaststoffen die Low Carb …totaler Quatsch, gibt genug Lebensmittel mit Ballaststoffen die Low Carb sind. Habe mit Low Carb im 10 Wochen 12 Kilo abgenommen, anders als bei anderen Diäten sind mittels Jo jo Effekt gerade mal 3 Kilo in mehr als einem Jahr wieder zurückgekommen, sprich dauerhaft also 9 Kilo abgenommen. natürlich musstemit einher gehen, dass man sich danach seine Ernährung dauerhaft umstellt.Heute esse ich einfach 3 Tage die Woche wenig Kohlenhydrate, 2 Tage die Woche mit gesunden Kohlenhydraten (Gute Brotsorten, etc) und 2 Tage die Woche wo ich es mir "gut gehen lasse" (sirup für kaffee, croissants, marmelade, was süsses, etc - meist samstag nachmittag bis sonntag abends) und das Gewicht wird wunderbar gehalten und vermissen tue ich auch nichts.


    Wenn es in der Ernährungswissenschaft eine gesicherte Erkenntniss aus den letzten Jahren gibt, dann die, das Ballaststoffe so ziemlich das Beste sind, es man essen kann, wenn man abnehmen möchte. Und Ballaststoffe sind nun mal sehr häufig carb. Die meisten Low carb Jünger verzichten häufig auch auf carb und damit oft auch auf Ballaststoffe. Was deine persönliche 9 Tage Woche (:-)) jetzt mit Low Carb zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht, du hast deine Ernährung umgestellt, gut gemacht! Low Carb im engeren Sinne ist das aber eher nicht was du da schilderst. Aber es funktioniert, also egal, aber was auch immer erzählt wird, Low Carb ist der größte Unsinn. Fett reduzierten und viele Ballaststoffe zu sich nehmen funktioniert auch und ist nicht besonders schwer einzuführen, und Carb Ballaststoffe sind nun mal die am besten verfügbaren. Vollkorn Produkte z.b. die werden dann von Teilen der Low Carb Leute verteufelt, und das ist nun mal Unsinn.
    Bearbeitet von: "kno1" 29. Mär
    kno1vor 17 m

    Wenn es in der Ernährungswissenschaft eine gesicherte Erkenntniss aus den …Wenn es in der Ernährungswissenschaft eine gesicherte Erkenntniss aus den letzten Jahren gibt, dann die, das Ballaststoffe so ziemlich das Beste sind, es man essen kann, wenn man abnehmen möchte. Und Ballaststoffe sind nun mal sehr häufig carb. Die meisten Low carb Jünger verzichten häufig auch auf carb und damit oft auch auf Ballaststoffe. Was deine persönliche 9 Tage Woche (:-)) jetzt mit Low Carb zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht, du hast deine Ernährung umgestellt, gut gemacht! Low Carb im engeren Sinne ist das aber eher nicht was du da schilderst. Aber es funktioniert, also egal, aber was auch immer erzählt wird, Low Carb ist der größte Unsinn. Fett reduzierten und viele Ballaststoffe zu sich nehmen funktioniert auch und ist nicht besonders schwer einzuführen, und Carb Ballaststoffe sind nun mal die am besten verfügbaren. Vollkorn Produkte z.b. die werden dann von Teilen der Low Carb Leute verteufelt, und das ist nun mal Unsinn.


    Nochmal, ich habe auf den Unsinn reagiert, dass Ballaststoffreich nicht Low Carb sein kann, das ist nämlich quatsch. Gibt gegenug ballaststoffreiche Lebensmittel, die wenig Kohlenhydrate haben, kann man nach googlen, findet man genug.

    Wie du auf "9 Tage" in meiner Wochenaufzählung kommst, erschliesst sich mir nicht, schau doch bitte nochmal nach, was ich geschrieben habe: "Heute esse ich einfach 3 Tage die Woche wenig Kohlenhydrate, 2 Tage die Woche mit gesunden Kohlenhydraten (Gute Brotsorten, etc) und 2 Tage die Woche wo ich es mir "gut gehen lasse"" (3+2+2 = 7?!)...Eigentor?

    Und richtig, ich habe meine Ernährung dauerhaft umgestellt, und das habe ich nur mit einer vorherigen Low Carb Diät geschafft, die mich halt über 10 Wochen zu dieser Umstellung geführt hat. In keinster Weise (Lesen?!) habe ich geschrieben, dass ich heute noch Low Carb eine ganze Woche lang mache, das tue ich nicht. Ich mache es eben an ca. 3 Tagen die Woche, esse 2 Tage die Woche eher gesunde Kohlenhydrate und esse 2 Tage die Woche im "Schlemmmodus", mehr habe ich nicht gesagt.

    Genauso wenig habe ich gesagt, dass Ballaststoffe nicht wichtig wären, sondern lediglich, dass ballaststoffreiche Ernährung sich mit Low Carb sehr gut verträgt, weil es eben genug ballaststoffreiche Low Carb Produkte gibt, wenn du sie über Google nicht findest, hier paar ausgewählte Links:

    dukannstes.blogspot.de/201…tml (nicht speziell Low Carb, aber es sind einige Produkte aufgelistet, die Low Carb sind)

    lebensmittelohnekohlenhydrate.de/bal…te/
    SkaSlappyvor 59 m

    Ihr redet aneinander vorbei. Er sagt: "Low Carb ist ungesund" und du …Ihr redet aneinander vorbei. Er sagt: "Low Carb ist ungesund" und du antwortest "Stimmt nicht, mit Low Carb kann man abnehmen". Stimmt imo übrigens beides.Die gesündeste Diät ist übrigens einfach gesünder und (in den meisten Fällen) weniger Essen (insbesondere weniger Zucker). Ich halt die Diät aber auch nicht durch



    Stimmt eben nicht beides, Low Carb muss nicht ungesund sein, wenn man es richtig und über einen beschränkten Zeitraum macht und dadurch sein späteres Essverhalten mit umstellt in die Richtung, dass man nach eine Low Carb Diät eben weniger Kohlenhydrate insgesamt zu sich nimmt.
    Mal sehen, ob es was taugt.
    olli19801980vor 47 m

    Nochmal, ich habe auf den Unsinn reagiert, dass Ballaststoffreich nicht …Nochmal, ich habe auf den Unsinn reagiert, dass Ballaststoffreich nicht Low Carb sein kann, das ist nämlich quatsch. Gibt gegenug ballaststoffreiche Lebensmittel, die wenig Kohlenhydrate haben, kann man nach googlen, findet man genug.Wie du auf "9 Tage" in meiner Wochenaufzählung kommst, erschliesst sich mir nicht, schau doch bitte nochmal nach, was ich geschrieben habe: "Heute esse ich einfach 3 Tage die Woche wenig Kohlenhydrate, 2 Tage die Woche mit gesunden Kohlenhydraten (Gute Brotsorten, etc) und 2 Tage die Woche wo ich es mir "gut gehen lasse"" (3+2+2 = 7?!)...Eigentor?Und richtig, ich habe meine Ernährung dauerhaft umgestellt, und das habe ich nur mit einer vorherigen Low Carb Diät geschafft, die mich halt über 10 Wochen zu dieser Umstellung geführt hat. In keinster Weise (Lesen?!) habe ich geschrieben, dass ich heute noch Low Carb eine ganze Woche lang mache, das tue ich nicht. Ich mache es eben an ca. 3 Tagen die Woche, esse 2 Tage die Woche eher gesunde Kohlenhydrate und esse 2 Tage die Woche im "Schlemmmodus", mehr habe ich nicht gesagt.Genauso wenig habe ich gesagt, dass Ballaststoffe nicht wichtig wären, sondern lediglich, dass ballaststoffreiche Ernährung sich mit Low Carb sehr gut verträgt, weil es eben genug ballaststoffreiche Low Carb Produkte gibt, wenn du sie über Google nicht findest, hier paar ausgewählte Links:http://dukannstes.blogspot.de/2014/07/ballaststoffreiche-lebensmittel.html (nicht speziell Low Carb, aber es sind einige Produkte aufgelistet, die Low Carb sind)https://lebensmittelohnekohlenhydrate.de/ballaststoffreiche-lebensmittel-ohne-kohlenhydrate/


    Meine Aussage nochmal in einem Satz:

    Es macht absolut keinen Sinn, die Ballaststoffe aus Kohlenhydraten zu meiden.
    olli19801980vor 52 m

    Nochmal, ich habe auf den Unsinn reagiert, dass Ballaststoffreich nicht …Nochmal, ich habe auf den Unsinn reagiert, dass Ballaststoffreich nicht Low Carb sein kann, das ist nämlich quatsch. Gibt gegenug ballaststoffreiche Lebensmittel, die wenig Kohlenhydrate haben, kann man nach googlen, findet man genug.Wie du auf "9 Tage" in meiner Wochenaufzählung kommst, erschliesst sich mir nicht, schau doch bitte nochmal nach, was ich geschrieben habe: "Heute esse ich einfach 3 Tage die Woche wenig Kohlenhydrate, 2 Tage die Woche mit gesunden Kohlenhydraten (Gute Brotsorten, etc) und 2 Tage die Woche wo ich es mir "gut gehen lasse"" (3+2+2 = 7?!)...Eigentor?Und richtig, ich habe meine Ernährung dauerhaft umgestellt, und das habe ich nur mit einer vorherigen Low Carb Diät geschafft, die mich halt über 10 Wochen zu dieser Umstellung geführt hat. In keinster Weise (Lesen?!) habe ich geschrieben, dass ich heute noch Low Carb eine ganze Woche lang mache, das tue ich nicht. Ich mache es eben an ca. 3 Tagen die Woche, esse 2 Tage die Woche eher gesunde Kohlenhydrate und esse 2 Tage die Woche im "Schlemmmodus", mehr habe ich nicht gesagt.Genauso wenig habe ich gesagt, dass Ballaststoffe nicht wichtig wären, sondern lediglich, dass ballaststoffreiche Ernährung sich mit Low Carb sehr gut verträgt, weil es eben genug ballaststoffreiche Low Carb Produkte gibt, wenn du sie über Google nicht findest, hier paar ausgewählte Links:http://dukannstes.blogspot.de/2014/07/ballaststoffreiche-lebensmittel.html (nicht speziell Low Carb, aber es sind einige Produkte aufgelistet, die Low Carb sind)https://lebensmittelohnekohlenhydrate.de/ballaststoffreiche-lebensmittel-ohne-kohlenhydrate/


    In deinem Link wird Getreide, Vollkornbrot und Reis als kohlenhydratarm bezeichnet ... Ohne Worte ...
    SkaSlappyvor 2 h, 38 m

    Ihr redet aneinander vorbei. Er sagt: "Low Carb ist ungesund" und du …Ihr redet aneinander vorbei. Er sagt: "Low Carb ist ungesund" und du antwortest "Stimmt nicht, mit Low Carb kann man abnehmen". Stimmt imo übrigens beides.Die gesündeste Diät ist übrigens einfach gesünder und (in den meisten Fällen) weniger Essen (insbesondere weniger Zucker). Ich halt die Diät aber auch nicht durch



    Ich sage nicht low carb ist ungesund, sondern Low Caeb ist Unsinn, weil es oft dazu führt, dass auch die guten Kohlenhydrate weggelasssen werden, und Ballaststoffe sind nunmal häufig Kohlenhydrate, diese im Zuge einer Low Carb Diät oder Ernährung zu vermeiden, ist Unsinn, passiert aber häufig. Natürlich gibt es auch ballaststoffreiche Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten, aber es macht einfach keinen Sinn, auf die guten KH zu verzichten. Zucker und Fett meiden, viele Ballaststoffe essen, ganz egal wo die herkommen, die sind immer sehr gesund und machen satt, ohne Kaloreien zu liefern, besser geht es nicht.
    Meine fresse sind hier viele pseudo-Ernährungswissenschaftler unterwegs.
    kno1vor 4 h, 58 m

    In deinem Link wird Getreide, Vollkornbrot und Reis als kohlenhydratarm …In deinem Link wird Getreide, Vollkornbrot und Reis als kohlenhydratarm bezeichnet ... Ohne Worte ...



    Vollkornbrot hat 20g Kohlenhydrate (siehe Tabelle in dem Link), was natürlich nicht viel ist.

    Und witzig, dass du dich auf die fokussierst, aber zb zb die ganzen Gemüsesachen wie die ganzen Kohlsorten, Karotten, Kürbiskerne, etc weglässt...jeder dreht sich die Welt wie er will, wa?
    olli19801980vor 1 h, 6 m

    Vollkornbrot hat 20g Kohlenhydrate (siehe Tabelle in dem Link), was …Vollkornbrot hat 20g Kohlenhydrate (siehe Tabelle in dem Link), was natürlich nicht viel ist.Und witzig, dass du dich auf die fokussierst, aber zb zb die ganzen Gemüsesachen wie die ganzen Kohlsorten, Karotten, Kürbiskerne, etc weglässt...jeder dreht sich die Welt wie er will, wa?


    Nein, du postest komische links ... Das Vollkorn da hat auch 16% Fett und 20% Eiweiß ... Merkst du was??
    Bearbeitet von: "kno1" 29. Mär
    Tribal28. Mär

    Jaja immer diese bösen carbs.. kenne keinen der von Bananen Reis und …Jaja immer diese bösen carbs.. kenne keinen der von Bananen Reis und vollkornprodukten dick geworden ist. Viel mehr sind hier die leckeren sahne Soßen oder andere fettigen soßen und Produkte schuld. The fat you eat is the fat you wear.Klar funktioniert low Carb weil man ein Kalorien defizit hat. Aber wer sich mit fett die arterien verstopfen will, bitte..High carb low fat !!


    An manchen geht die Bildung einfach vorbei.
    War nicht Nett die Schwester von schei***
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text