[Netto Marken-Discount] Eisenpfanne Ø 27 cm ab 07.02. für 11,98 €
333°Abgelaufen

[Netto Marken-Discount] Eisenpfanne Ø 27 cm ab 07.02. für 11,98 €

41
eingestellt am 4. Feb 2013
Wer auf der Suche nach einer soligen Eisenpfanne für vergleichsweise wenig Geld ist, kann ab 07.02. bei Netto Marken-Discount zuschlagen. Deklariert als Steinberger Eisenpfanne. Ideal zum scharfen und schnellen Anbraten von Steaks und Co.

Beim Kauf von Eisenpfannen kann man in der Regel nicht viel verkehrt machen: sie sind robust und unverwüstlich, geben die Hitze optimal an das Bratgut weiter und sind auch induktionstauglich!
Einmal ordentlich eingebrannt also eine Anschaffung auf Lebenszeit.

Beste Kommentare

Die Pfannen sind der Knaller, habe eine ähnliche. Man denkt es brennt alles an, aber genau das Gegenteil ist der FAll. Mann muss die Pfannen am Amfang einbrennen mit Salz, Kartoffelscheiben, das qualmt wie die Hölle..... (Steht auch immer in den Anleitungen der Pfannen). Aber ab diesem Zeitpunkt sind die Dinger der Knaller für Fleisch oder Bratkartoffel!!!! Wichtig ist, dass man die PFanne nach dem Braten nicht wie ein Irrer schrubbt, sondern die entstandene Patina in der Pfanne belässt. Also nur mit heißem Wasser reinigen und mit einem weichen Schwann oder einer Bürste. Danch die Panne immer etwas mit Olivenöl einreiben, damit diese nicht rostet. (Klingt kompliziert, ist es aber nicht). Wir aber auch andere PFannen die über 100 € kosten, die nehmen wir aber nur für Gemüse und ähnliches. Fleisch wird immer in dierser Eisenpfanne gebraten !!! Man kann auch mal bei Amazon vorbeischauen, da gibt es viele Tips und durchweg nur positive Bewertungen für so PFannen....

tomsan

Kratzer bekommst Du nur, wenn Du irgendwas auf dem Herd rumschiebst, statt sauber hebst/absetzt. Das sollte man eh nich machen.



Bist du dir sicher, daß du schonmal was am Herd gemacht hast?

Drum koche ich mit Gas. Danach spachtel ich wie Terence Hill direkt aus der Pfanne. lol

41 Kommentare

für den Preis kann man definitiv nichts falsch machen - aber vorher schön einbrennen...HOT!

finde gibt nix besseres um Steaks vernünftig hinzukriegen.
HOT !

Die Pfannen sind der Knaller, habe eine ähnliche. Man denkt es brennt alles an, aber genau das Gegenteil ist der FAll. Mann muss die Pfannen am Amfang einbrennen mit Salz, Kartoffelscheiben, das qualmt wie die Hölle..... (Steht auch immer in den Anleitungen der Pfannen). Aber ab diesem Zeitpunkt sind die Dinger der Knaller für Fleisch oder Bratkartoffel!!!! Wichtig ist, dass man die PFanne nach dem Braten nicht wie ein Irrer schrubbt, sondern die entstandene Patina in der Pfanne belässt. Also nur mit heißem Wasser reinigen und mit einem weichen Schwann oder einer Bürste. Danch die Panne immer etwas mit Olivenöl einreiben, damit diese nicht rostet. (Klingt kompliziert, ist es aber nicht). Wir aber auch andere PFannen die über 100 € kosten, die nehmen wir aber nur für Gemüse und ähnliches. Fleisch wird immer in dierser Eisenpfanne gebraten !!! Man kann auch mal bei Amazon vorbeischauen, da gibt es viele Tips und durchweg nur positive Bewertungen für so PFannen....

billiges china-eisen

penga

billiges china-eisen



quelle?

Scheint es alle paar Monate bei den Discountern zu geben, siehe hier.

Ordentliches Teil, gibts aber immer mal wieder bei diversen Restpostenhändlern für unter 10€. Trotzdem guter Deal.

Die Pfannen vom Aldi sind von Turk

Icecreamman

einbrennen...HOT!

genau

Muss man ungeheuer aufpassen, dass man damit das Ceranfeld nicht verkratzt!

Naja ich weiß nicht. Ich liebäugele auch schon länger mit einer Eisenpfanne. Habe aber immer die Befürchtung, dass die sich verzieht und das Ding dann reif für die Tonne (oder den Schrotthändler) ist. Meine Oma hatte so eine ganz alte Eisenpfanne, die jedoch in der Mitte nach oben gewölbt war. Wenn das passiert, ist die Pfanne für Elektroherde nicht mehr zu gebrauchen. Und braten kann man dann auch vergessen, da sich das Fett außen ansammelt...

Verfasser

Chris2k

Habe aber immer die Befürchtung, dass die sich verzieht und das Ding dann reif für die Tonne (oder den Schrotthändler) ist. ...



Das kann beim E-Herd aber nur passieren, wenn Du eine Pfanne nimmst, bei der die Fläche des Bodens größer ist, als das Kochfeld selbst. Dann passiert das aber genauso bei teuren wie bei günstigen Eisenpfannen!
Da würde ich es sogar lieber mit einer Preisgünstigen ausprobieren, als mich über einen Haufen Geld zu ärgern, den ich in den Sand gesetzt habe.

Chris2k

Naja ich weiß nicht. Ich liebäugele auch schon länger mit einer Eisenpfanne. Habe aber immer die Befürchtung, dass die sich verzieht und das Ding dann reif für die Tonne (oder den Schrotthändler) ist. Meine Oma hatte so eine ganz alte Eisenpfanne, die jedoch in der Mitte nach oben gewölbt war. Wenn das passiert, ist die Pfanne für Elektroherde nicht mehr zu gebrauchen. Und braten kann man dann auch vergessen, da sich das Fett außen ansammelt...



Genau das ist mir mit der letzten Eisenpfanne von ALDI passiert. Was habe ich falsch gemacht bzw wie kann man dies verhindern?

Letzte Eisenpfanne von Aldi hat mir beim ersten Einsatz das Induktionsfeld verkratzt. Also da sollte man aufpassen ob der Boden tatsächlich plan und fehlerfrei ist - ansehen konnte man das dem Boden eigentlich nicht, hat aber trotzdem Kratzer verursacht...

Timax

Letzte Eisenpfanne von Aldi hat mir beim ersten Einsatz das Induktionsfeld verkratzt. Also da sollte man aufpassen ob der Boden tatsächlich plan und fehlerfrei ist - ansehen konnte man das dem Boden eigentlich nicht, hat aber trotzdem Kratzer verursacht...


Kratzer bekommst Du nur, wenn Du irgendwas auf dem Herd rumschiebst, statt sauber hebst/absetzt. Das sollte man eh nich machen.

Und wenn irgendwas dort Kratzer versacht, dann *findst* das das auch. Ewas was Glas zerritzt, wirst du auch mit der Hand spüren. Nix an der Pfanne zu spüren => die Pfanne war das nicht. (sondern irgendwas zwischen Pfanne und Platte. Sand, Steinchen, etc).

Drum koche ich mit Gas. Danach spachtel ich wie Terence Hill direkt aus der Pfanne. lol

Bei denen von Aldi habe ich schon mal Pech gehabt und eine Pfanne erwischt, die von Beginn an nicht plan war. Lag daher nicht richtig auf der Platte auf und war somit unbrauchbar. Vielleicht versuche ich bei 12 Euro nochmal mein Glück.

Die Pfanne kann zu diesem Preis meiner Meinung nach nichts taugen.
Es gibt durchaus große Unterschiede zwischen den verwendeten Materialien.
Ich selbst besitze seit über 2 Jahren Eisenpfannen von Gräwe (Bestseller bei Amazon). Diese kosten zwar doppelt so viel, dafür haben sie aber auch eine sehr gute, schwere Qualität. Neulich konnte ich die Pfannen von Turk bei Aldi in Augenschein nehmen und selbst diese machten gleich auf Anhieb einen deutlich schlechteren Eindruck von Material und Verarbeitung. Da wundert es mich ehrlichgesagt nicht, wenn hier Leute davon schreiben, dass sich das Ding bei ihnen verzogen hat.

Auf Experimente mit so einem Billigteil hätte ich jedenfalls keine Lust...
Wer billig kauft, kauft am Ende eben zwei oder drei mal.

Hallo
ist die Pfanne am Boden oder oben 27cm? Wenn oben, könnte das me kleine 20ger sein, dann wäre der Preis nur noch lauwarm!

Gruß

der preis ist wirklich erstaunlich gut, aber bei "pfannen" sollte man nicht zu sehr auf den preis achten. was bringt einem eine billige pfanne, wenn sie qualitativ schlecht ist. bei eisen-pfannen kann man in der tat leicht sein kochfeld zerkratzen, zudem wird oftmals bei solch billigen pfannen der griff glühend heiss. preis ist HOT, qualität sicherlich anhand dieses deals nicht ersichtlich.

noch ein paar Hinweise:
1. Diese Eisenpfannen gibts in jedem METRO, SELGROS FEGROS, C+C Markt. Wer die Möglichkeit hat, da evtl. kaufen
2. ich persönlich finde diese Pfannen mit "Rillen" nicht praktisch, was das sauber machen angeht und auch die Randhöhe ist sehr niedrig, was das schwenken von z.B. Bratkartoffeln etwas knifflig macht.
Besser sind hier die Eisenpfannen mit "Lyoner Form". Diese sind glatt (ohne Rillen) und deutlich vom Rand höher. Diese Pfannen gibts ebenfalls in o.g. Märkten, kommen dann z.B. von GSW und kosten evtl. 5 Euro mehr.

hier auch bei amazon: amazon.de/gp/…hen

Ich würde mich über weitere Profitips/Erfahrungen freuen.
Gebe gerne bis 30 Euro für eine gute Eisenpfanne aus.
Sollte sich möglichst wenig verziehen und der Rand sollte etwas höher sein.
Taugt die z.B. was? Der zuverlinkende Text

Die Marke Gräwe gut oder nicht?

Habe mir letzten Jahr eine bei Penny gekauft. Das war dann auch eine Markenpfanne, nur viel günstiger.
Hatte mir vorher anderen Pfannen angeguckt (Eisen und Edelstahl) im Preisbereich von 50 - 100 €. Gut dass ich mich für die Pfanne von Penny entschieden habe

Also für 11 € kann man nix falsch machen

Hab mir letztens ne Tefal Pfanne bei Mediamarkt mitgenommen, 15€

@Vonti: Ich habe diese hier von Turk und bin sehr zufrieden: amazon.de/gp/…WQ/ Hoher Rand, Lyoner Form und flach wie am ersten Tag (wichtig, da ich sie auf Ceran verwende).

die Pfannen der Lyoner Form sind die einzigen Pfannen auf meinem Cerankochfeld, welche bis heute plan aufliegen! Weder die keramikbeschichteteten, noch die normalen Teflonpfannen schaffen das.
Nur noch ne 20er Alu-Gusspfanne ist auch noch plan
Habe selber zwei Eisenpfannen Lyoner Form von Turk oder GSW, weiß jetzt nicht genau. Dazu noch eine flache von der Hammerschmiede Scholl, die wackelt gaaaaaanz leicht. Und solange der Boden der Eisenpfanne sauber ist, zerkrazt da auch nix beim Ceranfeld.

Pfanne hin Pfanne her, jetzt habe ich Bock auf Bratkartoffeln.
Lyoner Form? Ist das ein Qualitätssiegel?

Vonti

Pfanne hin Pfanne her, jetzt habe ich Bock auf Bratkartoffeln.Lyoner Form? Ist das ein Qualitätssiegel?



Nee, ist nur die Form der Pfanne. Der Rand ist deutlich höher und "steiler" und das Eisen ist ohne Rillen. Dadurch das der Rand höher ist, schwenkt sichs besser und die Bratkartoffel fallen nicht so schnell raus beim wenden und schwenken. Schau Dir die Bilder über Links an bei Amazon die hier gepostet wurden und vergleich mit der Netto Pfanne.

Letzter Hinweis von mir: versucht in den Eisenpfannen nicht sowas wie Soßen und oder Suppen zu kochen. Das zerstört eure Patina. Die Patina ist das wichtigste an den Pfannen, und nur die macht das Braten in den Pfannen so angenehm und das Steak zu einem Steak und nicht zum Kochfleisch. Mal ab und an die Röstaromen ablöschen geht noch, aber lange köcheln würde ich dann nicht mehr. Beherzigt die Pflegehinweise aus Posting Nr. 3. Ansonsten immer wieder mal ein paar Kartoffeln + Salz bis zum (fast) schwarzwerden ankokeln lassen in der Pfanne. Kein Spülmittel, Topfkratzer etc. benutzen, feste Bratrückstände in Wasser einweichen oder mit Teigschaber aus Plastik abkratzen. Wenn Ihr nach dem Braten (+bissl abkühlen) die Pfanne gleich unter heissem Wasser abspühlt und mit Küchenpapier abtrocknet und mit ein paar Tropfen Öl abreibt, habt hier lebenslang (!!) Freude an der Pfanne und für Eure Arbeit in der Küche Komplimente von Euren "Mitessern" ;-)

Edit: Wie es richtig geht, verrät google unter "Eisenpfannen einbrennen"...
Beispiele:


Mitesser klingt für mich immer wie Mitesser (Pickel).
Die Ähnlichkeit hat seinen Grund.

tomjones

Letzter Hinweis von mir: versucht in den Eisenpfannen nicht sowas wie Soßen und oder Suppen zu kochen. Das zerstört eure Patina. Die Patina ist das wichtigste an den Pfannen, und nur die macht das Braten in den Pfannen so angenehm und das Steak zu einem Steak und nicht zum Kochfleisch. Mal ab und an die Röstaromen ablöschen geht noch, aber lange köcheln würde ich dann nicht mehr. Beherzigt die Pflegehinweise aus Posting Nr. 3. Ansonsten immer wieder mal ein paar Kartoffeln + Salz bis zum (fast) schwarzwerden ankokeln lassen in der Pfanne. Kein Spülmittel, Topfkratzer etc. benutzen, feste Bratrückstände in Wasser einweichen oder mit Teigschaber aus Plastik abkratzen. Wenn Ihr nach dem Braten (+bissl abkühlen) die Pfanne gleich unter heissem Wasser abspühlt und mit Küchenpapier abtrocknet und mit ein paar Tropfen Öl abreibt, habt hier lebenslang (!!) Freude an der Pfanne und für Eure Arbeit in der Küche Komplimente von Euren "Mitessern" ;-)

Sonderangebote bei Netto ist so ne Sache. Wenn Sie gut sind dann ist das Zeug schon am ersten Vormittag weg. Deshalb -

Vonti

Lyoner Form? Ist das ein Qualitätssiegel?


Nein, Lyoner bzw. Lyoneser Form ist einfach ein bestimmter Pfannentyp, bei dem die hohen Seitenwände etwas "bauchig" nach außen gewölbt sind, so dass sie nicht in einer so scharfen Ecke in den Boden übergehen und man besser schwenken kann.

Lieber ein paar Cent mehr für eine gescheite Pfanne.
Aber reicht vollkommen aus für mein Studentenloch

Gut um Einbrechern eins Überzubraten

tomsan

Kratzer bekommst Du nur, wenn Du irgendwas auf dem Herd rumschiebst, statt sauber hebst/absetzt. Das sollte man eh nich machen.



Bist du dir sicher, daß du schonmal was am Herd gemacht hast?

Lieber ein paar Euro drauflegen und sich eine von De Buyer holen. Sind schon günstig genug, dann bitte auf albtewährte Top-Qualität setzen. Hat ja nicht einmal nen vernieteten, getrennten Griff...

Gerade durch den Schrank geguckt... 6 Bratpfannen. Aber keine aus Eisen. Denke die werde ich mal testen und dann aussortieren bei Bedarf.
Danke!

Chris2k

Naja ich weiß nicht. Ich liebäugele auch schon länger mit einer Eisenpfanne. Habe aber immer die Befürchtung, dass die sich verzieht und das Ding dann reif für die Tonne (oder den Schrotthändler) ist. Meine Oma hatte so eine ganz alte Eisenpfanne, die jedoch in der Mitte nach oben gewölbt war. Wenn das passiert, ist die Pfanne für Elektroherde nicht mehr zu gebrauchen. Und braten kann man dann auch vergessen, da sich das Fett außen ansammelt...



Bekommt man mit nem Hammer ganz einfach wieder eben - kein Witz.

tomsan

Kratzer bekommst Du nur, wenn Du irgendwas auf dem Herd rumschiebst, statt sauber hebst/absetzt. Das sollte man eh nich machen.


Praktisch jeden Tag kochen zB
Trotzdem: erkläre mir mal wie ein Kratzer zustande kommt.... gern algemein, dann dass "kratzer-machen" ist überall gleich.

Entwerder hatte die Pfanne einen Grad und die ist RÜBERGEZOGEN worden. KRRRRRRRRR. Oder ein sehr harter Fremdkörper (Eisenspahn, Stein, Sand) war auf der Herdplatte, und dann ist die Pfanne RÜBERGEZOGEN worden.

Oder entstehen Kratzer, weil die sich dort reinteleportieren?!

Wok, Gusspfanne, Kupfer, Teflon, div Töpfe.... und keine Kratzer bei mit auf dem Herd.

absolute Schrottpfanne. meine hat sich gerade beim einbrennen zu nem wok verzogen. ich hoffe mal dass netto das ding wiedererkennt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text