Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[netto MD bis 06.10.] Ehrmann High Proteine für effektiv 0,49€ (Angebot +Scondoo)
164° Abgelaufen

[netto MD bis 06.10.] Ehrmann High Proteine für effektiv 0,49€ (Angebot +Scondoo)

25
eingestellt am 4. Okt 2018

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei netto MD gibt es noch bis Samstag Ehrmann High Proteine im Angebot für 99 Cent. Mit der heute gestarteten Cashback Aktion von Scondoo kommt man effektiv auf 0,49€ nach Fotografieren des Bons.
Auszahlung bei scondoo ab 4€ möglich.

1244989-qTwRO.jpg1244989-tvPyl.jpgJede der 3 Sorten ist jeweils 5x einlösbar.
Zusätzliche Info

Gruppen

25 Kommentare
nice, danke
Wie viel Gramm Zucker auf 100gr?
4-5gr milchzucker
Wie ich nach der Arbeit los rasen werde.

Für alle 3 Sorten 5x möglich die Auszahlung.
Bearbeitet von: "bajuffe" 4. Okt 2018
bajuffe04.10.2018 14:40

Wie ich nach der Arbeit los rasen werde.Für alle 3 Sorten 5x möglich die A …Wie ich nach der Arbeit los rasen werde.Für alle 3 Sorten 5x möglich die Auszahlung.


Ein Becher pro Kassenbon oder kann ich auch fünf Becher auf einen Kassenbon lassen, dass ich einmalig 2,50€ zurück bekomme? :/
Bearbeitet von: "Sturmhaubitze" 4. Okt 2018
Sturmhaubitzevor 5 m

Ein Becher pro Kassenbon oder kann ich auch fünf Becher auf einen …Ein Becher pro Kassenbon oder kann ich auch fünf Becher auf einen Kassenbon lassen, dass einmalig 2,50€ zurück bekomme?


Zweitere Variante möglich.
bambula04.10.2018 14:09

Wie viel Gramm Zucker auf 100gr?


Also von all den Protein-Zeugs das so in der Dessert-Abteilung des Kühlregal verkauft wird, sind die hier eines von nur 2 Produkten, die keine Zuckerbomben sind.

4g/100g bzw. 8g für den 200g Becher sind zwar jetzt nicht grundsätzlich niedrig, aber wenn man bedenkt das es sich schließlich um Pudding handelt relativiert sich das wieder. Ist halt ein inhärent ungesundes Lebensmittel und die vergleichbaren Puddings haben i.d.r 12-17 g Zucker auf 100g. Also wenn man sich mal einen Pudding zwischendurch gönnen will, dann ist der hier IMHO das Produkt der Wahl.

Das andere, meiner bescheidenden Meinung nach, empfehlenswerte Fertig-Protein-Desert ist "MeinQ Quark", der hat auch nur um die 3,5g Zucker auf 100g (je nach Sorte). Alle anderen mit viel Protein und wenig Fett werbende Fertig-Desserts die ich bisher gesehen habe enthalten mindestens die doppelte Menge Zucker auf 100g

Weniger Fett/Zucker in einem Protein-Dessert geht nur wenn man es selbst anrührt. Ich nehme immer 25g eines belieben Whey zusammen mit 150g ungesüßten Soya-Joghurt. Keine Angst, den Soya-Joghurt schmeckt man hinterher nicht mehr (zumindest mit den Wheys die ich bisher genommen habe) und man hat <2g Zucker in der fertigen 175g Mischung, da habe ich leider bisher noch kein vergleichbares Fertigprodukt entdeckt.
Bearbeitet von: "Michi175" 4. Okt 2018
Also, die Bestände in zwei Märkten waren nachmittags bis auf ein paar Karamell Becher ausgeräubert. Anzeige gegen unbekannt geht raus.
Michi17504.10.2018 17:33

Also von all den Protein-Zeugs das so in der Dessert-Abteilung des …Also von all den Protein-Zeugs das so in der Dessert-Abteilung des Kühlregal verkauft wird, sind die hier eines von nur 2 Produkten, die keine Zuckerbomben sind.4g/100g bzw. 8g für den 200g Becher sind zwar jetzt nicht grundsätzlich niedrig, aber wenn man bedenkt das es sich schließlich um Pudding handelt relativiert sich das wieder. Ist halt ein inhärent ungesundes Lebensmittel und die vergleichbaren Puddings haben i.d.r 12-17 g Zucker auf 100g. Also wenn man sich mal einen Pudding zwischendurch gönnen will, dann ist der hier IMHO das Produkt der Wahl. Das andere, meiner bescheidenden Meinung nach, empfehlenswerte Fertig-Protein-Desert ist "MeinQ Quark", der hat auch nur um die 3,5g Zucker auf 100g (je nach Sorte). Alle anderen mit viel Protein und wenig Fett werbende Fertig-Desserts die ich bisher gesehen habe enthalten mindestens die doppelte Menge Zucker auf 100gWeniger Fett/Zucker in einem Protein-Dessert geht nur wenn man es selbst anrührt. Ich nehme immer 25g eines belieben Whey zusammen mit 150g ungesüßten Soya-Joghurt. Keine Angst, den Soya-Joghurt schmeckt man hinterher nicht mehr (zumindest mit den Wheys die ich bisher genommen habe) und man hat <2g Zucker in der fertigen 175g Mischung, da habe ich leider bisher noch kein vergleichbares Fertigprodukt entdeckt.


Was redest du da? Fett kann man der Milch vllt entnehmen, aber der Milchzucker ist nun mal immer vorhanden. Auch wenn kein zusätzlicher Zucker eingesetzt wurde.
Und mittlerweile gibt es einige Produkte ohne zugesetzten Zucker.
zuviel eiweiß in manch einem kopf
High Protein bekomme ich auch wenn ich bei Buttermilch und Joghurt bleibe, ganz ohne Zuckerzusätze und Markenaufschlag.

So langsam wird‘s echt affig wie die Industrie aus jeder Kleinigkeit einen großen Gewinn schlachtet.
deniz133704.10.2018 21:24

Was redest du da? Fett kann man der Milch vllt entnehmen, aber der …Was redest du da? Fett kann man der Milch vllt entnehmen, aber der Milchzucker ist nun mal immer vorhanden. Auch wenn kein zusätzlicher Zucker eingesetzt wurde.Und mittlerweile gibt es einige Produkte ohne zugesetzten Zucker.


lol, natürlich kann man den milchzucker aus frischer milch extrahieren, wie praktisch jeden bestandteil der milch
deniz133704.10.2018 21:24

Was redest du da? Fett kann man der Milch vllt entnehmen, aber der …Was redest du da? Fett kann man der Milch vllt entnehmen, aber der Milchzucker ist nun mal immer vorhanden. Auch wenn kein zusätzlicher Zucker eingesetzt wurde.Und mittlerweile gibt es einige Produkte ohne zugesetzten Zucker.


Darum darf man für die extreme Zucker-Reduktion eben gar kein Milchprodukt nehmen sondern z.B. ungesüßten Soya-Joghurt, der kommt auf 0-0,4g Zucker/100g. Mit dem Whey setzt man dann zwar wieder etwas Zucker zu, aber kommt auf <2 - <1 % Zucker hinterher.

Und von all den als extra Proteinhaltig beworbenen Produkten, habe ich halt bisher nur 2 entdeckt die wirklich ohne Zuckerzusatz auskommen. Eben dieser von Ehrmann und der MeinQ.

Alles andere kommt i.d.R. auf deutlich über 10g pro 100g
lustmolch04.10.2018 21:44

lol, natürlich kann man den milchzucker aus frischer milch extrahieren, …lol, natürlich kann man den milchzucker aus frischer milch extrahieren, wie praktisch jeden bestandteil der milch


Ich bestreite nicht, dass das chemisch sicher irgendwie machbar wäre, aber ich habe tatsächlich noch kein Milchprodukt gesehen, bei dem das tatsächlich gemacht wurde. Also irgendwas scheint dagegen zu sprechen (zu aufwendig? schmeckt nicht mehr? Keine Ahnung was es ist)
Michi17504.10.2018 21:50

Ich bestreite nicht, dass das chemisch sicher irgendwie machbar wäre, aber …Ich bestreite nicht, dass das chemisch sicher irgendwie machbar wäre, aber ich habe tatsächlich noch kein Milchprodukt gesehen, bei dem das tatsächlich gemacht wurde. Also irgendwas scheint dagegen zu sprechen (zu aufwendig? schmeckt nicht mehr? Keine Ahnung was es ist)


dafür braucht man keine chemischen prozesse, sondern geht ganz einfach über mikrofiltration. was denkst du wird bei laktose freier milch gemacht? ja, milch ohne (laktose)zucker schmeckt nach wasser
Bearbeitet von: "lustmolch" 4. Okt 2018
lustmolchvor 9 m

lol, natürlich kann man den milchzucker aus frischer milch extrahieren, …lol, natürlich kann man den milchzucker aus frischer milch extrahieren, wie praktisch jeden bestandteil der milch


Und dann? Dann hast du nachher noch nur Wasser. Irgendwoher muss die Konsistenz für joghurt kommen.
Dass das technisch machbar ist, die Milch in seiner Bestandteile zu zerlegen, sollte jedem klar sein.
Potty081504.10.2018 21:38

High Protein bekomme ich auch wenn ich bei Buttermilch und Joghurt bleibe, …High Protein bekomme ich auch wenn ich bei Buttermilch und Joghurt bleibe, ganz ohne Zuckerzusätze und Markenaufschlag.So langsam wird‘s echt affig wie die Industrie aus jeder Kleinigkeit einen großen Gewinn schlachtet.


Aber sobald du von der reinen Naturvariante abweicht bekommt du auch ruckzuck 10+ Gramm Zucker auf 100g/ml dazu.
Michi17504.10.2018 21:47

Darum darf man für die extreme Zucker-Reduktion eben gar kein Milchprodukt …Darum darf man für die extreme Zucker-Reduktion eben gar kein Milchprodukt nehmen sondern z.B. ungesüßten Soya-Joghurt, der kommt auf 0-0,4g Zucker/100g. Mit dem Whey setzt man dann zwar wieder etwas Zucker zu, aber kommt auf <2 - <1 % Zucker hinterher.Und von all den als extra Proteinhaltig beworbenen Produkten, habe ich halt bisher nur 2 entdeckt die wirklich ohne Zuckerzusatz auskommen. Eben dieser von Ehrmann und der MeinQ.Alles andere kommt i.d.R. auf deutlich über 10g pro 100g


Nun ja, meinst du wirklich, dass der bisschen milchzucker einen Unterschied ausmacht?
lustmolchvor 11 m

dafür braucht man keine chemischen prozesse, sondern geht ganz einfach …dafür braucht man keine chemischen prozesse, sondern geht ganz einfach über mikrofiltration. was denkst du wird bei laktose freier milch gemacht? ja, milch ohne (laktose)zucker schmeckt nach wasser


Wobei auf den Kartons von laktosefreier Milch quasi der gleiche Zuckergehalt steht wie bei normaler Milch. Naiv wie ich bin dachte ich mal, die wäre dann zuckerfrei, ist sie offenbar nicht.

Also entweder wird nicht alles rausgefiltert oder der rausgefilterte Zucker wieder ersetzt.
richtig, es wird einfach der milchzucker entfernt und dafür normaler reingemacht. laktose vertragen halt nicht alle menschen und gewiss wird nicht sämtliche laktose rausgefiltert, nicht weil man es nicht könnte, aber einfach aus wirtschaftlichen gründen. höhere reinheit ist aufwendiger. aber je nach gesetz kann bereits 98% an entfernter laktose als „laktosefrei“ deklariert werden
Bearbeitet von: "lustmolch" 4. Okt 2018
deniz133704.10.2018 21:55

Nun ja, meinst du wirklich, dass der bisschen milchzucker einen …Nun ja, meinst du wirklich, dass der bisschen milchzucker einen Unterschied ausmacht?


Kommt drauf an welches Ernäherungsziel man verfolgt. Ich hab aus Neugier mal versucht 2 Wochen nach der WHO Empfehlung von max. 25g Zucker pro Tag zu leben. Hieß keinen "apple a day" mehr (genauer gar kein Obst gleich welcher Sorte), keine Milch bzw. Milchprodukte, etc.

Mit einem so geringen Zielwert macht es schon eine Menge aus ob man nen 150g Becher Naturjoghurt für ca. 6g Zucker isst oder einen Soyajoghurt für 0g.

Ich habe es hinbekommen, aber inzwischen aber wieder aufgegeben, weil es mir keinen Spürbaren Effekt gebracht (weder besseres Abnehmen, noch fitter fühlen, noch sonstwas). Aber ich kam auch schon von relativ geringen Konsumlevel (gemessen an den über 100g die in D im Durchschnitt am Tag gegessen werden), daran lag es wohl dass ich keinen weiteren großen Effekt mehr gespürt hab.

Ich kann das Selbstexperiment jedem nur mal empfehlen, aber auf Dauer ist das nix (ein einziger durchschnittlicher Apfel am Tag enthält schon das gesamte Tagesbudget an Zucker)
ich hab mir gleich alle Paletten gekauft
für einen Pudding sind die Werte richtig krass, vergleichbar mit Magerquark, ich habe eben auch einen Probiert und die sind echt super lecker!
Michi175vor 50 m

Kommt drauf an welches Ernäherungsziel man verfolgt. Ich hab aus Neugier …Kommt drauf an welches Ernäherungsziel man verfolgt. Ich hab aus Neugier mal versucht 2 Wochen nach der WHO Empfehlung von max. 25g Zucker pro Tag zu leben. Hieß keinen "apple a day" mehr (genauer gar kein Obst gleich welcher Sorte), keine Milch bzw. Milchprodukte, etc.Mit einem so geringen Zielwert macht es schon eine Menge aus ob man nen 150g Becher Naturjoghurt für ca. 6g Zucker isst oder einen Soyajoghurt für 0g.Ich habe es hinbekommen, aber inzwischen aber wieder aufgegeben, weil es mir keinen Spürbaren Effekt gebracht (weder besseres Abnehmen, noch fitter fühlen, noch sonstwas). Aber ich kam auch schon von relativ geringen Konsumlevel (gemessen an den über 100g die in D im Durchschnitt am Tag gegessen werden), daran lag es wohl dass ich keinen weiteren großen Effekt mehr gespürt hab.Ich kann das Selbstexperiment jedem nur mal empfehlen, aber auf Dauer ist das nix (ein einziger durchschnittlicher Apfel am Tag enthält schon das gesamte Tagesbudget an Zucker)


ich bin der auffassung, dass eine fastphase (sei es zwei mal die woche, oder im 16/8 stunden takt) viel besser für die dauerhafte gesundheit des körpers ist als sich auf die menge an Inhaltsstoffen (Khd, Fett, Eiweiß) festzubeißen.
lustmolch04.10.2018 21:53

dafür braucht man keine chemischen prozesse, sondern geht ganz einfach …dafür braucht man keine chemischen prozesse, sondern geht ganz einfach über mikrofiltration. was denkst du wird bei laktose freier milch gemacht? ja, milch ohne (laktose)zucker schmeckt nach wasser



Wie sicher bist du dir da? Bei den meisten laktosefreien Milchprodukten wird oft einfach Laktase hinzugefügt, anstatt was weggenommen. So lese ich das immer auf der Packung.
bajuffevor 5 h, 53 m

Wie sicher bist du dir da? Bei den meisten laktosefreien Milchprodukten …Wie sicher bist du dir da? Bei den meisten laktosefreien Milchprodukten wird oft einfach Laktase hinzugefügt, anstatt was weggenommen. So lese ich das immer auf der Packung.


Tatsache, so wird die Laktose durch Zugabe von Laktase aufgespalten und durch Erhitzen während der gewöhnlichen Pasteurisierung "unschädlich" gemacht. Tja, da habe ich ja mal krasse Fake News verbreitet. Sorry !
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text