[Netto MD]  lokal Berchtesgadener Land H-Milch 6x 1l für nur 3,50€ => günstiger als Eigenmarke [nur am 12.01]
472°Abgelaufen

[Netto MD] lokal Berchtesgadener Land H-Milch 6x 1l für nur 3,50€ => günstiger als Eigenmarke [nur am 12.01]

3,50€
43
aktualisiert 12. Jan (eingestellt 4. Jan)Bearbeitet von:"Hans_Ehrlich"
Update 1
Läuft heute.
Bei Netto MD gibt es am nächsten Samstag die H-Milch 6x 1l von Berchtesgadener Land zu einem Aktionspreis von 3,50€.
Der übliche Angebotspreis einer Flasche liegt bei ca. 77 Cent-88 Cent.
Leider ist die Milch nur in der 1,5% Variante im Angebot.
Umgerechnet sind das 0,58€ pro Liter.
Wenn man schaut, dass der Eigenmarkenpreis 0,62 €/Liter beträgt, ist das doch ein Top Schnäppchen.

1312141.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
weiss nicht... nix gegen Bergbauern aber wir mögen lieber Kuhmilch

20288381-u57AB.jpg
Di BGL-H-Milch kostet normalerweise so 95-99 cent, da ist 77 Cent schon ein Sonderangebot. Man sollte dabei nicht vergessen, dass die Berchtesgadener Land-Molkerei die Bauern besser bezahlt als andere Molkereien.
43 Kommentare
Der Artikel ist bestimmt regional begrenzt also nicht so gut
milch? neeee weises wasser!
cold!
Bearbeitet von: "karl_heinz_" 4. Jan
karl_heinz_vor 2 m

milch? neeee weises wasser!cold!


1,5%
Preis
weiss nicht... nix gegen Bergbauern aber wir mögen lieber Kuhmilch

20288381-u57AB.jpg
herrmann83vor 19 m

Der Artikel ist bestimmt regional begrenzt also nicht so gut



Für die, die in den Regionen wohnen, ist das Angebot schon gut !
Di BGL-H-Milch kostet normalerweise so 95-99 cent, da ist 77 Cent schon ein Sonderangebot. Man sollte dabei nicht vergessen, dass die Berchtesgadener Land-Molkerei die Bauern besser bezahlt als andere Molkereien.
0,58 €/Liter @Hans_Ehrlich
Folgende Milchpreise* werden an die genossenschaftseigenen Bauern bezahlt: Konventionelle Milch: 43,73 Cent / kg * Bergbauern Milch: 44,83 Cent / kg * Bio-Naturland-Milch: 57,56 Cent / kg * Bio-Demeter-Milch: 59,22 Cent / kg * * Preise Stand Oktober 2018, inkl. landwirtschaftlicher Vorsteuer von 10,7% bei 4,0% Fett, 3,4% Eiweiß.

Quelle: bergbauernmilch.de/web…pdf
Deutet wohl an, dass der Milchpreis wieder generell fällt^^
karl_heinz_vor 41 m

milch? neeee weises wasser!cold!



Na klar...weises Wasser. Das solltest du mal trinken...das weise Wasser.
Baja88vor 3 m

Deutet wohl an, dass der Milchpreis wieder generell fällt^^


Siehe oben, Berchtesgadener zahlt deutlich mehr je kg an ihre Mitglieder.

Durchschnitt für Konventionelle Milch lag im. November 2018 > 8 CT unter dem Preis von Berchtesgadener:
markt.agrarheute.com/mil…-25
wwwolfvor 26 m

Di BGL-H-Milch kostet normalerweise so 95-99 cent, da ist 77 Cent schon …Di BGL-H-Milch kostet normalerweise so 95-99 cent, da ist 77 Cent schon ein Sonderangebot. Man sollte dabei nicht vergessen, dass die Berchtesgadener Land-Molkerei die Bauern besser bezahlt als andere Molkereien.


Bei feneberg und kaufmarkt die tage 77 Cent auch für Milch 3´5. feneberg.de/fil…tml
sancho90vor 16 m

Siehe oben, Berchtesgadener zahlt deutlich mehr je kg an ihre Mitglieder. …Siehe oben, Berchtesgadener zahlt deutlich mehr je kg an ihre Mitglieder. Durchschnitt für Konventionelle Milch lag im. November 2018 > 8 CT unter dem Preis von Berchtesgadener:https://markt.agrarheute.com/milch-25/kuhmilch-25


Dafür kostet der Liter regulär ja auch 30ct mehr xD
In NRW steht im Prospekt für dieses Angebot als Hersteller Weihenstephan, der Rest ist identisch, also auch 0,58€/Liter bei Kauf von 6 Packungen.
Bearbeitet von: "Rocoto" 4. Jan
in Berlin verkauft netto am 12.1. sechs Liter Milch von "Sachsen Milch" für 3,50 Euro.

Somit ist das Angebot mit der Marke "Berchtesgadener Land" nur regional bei einigen netto-Filialen, nicht bundesweit.
sancho90vor 52 m

Folgende Milchpreise* werden an die genossenschaftseigenen Bauern bezahlt: …Folgende Milchpreise* werden an die genossenschaftseigenen Bauern bezahlt: Konventionelle Milch: 43,73 Cent / kg * Bergbauern Milch: 44,83 Cent / kg * Bio-Naturland-Milch: 57,56 Cent / kg * Bio-Demeter-Milch: 59,22 Cent / kg * * Preise Stand Oktober 2018, inkl. landwirtschaftlicher Vorsteuer von 10,7% bei 4,0% Fett, 3,4% Eiweiß. Quelle: https://bergbauernmilch.de/website/media/Fairer-Milchpreis-der-Molkerei-Berchtesgadener-Land.pdf


Danke war grad fleissig am googlen, weil ich meinte genau das neulich im Tv gesehen zu haben.
Wer Milch mit einem Fettgehalt von 1,5% trinkt, der hat die Kontrolle über sein Leben verloren!
Ich verwette meinen Hintern, dass - wie bei allen netto Schnäppchen - maximal 5-6 Verkaufsgebinde vorrätig sind, die dann spätestes 10 Minuten nach Ladenöffnung vergriffen sind. Kann aber auch gut sein, dass gar keine da sind, weil die „aus versehen“ nicht geliefert wurden.
Moccachinoovor 2 h, 13 m

Ich verwette meinen Hintern, dass - wie bei allen netto Schnäppchen - …Ich verwette meinen Hintern, dass - wie bei allen netto Schnäppchen - maximal 5-6 Verkaufsgebinde vorrätig sind, die dann spätestes 10 Minuten nach Ladenöffnung vergriffen sind. Kann aber auch gut sein, dass gar keine da sind, weil die „aus versehen“ nicht geliefert wurden.


Das kommt mir auch sehr bekannt vor
Moccachinoovor 10 h, 19 m

Ich verwette meinen Hintern, dass - wie bei allen netto Schnäppchen - …Ich verwette meinen Hintern, dass - wie bei allen netto Schnäppchen - maximal 5-6 Verkaufsgebinde vorrätig sind, die dann spätestes 10 Minuten nach Ladenöffnung vergriffen sind. Kann aber auch gut sein, dass gar keine da sind, weil die „aus versehen“ nicht geliefert wurden.


Ich arbeite bei Netto - die Verteilung richtet sich nach dem Umsatz, wobei jede Filliale mindestens 20 Packs bekommen hat. Also muss dir nicht gleich das Herz in die Hose rutschen
5 bis 6 sind übrigens sehr großer Quatsch - bei solchen Samstagskrachern wird bei Artikeln aus dem normalen Sortiment mindestens die doppelte Menge geliefert, welche ins Regal passt, während bei Aktionsartikeln auch immer nindestens 20 Stück geplant sind, nicht selten wird sogar ein Düsseldorfer - eine halbe Europalette - geliefert. Sollte es doch mal einen Lieferengoass geben, werden die Kunden durch ein entsprechendes Schreiben am Regalplatz informiert, häufig mit einem Alternativangebot. Trotzdem kann man nicht ausschließen, das manche Fillialen das Angebot zu früh rausstellen oder jemand den halben Bestand aufkauft (z. B. Gastronomen). Das alles heißt jedoch noch lange nicht, das von dem Angebot noch was da ist, wenn du zehn Minuten vor Ladenschluss einkaufen gehst und dann eine Aushilfe fragst, die davon absolut keine Ahnung hat. Da geht man am besten zu einem der Fillialverantwortlichen.
Baja88vor 12 h, 9 m

Dafür kostet der Liter regulär ja auch 30ct mehr xD


Klar, aber hier weißt du wenigstens, dass das Geld auch beim Erzeuger ankommt.
Bei anderen Marken zahlst du vermutlich ausschließlich für die Marke und die Werbung, der Erzeuger bekommt seine 35 ct je kg.
linda.schenzvor 1 h, 59 m

Ich arbeite bei Netto - die Verteilung richtet sich nach dem Umsatz, wobei …Ich arbeite bei Netto - die Verteilung richtet sich nach dem Umsatz, wobei jede Filliale mindestens 20 Packs bekommen hat. Also muss dir nicht gleich das Herz in die Hose rutschen 5 bis 6 sind übrigens sehr großer Quatsch - bei solchen Samstagskrachern wird bei Artikeln aus dem normalen Sortiment mindestens die doppelte Menge geliefert, welche ins Regal passt, während bei Aktionsartikeln auch immer nindestens 20 Stück geplant sind, nicht selten wird sogar ein Düsseldorfer - eine halbe Europalette - geliefert. Sollte es doch mal einen Lieferengoass geben, werden die Kunden durch ein entsprechendes Schreiben am Regalplatz informiert, häufig mit einem Alternativangebot. Trotzdem kann man nicht ausschließen, das manche Fillialen das Angebot zu früh rausstellen oder jemand den halben Bestand aufkauft (z. B. Gastronomen). Das alles heißt jedoch noch lange nicht, das von dem Angebot noch was da ist, wenn du zehn Minuten vor Ladenschluss einkaufen gehst und dann eine Aushilfe fragst, die davon absolut keine Ahnung hat. Da geht man am besten zu einem der Fillialverantwortlichen.


Das ist vielleicht die Theorie. Aber erfahrungsgemäß läuft das völlig anders ab!
desaintvor 15 h, 57 m

weiss nicht... nix gegen Bergbauern aber wir mögen lieber Kuhmilch weiss nicht... nix gegen Bergbauern aber wir mögen lieber Kuhmilch [Bild]


Welche Flachwitz Fanatiker liken das auch noch.
RHquanF005. Jan

Welche Flachwitz Fanatiker liken das auch noch.


20295642-Q6X6F.jpg
20295642-LaU5h.jpgich finds lustig aber für heute ist die Produktion eingestellt, wegen unHaltbarer Zustände im Stall
Bearbeitet von: "desaint" 12. Jan
sancho90vor 5 h, 11 m

Klar, aber hier weißt du wenigstens, dass das Geld auch beim Erzeuger …Klar, aber hier weißt du wenigstens, dass das Geld auch beim Erzeuger ankommt.Bei anderen Marken zahlst du vermutlich ausschließlich für die Marke und die Werbung, der Erzeuger bekommt seine 35 ct je kg.


Wenn man 30 Cent mehr zahlt und der „Erzeuger“ dann 1ct mehr bekommt, dann finde ich das eher dreist als fair!
Moccachinoovor 3 m

Wenn man 30 Cent mehr zahlt und der „Erzeuger“ dann 1ct mehr bekommt, dann …Wenn man 30 Cent mehr zahlt und der „Erzeuger“ dann 1ct mehr bekommt, dann finde ich das eher dreist als fair!


Wie kommst du auf einen Cent mehr je Kg?

Die Preise von Oktober 2018 für Konventionelle Milch habe ich oben herausgesucht. Da ist das Delta ein Vielfaches deines "1 ct mehr"...
sancho90vor 1 h, 5 m

Wie kommst du auf einen Cent mehr je Kg?Die Preise von Oktober 2018 für …Wie kommst du auf einen Cent mehr je Kg?Die Preise von Oktober 2018 für Konventionelle Milch habe ich oben herausgesucht. Da ist das Delta ein Vielfaches deines "1 ct mehr"...


Ich weiß nicht, wie seriös die Quelle ist
sancho90vor 1 h, 5 m

Wie kommst du auf einen Cent mehr je Kg?Die Preise von Oktober 2018 für …Wie kommst du auf einen Cent mehr je Kg?Die Preise von Oktober 2018 für Konventionelle Milch habe ich oben herausgesucht. Da ist das Delta ein Vielfaches deines "1 ct mehr"...


Und was hast du denn da rausgesucht? Und viel wichtiger, mit was verbleichst du es? Den theoretischen netto preis mit den realen Bruttopreis?

Gold kann man beim Juwelier auch nicht zum Börsenpreis kaufen - und dann kommt auch noch die Steuer hinzu.

Tatsächlich zahlt Berchtesgaden - übrigens laut eigenen Angaben - 0,011€ mehr pro KG. - verlangt aber im Verkauf deutlich mehr als 0,30€ extra.
Macht eine schöne Marge von knapp 3.000% auf das Bergbauern „Extra“
Moccachinoovor 15 m

Ich weiß nicht, wie seriös die Quelle ist Und was hast du denn da r …Ich weiß nicht, wie seriös die Quelle ist Und was hast du denn da rausgesucht? Und viel wichtiger, mit was verbleichst du es? Den theoretischen netto preis mit den realen Bruttopreis? Gold kann man beim Juwelier auch nicht zum Börsenpreis kaufen - und dann kommt auch noch die Steuer hinzu. Tatsächlich zahlt Berchtesgaden - übrigens laut eigenen Angaben - 0,011€ mehr pro KG. - verlangt aber im Verkauf deutlich mehr als 0,30€ extra. Macht eine schöne Marge von knapp 3.000% auf das Bergbauern „Extra“


Wie gesagt, Angabe ist weiter oben mit Quelle verlinkt. Deutlich vertrauenserweckender als deine Aussage OHNE verlinkte Quelle.

Weiterhin gibt es Berchtesgadener regelmäßig im Angebot und dann günstiger als die von dir genannte Preisdifferenz von 30 ct.

Aber jedem seine eigene Entscheidung, ob er etwas mehr bezahlen möchte als unbedingt nötig, was tatsächlich dem Erzeuger zu Gute kommt...
sancho90vor 15 m

Wie gesagt, Angabe ist weiter oben mit Quelle verlinkt. Deutlich …Wie gesagt, Angabe ist weiter oben mit Quelle verlinkt. Deutlich vertrauenserweckender als deine Aussage OHNE verlinkte Quelle. Weiterhin gibt es Berchtesgadener regelmäßig im Angebot und dann günstiger als die von dir genannte Preisdifferenz von 30 ct.Aber jedem seine eigene Entscheidung, ob er etwas mehr bezahlen möchte als unbedingt nötig, was tatsächlich dem Erzeuger zu Gute kommt...


Du redest dich hier um Kopf und Kragen!

Zum einen reicht es nicht irgendwas zu verlinken und dann davon auszugehen, dass es als Wahrheit akzeptiert wird. Mit meinem Kommentar zweifle ich eben deine Quelle an! Gründe habe ich benannt.

Meine Quelle habe ich genannt: Die eigenen Angaben von Berchtesgadener. Diese zu googlen dauert keine 5 Sekunden. Darüberhinaus ist auch oben der Link schon vermerkt. Aber hier gerne noch einmal: bergbauernmilch.de/web…pdf

Deine Quelle bezieht sich auf eine andere Quelle, nämlich die Agrarmarkt Informationsgesellschaft, welche die theoretischen Börsenpreise im Durchschnitt für alle Gütequalitäten angibt. Im weiteren wird dann aber doch nur noch eine Gütequalität aufgezählt. Die Zahlen der Quelle, die sich auf eine andere Quelle bezieht stimmt darüberhinaus nicht einmal mit dieser überein. In meinen Augen also nicht vertrauenswürdig und somit unbrauchbar.

Ob die Milch nun im Angebot ist oder nicht tut hier überhaupt nicht zur Sache. Angebote gibt es übrigens sehr selten auf Grundnahrungsmittel, da diese kanpp kalkuliert sind. Häufig jedoch auf Luxusgüter, da hier riesige Margen einen Spielraum zulassen.
Bearbeitet von: "Moccachinoo" 5. Jan
Moccachinoovor 5 m

Du redest dich hier um Kopf und Kragen! Zum einen reicht es nicht …Du redest dich hier um Kopf und Kragen! Zum einen reicht es nicht irgendwas zu verlinken und dann davon auszugehen, dass es als Wahrheit akzeptiert wird. Mit meinem Kommentar zweifle ich eben deine Quelle an! Gründe habe ich benannt. Meine Quelle habe ich genannt: Die eigenen Angaben von Berchtesgadener. Diese zu googlen dauert keine 5 Sekunden. Darüberhinaus ist auch oben der Link schon vermerkt. Aber hier gerne noch einmal: https://bergbauernmilch.de/website/media/Fairer-Milchpreis-der-Molkerei-Berchtesgadener-Land.pdfDeine Quelle bezieht sich auf eine andere Quelle, nämlich die Agrarmarkt Informationsgesellschaft, welche die theoretischen Börsenpreise im Durchschnitt für alle Gütequalitäten angibt. Im weiteren wird dann aber doch nur noch eine Gütequalität aufgezählt. Die Zahlen der Quelle, die sich auf eine andere Quelle bezieht stimmt darüberhinaus nicht einmal mit dieser überein. In meinen Augen also nicht vertrauenswürdig und somit unbrauchbar.Ob die Milch nun im Angebot ist oder nicht tut hier überhaupt nicht zur Sache. Angebote gibt es übrigens sehr selten auf Grundnahrungsmittel, da diese kanpp kalkuliert sind. Häufig jedoch auf Luxusgüter, da hier riesige Margen einen Spielraum zulassen.


Lustig dass ich genau die Quelle oben verlinkt hatte...

Damit sind wir ja bezüglich der Preise, die Bauern von Berchtesgadener erhalten einer Meinung.
Dann bitte nun eine "verlässliche" Quelle, die zeigt, dass man sonst nur 1 ct weniger bekommt.
Bearbeitet von: "sancho90" 5. Jan
sancho90vor 14 m

Lustig dass ich genau die Quelle oben verlinkt hatte...


Ich ging davon aus, dass du dich auf diesen Link beziehst: markt.agrarheute.com/mil…-25

Wenn du dich aber auf den anderen Link beziehst, frage ich mich ob du rechnen kannst?
44,83 - 43,73 ist nämlich 1,10 Cent/Kg Differenz. Wie du hier "ein Vielfaches" von einem Cent rein interpretierst.. kläre mich auf!

Nachtrag: Es ist einfach falsch den einen Realpreis INKL. MwSt. mit einem anderen Börsenpreis EXKL. MwSt (und dann auch noch von einem anderen Monat) zu vergleichen.
Abgesehen von der MwSt und zeitlichen Ungleichheit bekommen die Bauern auch einen Preis der über dem Börsenwert liegt. Genauso, wie man Aktien stets über dem Börsenpreis kauft und unter dem Börsenpreise verkauft. Weil eben Gebühren und Dynamische Anreize involviert sind.
Bearbeitet von: "Moccachinoo" 5. Jan
Moccachinoovor 3 h, 5 m

Ich ging davon aus, dass du dich auf diesen Link beziehst: …Ich ging davon aus, dass du dich auf diesen Link beziehst: https://markt.agrarheute.com/milch-25/kuhmilch-25Wenn du dich aber auf den anderen Link beziehst, frage ich mich ob du rechnen kannst? 44,83 - 43,73 ist nämlich 1,10 Cent/Kg Differenz. Wie du hier "ein Vielfaches" von einem Cent rein interpretierst.. kläre mich auf!Nachtrag: Es ist einfach falsch den einen Realpreis INKL. MwSt. mit einem anderen Börsenpreis EXKL. MwSt (und dann auch noch von einem anderen Monat) zu vergleichen. Abgesehen von der MwSt und zeitlichen Ungleichheit bekommen die Bauern auch einen Preis der über dem Börsenwert liegt. Genauso, wie man Aktien stets über dem Börsenpreis kauft und unter dem Börsenpreise verkauft. Weil eben Gebühren und Dynamische Anreize involviert sind.


Dein Fehler ist, dass du 2x die Preise der Molkerei Berchtesgadener Land miteinander vergleichst, die beide fair sind und jenseits von 40 ct pro Liter.

Ich habe zwei andere Preise miteinander verglichen, nämlich den Fairen Preis für Bauern die Mitglied bei der Molkerei Berchtesgadener Land sind und dem marktüblichen Preis - dies ergibt aus meiner Sicht deutlich mehr Sinn für den anstreben Vergleich ob Bauern die Mitglieder der Molkerei Berchtesgadener Land sind fairer bezahlt werden.

Also nochmal zurück:
Bauern, die Mitglied bei der Molgerei Berchtesgadener Land sind erhalten für:
Konventionelle Milch: 43,73Cent / kg * Bergbauern Milch: 44,83 Cent / kg *
* Preise Stand Oktober 2018, inkl. landwirtschaftlicher Vorsteuer von 10,7% bei 4,0% Fett, 3,4% Eiweiß.

Der marktübliche Milchpreis zum selben Zeitpunkt lag laut Statistika bei
36,6 Cent / kg netto:
de.statista.com/sta…nd/

Alternativ gerne auch vom Bundesamt für Ernährung und Landwirtschaft:
bmel-statistik.de/pre…lch

Unabhängig der Tatsache ob inkl. Oder exkl. Steuer wirst du mir zustimmen müssen, dass das Delta signifikanter ist als 1,1 ct je kg?
sancho90vor 24 m

Dein Fehler ist, dass du 2x die Preise der Molkerei Berchtesgadener Land …Dein Fehler ist, dass du 2x die Preise der Molkerei Berchtesgadener Land miteinander vergleichst, die beide fair sind und jenseits von 40 ct pro Liter.Ich habe zwei andere Preise miteinander verglichen, nämlich den Fairen Preis für Bauern die Mitglied bei der Molkerei Berchtesgadener Land sind und dem marktüblichen Preis - dies ergibt aus meiner Sicht deutlich mehr Sinn für den anstreben Vergleich ob Bauern die Mitglieder der Molkerei Berchtesgadener Land sind fairer bezahlt werden.Also nochmal zurück:Bauern, die Mitglied bei der Molgerei Berchtesgadener Land sind erhalten für:Konventionelle Milch: 43,73 Cent / kg * Bergbauern Milch: 44,83 Cent / kg ** Preise Stand Oktober 2018, inkl. landwirtschaftlicher Vorsteuer von 10,7% bei 4,0% Fett, 3,4% Eiweiß. Der marktübliche Milchpreis zum selben Zeitpunkt lag laut Statistika bei36,6 Cent / kg netto:https://de.statista.com/statistik/daten/studie/380546/umfrage/preis-von-kuhmilch-in-deutschland/Alternativ gerne auch vom Bundesamt für Ernährung und Landwirtschaft:https://www.bmel-statistik.de/preise/preise-milchUnabhängig der Tatsache ob inkl. Oder exkl. Steuer wirst du mir zustimmen müssen, dass das Delta signifikanter ist als 1,1 ct je kg?


Wie gesagt, erneut vergleichst du einen Börsenpreis mit einem Vertragspreis.

Die Abnehmerpreise liegen ein paar Prozent über den Börsenpreisen. Es ist schwierig dafür konkrete Zahlen zu finden, da diese ja vertraglich zwischen Molkerei und Bauer festgelegt werden, aber realistisch sind ca. 0,39€ im Oktober 2018. FrieslandCampina zahlte sogar 0,40€ - Und in Bayern sind die Milchpreise traditionell ein paar Zehntel Cent höher als im Norden. (agrarheute.com/mar…335)
Nach MwSt. kommen wir dann zu:
0,39*1,107 = 0,432€. Damit sehe ich einen Preisunterscheid von nicht einmal einen Cent. Jetzt lass die Berechnung nochmal etwas konservativer durchführen, dann kommen wir meinetwegen auf 1-2 Cent. Aber das Berchtesgadener mehr als 2 Cent extra bezahlt ist ein Märchen.
Damit bleibt immer noch meine Frage, wie sich diese Marge im 4 Stelligen Prozentbereich rechtfertigt?
Moccachinoovor 11 h, 55 m

Wie gesagt, erneut vergleichst du einen Börsenpreis mit einem …Wie gesagt, erneut vergleichst du einen Börsenpreis mit einem Vertragspreis. Die Abnehmerpreise liegen ein paar Prozent über den Börsenpreisen. Es ist schwierig dafür konkrete Zahlen zu finden, da diese ja vertraglich zwischen Molkerei und Bauer festgelegt werden, aber realistisch sind ca. 0,39€ im Oktober 2018. FrieslandCampina zahlte sogar 0,40€ - Und in Bayern sind die Milchpreise traditionell ein paar Zehntel Cent höher als im Norden. (https://www.agrarheute.com/markt/milch/aktuelle-milchpreise-molkereien-540335) Nach MwSt. kommen wir dann zu: 0,39*1,107 = 0,432€. Damit sehe ich einen Preisunterscheid von nicht einmal einen Cent. Jetzt lass die Berechnung nochmal etwas konservativer durchführen, dann kommen wir meinetwegen auf 1-2 Cent. Aber das Berchtesgadener mehr als 2 Cent extra bezahlt ist ein Märchen. Damit bleibt immer noch meine Frage, wie sich diese Marge im 4 Stelligen Prozentbereich rechtfertigt?


Und du machst mit deinem Beispiel Friesland Campina Rosinenpickerei. Um den Vergleich gut dastehen zu lassen nimmst du den Gewinner (bestzahlenden Anbieter) laut deiner Quelle - die du bei mir im Vorfeld noch angezweifelt hast

Realistischer wäre dieser Wert (aus deiner Quelle):
Deutschlands größte Molkerei, die DMK Group, hat im November ihren Milchpreis mit 35,5 Cent/kg erneut unverändert gelassen.
Das dürfte mehr der Milch der Discounterware zu <70 ct je Liter entsprechen.

D. H. Im Oktober lag der Preis der größten Molkerei bei eben jenen 35,5 ct Netto. Inkl. Steuer bleibt immer noch einer Differenz zur Bergbauern Milch (um die es hier geht) von >5,5 ct. Genau das war Ausgangspunkt der Diskussion, dass die Preisdifferenz weit größer als 1 ct ist (den du aus den Berchtesgadener Preisen genommen hast).

Das die Marge sicherlich etwas höher ist, wurde nie bestritten - dürfte aber aus mehreren Gründen auch klar sein.

Im Angebot bekommst du nächste Woche die 3,5 % Milch für 79 ct - also weit weniger als 30 ct Aufpreis gegenüber der Discounterware, bei deutlich höheren Erzeugerpreisen.

20305319-BpivC.jpg
Überschwemmung am berchtersgardener Land sorgt für niedrige Milchpreise, schmeeeeeeecccckt 🤤
Da waren ja die Mädels schön fleißig beim auffüllen der Verpackungen^^ - Hot
konstantinalexander5. Jan

Das kommt mir auch sehr bekannt vor


... und auf die Anfrage bei der Hotline kommt die schriftliche Antwort, daß die Limo doch ausreichend vorrätig ist!
Ähh hatte ich nicht etwas anderes gefragt?
Bearbeitet von: "OlgaW" 12. Jan
20392256-GjC1C.jpg
In Oldenburg (Oldenburg) ist eine andere Milch im Angebot. Eventuell sogar komplett in Niedersachsen
lualvor 2 h, 33 m

[Bild] In Oldenburg (Oldenburg) ist eine andere Milch im Angebot. …[Bild] In Oldenburg (Oldenburg) ist eine andere Milch im Angebot. Eventuell sogar komplett in Niedersachsen



in Berlin sind es sechs Liter Sachsen-Milch für 3,50 Euro. Ist eben nur ein lokaler Deal in Süddeutschland, bei dem man vier Cent je Liter sparen könnte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text