129°
ABGELAUFEN
Nettop PC mit DVD Laufwerk für 299 - Acer Aspire Revo RL80 (I3 2377M)

Nettop PC mit DVD Laufwerk für 299 - Acer Aspire Revo RL80 (I3 2377M)

ElektronikCyberport Angebote

Nettop PC mit DVD Laufwerk für 299 - Acer Aspire Revo RL80 (I3 2377M)

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Mit dem REVO RL80 präsentiert Acer einen Multimedia-PC in ausgesprochen kompaktem Formfaktor. Seine leistungsstarken Komponenten und die breite Schnittstellenausstattung machen ihn zur perfekten Entertainment-Zentrale im digitalen Wohnzimmer. Darüber hinaus eignet er sich als kleinformatiger Home-PC ideal zum Surfen im Internet, zum Bearbeiten von E-Mails, zur Textverarbeitung, für Casual-Games oder für die Wiedergabe von Videos und Bildern in Full HD-Auflösung. Über ein spezielles, x-förmiges Montagesystem kann er zudem mühelos an der Rückseite von Displays oder LCD-TVs mit VESA-Anschluss befestigt werden.
(Quelle Amazon)

Details des Gerätes:
Intel Core i3-2377M Prozessor (1,50 GHz), Dual-Core
4 GB RAM, 500 GB Festplatte, DVD Brenner, USB 3.0
Intel-HD 3000 Grafik, HDMI, DVI
Formfaktor: Mini-PC, WLAN, BT, Gigabit LAN, Card Reader
ohne Betriebssystem , 2 Jahre Garantie (Abholservice)

Vergleichspreis 369,- (http://geizhals.de/acer-aspire-revo-rl80-dt-sm4eg-005-a899494.html)

11 Kommentare

Der Preis ist gut, aber die Rev. mit BD LW macht in meinen Augen mehr Sinn. Wenn man sich schon extra nen HTPC zulegt...

MaceWindu

Der Preis ist gut, aber die Rev. mit BD LW macht in meinen Augen mehr Sinn. Wenn man sich schon extra nen HTPC zulegt...


das stimmt zwar, aber dann kostet das teil auch 579€...
der deal ansonsten HOT

derspunk



Jo, deswegen is der Preis ja auch gut

lest mal bei amazon die Resonanzen. ich würde es nicht kaufen. acer macht keine Qualität

Kostet jetzt auch 369€!

ak47

lest mal bei amazon die Resonanzen. ich würde es nicht kaufen. acer macht keine Qualität



Dafür ein gutes Preis Leistungsverhältnis und kein überteuertes, angebissenes Obst...

..

Als Recher für Office und Internet ausreichend. Trotzdem würde ich ein selbst konfiguriertes System vorziehen. Schon allein aufgrund der Erweiterbarkeit.
Als HTPC wegen fehlendem BR-Laufwerk und dem 24p-Bug mit der Intel-Grafik imo nur bedingt geeignet.

Legt jemand mit HTPC wirklich noch Disks ein? Egal welches Format ... weiss jemand ob der Festplattentausch gegen SSD immer noch so aufwendig wie beim ersten Revo ist (kompletter Auseinanderbau)?

.

Es gibt doch Notebooks mit vergleichbarer Leistung für den gleichen Preis, welche man problemlos an einen externen Monitor anschließen kann. So mach ich das auch. Wozu dann so ein Mist?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text