NEU HP Micro Server Remote Access Card Kit (R) 615095R-B21
-31°Abgelaufen

NEU HP Micro Server Remote Access Card Kit (R) 615095R-B21

10
eingestellt am 29. Jan 2012
Hallo Leute,

mein erster deal:

Für alle die beim HP Proliant Microserver N36l zugegriffen haben bietet sich hier über ebay inkl. kostenlosem Versand die Möglichkeit günstig an die Remote Rilo dran zu kommen.

Was kann man damit machen? man könnte den Server in einem doppelten Boden verbauen und man braucht nur Strom und zwei Netzwerkkabel. Sollte man ein neues Betriebssystem installieren wollten kann man die CD-Remote Mounten und davon Booten, BIOS Einstellungen verändern - kurz man erhält Kontrolle über Maus und Tastatur egal wo man ist. Man kann den PC "manuell" ausschalten und "reseten", falls das Betriebssystem hängt, und die Temperatur der CPU und Lüfterdrehzahl überwachen.

NEU HP Micro Server Remote Access Card Kit (R) 615095R-B21

Idealo Preisvergleich ~80EUR inkl. Versand:
idealo.de/pre…it+

Hier bei ebay nur: 44,98 EUR inkl. Versand.
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

10 Kommentare

Die Updates für die iLO Karte NICHT mit IE9 flashen, besser mit Mozilla v9.0.1+, der IE9 kanns net.

Gebannt

dafür müsst ich mir ja erstmal n doppelten Boden einbauen :P

n8f4LL

dafür müsst ich mir ja erstmal n doppelten Boden einbauen :P


Wie wärs mit Fake-Treppe oder Kamin-Attrappe, Stein dämmt hervorragend ;-)

LOL zu geil hier, hier werden schon die Grundsteine gelegt wie man bei einer Hausdurchsuchung seine Daten verstecken kann

Naja wers braucht

Hab mir auch mal so eine zugelegt.
Ich meine das das R für ''wieder auf den Markt gebracht'' steht.
Also war die schon mal in gebrauch war. Auch wenn man bei einer solchen Karte durchaus ein gebraucht nehmen kann.

Jup, die Angebote mit refurbished Karten liegen schon seit ein paar Monaten auf dem Preisniveau. Da die R karten aber bei den meisten seriösen Händlern ausverkauft (nicht mehr im Programm) sind trotzdem ein gutes Angebot

Hier auch für 41,80€, kenne den Händler aber nicht.

o-s-computer.de/web…0HG

Für private Nutzung halte ich die Karte doch etwas für übertrieben. Den Server an und aus machen bekommt man auch anders ist und das Betriebssystem installiert man auch nur genau einmal. Die andern Features wird der meiste eh nicht nutzen.

Muss jeder selber wissen, geht aber auch ganz gut ohne die Karte

Ich hab die Karte damals zeitgleich mit dem Server gekauft - neu für ca. 55 Euro über Amazon Marketplace und kann sie absolut empfehlen. "Brauchen" tut man die natürlich nicht zwingend. Allerdings ist es extrem komfortabel damit zu arbeiten - die Karte entspricht im Wesentlichen denen, die man auch in grossen Rechenzentren in den Servern hat. Bei mir steht der HP von Anfang an in einem flachen Schrank ohne Monitor, Maus, Tastatur. War alles auch noch nie angeschlossen, KVM-Karte sei dank. Sprich der Server muss nie von seinem Aufstellort weg, ausser um Hardware aufzurüsten und man ist vom Aufstellort für das Kistchen sehr viel flexibler als wenn man die Peripherie berücksichtigen müsste. Für mich war die Investition ein Nobrainer - mag aber daran liegen, dass ich solche Systeme aus professionellen Umgebungen kenne.

Verfasser

@Stillpad: Das ist definitiv eine gute Idee Dann ist man nichtmal gezwungen seinen TrueCrypt-Schlüssel rauszurücken

Aber ich verstehe nicht wieso der Artiekl Cold gevoted wird. Auch wenn es "R" Ware ist, was ich zugegebener Maßen gar nicht erkannt habe, aber auch egal ist.

@peng: Ich kann dir voll und ganz zustimmen. Zum anderen hat man die Möglichkeit, wenn man z.B. im Urlaub oder sonst wo ist den Server Bequem remote einzuschalten um Daten abzurufen und ihn dann auszuschalten wenn man alles hat, spart Strom wenn man den Server nicht durchlaufen lassen möchte. Sicher gibt es dafür andere Möglichkeiten wie WOL, MagicPaket oder man baut sich einen "Einschalter" mit einer AVR-NET-IO Karte. Es gibt viele Möglichkeiten. Allerdings steht mein Server wirklich "nicht in meiner Wohnung".

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text