Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Neuer Aldi PC / i5-8400 - Optane - 450W NT - Win10 / ab 29.11. bei Aldi-Nord
279° Abgelaufen

Neuer Aldi PC / i5-8400 - Optane - 450W NT - Win10 / ab 29.11. bei Aldi-Nord

24
eingestellt am 19. Okt 2018Verfügbar: BundesweitBearbeitet von:"PfaelzerEisbaer"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,

mein erster Deal - wenn auch nur aus dem Aldi-Süd Prospekt.

Ab naechster Woche Donnerstag - 25. Oktober - bietet Aldi folgenden Rechner an:

Medion P62020 (MD34100):

  • Intel® Core™ i5+ 8400 Prozessor mit Intel® UHD Graphics 630
  • 12 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • 180 GB Intel®-SSD
  • 1 TB (1000 GB) Festplatte, beschleunigt durch
  • 16 GB Intel® Optane™ Speicher
  • Hot-Swap Festplattenwechselrahmen2
  • USB 3.1 Gen2, WLan ac, Bluetooth
  • 450 Watt Netzteil
  • Windows 10 Home
  • 3 Jahre Garantie


Im Preisvergleich bei idealo findet man Aufruestkits und Systeme mit i5-8400 ab EUR 379.00 - wem aber der Sinn nach einer fertigen Kiste steht, der ist mit dem Aldi Rechner meines Erachtens nicht allzu schlecht beraten.

Mein Dad hat den Aldi Rechner aus 2017 und das Ding rennt super flott & ohne Probleme.
Fuer einen reinen Office-Rechner ist der P62020 sicher nicht besonders interessant, da es hierfuer guenstigere Alternativen gibt, aber durch das starke Netzteil stehen die Chancen ganz gut, ihn mit einer entsprechenden Grafikkarte zu ergaenzen und zu einem Gaming-Rig umzubauen.

Die 12GB Arbeitsspeicher sind ein wenig ungewoehnlich; ich persoenlich mag dafuer aber die Kombi aus Optane beschleunigtem Massenspeicher + SSD.

Einen ersten Test hat die ComputerBild auch schon veroeffentlich. Gelobt werden hier, dass der Rechner sehr leise ist und sehr flott sein duerfte. Benchmark Ergebnisse gibt es leider nicht wirklich, nur den Verweis auf einen getesteten File-Transfer und die Geraeuschmessung.

Freue mich ueber jeden, der Informationen ergaenzen will. Bin mir bewusst, dass das kein Mega-Schnapper ist, aber sicher eine interessante Alternative fuer einige darstellt. Ob man Medion jetzt mag oder nicht, kann diskutiert werden

Ich persoenlich bin noch hin- und hergerissen, sollte ich zuschlagen halte ich Euch natuerlich informiert.

VG
Sebastian

[edit vom 19.10. - 11:12h] P.S.: hier mal noch der Thread zur Diskussion im Computerbase-Forum - vielen Dank an @cvzone (... der Bericht im Computerbase hier)


[edit vom 24.10. - 17:00h] Morgen ist es soweit, fuer alle Interessierten ist frueh aufstehen empfehlenswert - ich pers. werde wohl warten bis die Teile reduziert und abverkauft werden.


[edit vom 21.11. - 13:10h]

Den MD34100 / P62020 gibt es ab 29.11.2018 nun bei Aldi-Nord!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Das Problem ist hier halt, das Ding ist nicht Fisch und nicht Fleisch ... für einen Büro PC ist die CPU eigentlich oversized und man hätte mit einem Ryzen den Preis wahrscheinlich noch deutlich drücken können, aber dann steht kein Intel drauf. Zocken kannst du mit dem Ding hier aber nicht, heißt da muss ne Graka rein und da ob von dem Netzteil dann ne 1070 supported wird weiß man nicht und auch nicht ob die rein passt.

Für mich bleibt das Ding Käse, für Büro too much für Gaming nicht zu gebrauchen ...
Falls einen die Diskussion zu der teilweise fragwürdigen Konfiguration interessiert, gibt es hier schon genug Kommentare: computerbase.de/201…ed/
24 Kommentare
Falls einen die Diskussion zu der teilweise fragwürdigen Konfiguration interessiert, gibt es hier schon genug Kommentare: computerbase.de/201…ed/
cvzonevor 5 m

Falls einen die Diskussion zu der teilweise fragwürdigen Konfiguration …Falls einen die Diskussion zu der teilweise fragwürdigen Konfiguration interessiert, gibt es hier schon genug Kommentare: https://www.computerbase.de/2018-10/medion-p62020-aldi-sued/


Super, Danke Dir!
Das Preis Leistungsverhältnis ist ja mal mies, ich würde lieber etwas drauflegen und so eine Konfiguration wählen, da bekommt man deutlich mehr für sein Geld.

mydealz.de/dea…303
Eben. Und nicht vergessen: bei Medion OEM Boards gibt es nie BIOS Updates
Wo bitte ist hier ein DEAL?
Clarevor 13 m

Das Preis Leistungsverhältnis ist ja mal mies, ich würde lieber etwas d …Das Preis Leistungsverhältnis ist ja mal mies, ich würde lieber etwas drauflegen und so eine Konfiguration wählen, da bekommt man deutlich mehr für sein Geld.https://www.mydealz.de/deals/ryzen-gaming-pc-ryzen-2600-geforce-10606gb-8gb-ram-ddr4-3000-250gb-ssd-860-evo-b350-board-pure-power-10-netzteil-fur-699eur-csl-1252303



Auch wenn der schon eine 1060 mitbringt (ca. 220EUR), hat er weniger Arbeitsspeicher (ich persoenlich wuerde auch lieber auf 2x8GB im DualChannel gehen....), keine HDD+Optane, keine Windows-Lizenz, Ryzen statt i5.

Ich verstehe Dich, dass fuer Dich das P+L des CSL Deals deutlich besser ist, auch in Anbetracht der vermutlich hoeherwertigen Komponenten, aber das kommt m.E. halt auch auf den Einsatzzweck an.

Wenn ich die 220EUR fuer eine 1060 addiere lande ich bei ca. EUR 825.00 - das sind EUR 125.00 mehr als der CSL Rechner, dafuer gibt es dann wie gesagt die HDD, Optane, Windows und 4GB mehr Arbeitsspeicher - die Qualitaet der Komponenten mal aussen vorgelassen (siehe naechster Quote):

joesoftvor 7 m

Eben. Und nicht vergessen: bei Medion OEM Boards gibt es nie BIOS Updates



Echt? Das war mir nicht bewusst, und waere natuerlich mega mies...
Das Problem ist hier halt, das Ding ist nicht Fisch und nicht Fleisch ... für einen Büro PC ist die CPU eigentlich oversized und man hätte mit einem Ryzen den Preis wahrscheinlich noch deutlich drücken können, aber dann steht kein Intel drauf. Zocken kannst du mit dem Ding hier aber nicht, heißt da muss ne Graka rein und da ob von dem Netzteil dann ne 1070 supported wird weiß man nicht und auch nicht ob die rein passt.

Für mich bleibt das Ding Käse, für Büro too much für Gaming nicht zu gebrauchen ...
Son_of_Thor19.10.2018 09:57

Das Problem ist hier halt, das Ding ist nicht Fisch und nicht Fleisch ... …Das Problem ist hier halt, das Ding ist nicht Fisch und nicht Fleisch ... für einen Büro PC ist die CPU eigentlich oversized und man hätte mit einem Ryzen den Preis wahrscheinlich noch deutlich drücken können, aber dann steht kein Intel drauf. Zocken kannst du mit dem Ding hier aber nicht, heißt da muss ne Graka rein und da ob von dem Netzteil dann ne 1070 supported wird weiß man nicht und auch nicht ob die rein passt.Für mich bleibt das Ding Käse, für Büro too much für Gaming nicht zu gebrauchen ...


Danke Dir, sehe ich eigentlich ähnlich - deswegen bin ich auch selbst noch am Zögern, ob ich zuschlagen soll oder nicht.

Lt. dem Computerbase Artikel (in einem vorherigen Kommentar) sollte eine 1070 in den PCIe-x16-Slot passen, das Netzteil hat laut dem Artikel einen 6+2 Stecker frei.
PfaelzerEisbaervor 11 m

Danke Dir, sehe ich eigentlich ähnlich - deswegen bin ich auch selbst noch …Danke Dir, sehe ich eigentlich ähnlich - deswegen bin ich auch selbst noch am Zögern, ob ich zuschlagen soll oder nicht.Lt. dem Computerbase Artikel (in einem vorherigen Kommentar) sollte eine 1070 in den PCIe-x16-Slot passen, das Netzteil hat laut dem Artikel einen 6+2 Stecker frei.


Da muss man dann schauen welche 1070 man nimmt, meine Zotac Amp Extreme würde da nicht passen zum Beispiel, wenn man jetzt mal eine GPU aus Geizhals nimmt die nicht völlig mies ist .. ne PNY , die hat 1x 8 PIN und liegt bei 388 Euro ... also kann man da schon sagen knapper 1000er ist da dann fällig für ne Kombination wo man am Ende nix groß machen kann, das Board gibt nichts her von wegen Bios Update usw.

Und da ist man hier in dem Bereich unterwegs :

hardwarerat.de/gam…000

Netzteil wo man weiß was drin ist, gutes Mainboard, mehr Ram der flott unterwegs ist und der Ryzen ist nicht wirklich groß langsamer als der i5, wahrscheinlich gar nicht .

Wenn Büro, dann kostet so ein Ding knapp die hälfte und reicht dann auch völlig aus.
cvzonevor 1 h, 14 m

Falls einen die Diskussion zu der teilweise fragwürdigen Konfiguration …Falls einen die Diskussion zu der teilweise fragwürdigen Konfiguration interessiert, gibt es hier schon genug Kommentare: https://www.computerbase.de/2018-10/medion-p62020-aldi-sued/


12 GB Ram, bäh......
Netter MM-PC ... und das größere NT war auch keine schlechte Idee.
Doch mein dicker Bauch sagt mir "~100€ zu teuer"
Bearbeitet von: "RA99" 19. Okt 2018
So schlechte Angebote machen die mittlerweile? Muss sich ja lohnen. Früher waren die mal gut. Hier dran ist nur die CPU top...
Ich finde auch, dass es sich heut zu tage nicht mehr lohnt, sich einen Aldi PC zu kaufen. Da gibt es bessere Angebote von anderen Händlern.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Optane Zeuch? Für mich sieht das so aus, als hätte man den Cache aus einer SSHD ans Mainboard geklatscht.
Vorteil: theoretisch könnte Optane auch die Zugriffe auf DVDs beschleunigen (vermutlich das Killerfeature! )
Son_of_Thor19.10.2018 09:57

Das Problem ist hier halt, das Ding ist nicht Fisch und nicht Fleisch ... …Das Problem ist hier halt, das Ding ist nicht Fisch und nicht Fleisch ... für einen Büro PC ist die CPU eigentlich oversized und man hätte mit einem Ryzen den Preis wahrscheinlich noch deutlich drücken können, aber dann steht kein Intel drauf. Zocken kannst du mit dem Ding hier aber nicht, heißt da muss ne Graka rein und da ob von dem Netzteil dann ne 1070 supported wird weiß man nicht und auch nicht ob die rein passt.Für mich bleibt das Ding Käse, für Büro too much für Gaming nicht zu gebrauchen ...



finde das echt merkwürdig dass hier im board immer nur zwischen office- und gaming-pcs unterschieden wird (bezieht sich jetzt nicht nur auf deinen post) und office-pcs anscheinend immer nur mit word und excel gleichgesetzt werden. gibt auch leute die ihren pc als richtige workstation nutzen und damit videoschnitt, bildbearbeitung, 3d rendering etc. machen. und das sollten in der heutigen zeit wo jeder mit ner gopro etc. rumrennt gar nicht mal wenige sein. eigentlich sollte so ein "office-rechner" sogar deutlich besser ausgestattet sein als jeder gaming-pc (abgesehen von der graka)...
m4rc3llovor 11 m

finde das echt merkwürdig dass hier im board immer nur zwischen office- …finde das echt merkwürdig dass hier im board immer nur zwischen office- und gaming-pcs unterschieden wird (bezieht sich jetzt nicht nur auf deinen post) und office-pcs anscheinend immer nur mit word und excel gleichgesetzt werden. gibt auch leute die ihren pc als richtige workstation nutzen und damit videoschnitt, bildbearbeitung, 3d rendering etc. machen. und das sollten in der heutigen zeit wo jeder mit ner gopro etc. rumrennt gar nicht mal wenige sein. eigentlich sollte so ein "office-rechner" sogar deutlich besser ausgestattet sein als jeder gaming-pc (abgesehen von der graka)...


OK, aber gerade dann nehme ich doch nen großen Ryzen im Moment oder einen Xeon zum Beispiel, da bin ich hier doch wieder limitiert bei diesem Rechner, da sind wir dann doch wieder in Bereichen wo sich keiner so einen Aldi PC hier hin knallt, da sind Workstations gefragt.

Bei Büro gibt mehrere Methoden das stimmt, nur keine wo dieser Rechner hier Sinn macht, wenn ich die Power nicht brauche stelle ich mir einen NUC hin und fertig... weniger Platz, weniger Stromverbrauch, weniger Lärm usw. usw.

Brauche ich ne Workstation, hole ich mir ne Workstation ... Xeon, Ryzen 7, Threadripper usw. die dann auch wirklich das richtig machen, was sie sollen ... da fange ich nicht mit so einer , sorry Klitsche hier an.

Und genau das ist hier sein Problem, die Aldi bzw. Medion PC`s sind von anderen Händlern völlig überholt worden, die eben auch viel schneller auf Preis reagieren können und dir das Ding so bauen wie du das willst mit Optionen ohne Ende. Die Büro PC`s sind zu teuer und schlecht konfiguriert und die Gaming PC`s kommen auch nicht mehr ausm Knick... der Weihnachts Gaming PC war echt OK fürs Geld, zu einer Zeit wo Grafikkarten und Ram mit Gold nicht zu bezahlen waren. Jetzt sind Intel CPU`s nicht mehr zu bezahlen, daher werden manche vielleicht neugierig, bei der CPU hier aber nicht nötig, da gibt es AMD Gegenspieler.

Ich bin wahrlich kein AMD Fan, aber manchmal isses halt so :-)
Komische Konfiguration mit den 12GB. Wahrscheinlich läuft das bei Medion so:
"Jungs, schaut mal nach, was noch so im Lager rungammelt, wir wollen einen neuen Aldi-PC zusammenschustern"
Das gab es ja bei einem Aldi-Laptop vor 2 Jahren oder so auch schonmal (da waren es 6GB).

Ich habe öfters Medion-PCs gekauft, fast immer im Angebot: wenn sie die Teile nicht loswerden, hauen sie die in einem halben Jahr deutlich reduziert raus (bzw. als B-Ware), dann kann man ein Schnäppchen machen. Dafür kann man dann auch ein paar Nachteile in Kauf nehmen.
Denn Medion spart am Support: für das BIOS wird es höchstens mal ein Update geben, wenn es tatsächlich massive Probleme gibt, die erst nach dem Verkauf beim Kunden auftreten (ich kann mich dran erinnern bei einem PC wurde die SSD manchmal nicht erkannt, da gab es dann tatsächlich mal ein BIOS-Update). Sicherheits- oder Kompatibilitätsupdates wie UEFI-Lücken, Spectre, oder zukünftige Lücken: da braucht niemand erwarten, dass Medion hier auch nur einen Finger rührt.

Auch wenn ich im Prinzip nichts negatives gegen die Haltbarkeit der Medion-Kisten sagen kann: Ist der Preisunterschied gering, würde ich trotzdem eher zu einem "richtigen" Marken-PC greifen oder einen PC mit Marken-Komponenten zusammenstellen (lassen). Dann bekommt man normalerweise auch das deutlich ausgewogenere System - und nicht wie hier: wo die CPU zwar gut ist, die anderen Komponenten aber mehr oder weniger von der Resterampe stammt.
Bearbeitet von: "Bockel" 19. Okt 2018
joesoftvor 3 h, 50 m

Eben. Und nicht vergessen: bei Medion OEM Boards gibt es nie BIOS Updates



Das kann ich so nicht bestätigen. Ich nenne seit 2009 einen MEDION Rechner mit Q8300 und (kastriertem) MSI Board mein Eigen. Hierfür ist (noch heute) ein Update im Download Bereich auf Medion.com zu finden.

So pauschal stimmt Deine Aussage einfach nicht. Es mag zwar selten sein und die BIOS Updates der originalen Boards (also ohne OEM Anpassung) mag es regelmäßiger und schneller geben, bei gravierenden Veränderungen oder Bugfixes stellt jedoch auch MEDION BIOS Updates bereit.

Ich gestehe jedoch:
Ich habe mich kürzlich für einen CSL Aufrüst PC entschieden (Ryzen 7 2700X + ASUS TUF Board + 8 GB Crucial Speicher + Gehäuse / Lüfter / NT für 499€), da mir dies wirtschaftlicher erschien, da ich vor einem halben Jahr eine 1050ti erwarb, noch zwei funktionierende Festplatten besitze und das meinen Anforderungen genügt. Ich habe aber zunächst auch nach Komplett-Angeboten Ausschau gehalten, weil ich eigentlich keinen Bock auf Selbstbau hatte....
Zusammenbauen muss ich das allerdings erst noch (wurde erst gestern geliefert).
Bearbeitet von: "nachtlicht1978" 19. Okt 2018
Der wird interessant wenn er dann nach 1-3 Monaten viel billiger auf Ebay oder gar als Rest bei Aldi zu finden ist. Da sind sicher 100-200€ Rabatt möglich.
joesoftvor 16 h, 17 m

Eben. Und nicht vergessen: bei Medion OEM Boards gibt es nie BIOS Updates


?
Wie kommst du dadrauf? Mein x7825 mit msi/medion-mainboard hat mindestens 3 Biosupdates bekommen...
Bearbeitet von: "kikilores" 20. Okt 2018
Nun ab 29.11. bei Aldi-Nord, habe den Deal angepasst / ueberarbeitet. Hatte ja eher auf Abverkauf gehofft, aber nun gut

Hat bei Aldi-Sued jemand zugeschlagen und kann Erfahrungsberichte beisteuern?
Bearbeitet von: "PfaelzerEisbaer" 21. Nov 2018
Ist es ein Vorteil wenn man am Werksverkauf von Medion wohnt?
Fehler im TEXT
Bearbeitet von: "Olaf_Berg" 13. Dez 2018
resinator19. Okt

Der wird interessant wenn er dann nach 1-3 Monaten viel billiger auf Ebay …Der wird interessant wenn er dann nach 1-3 Monaten viel billiger auf Ebay oder gar als Rest bei Aldi zu finden ist. Da sind sicher 100-200€ Rabatt möglich.


Heute einen für 449 gesehen. Da überlege ich noch
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von PfaelzerEisbaer. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text