181°
ABGELAUFEN
NIBCdirect Festgeld 1,4% für 9 Monate
NIBCdirect Festgeld 1,4% für 9 Monate
Verträge & Finanzen

NIBCdirect Festgeld 1,4% für 9 Monate

Bei der NIBCdirect gibt es einen Aktionszins zum Weltspartag:

9 Monate für 1,4 % p.a.

Beschreibung Webseite:
Sparen Sie mit NIBC Direct und nutzen Sie im Zeitraum vom 9. Oktober 2015 bis einschließlich 16. November 2015 bei der Anlage von Festgeld über die Laufzeit von 9 Monaten unseren Aktionszins von 1,40%.
Wir behalten uns vor, die Aktion vor Abschluss des Aktionszeitraumes einzustellen. Hierüber werden Sie rechtzeitig auf unserer Website und unsere Bestandskunden zusätzlich über einen Newsletter informiert.

Beste Kommentare

Festgelt


Sowas schmerzt beim Lesen. oO

schon traurig dass sowas heutzutage ein deal ist...

39 Kommentare

Leider gerade keine Kohle übrig, aber ich habe dort noch Festgeld auf 3 Jahre für 1,9% liegen - abgeschlossen vor gut einem Jahr. Hätte mir damals nicht träumen lassen, dass ich über 1,9% heute froh sein würde.

quintana

Leider gerade keine Kohle übrig, aber ich habe dort noch Festgeld auf 3 Jahre für 1,9% liegen - abgeschlossen vor gut einem Jahr. Hätte mir damals nicht träumen lassen, dass ich über 1,9% heute froh sein würde.


Hier kannst du dir günstig Kohle besorgen..

Festgelt


Sowas schmerzt beim Lesen. oO

Verfasser

pffft

Sowas schmerzt beim Lesen. oO



Thx

Festgelt




Ist das entgeldfrei?

Ist das sicher ohne Volumenobergrenze? Spontan sehe ich da nichts, habe aber keinen Bock, erst am Ende mit Peanuts abgespeist zu werden.

xmetal

Ist das sicher ohne Volumenobergrenze? Spontan sehe ich da nichts, habe aber keinen Bock, erst am Ende mit Peanuts abgespeist zu werden.


Ja, allerdings Einlagensicherung nur bis 100k €.

Gutes Angebot?

HOT! Bekomme seit Jahren keine News mehr von der Bank......bin jetzt schon 2x hier über die Angebote gestolpert.

xmetal

Ist das sicher ohne Volumenobergrenze? Spontan sehe ich da nichts, habe aber keinen Bock, erst am Ende mit Peanuts abgespeist zu werden.


Deswegen zwar irrelevant, aber der Vollständigkeit halber:
Gibt es eine Mindest- oder Höchsteinlage?
Es gibt keinen Mindest- oder Höchstanlagebetrag im Tagesgeldbereich. Der Zinssatz ist nicht gestaffelt, d. h. der Zinssatz ist bei jedem Kontostand gleich. Im Festgeldbereich gilt es lediglich den Mindestanlagebetrag von € 600 statt € 1.000 für Laufzeiten ab 1 Jahr (Geburtstagsaktion befristet bis 13. März 2015) pro Konto zu beachten. Beim Kombigeld wird ein Mindestanlagebetrag von € 600 statt € 5.000 (Geburtstagsaktion befristet bis 13. März 2015) pro Konto fällig.

Wow - 1,4% p.a. - ein Glück, das die Inflationsrate derzeit noch niedriger ist

da war doch auch eine Festgeld-Anlage von Immobilien mit 6% viel besser

Prokon bitte nicht vergessen X)

schon traurig dass sowas heutzutage ein deal ist...

xmetal

Ist das sicher ohne Volumenobergrenze? Spontan sehe ich da nichts, habe aber keinen Bock, erst am Ende mit Peanuts abgespeist zu werden.


Ok, dann bin ich draußen ..l8)

Oh nein, und ich habe gerade letzte Woche an die Renault-Bank zu 1,25 Prozent überwiesen...

Definitiv hot bei den aktuellen Börsen

Kommentar

talayada

Oh nein, und ich habe gerade letzte Woche an die Renault-Bank zu 1,25 Prozent überwiesen...Definitiv hot bei den aktuellen Börsen


Die aktuellen Börsen sind ein Traum :-)

Leute, habt ihr in Mathe nur geschlafen? Da steht 1,4% pa = per annum, das Angebot läuft aber nur 9 Monate. Bei (üblicher) Zinszahlung zum Jahres-/Laufzeitende bedeutet das, es bleiben nur 1,4/12*9 = 1,05% übrig...

Da hat peter Recht

Wer es 36 Monate liegenlassen kann, der geht zur Sberbank
sberbankdirect.de/de/…LtQ

1,9%

peterschmiedx2

Leute, habt ihr in Mathe nur geschlafen? Da steht 1,4% pa = per annum, das Angebot läuft aber nur 9 Monate. Bei (üblicher) Zinszahlung zum Jahres-/Laufzeitende bedeutet das, es bleiben nur 1,4/12*9 = 1,05% übrig...



Soweit ich es sehe, bist du der einzige der hier rechnet
Und das zwar mathematisch richtig, aber am Punkt vorbei

peterschmiedx2

Leute, habt ihr in Mathe nur geschlafen? Da steht 1,4% pa = per annum, das Angebot läuft aber nur 9 Monate. Bei (üblicher) Zinszahlung zum Jahres-/Laufzeitende bedeutet das, es bleiben nur 1,4/12*9 = 1,05% übrig...



Was genau möchtest du jetzt eigentlich sagen?

Oder erzählst du jedem der ein Tagesgeld mit monatlicher Zinszahlung hat, dass nur z.B. 1,00%/12=0,08333...%bleiben.

Edit: Und zum Thema in Mathe geschlafen: "1,4/12*9 = 1,05%" ist falsch.

Mit 1,4% lockt mich keiner hinterm Ofen vor und weiß der Teufel, was die Bankster mit der Kohle anstellen, die man ihnen leiht - die lassen nix konkretes darüber raus. (_;)

Es könnten also Griechenland- oder Ukraine-Anleihen, Shanghai-Akazien, Mini-Jobber-Hypotheken oder Lehman2-Zertifikate sein.

Dann lieber in Spekulationsobjekte investieren, wie Kunst, Autos, Uhren, Sammler- und Liebhabergut...

HardwareFreak

Dann lieber in Spekulationsobjekte investieren, wie Kunst, Autos, Uhren, Sammler- und Liebhabergut...



Genau, irgendwo müssen die Millionen ja hin!

Oder man geht heute mit einem 20x Faktor Zerti auf DAX Future. Ich hab ein gutes Gefühl heute.

Ice

Oder man geht heute mit einem 20x Faktor Zerti auf DAX Future. Ich hab ein gutes Gefühl heute.


Welches die Bankster einem immer wieder gekonnt einsuggerieren.
Aber klaro verständlich, wo die Zinsen so tief sind, tragen halt viele ihre Kohle ins Wettbüro und Casino.

hot

ja und dann muss man noch 25% Steuern zahlen, wenn man über dem Freibetrag liegt, so bleibt dann nicht nur 1,05% sondern 0,7875%

peterschmiedx2

Leute, habt ihr in Mathe nur geschlafen? Da steht 1,4% pa = per annum, das Angebot läuft aber nur 9 Monate. Bei (üblicher) Zinszahlung zum Jahres-/Laufzeitende bedeutet das, es bleiben nur 1,4/12*9 = 1,05% übrig...



Steht in den Unterlagen irgendwo, dass das Guthaben die folgenden 3 Monate gesperrt wird und nicht anderweitig verwendet werden darf, was deine Rechnung relativiert?

Magicdd

ja und dann muss man noch 25% Steuern zahlen, wenn man über dem Freibetrag liegt, so bleibt dann nicht nur 1,05% sondern 0,7875%



Die 25% Steuern sind eh eine Frechheit. Da freut man sich, dass man 0,x% über der Inflationsrate liegt und das wird einem dann vom Staat auch noch weggenommen. Zum Glück ist mein Vermögen nicht groß genug, dass es mich betrifft, aber das liegt ja auch nur am aktuellen Niedrigzins.

Bei wirklich wohlhabenden Leuten ist das ja in Ordnung, aber für Kleinsparer müsste der aktuelle Freibetrag mal mindestens um das dreifache angehoben werden.

benediktelser

Die aktuellen Börsen sind ein Traum :-)



Mir persönlich sind die Kurse immer noch zu hoch,

Ice

Oder man geht heute mit einem 20x Faktor Zerti auf DAX Future. Ich hab ein gutes Gefühl heute.



Faktorzertifikate sind allerdings in Märkten mit häufigen Trendwechseln sehr problematisch.

Wer seine Rendite ausrechnen will, nutzt folgenden Festgeldrechner:

zinsen-berechnen.de/fes…php

Magicdd

ja und dann muss man noch 25% Steuern zahlen, wenn man über dem Freibetrag liegt, so bleibt dann nicht nur 1,05% sondern 0,7875%



Ist trotzdem ärgerlich. Sagen wir mal Du hast 200 T€ geerbt. Wohin damit. ok zu 1,4 % anlegen, dann nur 9 Monate und dann musste noch versteuern... Lohnt sich das wirklich ?

Naruto

Steht in den Unterlagen irgendwo, dass das Guthaben die folgenden 3 Monate gesperrt wird und nicht anderweitig verwendet werden darf, was deine Rechnung relativiert?


Gegenfrage: Meinst Du, dass sie den Zinssatz länger so hoch lassen, als irgendwie nötig, wenn sie ihn so verklausuliert bewerben?

Soll sich jeder anmelden wie es ihm/ihr beliebt. Aber unter realistischen Annahmen, d.h. Dem Kunden sollte bewusst sein, dass ein per-annum-Zinssatz-Vergleich mit anderen Angeboten Unsinn ist, weil man keine per-annum-Zinsen erhält.

Magicdd

Sagen wir mal Du hast 200 T€ geerbt. Wohin damit. ok zu 1,4 % anlegen, dann nur 9 Monate und dann musste noch versteuern... Lohnt sich das wirklich ?



Bei Mydealz gehts in der Regel um den Deal, nicht um sinnvoll oder nicht sinnvoll... 200K legt niemand auf ein Festgeldkonto, sondern das investierst Du irgendwo. Und ganz ehrlich: Bei einem solchen Betrag bedeutet 1% vs. 1,4% einen Unterschied von 400€ im Jahr. Das ist also ziemlich egal für all den Aufwand/das zusätzliche Risiko einer neuen Bank.

Naruto

Steht in den Unterlagen irgendwo, dass das Guthaben die folgenden 3 Monate gesperrt wird und nicht anderweitig verwendet werden darf, was deine Rechnung relativiert?

200K legt niemand auf ein Festgeldkonto, sondern das investierst Du irgendwo. Und ganz ehrlich: Bei einem solchen Betrag bedeutet 1% vs. 1,4% einen Unterschied von 400€ im Jahr. Das ist also ziemlich egal für all den Aufwand/das zusätzliche Risiko einer neuen Bank.



Vielleicht fehlt es dem einen oder anderen hier auch einfach an der nötigen Hard- bzw Software um das Angebot zu kapieren Und eine Prise Selbstkritik..

Wer zwischen dem 9.10 und 16.11 das Konto eröffnet, bekommt für 9 Monate garantiert 1,4% p.a.
Unheimlich verklausuliert


Nach meiner Rechnung sind es bei 200.000 Euro 800 Euro Zinsunterschied zwischen 1% und 1,4% p.a. Aber rechne du Experte ruhig weiter und erkläre uns, dass die p.a. Angabe falsch sei

Das gesamte System zielt nur darauf ab die Masse klein zuhalten. Egal ob Akademiker oder ****. Ich mach lieber in Business. Mit dem richtigen Geschick geht da noch was

Naruto

Steht in den Unterlagen irgendwo, dass das Guthaben die folgenden 3 Monate gesperrt wird und nicht anderweitig verwendet werden darf, was deine Rechnung relativiert?


Das sicher nicht, aber man kann weiter ziehen und muss das Geld danach nicht für 0% liegen lassen. Wer Tages/Festgeld nutzt müsste es ja gewohnt sein und entsprechend auch berechnen können was er effektiv bekommt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text