58°
Nikon D7100 Kit AF-S DX 18-105mm VR + 16 GB Speicherkarte

 Nikon D7100 Kit AF-S DX 18-105mm VR + 16 GB Speicherkarte

ElektronikCyberport Angebote

Nikon D7100 Kit AF-S DX 18-105mm VR + 16 GB Speicherkarte

Preis:Preis:Preis:904,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Zur Qualität der Kamera muss ich wohl nicht viel schreiben Der Nachfolger bringt wenig neues, daher kann man ruhig zur D7100 greifen.

Nächster Idealo-Preis: 929 EUR aber ohne Speicherkarte und ausländischer Händler (evtl. Probleme mit Nikon-Garantie, würde ich persönlich nicht machen; außerdem fehlt dann dt. Handbuch).

5EUR Newsletter-Gutschein und 1% Qipu nicht vergessen.

15 Kommentare

Nächster Idealo-Preis: 929 EUR aber ohne Speicherkarte und ausländischer Händle


Comtech ist kein ausländischer, sondern ein seriöser Händler mit Sitz in Deutschland
Und da eine 16GB SD-Karte maximal 10€ kostet und der Deal inklusive SD-Karte bestenfalls eine Ersparnis von 4% hat, ist der Deal meiner Meinung nach cold.

Auch sonst ist der Preis eher der Normalpreis:
s1_pricetrendFaceliftLarge.png
idealo.de/pre…tml



Nächster Idealo-Preis: 929 EUR aber ohne Speicherkarte und ausländischer Händle


Zitat von Comtech Homepage: "fremdsprachige Bedienungsanleitung, deutsche als PDF-Datei". Folglich nicht die deutsche Fassung, ebenfalls keine dt. Garantiekarte. Nun kannst du noch den Preis für ein gedrucktes Handbuch draufschlagen und dann...dann...ist der Deal doch nicht so schlecht (Auch wenn mir klar ist dass man keine Hunderte von Euros spart, Kameras in diesem Segment sind halt preisstabil.)

Der Nachfolger ist die Granate überhaupt, so kann man sich seinen ohnehin preislich schwachen Deal auch schön schreiben.

Ginatix

Der Nachfolger ist die Granate überhaupt, so kann man sich seinen ohnehin preislich schwachen Deal auch schön schreiben.



Die Unterschieder der 7100 zur 7200 sind so gering das da wenn nur ein sehr geringer Preisunterschied ein Grund wäre die neue zu kaufen.
Die 7200 bietet sogar weniger Details bis ISO400 hat dafür mehr Details ab ISO1600 und leicht besseres Rauschverhalten. Dazu ein größerer Bildbuffer und kann Wifi auch ohne Adapter.

Nichts was aus der einen eine Granate macht und der anderen nicht.

wer sleppt denn heute noch so einen schweren Bomber mit umher, völlig unhandlich, da gibt es wohl zwischenzeitlich kleinere cam s!

mikado17

wer sleppt denn heute noch so einen schweren Bomber mit umher, völlig unhandlich, da gibt es wohl zwischenzeitlich kleinere cam s!


Ja klar, vielen reichen auch die mit dem Smartphone geknipsten Bilder.

Ginatix

Der Nachfolger ist die Granate überhaupt, so kann man sich seinen ohnehin preislich schwachen Deal auch schön schreiben.



Quatsch, wenige wirkliche Verbesserung hat die D7200 gebracht, gut den größeren Pufferspeicher, aber auch der ist nur für die wenigstens bedeutend, ISO und AF Performance ist nahezu identisch und ohne Labor nicht voneinander zu unterscheiden

Gerade bei hoher ISO sieht man deutliche Unterschiede, wohl auch dank dem neuen Expeed4. Der Autofokus ist merklich besser und flotter (er trifft einfach alles!!), die Auslöseverzögerung ist deutlich geringer, der Pufferspeicher lässt 18 statt 6 Raw in Serie zu, was ich für meinen Fall definitiv alles brauche. Spielereien wie WLAN und NFC nun an Board (für mich unersetzlich). Gibt noch einige andere Faktoren wie die etwa 150 Bilder mehr je Akkuladung und andere Kleinigkeiten. Ich für meinen Fall, würde bei der Wahl zwischen beiden, immer die D7200 bevorzugen. Aber klar, dies muss jeder anhand seiner eigenen Präferenzen abwägen.

Es wird sicher Leute geben, die die Features der 7200 "entscheidend" finden; ich persönlich kann gut mit der 7100 auskommen, aber dies ist sehr subjektiv

Ja, von einer D7100 würde ich wahrscheinlich auch nicht auf die D7200 umsteigen. Die Kamera ist ja nun auf keinen Fall schlecht X) Das wollte ich auch so nicht zum Ausdruck bringen

Ginatix

Gerade bei hoher ISO sieht man deutliche Unterschiede, wohl auch dank dem neuen Expeed4. Der Autofokus ist merklich besser und flotter (er trifft einfach alles!!), die Auslöseverzögerung ist deutlich geringer, der Pufferspeicher lässt 18 statt 6 Raw in Serie zu, was ich für meinen Fall definitiv alles brauche. Spielereien wie WLAN und NFC nun an Board (für mich unersetzlich). Gibt noch einige andere Faktoren wie die etwa 150 Bilder mehr je Akkuladung und andere Kleinigkeiten. Ich für meinen Fall, würde bei der Wahl zwischen beiden, immer die D7200 bevorzugen. Aber klar, dies muss jeder anhand seiner eigenen Präferenzen abwägen.



Also wenn du die Auslöseverzögerung wahrnehmen kannst dann fress ich nen Besen mitsamt Putzfrau, wir reden hier von
173 ms vs 251 ms, man kann sich das vielleicht einbilden aber bei nem Blindtest merkt sowas kein Mensch, wenn man deine Worte so liest, dann könnte man fast glauben die D7200 sei die eierlegende Kamera schlechthin, aber man sollte schon die Kirche im Dorf lassen, mir ist kein Test bekannt der ähnlich krasse Unterschiede sieht und mir selber ist keiner der Unterschiede so gravierend aufgefallen, und ich hab beide genutzt, sogar zeitgleich aber es ist wie so oft, ist man zufrieden ist alles andere deutlich schlechter

Loby

... aber es ist wie so oft, ist man zufrieden ist alles andere deutlich schlechter


Selbstverständlich, da hast du sicherlich recht.
Ich besitze beide Kameras und kann dir versichern, die Putzfrau schmeckt sicherlich nicht, denn eine Auslöseverzögerung von etwas weniger als 1/10 Sekunde merkt man sehr wohl. Vorallem wenn man die vorherige Auslöseverzögerung gewohnt war.
Alle anderen Angaben habe ich mir ja nicht aus den Fingern gezogen, sondern sind einfach die Fakten, welche für mich entscheidend sind, die neuere Kamera zu bevorzugen

Loby

... aber es ist wie so oft, ist man zufrieden ist alles andere deutlich schlechter



Sry einfach nochmal lesen, ich hab geschriebene du kannst mit Sicherheit nicht den Unterschied von 173ms zu 251ms wahrnehmen und das ist was anderes wie 1/10 einer Sekunde.

" ... etwas weniger als 1/10 Sekunde ... " ist ja nicht das Gleiche (_;)
Okay, genauer 1/12,8 Sekunde

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text