NIKON D7200 + 18-105mm ED VR für 965€ [mediamarkt.at]
147°Abgelaufen

NIKON D7200 + 18-105mm ED VR für 965€ [mediamarkt.at]

8
eingestellt am 25. Jun 2017
Bei Mediamarkt Österreich bekommt Ihr die NIKON D7200 + 18-105mm ED VR für 965€ inklusive Versand innerhalb Österreichs.

Den Versand nach Deutschland realisiert Ihr über:

d-a-packs.at

Dort werden 10€ für den Weiterversand nach Deutschland fällig.

Nutzt den 10€-Newslettergutschein um diese Kosten wieder zu kompensieren.

Idealo-Vergleichspreis: 1104,95€

Ersparnis somit 13%

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Top-Kamera. Das Objektiv ist keine Top-Festbrennweite, aber sehr sehr ordentlich und vom Brennweitenbereich sehr flexibel.
Lieber so als mit 18-55mm.

Der Nachfolger der Kamera kommt grade raus (D7500), aber da scheiden sich die Geister ob die wirklich besser ist... Denn die Bildqualität ist ebenbürtig (lässt sich an APS-C wohl auch nicht mehr signifigkant verbessern) und es sind ein paar nette Dinge dazugekommen (z.b. das man Fokuspunkte gruppieren kann, was bei kontinuierlichem AF besser funkzioniert), aber es fehlt auch der Anschluss für den Batteriegriff, die Abblendtaste ist weg, es gibt nur noch einen Kartenslot und der Fokusmotor mit Stangenantrieb für Objektive ohne eigenen Fokusmotor sind weggelassen worden.

Die D7200 war so nah an professionell wie man es als APS-C Kamera sein kann. Die D7500 mag etwas komfortabler sein, aber die Features die die 7XXX-Serie bisher in Richtung Profi gedrängt haben sind nun weg.
8 Kommentare
Wie wäre es denn mit einem "Mediamarkt.at"-Sammeldeal?
Verfasser
klopskopf25. Jun 2017

Wie wäre es denn mit einem "Mediamarkt.at"-Sammeldeal?


Wie wäre es denn mit aktiver Beteiligung durch Einstellen von Deals?
Top-Kamera. Das Objektiv ist keine Top-Festbrennweite, aber sehr sehr ordentlich und vom Brennweitenbereich sehr flexibel.
Lieber so als mit 18-55mm.

Der Nachfolger der Kamera kommt grade raus (D7500), aber da scheiden sich die Geister ob die wirklich besser ist... Denn die Bildqualität ist ebenbürtig (lässt sich an APS-C wohl auch nicht mehr signifigkant verbessern) und es sind ein paar nette Dinge dazugekommen (z.b. das man Fokuspunkte gruppieren kann, was bei kontinuierlichem AF besser funkzioniert), aber es fehlt auch der Anschluss für den Batteriegriff, die Abblendtaste ist weg, es gibt nur noch einen Kartenslot und der Fokusmotor mit Stangenantrieb für Objektive ohne eigenen Fokusmotor sind weggelassen worden.

Die D7200 war so nah an professionell wie man es als APS-C Kamera sein kann. Die D7500 mag etwas komfortabler sein, aber die Features die die 7XXX-Serie bisher in Richtung Profi gedrängt haben sind nun weg.
klopskopf25. Jun 2017

Wie wäre es denn mit einem "Mediamarkt.at"-Sammeldeal?



Dann funktioniert die Suchfunktion nicht. Viele Leute verwenden die Mydealz Suchaufträge, die nach bestimmten Keywords suchen. Die schauen m.W. aber nicht in die Beschreibungen.
gruenmuckel25. Jun 2017

Top-Kamera. Das Objektiv ist keine Top-Festbrennweite, aber sehr sehr …Top-Kamera. Das Objektiv ist keine Top-Festbrennweite, aber sehr sehr ordentlich und vom Brennweitenbereich sehr flexibel.Lieber so als mit 18-55mm.Der Nachfolger der Kamera kommt grade raus (D7500), aber da scheiden sich die Geister ob die wirklich besser ist... Denn die Bildqualität ist ebenbürtig (lässt sich an APS-C wohl auch nicht mehr signifigkant verbessern) und es sind ein paar nette Dinge dazugekommen (z.b. das man Fokuspunkte gruppieren kann, was bei kontinuierlichem AF besser funkzioniert), aber es fehlt auch der Anschluss für den Batteriegriff, die Abblendtaste ist weg, es gibt nur noch einen Kartenslot und der Fokusmotor mit Stangenantrieb für Objektive ohne eigenen Fokusmotor sind weggelassen worden.Die D7200 war so nah an professionell wie man es als APS-C Kamera sein kann. Die D7500 mag etwas komfortabler sein, aber die Features die die 7XXX-Serie bisher in Richtung Profi gedrängt haben sind nun weg.


Die 7500 bietet noch 4K Aufnahmen, einen besseren Videomodu und teilt sich den - vermutlich - besten APS-C Sensor mit der D500, welche die professionelste APS-C ist. Hinzu kommt bei der D7500 noch das Klappdisplay. Alles keine Must-Have Features, aber sie können schon einen Unterschied für den einzelnen ausmachen. das solche Sachen wie der Batteriegriff, zweifacher Kartenslot und die Abblendtaste gestrichen wurden geht eigentlich gar nicht. Aber Nikon versucht wohl mit aller Gewalt die 7000er Reihe ein wenig runter zu stutzen, um die 500er in einem besseren Licht dastehen zu lassen.
Ich werde aber eh noch eine Weile bei meiner D7100 bleiben, bis bei Nikon mal was wesentlich neues passiert (oder sie Fokus Peaking anbieten).
Ob der Sensor wirklich besser ist, daran scheiden sich die Geister... Da gibt es unterschiedliche Bewertungen. Immerhin hat die D7200 3MP mehr, man kann also etwas besser croppen und damit "näher ran". Da man APS-C aufgrund des Cropfactors auch gerne nimmt um mit dem langen Tele Viechern ganz nah auf die Pelle zu rücken ist das auch ein Punkt.

Ich nehme zum Filmen (gute) Camcorder und zum Fotografieren (gute) Fotokameras. Deswegen ist mir persönlich Video ziemlich wumpe. Und die Touchbedienung soll ziemlich vergurkt sein. Achja und man ist jetzt wirklich in Snapbridge gefangen.

Schon komisch, bisher hatte man die 3XXX/5XX/7XXXx Serien kontinuierlich verbessert. Die jeweils neuesten Exemplare dieser Serien sind aber eher so lala... zwiespältig.
Ich siehe kaum Verbesserungen sogar gegenüber meiner D7000 😁 Die hoffentlich noch eine Weile hält..
Wer will denn heute noch so einen Trümmer mit sich rumtragen? Schaut lieber nach einer guten Spiegellosen mit großem Sensor. Sony ab Alpha 6000 aufwärts.
Bearbeitet von: "Ladekabel" 25. Jun 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text