NiteCore Digicharger D4 Universalladegerät für 20,05€ [Zapals]
283°Abgelaufen

NiteCore Digicharger D4 Universalladegerät für 20,05€ [Zapals]

Deal-Jäger 31
Deal-Jäger
eingestellt am 18. Feb
Moin.

Bei Zapals erhaltet ihr das Nitecore D4 für 20,05€ inkl. Versand.

Im Preis enthalten ist ein EU-Adapter.


PVG: ~26€


Spezifikationen:

* Kann 4 Akkus gleichzeitig aufladen
* Jede der vier Batterie Schächte wird einzeln überwacht und lädt unabhängig
* Kompatibel mit Li-Ion (26650, 22650, 18650, 17670, 18490, 17500, 18350, 16340 (RCR123), 14500, 10440),
Ni-MH und Ni-Cd (AA, AAA, AAAA, C) Akkus
* Optimiertes laden von IMR-Batterien
* Integriertes LCD zeigt Ladeparameter und Prozess
* Zwei seitlichen Tasten ermöglichen die einfache Auswahl von Batterietypen und Ladeparameter
* Intelligente Schaltung erkennt den Akkutyp und Status und wählt automatisch den Lademodus (CC, CV, dV / dt)
* Ladestrom 375mA x 4 / 750mA x 2
* stoppt automatisch, wenn völlig aufgeladen
* Temperaturüberwachung, und Überhitzungs Schutz
* RoHS, CE, FCC und CEC zertifiziert

31 Kommentare

Besser als der BC4000 zum Eneloops laden?

Blulubvor 2 m

Besser als der BC4000 zum Eneloops laden?

​Definitiv nein. Bei 4 Akkus ist der D4 saulangsam...

Und entgegen der Spezifikation passt kein 26650er Akku in die Ladeplätze.

Leider stimmt der Preis momentan nicht. Die für ~20€ notwenige Versandart gibt einen Fehler aus:
"Regular non tracking (Temporary unavailabe for high value order)"

Die günstigste Versandart zeigt 22,40€ an.


Weiß jemand, wie vertrauenswürdig der Händler ist? Bei amazon werden lt. Rezensionen gern Fake-Artikel verkauft.

Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine Empfehlung?

deru2levor 9 m

Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine E …Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine Empfehlung?


efest v4

robotikvor 59 m

​Definitiv nein. Bei 4 Akkus ist der D4 saulangsam... Und entgegen der S …​Definitiv nein. Bei 4 Akkus ist der D4 saulangsam... Und entgegen der Spezifikation passt kein 26650er Akku in die Ladeplätze.


Natürlich passen 26650er. Ich lade damit regelmäßig unprotected 26650. Möglicherweise passen ein paar längere protected nicht, aber iA passen 26650.
Allerdings dauert es aufgrund des echt niedrigen Ladestroms fast ein Tag bis die voll sind.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 18. Feb

robotikvor 1 h, 1 m

​Definitiv nein. Bei 4 Akkus ist der D4 saulangsam... Und entgegen der S …​Definitiv nein. Bei 4 Akkus ist der D4 saulangsam... Und entgegen der Spezifikation passt kein 26650er Akku in die Ladeplätze.


Langsamer zu laden bedeutet nicht zwangsläufig das, dass Ladegerät schlechter ist.
Im Gegenteil - Das D4 ist vom der Technik und Verarbeitung besser als das BC4000 ( siehe die diversen Tests)

deru2levor 46 m

Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine E …Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine Empfehlung?



Ich habe das Nitecore D2 und kann es nur empfehlen. Wenn du 4 Akkus laden willst dann nimm das D4.
Ist wirklich top

Struppelpetervor 24 m

Langsamer zu laden bedeutet nicht zwangsläufig das, dass Ladegerät s …Langsamer zu laden bedeutet nicht zwangsläufig das, dass Ladegerät schlechter ist.Im Gegenteil - Das D4 ist vom der Technik und Verarbeitung besser als das BC4000 ( siehe die diversen Tests)


Das kann man so nicht sagen. Ich habe jetzt folgende Angaben gefunden:
Ladestrom: 375mA x 4 oder 750mA x 2
Das ist für NiMH-Akkus wie die Eneloop-Akkus viel zu wenig. Die 750 mA sind für die 2500er Akkus grenzwertig, aber noch in Ordnung. Spätestens bei vier eingelegten Akkus ist der Ladestrom dann aber zu gering, selbst für die normalen 1900er Eneloops.
Solche Universalladegeräte sollte man nur kaufen, wenn man sie auch braucht. Wer sich das D4 nur für NiMH-Akkus kauft, macht einen Fehlkauf.
Bearbeitet von: "Sumsang" 18. Feb

deru2levor 1 h, 6 m

Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine E …Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine Empfehlung?


LiitoKoala

Xer0vor 1 m

LiitoKoala



Gibts das gerade wo günstig?

ich brauche mal wieder nen Akku angebot

tachyvor 16 m

Gibts das gerade wo günstig?



gearbest.com/cha…=21

Ob das gerade günstiger ist als sonst weiß ich nicht, aber es ist günstig.
Bearbeitet von: "mbaterescrogurnowner" 18. Feb

Sumsangvor 48 m

Das kann man so nicht sagen. Ich habe jetzt folgende Angaben …Das kann man so nicht sagen. Ich habe jetzt folgende Angaben gefunden:Ladestrom: 375mA x 4 oder 750mA x 2Das ist für NiMH-Akkus wie die Eneloop-Akkus viel zu wenig. Die 750 mA sind für die 2500er Akkus grenzwertig, aber noch in Ordnung. Spätestens bei vier eingelegten Akkus ist der Ladestrom dann aber zu gering, selbst für die normalen 1900er Eneloops.Solche Universalladegeräte sollte man nur kaufen, wenn man sie auch braucht. Wer sich das D4 nur für NiMH-Akkus kauft, macht einen Fehlkauf.


Welches ist eigentlich der Fehler beim Kauf des D4, wenn man es nur für NiMH-Akkus nutzt?

deru2levor 2 h, 8 m

Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine E …Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine Empfehlung?


Xtar VC4

Sumsangvor 2 h, 2 m

Das kann man so nicht sagen. Ich habe jetzt folgende Angaben …Das kann man so nicht sagen. Ich habe jetzt folgende Angaben gefunden:Ladestrom: 375mA x 4 oder 750mA x 2Das ist für NiMH-Akkus wie die Eneloop-Akkus viel zu wenig. Die 750 mA sind für die 2500er Akkus grenzwertig, aber noch in Ordnung. Spätestens bei vier eingelegten Akkus ist der Ladestrom dann aber zu gering, selbst für die normalen 1900er Eneloops.Solche Universalladegeräte sollte man nur kaufen, wenn man sie auch braucht. Wer sich das D4 nur für NiMH-Akkus kauft, macht einen Fehlkauf.

Das Ladegerät hat eine -dv/dt Abschaltung.
Bei höheren Ladeströmen wird eine volle Batterie natürlich schneller erkannt, jedoch erwärmt sich der Akku aber auch zu schnell.
Bei einem geringeren Ladestrom braucht das D4 laut dem TEST etwas länger um einen vollen Akku zu erkennen aber die Wärmeentwicklung ist gering und schadet so den Akkus nicht so wie bei einer Schnellladung.

Eine verkürzte Ladezeit ist oft praktisch jedoch senkt das schnelle Laden von NiMH Akkus deren Lebensdauer erheblich. Hier ist also langsames und somit schonendes Akku laden (wenn man Zeit hat) vorzuziehen.
Ein 2500er braucht bei dem geringen Ladestrom natürlich länger zum laden jedoch schadet es dem Akku in keinster weise.
Ich habe aber viele AAA NiMH Akkus mit 750mAh, welche bei regelmäßiger Schnellladung nicht lange halten.

Hier noch das Produktblatt
Bearbeitet von: "Struppelpeter" 18. Feb

Ich nutze das D4 für meine AA/AAA und 18650er Akkus. Natürlich ist es nicht das schnellste, aber mir kommt es darauf auch nicht an. Die 18650er mit ~2500mAh brauchen erfahrungsgemäß ca. 5 1/2 Std. zum aufladen. Toll ist, dass sich die Beleutung des Displays abschalten lässt. Ausserdem ist es sehr leise. Ideal geeignet zur Verwendung im Schlafzimmer.

Struppelpetervor 10 m

Das Ladegerät hat eine -dv/dt Abschaltung. Bei höheren Ladeströmen wird e …Das Ladegerät hat eine -dv/dt Abschaltung. Bei höheren Ladeströmen wird eine volle Batterie natürlich schneller erkannt, jedoch erwärmt sich der Akku aber auch zu schnell. Bei einem geringeren Ladestrom braucht das D4 laut dem TEST etwas länger um einen vollen Akku zu erkennen aber die Wärmeentwicklung ist gering und schadet so den Akkus nicht so wie bei einer Schnellladung. Eine verkürzte Ladezeit ist oft praktisch jedoch senkt das schnelle Laden von NiMH Akkus deren Lebensdauer erheblich. Hier ist also langsames und somit schonendes Akku laden (wenn man Zeit hat) vorzuziehen. Ein 2500er braucht bei dem geringen Ladestrom natürlich länger zum laden jedoch schadet es dem Akku in keinster weise.Ich habe aber viele AAA NiMH Akkus mit 750mAh, welche bei regelmäßiger Schnellladung nicht lange halten. Hier noch das Produktblatt


Es ist eben ein Test von Stichproben. In der Praxis kann sich dieser "Mangel" noch deutlich stärker auswirken. Das schnelle Laden an sich schadet nicht. Es schadet nur in Kombination mit Überladung. Ich teste gerade die Eneloop Lite AAA (550 mAh) und die braunen Ladda AAA von Ikea (500 mAh) auf Zyklen. Ich pumpe da sage und schreibe 1,1A rein (also das 2fache der Kapazität), aber nur bis 1,47V. Es schadet den Akkus absolut nicht, da sie nicht überladen werden. Das wäre in etwa so, als würdest du 4A in den normalen Eneloop AA reinpumpen. Dass das schnelle Laden an sich erstmal kein Problem ist, zeigen auch die Ladegeräte von Panasonic. Obwohl es eher einfache Ladegeräte sind ohne großen Schnickschnack, laden sie die AA-Zellen z. B. mit 1,2 oder 1,3A, was deutlich über den anderen handelsüblichen Ladegeräten liegt (BC und co. haben ja maximal 1A). Die werden wohl am besten wissen, was sie den Akkus zumuten können.

Und fernab dieser Diskussion ist ein Ladegerät wie das BC4000 ja wohl 100x bequemer in der Handhabung, wenn ich damit 4 AA Zellen in 2 Stunden voll laden kann, wohingegen das Nitecore vermutlich 5-6 Stunden dafür brauchen würde.

Blulubvor 4 h, 32 m

Besser als der BC4000 zum Eneloops laden?

Definitiv ja!

deru2levor 4 h, 7 m

Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine E …Ich brauche ein Ladegerät für zwei oder vier 18650er. Hat da jemand eine Empfehlung?

Lädt das Teil einwandfrei

Sumsangvor 6 h, 16 m

Wer sich das D4 nur für NiMH-Akkus kauft, macht einen Fehlkauf.


Was empfiehlst du da (neben dem BC700/4000) ?

Andrevor 38 m

Was empfiehlst du da (neben dem BC700/4000) ?


Mein persönlicher Favorit bei den reinen NiMH-Ladegeräten ist ja das AV4m:
- Sehr einfach zu bedienen (z. B. Schalter S, M und L an der Seite für die Ladeströme, damit kein unnötiges Geklicke)
- Lädt extrem zuverlässig
- Schafft sehr hohe Ladeströme (1200 mA maximal, was sehr gut für Akkus wie die Eneloop Pro ist)
- Die Verarbeitung ist sehr gut
- Das Ladegerät ist sehr intelligent (tiefentladene Akkus bekommen z. B. Impulse und werden dann geladen, anders als bei vielen BC Geräten, die das Laden dann verweigern)
- Hersteller aus Österreich
- Die Dokumentation ist sehr gut (gute Bedienungsanleitung mit wichtigen Hinweisen zur Pflege, es sind aber auch sehr viele Hinweise direkt auf der Unterseite des Ladegeräts in dt. Sprache aufgedruckt)

Das alles hat aber mit ~60€ auch seinen Preis. Das lohnt sich wohl eher nur für Leute, die extrem viele NiMH-Akkus im Haus haben. Alle anderen müssen wohl zu einem BC Ladegerät oder Klon greifen oder eben universelle Ladegeräte wie die von Liitokala aus China importieren.
Bearbeitet von: "Sumsang" 18. Feb

merk

Vielen Dank für die ganzen Tipps!
Ich habe eher dran geglaubt unter 30€ ausgeben zu können, aber inzwischen bin ich eher bei den Ladegeräten, die mir auch die Kapazität der Akkus ausgeben können, und mir auch mit entsprechenden befehlen die Akkus mit mehr oder weniger Ladestrom befeuern können. Letztendlich werde ich bei einem Ladegerät um die 40€ rauskommen. Mal gucken, ob ich das direkt investiere, oder noch warte. Opup BT-Geräte scheinen das obere Ende der Fahnenstange zu sein. Wer da noch einen besseren Tipp hat, kann sich gern nochmal bei mir melden!

Und hat jemand das Ladegerät schon erhalten und kann bestätigen das es original ist?

Reviews zu wesentlich besseren und teilweise auch günstigeren Modellen gibt es hier:

lygte-info.dk/inf…tml

oder hier:

mountainprophet.de/for…=17

NiteCore Geräte beindrucken leider immer wieder durch Zitat "mickriger Ladeströme".

Cyromusvor 9 h, 28 m

Reviews zu wesentlich besseren und teilweise auch günstigeren Modellen …Reviews zu wesentlich besseren und teilweise auch günstigeren Modellen gibt es hier:http://www.lygte-info.dk/info/indexBatteriesAndChargers UK.htmloder hier:http://www.mountainprophet.de/forum/viewforum.php?f=17NiteCore Geräte beindrucken leider immer wieder durch Zitat "mickriger Ladeströme".

Welche konkrete Empfehlung hättest du denn?

Hallo, 2 Fragen an diejenigen, die damals bestellt haben:

War das Ladegerät original?
Wie kann ich die Sendung bei der DHL tracken?
Die Sendungsnummer RT**********HK lässt sich bei hongkongpost.hk zwar tracken, dort steht aber bereits seit ein paar Tagen, dass das Paket Hong Kong verlassen hat und man wird auf DHL zum weiteren Tracking verwiesen. Blöd nur, dass die DHL solche Sendungsnummern nicht kennt...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text