Nokia 5 Dual-SIM für 119€ [Mediamarkt]
1316°Abgelaufen

Nokia 5 Dual-SIM für 119€ [Mediamarkt]

119€139,59€-15%Media Markt Angebote
Deal-Jäger 46
Deal-Jäger
eingestellt am 19. Mai
Moinsen.

Bei Mediamarkt erhaltet ihr das Nokia 5 Dual-SIM für 119€.


PVG [Idealo]: 139,59€


• OS: Android 8.0 (via Update)
• Display: 5.2", 1280x720 Pixel, 16 Mio. Farben, IPS, kapazitiver Touchscreen, Gorilla-Glas 3
• Kamera hinten: 13.0MP, f/2.0, Phasenvergleich-AF, Dual-LED-Blitz, Videos @1080p/30fps
• Kamera vorne: 8.0MP, f/2.0, Kontrast-AF, Videos @1080p
• Schnittstellen: Micro-USB-B 2.0 (OTG), 3.5mm-Klinke, WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.1, NFC
• Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass, Fingerabdrucksensor (vorne)
• CPU: 8x 1.40GHz Cortex-A53 (Qualcomm MSM8937 Snapdragon 430, 64bit)
• GPU: Adreno 505
• RAM: 2GB • Speicher: 16GB, microSD-Slot (dediziert, bis 128GB)
• Navigation: A-GPS, GLONASS
• Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1900/2100), LTE (B1/B3/B5/B7/B8/B20/B28/B38/B40)
• Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+
• Bandbreite (Download/Upload): 150Mbps/50Mbps (LTE), 42Mbps/5.76Mbps (UMTS) • Akku: 3000mAh, fest verbaut
• Gehäuseform: Barren
• Gehäusematerial: Metall (Rückseite)
• Abmessungen: 149.7x72.5x8.05mm
• Gewicht: 160g
• SIM-Formfaktor: Nano-SIM
• Besonderheiten: Dual-SIM, UKW-Radio


Tests:
notebookcheck.com/Tes…tml
techstage.de/tes…tml

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
bxmvor 3 h, 3 m

Das Moto G5 (aus dem anderen Deal) oder das Nokia 5 (hier)? …Das Moto G5 (aus dem anderen Deal) oder das Nokia 5 (hier)? Geizhals-Produktvergleich


Ich bevorzuge das G5.

+Gestensteuerung (Öffnen der Kamera per Drehen des Handgelenkes, Aktivieren der Taschenlampe durch Handschlag, Ausblenden der Softwarebuttons und Fingerabdruckleser dient als 3-in-1 Bedienelement)

+Fingerabdruckleser

+Full HD Display

+Lautsprecher auf der Vorderseite (nicht unten, wie beim Nokia)

+20€ günstiger

-Updates kommen später rein oder ein paar zukünftige gar nicht - eher beim Nokia


Neutrale Sachen:
•beide pures Android (flüssiger als Samsung, Huawei, u.a.)
•Kameras und Akku sollten sich bei beiden ähnlich beweisen
Bearbeitet von: "Mortin.Durrex" 19. Mai
Besser als jeden GearBest billig Deal
Senshi9vor 3 h, 22 m

Ich muss auch wirklich sagen, dass die Update-Politik, das vollkommen …Ich muss auch wirklich sagen, dass die Update-Politik, das vollkommen saubere Stock-Rom ohne nicht entfernbare Bloatware wirklich gut sind. Den Kauf des Nokia 6 habe ich nicht bereut.Beeindruckend, was die Chinesen gemacht haben. Die fast komplette Nokia-Mannschaft wieder eingestellt und dann dieses Konzept gefahren. Ich freue mich auf die neuen Modelle.


Wieso Chinesen?
HMD Golbal ist ein finnisches Unternehmen

de.m.wikipedia.org/wik…bal
Subventionsnomaden ... wir werden nicht vergessen ...

Quelle Wikipedia:

Werksschließung 2008 Am 15. Januar 2008 gab Nokia die Absicht zur Schließung des Werkes in Bochum bekannt: aus Wettbewerbsgründen sollte die Produktion nach Rumänien verlegt werden. Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo nannte drei Gründe: Die Produktion mehrerer unterschiedlicher Modelle erfordere eine größere Flexibilität, die das Werk in Bochum nicht gewährleisten könne, betriebsnahe Zulieferer weigerten sich, nach Deutschland zu kommen und das Verhältnis von Kosten und Output in Bochum sei nachteilig. In Bochum würden nur etwa sechs Prozent der Nokia-Handys produziert, während rund 23 Prozent der direkten Lohnkosten in den Fabriken in Bochum anfielen.[8]

Nokia beschäftigte in Bochum etwa 2300 festangestellte Mitarbeiter, von denen etwa 2000 arbeitslos wurden, und etwa 800 Leiharbeiter. Von der Werksschließung waren auch DHL sowie Zuliefererbetriebe betroffen.[9][10][6] Die Arbeitsbedingungen im Werk waren sehr flexibel, Überstunden und Wochenendarbeit sowie Arbeit an Feiertagen waren selbstverständlich, ebenso ein Kürzertreten bei Mangel an Aufträgen.

Die Entscheidung wurde von Gewerkschaften, Parteien und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen kritisiert.[11][12]

In den Standort Bochum waren insgesamt 88 Millionen Euro öffentliche Fördergelder eingeflossen. Laut Nokia wurden alle Verpflichtungen erfüllt, die in Verbindung zu den aus den 1990er Jahren stammenden Subventionen auferlegt wurden. Seitens des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erklärte man, dass die Bundesregierung für Gespräche mit dem Unternehmen zur Verfügung stehe. [13]

Das Betriebsergebnis in Bochum betrug laut einem Bericht von Capital 134 Millionen Euro Gewinn (pro Mitarbeiter 90.000 Euro) im Jahre 2007. Nokia wies diese Angaben als irreführend zurück.[14]

Im Frühjahr 2008 verständigten sich Nokia und Betriebsrat auf einen Sozialplan mit einem Volumen von 200 Millionen Euro: 185 Millionen Euro für Abfindungen und 15 Millionen Euro für eine Transfergesellschaft. Die noch knapp 2300 Mitarbeiter wurden zum 1. Mai 2008 freigestellt und erhielten durchschnittlich eine Abfindung von rund 80.000 Euro. Das Werk wurde zum 30. Juni 2008 geschlossen.[15]

Im Februar 2008 begann Nokia mit der Produktion im Nokia-Werk Cluj in Jucu im Kreis Cluj mit etwa 2200 Beschäftigen, das 2011 wieder geschlossen wurde.[16][17]


46 Kommentare
Besten Dank, habe jetzt lange auf eine Reduzierung des Nokia 5 gewartet!
bxmvor 3 h, 3 m

Das Moto G5 (aus dem anderen Deal) oder das Nokia 5 (hier)? …Das Moto G5 (aus dem anderen Deal) oder das Nokia 5 (hier)? Geizhals-Produktvergleich


Ich bevorzuge das G5.

+Gestensteuerung (Öffnen der Kamera per Drehen des Handgelenkes, Aktivieren der Taschenlampe durch Handschlag, Ausblenden der Softwarebuttons und Fingerabdruckleser dient als 3-in-1 Bedienelement)

+Fingerabdruckleser

+Full HD Display

+Lautsprecher auf der Vorderseite (nicht unten, wie beim Nokia)

+20€ günstiger

-Updates kommen später rein oder ein paar zukünftige gar nicht - eher beim Nokia


Neutrale Sachen:
•beide pures Android (flüssiger als Samsung, Huawei, u.a.)
•Kameras und Akku sollten sich bei beiden ähnlich beweisen
Bearbeitet von: "Mortin.Durrex" 19. Mai
Mortin.Durrexvor 22 m

+Metallrückseite (nicht Kunststoff, wie beim Nokia)


Alu-Unibody sollte eigentlich auch bei Nokia aus Metall sein. Ich glaube, du verwechselst das mit dem Quasi-Vorgänger des G5, dem Moto G4 Play, dessen Kunststoffrückseite ich – nennt mich billig – absolut okay finde.
Besser als jeden GearBest billig Deal
bxmvor 1 h, 40 m

Das Moto G5 (aus dem anderen Deal) oder das Nokia 5 (hier)? …Das Moto G5 (aus dem anderen Deal) oder das Nokia 5 (hier)? Geizhals-Produktvergleich


Das Nokia 5. Alle Android Updates.
Ich muss auch wirklich sagen, dass die Update-Politik, das vollkommen saubere Stock-Rom ohne nicht entfernbare Bloatware wirklich gut sind. Den Kauf des Nokia 6 habe ich nicht bereut.

Beeindruckend, was die Chinesen gemacht haben. Die fast komplette Nokia-Mannschaft wieder eingestellt und dann dieses Konzept gefahren. Ich freue mich auf die neuen Modelle.
Bearbeitet von: "Senshi9" 20. Mai
Avatar
GelöschterUser822569
@Xeswinoss 8.1 ist auch schon draussen.
Senshi9vor 3 h, 22 m

Ich muss auch wirklich sagen, dass die Update-Politik, das vollkommen …Ich muss auch wirklich sagen, dass die Update-Politik, das vollkommen saubere Stock-Rom ohne nicht entfernbare Bloatware wirklich gut sind. Den Kauf des Nokia 6 habe ich nicht bereut.Beeindruckend, was die Chinesen gemacht haben. Die fast komplette Nokia-Mannschaft wieder eingestellt und dann dieses Konzept gefahren. Ich freue mich auf die neuen Modelle.


Wieso Chinesen?
HMD Golbal ist ein finnisches Unternehmen

de.m.wikipedia.org/wik…bal
Subventionsnomaden ... wir werden nicht vergessen ...

Quelle Wikipedia:

Werksschließung 2008 Am 15. Januar 2008 gab Nokia die Absicht zur Schließung des Werkes in Bochum bekannt: aus Wettbewerbsgründen sollte die Produktion nach Rumänien verlegt werden. Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo nannte drei Gründe: Die Produktion mehrerer unterschiedlicher Modelle erfordere eine größere Flexibilität, die das Werk in Bochum nicht gewährleisten könne, betriebsnahe Zulieferer weigerten sich, nach Deutschland zu kommen und das Verhältnis von Kosten und Output in Bochum sei nachteilig. In Bochum würden nur etwa sechs Prozent der Nokia-Handys produziert, während rund 23 Prozent der direkten Lohnkosten in den Fabriken in Bochum anfielen.[8]

Nokia beschäftigte in Bochum etwa 2300 festangestellte Mitarbeiter, von denen etwa 2000 arbeitslos wurden, und etwa 800 Leiharbeiter. Von der Werksschließung waren auch DHL sowie Zuliefererbetriebe betroffen.[9][10][6] Die Arbeitsbedingungen im Werk waren sehr flexibel, Überstunden und Wochenendarbeit sowie Arbeit an Feiertagen waren selbstverständlich, ebenso ein Kürzertreten bei Mangel an Aufträgen.

Die Entscheidung wurde von Gewerkschaften, Parteien und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen kritisiert.[11][12]

In den Standort Bochum waren insgesamt 88 Millionen Euro öffentliche Fördergelder eingeflossen. Laut Nokia wurden alle Verpflichtungen erfüllt, die in Verbindung zu den aus den 1990er Jahren stammenden Subventionen auferlegt wurden. Seitens des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erklärte man, dass die Bundesregierung für Gespräche mit dem Unternehmen zur Verfügung stehe. [13]

Das Betriebsergebnis in Bochum betrug laut einem Bericht von Capital 134 Millionen Euro Gewinn (pro Mitarbeiter 90.000 Euro) im Jahre 2007. Nokia wies diese Angaben als irreführend zurück.[14]

Im Frühjahr 2008 verständigten sich Nokia und Betriebsrat auf einen Sozialplan mit einem Volumen von 200 Millionen Euro: 185 Millionen Euro für Abfindungen und 15 Millionen Euro für eine Transfergesellschaft. Die noch knapp 2300 Mitarbeiter wurden zum 1. Mai 2008 freigestellt und erhielten durchschnittlich eine Abfindung von rund 80.000 Euro. Das Werk wurde zum 30. Juni 2008 geschlossen.[15]

Im Februar 2008 begann Nokia mit der Produktion im Nokia-Werk Cluj in Jucu im Kreis Cluj mit etwa 2200 Beschäftigen, das 2011 wieder geschlossen wurde.[16][17]


Für mich sind vor allem 2 Dinge sehr wichtig

1.) MIRACAST (oder auch Screen Mirroring bei Samsung genannt).....sprich das drahtlose übertragen von Ton und Bild auf einen miracast stick der am TV oder Beamer angeschlossen ist....

Normalerweise sollte das ab android Version 4.4 Standart sein, aber leider blockieren das einige Hersteller. So hatte ich z.b. ein Leonovo G4 bei dem die Funktion zwar im Menge erschien, sich aber nicht aktivieren liess. Das Gerät ging dann am tag nach dem Kauf in die werkstatt und kam von dort zurück es würde alles wie vom hersteller gewünscht funktionieren. Daraufhin habe ich dann im Saturn einem Berater darauf hingewiesen, daß es leider noch immer nicht funktioniert und das Gerät wurde erneut eingesandt.

...und kam wieder zurück....ohne das das miracast funktionierte....

Dann wollte Saturn aber erstmal nicht umtauschen, das Gerät wäre ja schon 5 wochen nach dem kauf....und nur mit viel Stress bekam ich dann mein Geld zurück...

So etwas möchte ich nicht wieder erleben...

DESHALB DIE FRAGE AN DIEJENIGEN DIE BEREITS EIN NOKIA 5 BESITZEN....

Hat das Nokia 5 Miracast oder Screen mirroring. .. es verbirgt sich bei meinen Handys entweder unter display....oder unter verbindungen.... (scheint je nach Betriebssystem Version anders zu sein).

2.) OTG......also Dateien aus dem smartphone per OnThe Go ....mircro.usb stick abholen .....

Der Hintergrund. ...ich nutze das smartphone in asien auch als tv.eraatz....
Nicht nur streaming, sondern auch dateidownload und dann abspielen der video Datei per usb.stick über eine mediaplayer am tv...oder eben direkt per streaming über miracast.
Wie ist das im Vergleich zum Nokia 3310?
maschine123vor 16 m

Wie ist das im Vergleich zum Nokia 3310?


Akku hält nicht so lange wie beim 3310. Behalte es lieber.
Naja einziger Pluspunkt ist doch Android 8 oder?
Alles andere können andere genauso, nur billiger oder besser ausgestattet.
Man bekommt zB nen BQ U plus mit 3/32gb. Im Sale auch alle Nase für 115-120.
will Nokia X6 kaufen, leider nur in China verfügbar.
nodealz_toomuchspamvor 4 h, 54 m

Subventionsnomaden ... wir werden nicht vergessen ... Quelle …Subventionsnomaden ... wir werden nicht vergessen ... Quelle Wikipedia:Werksschließung 2008 Am 15. Januar 2008 gab Nokia die Absicht zur Schließung des Werkes in Bochum bekannt: aus Wettbewerbsgründen sollte die Produktion nach Rumänien verlegt werden. Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo nannte drei Gründe: Die Produktion mehrerer unterschiedlicher Modelle erfordere eine größere Flexibilität, die das Werk in Bochum nicht gewährleisten könne, betriebsnahe Zulieferer weigerten sich, nach Deutschland zu kommen und das Verhältnis von Kosten und Output in Bochum sei nachteilig. In Bochum würden nur etwa sechs Prozent der Nokia-Handys produziert, während rund 23 Prozent der direkten Lohnkosten in den Fabriken in Bochum anfielen.[8]Nokia beschäftigte in Bochum etwa 2300 festangestellte Mitarbeiter, von denen etwa 2000 arbeitslos wurden, und etwa 800 Leiharbeiter. Von der Werksschließung waren auch DHL sowie Zuliefererbetriebe betroffen.[9][10][6] Die Arbeitsbedingungen im Werk waren sehr flexibel, Überstunden und Wochenendarbeit sowie Arbeit an Feiertagen waren selbstverständlich, ebenso ein Kürzertreten bei Mangel an Aufträgen.Die Entscheidung wurde von Gewerkschaften, Parteien und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen kritisiert.[11][12]In den Standort Bochum waren insgesamt 88 Millionen Euro öffentliche Fördergelder eingeflossen. Laut Nokia wurden alle Verpflichtungen erfüllt, die in Verbindung zu den aus den 1990er Jahren stammenden Subventionen auferlegt wurden. Seitens des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erklärte man, dass die Bundesregierung für Gespräche mit dem Unternehmen zur Verfügung stehe. [13]Das Betriebsergebnis in Bochum betrug laut einem Bericht von Capital 134 Millionen Euro Gewinn (pro Mitarbeiter 90.000 Euro) im Jahre 2007. Nokia wies diese Angaben als irreführend zurück.[14]Im Frühjahr 2008 verständigten sich Nokia und Betriebsrat auf einen Sozialplan mit einem Volumen von 200 Millionen Euro: 185 Millionen Euro für Abfindungen und 15 Millionen Euro für eine Transfergesellschaft. Die noch knapp 2300 Mitarbeiter wurden zum 1. Mai 2008 freigestellt und erhielten durchschnittlich eine Abfindung von rund 80.000 Euro. Das Werk wurde zum 30. Juni 2008 geschlossen.[15]Im Februar 2008 begann Nokia mit der Produktion im Nokia-Werk Cluj in Jucu im Kreis Cluj mit etwa 2200 Beschäftigen, das 2011 wieder geschlossen wurde.[16][17][Bild]


... in memoriam Haltestelle Bochum NOKIA....
nodealz_toomuchspamvor 5 h, 9 m

Subventionsnomaden ... wir werden nicht vergessen ... Quelle …Subventionsnomaden ... wir werden nicht vergessen ... Quelle Wikipedia:Werksschließung 2008 Am 15. Januar 2008 gab Nokia die Absicht zur Schließung des Werkes in Bochum bekannt: aus Wettbewerbsgründen sollte die Produktion nach Rumänien verlegt werden. Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo nannte drei Gründe: Die Produktion mehrerer unterschiedlicher Modelle erfordere eine größere Flexibilität, die das Werk in Bochum nicht gewährleisten könne, betriebsnahe Zulieferer weigerten sich, nach Deutschland zu kommen und das Verhältnis von Kosten und Output in Bochum sei nachteilig. In Bochum würden nur etwa sechs Prozent der Nokia-Handys produziert, während rund 23 Prozent der direkten Lohnkosten in den Fabriken in Bochum anfielen.[8]Nokia beschäftigte in Bochum etwa 2300 festangestellte Mitarbeiter, von denen etwa 2000 arbeitslos wurden, und etwa 800 Leiharbeiter. Von der Werksschließung waren auch DHL sowie Zuliefererbetriebe betroffen.[9][10][6] Die Arbeitsbedingungen im Werk waren sehr flexibel, Überstunden und Wochenendarbeit sowie Arbeit an Feiertagen waren selbstverständlich, ebenso ein Kürzertreten bei Mangel an Aufträgen.Die Entscheidung wurde von Gewerkschaften, Parteien und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen kritisiert.[11][12]In den Standort Bochum waren insgesamt 88 Millionen Euro öffentliche Fördergelder eingeflossen. Laut Nokia wurden alle Verpflichtungen erfüllt, die in Verbindung zu den aus den 1990er Jahren stammenden Subventionen auferlegt wurden. Seitens des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erklärte man, dass die Bundesregierung für Gespräche mit dem Unternehmen zur Verfügung stehe. [13]Das Betriebsergebnis in Bochum betrug laut einem Bericht von Capital 134 Millionen Euro Gewinn (pro Mitarbeiter 90.000 Euro) im Jahre 2007. Nokia wies diese Angaben als irreführend zurück.[14]Im Frühjahr 2008 verständigten sich Nokia und Betriebsrat auf einen Sozialplan mit einem Volumen von 200 Millionen Euro: 185 Millionen Euro für Abfindungen und 15 Millionen Euro für eine Transfergesellschaft. Die noch knapp 2300 Mitarbeiter wurden zum 1. Mai 2008 freigestellt und erhielten durchschnittlich eine Abfindung von rund 80.000 Euro. Das Werk wurde zum 30. Juni 2008 geschlossen.[15]Im Februar 2008 begann Nokia mit der Produktion im Nokia-Werk Cluj in Jucu im Kreis Cluj mit etwa 2200 Beschäftigen, das 2011 wieder geschlossen wurde.[16][17][Bild]



lol diggis, wenn ihr euch auf so einem forum hier rumtreibt seid ihr strukturell mitschuldig ...
noname951vor 3 h, 33 m

Wieso Chinesen?HMD Golbal ist ein finnisches …Wieso Chinesen?HMD Golbal ist ein finnisches Unternehmenhttps://de.m.wikipedia.org/wiki/HMD_Global


Foxxcon, Hersteller der Smartphones.
Senshi9vor 7 m

Foxxcon, Hersteller der Smartphones.


Es heißt Foxconn und Foxconn produziert das Handy genau so wie das iPhone und viele weitere auch noch.
Gehört Nokia Foxconn? Entwickelt Foxconn die Smartphones, Software und leistet Support?
Bearbeitet von: "noname951" 20. Mai
noname951vor 4 m

Es heißt Foxconn und Foxconn produziert das Handy genau so wie das iPhone …Es heißt Foxconn und Foxconn produziert das Handy genau so wie das iPhone und viele weitere auch noch.Gehört Nokia Foxconn? Entwickelt Foxconn die Smartphones, Software und leistet Support?


Richtig, Foxconn ist Fertiger des Smartphones nicht Hersteller. Hmd global ist ein finnisches Unternehmen welches nach wie vor eng mit der ursprünglichen Firma Nokia zusammen arbeitet und auch dort ansässig ist. Hmd global besteht zum größten Teil aus den alten Nokia Mitarbeiter der Smartphone Entwicklung
Können beide, das G5 und das Nokia 5, neben zwei Simkarten zusätzlich eine SD-Karte nutzen?
noname951vor 13 m

Es heißt Foxconn und Foxconn produziert das Handy genau so wie das iPhone …Es heißt Foxconn und Foxconn produziert das Handy genau so wie das iPhone und viele weitere auch noch.Gehört Nokia Foxconn? Entwickelt Foxconn die Smartphones, Software und leistet Support?


Und was genau willst Du mir jetzt damit sagen?
Senshi9vor 6 m

Und was genau willst Du mir jetzt damit sagen?


Hopfen und Malz ist bei dir echt verloren.
Zusammengefasst:
HMD Global ≠ Chinesen
HMD Global ≠ Foxconn
noname951vor 1 m

Hopfen und Malz ist bei dir echt verloren.Zusammengefasst:HMD Global ≠ …Hopfen und Malz ist bei dir echt verloren.Zusammengefasst:HMD Global ≠ ChinesenHMD Global ≠ Foxconn


Ich würde Dir dringend raten an deinem Textverständnis zu arbeiten. Gib dich nicht auf.
Qwerty1896vor 17 m

Können beide, das G5 und das Nokia 5, neben zwei Simkarten zusätzlich e …Können beide, das G5 und das Nokia 5, neben zwei Simkarten zusätzlich eine SD-Karte nutzen?


Nokia 5 kann zwei SIM-Karten und eine SD-Karte gleichzeitig
schiggolinovor 2 h, 29 m

Für mich sind vor allem 2 Dinge sehr wichtig1.) MIRACAST (oder auch Screen …Für mich sind vor allem 2 Dinge sehr wichtig1.) MIRACAST (oder auch Screen Mirroring bei Samsung genannt).....sprich das drahtlose übertragen von Ton und Bild auf einen miracast stick der am TV oder Beamer angeschlossen ist....Normalerweise sollte das ab android Version 4.4 Standart sein, aber leider blockieren das einige Hersteller. So hatte ich z.b. ein Leonovo G4 bei dem die Funktion zwar im Menge erschien, sich aber nicht aktivieren liess. Das Gerät ging dann am tag nach dem Kauf in die werkstatt und kam von dort zurück es würde alles wie vom hersteller gewünscht funktionieren. Daraufhin habe ich dann im Saturn einem Berater darauf hingewiesen, daß es leider noch immer nicht funktioniert und das Gerät wurde erneut eingesandt....und kam wieder zurück....ohne das das miracast funktionierte....Dann wollte Saturn aber erstmal nicht umtauschen, das Gerät wäre ja schon 5 wochen nach dem kauf....und nur mit viel Stress bekam ich dann mein Geld zurück...So etwas möchte ich nicht wieder erleben...DESHALB DIE FRAGE AN DIEJENIGEN DIE BEREITS EIN NOKIA 5 BESITZEN....Hat das Nokia 5 Miracast oder Screen mirroring. .. es verbirgt sich bei meinen Handys entweder unter display....oder unter verbindungen.... (scheint je nach Betriebssystem Version anders zu sein).2.) OTG......also Dateien aus dem smartphone per OnThe Go ....mircro.usb stick abholen .....Der Hintergrund. ...ich nutze das smartphone in asien auch als tv.eraatz....Nicht nur streaming, sondern auch dateidownload und dann abspielen der video Datei per usb.stick über eine mediaplayer am tv...oder eben direkt per streaming über miracast.


Laut inside Handy keine Unterstützung von miracast.
Wir ist die Cam des Teils? Suche eine richtig gute Smartphone Cam...
nodealz_toomuchspamvor 7 h, 21 m

Subventionsnomaden ... wir werden nicht vergessen ... Quelle …Subventionsnomaden ... wir werden nicht vergessen ... Quelle Wikipedia:Werksschließung 2008 Am 15. Januar 2008 gab Nokia die Absicht zur Schließung des Werkes in Bochum bekannt: aus Wettbewerbsgründen sollte die Produktion nach Rumänien verlegt werden. Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo nannte drei Gründe: Die Produktion mehrerer unterschiedlicher Modelle erfordere eine größere Flexibilität, die das Werk in Bochum nicht gewährleisten könne, betriebsnahe Zulieferer weigerten sich, nach Deutschland zu kommen und das Verhältnis von Kosten und Output in Bochum sei nachteilig. In Bochum würden nur etwa sechs Prozent der Nokia-Handys produziert, während rund 23 Prozent der direkten Lohnkosten in den Fabriken in Bochum anfielen.[8]Nokia beschäftigte in Bochum etwa 2300 festangestellte Mitarbeiter, von denen etwa 2000 arbeitslos wurden, und etwa 800 Leiharbeiter. Von der Werksschließung waren auch DHL sowie Zuliefererbetriebe betroffen.[9][10][6] Die Arbeitsbedingungen im Werk waren sehr flexibel, Überstunden und Wochenendarbeit sowie Arbeit an Feiertagen waren selbstverständlich, ebenso ein Kürzertreten bei Mangel an Aufträgen.Die Entscheidung wurde von Gewerkschaften, Parteien und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen kritisiert.[11][12]In den Standort Bochum waren insgesamt 88 Millionen Euro öffentliche Fördergelder eingeflossen. Laut Nokia wurden alle Verpflichtungen erfüllt, die in Verbindung zu den aus den 1990er Jahren stammenden Subventionen auferlegt wurden. Seitens des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erklärte man, dass die Bundesregierung für Gespräche mit dem Unternehmen zur Verfügung stehe. [13]Das Betriebsergebnis in Bochum betrug laut einem Bericht von Capital 134 Millionen Euro Gewinn (pro Mitarbeiter 90.000 Euro) im Jahre 2007. Nokia wies diese Angaben als irreführend zurück.[14]Im Frühjahr 2008 verständigten sich Nokia und Betriebsrat auf einen Sozialplan mit einem Volumen von 200 Millionen Euro: 185 Millionen Euro für Abfindungen und 15 Millionen Euro für eine Transfergesellschaft. Die noch knapp 2300 Mitarbeiter wurden zum 1. Mai 2008 freigestellt und erhielten durchschnittlich eine Abfindung von rund 80.000 Euro. Das Werk wurde zum 30. Juni 2008 geschlossen.[15]Im Februar 2008 begann Nokia mit der Produktion im Nokia-Werk Cluj in Jucu im Kreis Cluj mit etwa 2200 Beschäftigen, das 2011 wieder geschlossen wurde.[16][17][Bild]


Jajaja, blablabla. Dann kauf dir halt ein anderes in Deutschland produziertes Handy...

Oh, wait...
DealzBrotvor 17 m

Jajaja, blablabla. Dann kauf dir halt ein anderes in Deutschland …Jajaja, blablabla. Dann kauf dir halt ein anderes in Deutschland produziertes Handy...Oh, wait...


Im Low Budget Bereich Kodak Ektra ab ca 95€

Trotz der dual LED hat kein alte Samsung aktiv s (wie das Galaxy s3) meiner Meinung nach besser Fotos bei Nacht gemacht. Die waren da gestochen scharf. Die LED war da deutlich heller.
Was habt ihr für Empfehlungen so 200€ - 300€ Dualsim Handy?
Senshi9vor 19 h, 42 m

Ich würde Dir dringend raten an deinem Textverständnis zu arbeiten. Gib d …Ich würde Dir dringend raten an deinem Textverständnis zu arbeiten. Gib dich nicht auf.


Dann erkläre mir bitte was ich falsch verstehe. Dazulernen ist ja immer gut.

Du schreibst, dass die Chinesen fast die kompletten Nokia Mitarbeiter eingestellt haben und dann dieses Konzept (Nokia Phones mit Android) fahren.

Ich schrieb, dass HMD Global der Eigentümer/ Besitzer von Nokia ist und es ein finnisches Unternehmen ist.

Du darauf Foxconn

Ich, Foxconn produziert jedoch nur die Geräte im Auftrag von HMD und haben sonst nichts damit zu tun.

Also bitte, wo haben die Chinesen hier Entwicklung, Marketing, Support etc?
Nokia hat nichts mit Chinesen zu tun.

Mit dieser Sichtweise kannst du auch sagen "Wow, was die Chinesen mit dem Iphone machen ist echt der Hammer"
Bearbeitet von: "noname951" 21. Mai
derAffeMitDerWaffelvor 5 h, 13 m

Nokia 5 kann zwei SIM-Karten und eine SD-Karte gleichzeitig


Das G5 doch auch, nur das G5s nicht.
egghatvor 5 h, 56 m

Laut inside Handy keine Unterstützung von miracast.


@schiggolino hat wohl eher gehofft, dass ihm das ein Besitzer des Smartphones das beantworten kann. Mich würde es wundern, wenn es Miracast nicht beherrscht, zumal es nahezu unverändertes Stock-Rom ist. Aber auch ich weiß es leider nicht.
Brahmsvor 2 h, 26 m

Das G5 doch auch, nur das G5s nicht.


Mag sein, aber er hat ja explizit nach dem Nokia 5 gefragt.
Mortin.Durrexvor 22 h, 6 m

Ich bevorzuge das G5.+Gestensteuerung (Öffnen der Kamera per Drehen des …Ich bevorzuge das G5.+Gestensteuerung (Öffnen der Kamera per Drehen des Handgelenkes, Aktivieren der Taschenlampe durch Handschlag, Ausblenden der Softwarebuttons und Fingerabdruckleser dient als 3-in-1 Bedienelement)+Fingerabdruckleser+Full HD Display+Lautsprecher auf der Vorderseite (nicht unten, wie beim Nokia)+20€ günstiger-Updates kommen später rein oder ein paar zukünftige gar nicht - eher beim NokiaNeutrale Sachen:•beide pures Android (flüssiger als Samsung, Huawei, u.a.)•Kameras und Akku sollten sich bei beiden ähnlich beweisen



ist schon ausverkauft
Ob das NOKIA 5 Angebot noch am 21.05. gilt?

Ich frage wegen der 20fach Payback Punkte-Aktion.

Ja, gilt noch ;-)
Bearbeitet von: "Akureon" 21. Mai
DealzBrotvor 8 h, 54 m

Jajaja, blablabla. Dann kauf dir halt ein anderes in Deutschland …Jajaja, blablabla. Dann kauf dir halt ein anderes in Deutschland produziertes Handy...Oh, wait...


Und das war auch schon damals so: während Apple &Co 2008 schon in China fertigen ließen, hat Nokia noch in Europa produziert. Die gesamte E7x Serie kam bspw. aus Finnland. Schon lächerlich wie Leute immernoch über Nokia schimpfen..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text