1239°
ABGELAUFEN
Non-Stop Hin- und Rückflüge von (nicht so ganz Düsseldorf) Weeze oder Berlin nach Timi?oara (Rumänien) [Januar]
Non-Stop Hin- und Rückflüge von (nicht so ganz Düsseldorf) Weeze oder Berlin nach Timi?oara (Rumänien) [Januar]

Non-Stop Hin- und Rückflüge von (nicht so ganz Düsseldorf) Weeze oder Berlin nach Timi?oara (Rumänien) [Januar]

Admin
Preis:Preis:Preis:5,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Mein letzter Deal dazu kam ja überraschend gut an und da ich die Rumänen zumindest in Bukarest ebenfalls bereits als sehr, sehr nett und gastfreundlich erfahren durfte, kann ein Hinweis auf die günstigen Flüge ja nicht schaden. Wer etwas zu Timişoara sagen kann: Nur los!


Abflüge sind diesmal in Weeze oder Berlin Schönefeld möglich, was das Ganze ja vielleicht dann doch nochmal für einige mehr hier interessant machen dürfte. Ryan Air typisch natürlich nur mit Handgepäck, aber bei gerade mal 5,98€ zusammen für Hin- und Rückflug kann man ja nun auch nicht wirklich mehr erwarten.

Berlin

  • Mögliche Abflugtermine: 11.,15., 18., 25., 29.01.
  • Mögliche Rückflugtermine: 15., 18., 25.01., 01. + 05.02. (im Februar 2€ teurer)

Weeze

  • Mögliche Abflugtermine: 08., 11., 15., 18., 22., 25., 29.01.
  • Mögliche Rückflugtermine: 15., 18., 22., 25., 29.01., 01. + 05.02. (im Feburar 2€ teurer)

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

Wer noch eine Übernachtung benötigt: mydealz.de/dea…330

Beste Kommentare

sky.restaurant/ : Sonnenuntergang bei Top- Essen (es schaut wirklich so wie auf diesen Bildern aus: sky.restaurant/men…17/) in kleinem modernen Restaurant (upmarket, dennoch selbst hier Preise nur wie in D bei einfachem Italiener, wichtig: Aussehen egal, aber Schuhe sollten 100% in Ordnung sein und einfach selbstbewusst freundlich und bestimmt auftreten - großzügig sein mit Bestellung und Trinkgeld (ist es wert, professionelle, aufmerksame und zürckhaltene Bedienung) - selbst Spaß haben (nicht auf Kosten der Bedienung, die genauso mit Respekt behandelt werden will) und schon stimmt die Atmosphäre für alle, sonst wird man in solchen Läden schnell belächelt und der Abend verläuft angespannt und dröge, hier hängt auch die Schickeria ab und solche - vor allem schmucken Mädels - die da hineinkommen bzw. bleiben wollen). Übrigens Tische am (Süd-Fenster) drinnen oder an der Brüstung draußen bei schönem Wetter auf der Dachterrasse (toller Blick auf Sonnenuntergang) - Plätze am WE bzw. nach 19 Uhr immer reservieren!)

Unterhalb vom Sky Restaurant gibt es eine nette, kleine Südländer- Lebensmittelmarkthalle auch mit einigen Spezialiäten! immer fragen, Wörterbuch downloaden - Rumänisch ist easy und lustig mit Spanisch/Französisch/Latein zu bewältigen- viele in Transilvanien aber auch in Timis können Deutsch oder Englisch wenn auch weniger als die jungen Leute in Polen z.B. !)

schön gelegen ist auch das Restaurant mit Biergarten am Ufer der Bega hier: porto-arte.ro/ beide Restaurants übrigens sehr nah am Zentrum

Toll auch die Sammlung von Schallplatten in einer Bar (ich glaube "Demis Sol") zum Selbstauflegen (vorher aber fragen) direkt neben dem Deutschen Konsulat ... in der Seitenstraße weg vom Fluß Bega.

Kunstmuseum ist auch sehenswert (überraschend!) muzeuldeartatm.ro/ (rechts davon an der Ecke ist ein hippes Café ...)

Man kann alles zu Fuß machen (im Sommer mit dem Fahrrad an der Bega entlang fahren!

Und das ist sehr authentisch: Revolutionsmuseum (individuelle Führung, kostenlos, kl. Spende erbeten) memorialulrevolutiei.ro

Die umgebaute Bastion ist auch sehenswert, und Geheimtipp: Mit Fahrstuhl im Hotel Continental (obere Etage wird gerade umgebaut, falls da immer noch die Baustelle tobt: trotzdem reingehen und auf den Umgang gehen!) hochfahren ... Auf jeder Etage gibt es im Westen mit Blick über die Stadt einen zugänglichen Balkon - toll zu zweit bei Sonnenunterngang (Schaumwein und Gläser im Rucksack nicht vergessen) natürlich nicht doof an der Rezeption fragen, sondern gezielt zum Fahrstuhl durchgehen).

Direkt an der Kreuzung der Straße vor dem Continental-Hotel fährt übrigens der Bus zum Flughafen (4BE) für 2,50 Ron (0,56 €, Ticket vorher in einem Straßenkiosk kaufen) ab, Taxi kostet ca. 12 x soviel (auch i.O. zu dritt)

Und die Altstadt ist sehr schön renoviert (natürlich ohne großen Wessi-Bruder nicht mit Dresden etc. zu vergleichen) und sehenswert (Timisora ist übrigens auf maps.google in 3D und alle Straßenfronten auf Street View zu sehen). Ich würde sagen Timisoara ist das, was z.B. Port Elisabeth für Süd-Afrika ist: wenig geschätzt, authentisch mit vielen Kleinoden und eben nicht das Rothenburg o.d.T. oder Heidelberg, aber auch nicht Essen, Mönchengladbach, Offenbach, Saarbrücken, Freilassing oder Cottbus. Und am Ende steht und fällt eine Reise mit der Einstellung der Mitreisenden, der Einheimischen und der anderen Touristen - und da Rumänien keinen Pillenknick hat, gibt es (dank der Nachwehen der diktatorischen Bevölkerungspolitik) wundbar viele junge Menschen - nicht so vergreist wie die Städte in Deutschland ... und für die Mitreisenden und die eigne Einstellung ist man selbst verantwortlich. Die wenigen Touristen vor allem im Winter machen das Ganze eher noch sympathisch - und wenn es nur eine Horde ziemlich gleichgesinnter und sportlich motivierter MyDealzer ist: umso besser!

Dazu viele Cafés, kein Nepp, es gibt auch ein deutschsprachiges Theater mitten in der Altstadt (hinter der großen Oper ...

Der große Botanische Garten am Zentrumsrand ist auch sehenswert bei schönem Wetter ... (das Shopping-Center außerhalb, nördlich vom Botanischen Garten aber meiden - ist furchtbar, auch wenn es da einen riesigen Food Court gibt (wer's mag ..)

Wir waren im August/September 2016 dort (in Timisoara zum Schluss nur 2 Tage) für je 2,5 € nach Bukarest hin (von Brüssel-Cherleroi) dann die Tour bis Timisoara und von dort zurück nach Weeze, tolle Reise (10 Tage mit Castelul Hunedora, Hermannstadt, Karlsburg/Alba Iulia, Salzmine Turda, MediaschSchäßburg, Biserica Fortificata in Viscri/Deutsch Weißkirch, Brasov, Schloss Brán, Castelul Peles, Manastirea Snagov/Grab von Graf Dracula, Manastirea Ghighiu, Bucaresti und vielen Kleinoden ...) alles zu empfehlen neben den vielen anderen Touri-Sehnswürdigkeiten und weniger bekannten Ecken ...

Internationalen Studentenausweis (inkl. bei DKB-Kreditkarte) nicht vergessen (habe leider keinen) Überall gibt es ermäßigten Eintritt




Bearbeitet von: "amish91" 8. Jan

auf einmal hängen alle MyDealzer für 5.98€ in Rumänien rum: Ach du auch hier?

Rumänien hat einige schöne Ecken, Timişoara würde ich nicht dazuzählen. Die Stadt verfügt über kein besonderes Kulturgut, bietet wenig für Einwohner und Touristen und ist auch im restlichen Teil Rumäniens als Stadt ohne Lebensstandard bekannt. Ebenfalls ist die Stadt ein denkbar schlechter Ausgangspunkt für Rundreisen - die meisten sehenswerten Städte liegen in Transilvania (Siebenbürgen), Muntenia (Große Walachei) oder im Südosten (Konstanza und das Donaudelta). Wizz beispielsweise fliegt ab vielen deutschen Flughäfen nach Târgu Mureş, von wo aus man ganz Siebenbürgen und auch die Größe Walachei erkunden kann. Vom Flughafen aus empfiehlt sich einer der sehr günstigen Mietwagen - ich empfehle hierfür einfach Mal easycar.com, da sehr gute Preise, sehr gute Verfügbarkeit und guter Kundenservice. Wer noch das Donaudelta erkunden will (das unglaublichste Weltkulturerbe, muss man gesehen haben), dem würde ich einen Reisebustransfer empfehlen. Das Schienennetz ist extrem veraltet, genauso wie die Lokomotiven - davon ist unbedingt abzuraten!


Eine kleine Auflistung der Top-Sehenswürdigkeiten basierend auf meiner Erfahrung:
1) Weltkulturerbe Donaudelta
2) Bâlea Lac (achtet auf gutes Wetter!)
3) Moldoveanu (für erfahrene Bergsteiger)
4) Transfagarasan (führt zum Bâlea Lac)
5) Maramures (urigste Stadt Rumäniens)
6) București (Bukarest)
7) Brașov (Kronstadt)
Konstanza (natürlich im Sommer)
9) Bucovina (für Kirchen- und Klosterfreunde)
10) Karpaten (Sommer - Wandern | Winter - Skifahren)

Beachtet auch, dass sich in (fast) jeder Stadt eine Erhebung befindet (>1000m), auf welcher man je nach Jahreszeit Wandern oder Skifahren kann. Die Skipisten- und Liftpreise in Rumänien sind sehr günstig, nichtsdestotrotz sind die Pisten meiner Erfahrungen nach gut präpariert.
Solltet ihr das Land näher kennen lernen wollen, ist eine Rundreise unausweichlich. Städtetrips nach Bukarest sind zwar sehr schön, aber auch relativ teuer. Von der Airline "Blue Sie" kann ich nur abraten! Wenn ihr die Hauptstadt besichtigen wollt, solltet ihr in Betracht ziehen, ein Flugangebot von Lufthansa oder Tarom in Betracht zu ziehen. Ansonsten wird eure An- und Abreise alles andere als stressfrei und komfortabel. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel ist ebenfalls günstig. Nehmt euch am Besten ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel - komfortabel, flexibel und günstig.
Die Übernachtungsmöglichkeiten sind fast grenzenlos. In fast jeder Stadt und jedem Dorf gibt es Airbnb-Angebote oder gute Hotels - einfach auf die Bewertungen achten
Rumänien bietet auch eine große kulinarische Vielfalt - allerlei heimische Gerichte in guten und gehobenen Restaurants zu günstigen Preisen. Viele Rumäner legen großen Wert darauf mit Familie oder Partner auswärts zu essen, weshalb die Restaurants fast immer zu jeder Jahreszeit voll sind.
Wechselt euer Geld am Besten vorab zu einem guten Wechselkurs. Die Raten in Rumänien sind (mit Ausnahme von Flughäfenwechselstuben) nicht sehr viel teurer, allerdings kann man trotzdem noch einige Euronen dazusparen. Wer nach der Suche nach einer guten Auslandskreditkarte ist, dem lege ich Revolut ans Herz. Beste Wechselkurse, kein Fremdwährungseinsatz, mit MasterCard fast überall kostenlos abheben und bezahlen, Verwaltung in der Smartphone-App.


Fazit: Rumänien ist ein offenes, günstiges und wunderschönes Land mit vielen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

war vor Weihnachten genau mit diesem Flugangebot ne Woche in Rumänien

Timisoara -> Cluj (2 Tage) -> Sibiu -> Brasov (inkl. Rasnov & Bran) -> Bukarest (2 Tage) -> Timisoara

hat mit Zug (inkl. 1x Nachtwagon), 6 Übernachtungen (teurere Hostels) & verpflegung für uns Studenten nur knapp über 200€ gekostet.

Wir sind froh nach Rumänien gefahren zu sein, denn in Deutschland haben wohl viele ein Vorurteil gegenüber Rumänen (wegen Sinti & Roma). Sehr freundliche hilfsbereite Menschen. Habe die Mentalität der Menschen vermisst als ich in Weeze wieder gelandet war.
79 Kommentare

Nicht so ganz.. oder eher überhaupt nicht


Preis ist trotzdem heiß!

krasser Preis.

Der Preis ist der Kracher!

Leider keine Zeit.

Erinnert mich fast an die €1.--Flüge vor etlichen Jahren ... absolut hot, um mal die Destination kennen zu lernen.

dabei zu beachten ist, dass die Ryanair APP verwendet werden sollte, um zumindest den Rückflug einzuchecken. Der Checkin geht erst 3 Tage vorher und auf ein Internet Café vor Ort mit Drucker würde ich mich nicht verlassen.

Ich glaube diese Preise wird es auch noch in Zukunft geben, weil immer mehr Flüge nach Rumänien kommen. Ab Sommer 2017 fliegt auch BlueAir von Hamburg nach Klausenburg und darunter werden WizzAir und RyanAir sicherlich leiden. Ich bin schon ein paar mal für 20€ nach Rumänien geflogen und selbst die Maschinen waren häufig nicht voll.

im Februar 30% teurer! krass!!!
Bearbeitet von: "darthmall" 4. Jan

Preis ist hot! Echt interessant

darthmallvor 9 m

im Februar 30% teurer! krass!!!



Dann 8€ ?

FCHFlovor 1 h, 30 m

dabei zu beachten ist, dass die Ryanair APP verwendet werden sollte, um zumindest den Rückflug einzuchecken. Der Checkin geht erst 3 Tage vorher und auf ein Internet Café vor Ort mit Drucker würde ich mich nicht verlassen.


Ergänzung: Ausdrucken ist überhaupt kein Problem - die Rumänen sind in der Regel sehr nett, wir sind in Timisoara einfach in ein Büro gegangen, die kennen das schon, Internet ist überall und als Mydealzer hat man natürlich EU-Internet-Flat von Base oder Ähnliches. Timisoara ist auf jeden Fall eine Reise wert
Bearbeitet von: "amish91" 4. Jan

auf einmal hängen alle MyDealzer für 5.98€ in Rumänien rum: Ach du auch hier?

Da ich nach meiner Arbeit hinfahre versteht man auch nur Rumänisch...komisch...ach egal..


Das Bild suggestiert, es geht nach Hogwarts.

Timişoara. Und was macht man dann da?

sky.restaurant/ : Sonnenuntergang bei Top- Essen (es schaut wirklich so wie auf diesen Bildern aus: sky.restaurant/men…17/) in kleinem modernen Restaurant (upmarket, dennoch selbst hier Preise nur wie in D bei einfachem Italiener, wichtig: Aussehen egal, aber Schuhe sollten 100% in Ordnung sein und einfach selbstbewusst freundlich und bestimmt auftreten - großzügig sein mit Bestellung und Trinkgeld (ist es wert, professionelle, aufmerksame und zürckhaltene Bedienung) - selbst Spaß haben (nicht auf Kosten der Bedienung, die genauso mit Respekt behandelt werden will) und schon stimmt die Atmosphäre für alle, sonst wird man in solchen Läden schnell belächelt und der Abend verläuft angespannt und dröge, hier hängt auch die Schickeria ab und solche - vor allem schmucken Mädels - die da hineinkommen bzw. bleiben wollen). Übrigens Tische am (Süd-Fenster) drinnen oder an der Brüstung draußen bei schönem Wetter auf der Dachterrasse (toller Blick auf Sonnenuntergang) - Plätze am WE bzw. nach 19 Uhr immer reservieren!)

Unterhalb vom Sky Restaurant gibt es eine nette, kleine Südländer- Lebensmittelmarkthalle auch mit einigen Spezialiäten! immer fragen, Wörterbuch downloaden - Rumänisch ist easy und lustig mit Spanisch/Französisch/Latein zu bewältigen- viele in Transilvanien aber auch in Timis können Deutsch oder Englisch wenn auch weniger als die jungen Leute in Polen z.B. !)

schön gelegen ist auch das Restaurant mit Biergarten am Ufer der Bega hier: porto-arte.ro/ beide Restaurants übrigens sehr nah am Zentrum

Toll auch die Sammlung von Schallplatten in einer Bar (ich glaube "Demis Sol") zum Selbstauflegen (vorher aber fragen) direkt neben dem Deutschen Konsulat ... in der Seitenstraße weg vom Fluß Bega.

Kunstmuseum ist auch sehenswert (überraschend!) muzeuldeartatm.ro/ (rechts davon an der Ecke ist ein hippes Café ...)

Man kann alles zu Fuß machen (im Sommer mit dem Fahrrad an der Bega entlang fahren!

Und das ist sehr authentisch: Revolutionsmuseum (individuelle Führung, kostenlos, kl. Spende erbeten) memorialulrevolutiei.ro

Die umgebaute Bastion ist auch sehenswert, und Geheimtipp: Mit Fahrstuhl im Hotel Continental (obere Etage wird gerade umgebaut, falls da immer noch die Baustelle tobt: trotzdem reingehen und auf den Umgang gehen!) hochfahren ... Auf jeder Etage gibt es im Westen mit Blick über die Stadt einen zugänglichen Balkon - toll zu zweit bei Sonnenunterngang (Schaumwein und Gläser im Rucksack nicht vergessen) natürlich nicht doof an der Rezeption fragen, sondern gezielt zum Fahrstuhl durchgehen).

Direkt an der Kreuzung der Straße vor dem Continental-Hotel fährt übrigens der Bus zum Flughafen (4BE) für 2,50 Ron (0,56 €, Ticket vorher in einem Straßenkiosk kaufen) ab, Taxi kostet ca. 12 x soviel (auch i.O. zu dritt)

Und die Altstadt ist sehr schön renoviert (natürlich ohne großen Wessi-Bruder nicht mit Dresden etc. zu vergleichen) und sehenswert (Timisora ist übrigens auf maps.google in 3D und alle Straßenfronten auf Street View zu sehen). Ich würde sagen Timisoara ist das, was z.B. Port Elisabeth für Süd-Afrika ist: wenig geschätzt, authentisch mit vielen Kleinoden und eben nicht das Rothenburg o.d.T. oder Heidelberg, aber auch nicht Essen, Mönchengladbach, Offenbach, Saarbrücken, Freilassing oder Cottbus. Und am Ende steht und fällt eine Reise mit der Einstellung der Mitreisenden, der Einheimischen und der anderen Touristen - und da Rumänien keinen Pillenknick hat, gibt es (dank der Nachwehen der diktatorischen Bevölkerungspolitik) wundbar viele junge Menschen - nicht so vergreist wie die Städte in Deutschland ... und für die Mitreisenden und die eigne Einstellung ist man selbst verantwortlich. Die wenigen Touristen vor allem im Winter machen das Ganze eher noch sympathisch - und wenn es nur eine Horde ziemlich gleichgesinnter und sportlich motivierter MyDealzer ist: umso besser!

Dazu viele Cafés, kein Nepp, es gibt auch ein deutschsprachiges Theater mitten in der Altstadt (hinter der großen Oper ...

Der große Botanische Garten am Zentrumsrand ist auch sehenswert bei schönem Wetter ... (das Shopping-Center außerhalb, nördlich vom Botanischen Garten aber meiden - ist furchtbar, auch wenn es da einen riesigen Food Court gibt (wer's mag ..)

Wir waren im August/September 2016 dort (in Timisoara zum Schluss nur 2 Tage) für je 2,5 € nach Bukarest hin (von Brüssel-Cherleroi) dann die Tour bis Timisoara und von dort zurück nach Weeze, tolle Reise (10 Tage mit Castelul Hunedora, Hermannstadt, Karlsburg/Alba Iulia, Salzmine Turda, MediaschSchäßburg, Biserica Fortificata in Viscri/Deutsch Weißkirch, Brasov, Schloss Brán, Castelul Peles, Manastirea Snagov/Grab von Graf Dracula, Manastirea Ghighiu, Bucaresti und vielen Kleinoden ...) alles zu empfehlen neben den vielen anderen Touri-Sehnswürdigkeiten und weniger bekannten Ecken ...

Internationalen Studentenausweis (inkl. bei DKB-Kreditkarte) nicht vergessen (habe leider keinen) Überall gibt es ermäßigten Eintritt




Bearbeitet von: "amish91" 8. Jan

19zebra02vor 41 m

Timişoara. Und was macht man dann da?


mehr als zuhause ... lese mal meinen Kommentar von eben und Vieles ist natürlich noch selbst zu entdecken!
Bearbeitet von: "amish91" 4. Jan

Irgendwie zieht mich mal so rein gar nichts nach Rumänien

amish91vor 51 m

Ergänzung: Ausdrucken ist überhaupt kein Problem - die Rumänen sind in der Regel sehr nett, wir sind in Timisoara einfach in ein Büro gegangen, die kennen das schon, Internet ist überall und als Mydealzer hat man natürlich EU-Internet-Flat von Base oder Ähnliches. Timisoara ist auf jeden Falle eine Reise wert

​mag sein. ich will aber Urlaub machen und nicht die Leute nach nen Drucker angammeln

Rumänien hat eine schöne europäische Waldlandschaft. Leute die gerne Outdoor Aktivitäten betreiben wissen das.

Vollhorst69vor 12 m

Irgendwie zieht mich mal so rein gar nichts nach Rumänien

Irgendwie Wollt ich das rein gar nicht wissen und sonst auch niemand

FCHFlovor 31 m

​mag sein. ich will aber Urlaub machen und nicht die Leute nach nen Drucker angammeln


und die Alternative ist, dann deswegen zu hause zu bleiben? Sorry, aber wenn Du Leute nicht "angammeln" möchtest - wie Du normale Kommunikation bezeichnest - dann ist es besser, gar nicht zu reisen, oder wenn Dich das Fernweh packt lieber mit Street View oder im Falle von Timisoara auch mit Google Maps 3D "verreisen" - sorry, hoffe wirklich, dass ich Dich missverstanden habe, aber "angammeln" brauche ich niemanden (die Kopien habe ich übrigens bezahlt, 10 ct/Stück)
Bearbeitet von: "amish91" 4. Jan

Vollhorst69vor 20 m

Irgendwie zieht mich mal so rein gar nichts nach Rumänien


was nicht ist kann ganz sicher noch werden!

Vom Regen in die Traufe nennt man das wohl...

Schön und gut, aber es kann im Winter viel zu frisch sein

Fiaskovor 27 m

Rumänien hat eine schöne europäische Waldlandschaft. Leute die gerne Outdoor Aktivitäten betreiben wissen das.


Ganz viel Spaß bei Outdoor Aktivitäten in rumänischen Wäldern im Januar

amish91vor 24 m

und die Alternative ist, dann deswegen zu hause zu bleiben? Sorry, aber wenn Du Leute nicht "angammeln" möchtest - wie Du normale Kommunikation bezeichnest - dann ist es besser, gar nicht zu reisen, oder wenn Dich das Fernweh packt lieber mit Street View oder im Falle von Timisoara auch mit Google Maps 3D "verreisen" - sorry, hoffe wirklich, dass ich Dich missverstanden habe, aber "angammeln" brauche ich niemanden (die Kopien habe ich übrigens bezahlt, 10 ct/Stück)

​es war doch nur ein Hinweis, dass man sich darüber Gedanken machen sollte. ich finds halt mit der APP einfacher, weil man leichter ein wlan findet als ein PC mit Druck Möglichkeit.

deepseavor 10 m

Ganz viel Spaß bei Outdoor Aktivitäten in rumänischen Wäldern im Januar



Outdoor Aktivitäten im Winter macht auch Spaß - man muss nur die richtige Ausrüstung haben.

FCHFlovor 9 m

​es war doch nur ein Hinweis, dass man sich darüber Gedanken machen sollte. ich finds halt mit der APP einfacher, weil man leichter ein wlan findet als ein PC mit Druck Möglichkeit.


achso, wäre mir aber zu unsicher, falls Handy ausfällt (Batterie, verloren etc. )

Fiaskovor 6 m

Outdoor Aktivitäten im Winter macht auch Spaß - man muss nur die richtige Ausrüstung haben.


Wenn man nur mit Handgepäck verreist, um auf den Dealpreis zu kommen, dann ganz bestimmt.

Oradea ist nicht sooo weit weg (wobei ich nicht weiß, die die Zugverbindungen sind.. Cluj-Oradea war kein Problem und eine sehr angenehme Fahrt) und auch sehr, sehr schön. In Timișoara war ich das letzte Mal vor gut 20 Jahren, aber da wars auch schön.

Wer günstigen und trotzdem interessanten Urlaub machen möchte, der ist mit Rumänien auf jeden Fall gut beraten.
Bearbeitet von: "jpnb" 4. Jan

Schade, für einen Tagestrip sind die Flugzeiten mies.

amish91vor 1 h, 32 m

https://sky.restaurant/#home : Sonnenuntergang bei Top- Essen in kleinem Restaurant (upmarket, dennoch selbst hier Preise nur wie in D bei einfachem Italiener, wichtig: Aussehen egal, aber Schuhe sollten 100% in Ordnung sein und einfach selbstbewusst freundlich und bestimmt auftreten - großzügig sein mit Bestellung und Trinkgeld (ist es wert, professionelle, aufmerksame und zürckhaltene Bedienung) - selbst Spaß haben (nicht auf Kosten der Bedienung, die genauso mit Respekt behandelt werden will) und schon stimmt die Atmosphäre für alle, sonst wird man in solchen Läden schnell belächelt und der Abend verläuft angespannt und dröge, hier hängt auch die Schickeria ab und solche - vor allem schmucken Mädels - die da hineinkommen bzw. bleiben wollen). Übrigens Tische m Fenster drinnen oder an der Brüstung draußen bei schönem Wetter auf der Dachterrasse (toller Blick auf Sonnenuntergang) - Plätze am WE bzw nach 19 Uhr immer reservieren!) Unterhalb vom Sky Restaurant gibt es einen netten kleinen Südländer- Lebensmitelmarkt auch mit einigen Spezialiäten! immer fragen, Wörterbuch downloaden - Rumänisch ist easy und lustig mit Spanisch/Französisch/Latein - viele in Transilvanien aber auch in Timis können Deutsch oder Englisch wenn auch weniger als die jungen Leute in Polen z.B. !) oder Restaurant am Ufer der Bega hier: http://www.porto-arte.ro/ beides sehr nah am ZentrumToll auch die Sammlung von Schallplatten in einer Bar (ich glaube "Demis Sol") zum Selbstauflegen (vorher aber fragen) direkt neben dem Deutschen Konsulat ... in der Seitenstraße weg vom Fluß Bega.Kunstmuseum ist auch sehenswert (überraschend!) http://www.muzeuldeartatm.ro/ (rechts davon an der Ecke ist ein hippes Café ...)Man kann alles zu Fuß machen (im Sommer mit dem Fahrrad an der Bega entlang fahren!Und das ist sehr authentisch Revolutionsmuseum (individuelle Führung, kostenlos, kl. Spende erbeten) memorialulrevolutiei.roDie umgebaute Bastion ist auch sehenswert, und Geheimtipp: Mit Fahrstuhl im Hotel Continental (obere Etage wird gerade umgebaut, falls da immer noch die Baustelle tobt: trotzdem reingehen und auf den Umgang gehen!) hochfahren ... Auf jeder Etage gibt es im Westen mit Blick über die Stadt einen zugänglichen Balkon - toll zu zweit bei Sonnenunterngang (Schaumwein und Gläser im Rucksack) nicht vergessen (natürlich nicht doof an der Rezeption fragen, sondern gezielt zum Fahrstuhl durchgehen)Direkt an der Kreuzung der Straße vor dem Continental-Hotel fährt übrigens der Bus vom Flughafen (4BE) für 2,50 Ron (0,56 €, Ticket vorher in einem Straßenkiosk kaufen) ab, Taxi kostet ca. 12 x soviel (auch i.O. zu dritt)Und natürlich ist die Altstadt mit sehr sehenswert (Timisora ist übrigens auf maps.google in 3D und alles Straßenfronten auf Street View zu sehen)Viele Cafés, kein Nepp, es gibt auch ein deutschsprachiges Theater mitten in der Altstadt (hinter der großen Oper ...Der große Botanische Garten am Zentrumsrand ist auch sehenswert bei schönem Wetter ... (das Shopping-Center außerhalb, nördlich vom Botanischen Garten aber meiden - ist furchtbar, auch wenn es da einen riesigen Food Court gibt (wer's mag ..)Wir waren im August/September 2016 dort (in Timisora nur 2 Tage) für je 2,5 € nach Bukarest hin und zurück von Timisoara - tolle Reise (1 Woche mit Brasov, Hermannstadt und vielen Kleinoden ...)Internationalen Studentenausweis (inkl. bei DKB-Kreditkarte) nicht vergessen (habe leider keinen) Überall gibt es ermäßigten Eintritt


Alles gelesen und kopiert, vielen Dank, hört sich nach einem wirklich stimmigen Erfahrungsbericht basierend auf selbst gesammelten Erfahrungen (?) an. Das regt wirklich an und macht Lust das Land mal selbst zu bereisen, vielen Dabk für deine Mühe !!

Ich war auch schon in Timisoara, im Juli, die Stadt und auch das Umland hat viel zu bieten
...allerdings will ich da ganz bestimmt nicht im Januar oder Februar hin, wird arschkaltund trist da

Rumänien hat einige schöne Ecken, Timişoara würde ich nicht dazuzählen. Die Stadt verfügt über kein besonderes Kulturgut, bietet wenig für Einwohner und Touristen und ist auch im restlichen Teil Rumäniens als Stadt ohne Lebensstandard bekannt. Ebenfalls ist die Stadt ein denkbar schlechter Ausgangspunkt für Rundreisen - die meisten sehenswerten Städte liegen in Transilvania (Siebenbürgen), Muntenia (Große Walachei) oder im Südosten (Konstanza und das Donaudelta). Wizz beispielsweise fliegt ab vielen deutschen Flughäfen nach Târgu Mureş, von wo aus man ganz Siebenbürgen und auch die Größe Walachei erkunden kann. Vom Flughafen aus empfiehlt sich einer der sehr günstigen Mietwagen - ich empfehle hierfür einfach Mal easycar.com, da sehr gute Preise, sehr gute Verfügbarkeit und guter Kundenservice. Wer noch das Donaudelta erkunden will (das unglaublichste Weltkulturerbe, muss man gesehen haben), dem würde ich einen Reisebustransfer empfehlen. Das Schienennetz ist extrem veraltet, genauso wie die Lokomotiven - davon ist unbedingt abzuraten!


Eine kleine Auflistung der Top-Sehenswürdigkeiten basierend auf meiner Erfahrung:
1) Weltkulturerbe Donaudelta
2) Bâlea Lac (achtet auf gutes Wetter!)
3) Moldoveanu (für erfahrene Bergsteiger)
4) Transfagarasan (führt zum Bâlea Lac)
5) Maramures (urigste Stadt Rumäniens)
6) București (Bukarest)
7) Brașov (Kronstadt)
Konstanza (natürlich im Sommer)
9) Bucovina (für Kirchen- und Klosterfreunde)
10) Karpaten (Sommer - Wandern | Winter - Skifahren)

Beachtet auch, dass sich in (fast) jeder Stadt eine Erhebung befindet (>1000m), auf welcher man je nach Jahreszeit Wandern oder Skifahren kann. Die Skipisten- und Liftpreise in Rumänien sind sehr günstig, nichtsdestotrotz sind die Pisten meiner Erfahrungen nach gut präpariert.
Solltet ihr das Land näher kennen lernen wollen, ist eine Rundreise unausweichlich. Städtetrips nach Bukarest sind zwar sehr schön, aber auch relativ teuer. Von der Airline "Blue Sie" kann ich nur abraten! Wenn ihr die Hauptstadt besichtigen wollt, solltet ihr in Betracht ziehen, ein Flugangebot von Lufthansa oder Tarom in Betracht zu ziehen. Ansonsten wird eure An- und Abreise alles andere als stressfrei und komfortabel. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel ist ebenfalls günstig. Nehmt euch am Besten ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel - komfortabel, flexibel und günstig.
Die Übernachtungsmöglichkeiten sind fast grenzenlos. In fast jeder Stadt und jedem Dorf gibt es Airbnb-Angebote oder gute Hotels - einfach auf die Bewertungen achten
Rumänien bietet auch eine große kulinarische Vielfalt - allerlei heimische Gerichte in guten und gehobenen Restaurants zu günstigen Preisen. Viele Rumäner legen großen Wert darauf mit Familie oder Partner auswärts zu essen, weshalb die Restaurants fast immer zu jeder Jahreszeit voll sind.
Wechselt euer Geld am Besten vorab zu einem guten Wechselkurs. Die Raten in Rumänien sind (mit Ausnahme von Flughäfenwechselstuben) nicht sehr viel teurer, allerdings kann man trotzdem noch einige Euronen dazusparen. Wer nach der Suche nach einer guten Auslandskreditkarte ist, dem lege ich Revolut ans Herz. Beste Wechselkurse, kein Fremdwährungseinsatz, mit MasterCard fast überall kostenlos abheben und bezahlen, Verwaltung in der Smartphone-App.


Fazit: Rumänien ist ein offenes, günstiges und wunderschönes Land mit vielen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

war vor Weihnachten genau mit diesem Flugangebot ne Woche in Rumänien

Timisoara -> Cluj (2 Tage) -> Sibiu -> Brasov (inkl. Rasnov & Bran) -> Bukarest (2 Tage) -> Timisoara

hat mit Zug (inkl. 1x Nachtwagon), 6 Übernachtungen (teurere Hostels) & verpflegung für uns Studenten nur knapp über 200€ gekostet.

Wir sind froh nach Rumänien gefahren zu sein, denn in Deutschland haben wohl viele ein Vorurteil gegenüber Rumänen (wegen Sinti & Roma). Sehr freundliche hilfsbereite Menschen. Habe die Mentalität der Menschen vermisst als ich in Weeze wieder gelandet war.

DealMonkeyvor 32 m

Rumänien hat einige schöne Ecken, Timişoara würde ich nicht dazuzählen. Die Stadt verfügt über kein besonderes Kulturgut, bietet wenig für Einwohner und Touristen und ist auch im restlichen Teil Rumäniens als Stadt ohne Lebensstandard bekannt. Ebenfalls ist die Stadt ein denkbar schlechter Ausgangspunkt für Rundreisen - die meisten sehenswerten Städte liegen in Transilvania (Siebenbürgen), Muntenia (Große Walachei) oder im Südosten (Konstanza und das Donaudelta). Wizz beispielsweise fliegt ab vielen deutschen Flughäfen nach Târgu Mureş, von wo aus man ganz Siebenbürgen und auch die Größe Walachei erkunden kann. Vom Flughafen aus empfiehlt sich einer der sehr günstigen Mietwagen - ich empfehle hierfür einfach Mal easycar.com, da sehr gute Preise, sehr gute Verfügbarkeit und guter Kundenservice. Wer noch das Donaudelta erkunden will (das unglaublichste Weltkulturerbe, muss man gesehen haben), dem würde ich einen Reisebustransfer empfehlen. Das Schienennetz ist extrem veraltet, genauso wie die Lokomotiven - davon ist unbedingt abzuraten!Eine kleine Auflistung der Top-Sehenswürdigkeiten basierend auf meiner Erfahrung:1) Weltkulturerbe Donaudelta2) Bâlea Lac (achtet auf gutes Wetter!)3) Moldoveanu (für erfahrene Bergsteiger)4) Transfagarasan (führt zum Bâlea Lac)5) Maramures (urigste Stadt Rumäniens)6) București (Bukarest)7) Brașov (Kronstadt)8) Konstanza (natürlich im Sommer)9) Bucovina (für Kirchen- und Klosterfreunde)10) Karpaten (Sommer - Wandern | Winter - Skifahren)Beachtet auch, dass sich in (fast) jeder Stadt eine Erhebung befindet (>1000m), auf welcher man je nach Jahreszeit Wandern oder Skifahren kann. Die Skipisten- und Liftpreise in Rumänien sind sehr günstig, nichtsdestotrotz sind die Pisten meiner Erfahrungen nach gut präpariert.Solltet ihr das Land näher kennen lernen wollen, ist eine Rundreise unausweichlich. Städtetrips nach Bukarest sind zwar sehr schön, aber auch relativ teuer. Von der Airline "Blue Sie" kann ich nur abraten! Wenn ihr die Hauptstadt besichtigen wollt, solltet ihr in Betracht ziehen, ein Flugangebot von Lufthansa oder Tarom in Betracht zu ziehen. Ansonsten wird eure An- und Abreise alles andere als stressfrei und komfortabel. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel ist ebenfalls günstig. Nehmt euch am Besten ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel - komfortabel, flexibel und günstig.Die Übernachtungsmöglichkeiten sind fast grenzenlos. In fast jeder Stadt und jedem Dorf gibt es Airbnb-Angebote oder gute Hotels - einfach auf die Bewertungen achten ;)Rumänien bietet auch eine große kulinarische Vielfalt - allerlei heimische Gerichte in guten und gehobenen Restaurants zu günstigen Preisen. Viele Rumäner legen großen Wert darauf mit Familie oder Partner auswärts zu essen, weshalb die Restaurants fast immer zu jeder Jahreszeit voll sind.Wechselt euer Geld am Besten vorab zu einem guten Wechselkurs. Die Raten in Rumänien sind (mit Ausnahme von Flughäfenwechselstuben) nicht sehr viel teurer, allerdings kann man trotzdem noch einige Euronen dazusparen. Wer nach der Suche nach einer guten Auslandskreditkarte ist, dem lege ich Revolut ans Herz. Beste Wechselkurse, kein Fremdwährungseinsatz, mit MasterCard fast überall kostenlos abheben und bezahlen, Verwaltung in der Smartphone-App.Fazit: Rumänien ist ein offenes, günstiges und wunderschönes Land mit vielen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten


Rundreise wäre ideal, um Rümänien kennen zu lernen - natürlich steht Timis nicht pars pro toto aber eine Kurzreise ist es allemal wert - wenn man nicht mehr Zeit hat , einfach stückweise ergänzen über die Jahre.

Auf keinen Fall Geld vor Ankunft tauschen! Entweder mit Kreditkarte zahlen oder z.B. mit DKB-Kreditkarte oder anderere KK mit ähnlichen Konditionen am Automaten in Rumänien abheben; ergibt den besten Kurs (ohne Aufschläge) - Vorsicht, wenn Automaten vorschlagen in Euro zu wechseln .. ist ein international bekannter Trick, an künstlich verschlechterten Kursen zu verdienen ...
Bearbeitet von: "amish91" 4. Jan

Man trifft ja immernoch ab und zu Menschen in Düsseldorf am Flughafen DUS die nach dem Ryanair Schalter fragen und dann weinend zusammenbrechen wenn man auf Weeze verweist

caYenne_tMovor 2 h, 37 m

auf einmal hängen alle MyDealzer für 5.98€ in Rumänien rum: Ach du auch hier?

Gut um günstig Zigaretten zu kaufen

die sind doch eh immer so billig und wer will nach timisoara? ich glaub die leute dort wollen eher nach berlin oder man könnte, wenn man von Düsseldorf nach berlin will ein Zwischenstopp in timisoara einlegen. wäre schneller und billiger als die bahn :P
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text