145°
[Norma] Eneloop Alternative 3,99€ 4 Stück AA & AAA ab 24.10

[Norma] Eneloop Alternative 3,99€ 4 Stück AA & AAA ab 24.10

ElektronikNORMA Angebote

[Norma] Eneloop Alternative 3,99€ 4 Stück AA & AAA ab 24.10

Preis:Preis:Preis:3,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Hi,
ab Freitag gibt es bei Norma, wahrscheinlich bundesweit, Powertec LSD Akkus.
Zur Kapazität kann ich nicht sagen, schätze aber ca. 2000mah AA und 900mah AAA.
Kostest 1€ das Stück im Viererpack. Damit günstiger als Eneloop.
Bisher habe ich gute Erfahrung gemacht mit den billig Kopien von Aldi und Lidl. Diese halten nicht immer genauso lang wie die Eneloops, kosten dafür viel weniger und für Maus, Tastatur und Wanduhren perfekt.

26 Kommentare

Ist zumindest in unserem Norma ein Standardpreis und waren immer verfügbar, wenn ich zufällig mal dort war (zugegebenermaßen nicht oft, aber das wäre ja schon ein arg großer Zufall).
Die Powertec Akkus sind in der Tat günstiger als Eneloops, aber ich würde sie trotzdem nie wieder kaufen, denn die Hälfte war nach 1 Jahr bereits kaputt.
8 Eneloops gibt es immer mal wieder für 12 - 13 €, damit kosten sie rund 50% mehr. Bei dem Ausschuß, den ich mit den Powertec Akkus hatte, sind die Eneloops für mich ganz klar die günstigere Variante, denn von denen ist mir noch nicht eine einzige kaputt gegangen.
Sorry, von mir ein COLD.

Ich habe ungefär 20 Enelopps und 20 Lidl&Aldi Loops. Bisher keinen defekt!
Zugegeben, manchmal lassen sie die Akkus mit dem BC700 nicht aufladen, weil die zu lange im Schrank lagen. Unten einem bestimmten Voltwert erkennt das BC700 Ladegerät keine Akkus mehr.
Mein Trick wahr einfach die Akkus mit einem billigen Akkuladegerät zu laden für 5min und nachdem die Spannung etwas angestiegen war, hat das BC700 es auch wieder erkannt und die Akkus liefen problemlos.
Passierte bei mir übrigens auch mit Eneloops.

Ice

Ich habe ungefär 20 Enelopps und 20 Lidl&Aldi Loops. Bisher keinen defekt! Zugegeben, manchmal lassen sie die Akkus mit dem BC700 nicht aufladen, weil die zu lange im Schrank lagen. Unten einem bestimmten Voltwert erkennt das BC700 Ladegerät keine Akkus mehr. Mein Trick wahr einfach die Akkus mit einem billigen Akkuladegerät zu laden für 5min und nachdem die Spannung etwas angestiegen war, hat das BC700 es auch wieder erkannt und die Akkus liefen problemlos. Passierte bei mir übrigens auch mit Eneloops.



Danke, den Trick kenne ich, habe nämlich das BC 800.
Allerdings hatte ich eher Probleme mit Spannungseinbrüchen (Blitzgerät wollte zum Beispiel nicht mehr, dann stellte sich heraus, dass 3 von 4 Akkus noch gut voll waren und eines total leer). Daher jetzt lieber nur noch Eneloops.

Habe bisher nur schlechte erfahrungen mit Akkus und Ladegeräten gemacht - OK, ich auch sagen ich habe auch nicht das teuerste gekauft. Auch habe ich keine "Batteriefresser" wie Blitzgeräte oder ferngesteuerte Autos - und für Uhren, Fernbedienungen, etc. machen Akkus keinen Sinn. Selbst in Controllern von Spielkonsolen nutze ich lieber Batterien: die halten dort ein paar Monate, während mir die Akkus immer gerade dann abgekackt sind, wenn ich nach längerer Zeit mal wieder spielen wollte (Selbstentladung?).

Das hat mich darin bestärkt, dass für meine Zwecke Alkaline-Batterien ausreichend sind. Selbst Marken-Alkaline Batterien kriegt man im Angebot für <0,20 EUR das Stück, und da kommt man ´ne ganze Weile hin wenn man die Anschaffungskosten für gute Akkus und ein ordentliches Ladegerät einrechnet.

Für Enelopps gibts keine Alternative

bungy

Für Enelopps gibts keine Alternative


Die Lidl Tronic stehen den Eneloops nicht wirklich nach und kosten nur ein Bruchteil

Suche noch einen Schnapp für das BC700. Tipp?

Ratzfatz

Die Lidl Tronic stehen den Eneloops nicht wirklich nach und kosten nur ein Bruchteil


Meine Messungen haben gezeigt, dass die roten LIDL Loops sogar mehr Kapazität haben. Messungen von 2010.
Hier steht noch ein paar Daten:
hukd.mydealz.de/dea…e=2

Osmonek

Suche noch einen Schnapp für das BC700. Tipp?



Für einen diesbezüglichen Tipp wäre ich auch sehr dankbar.

Ratzfatz

Die Lidl Tronic stehen den Eneloops nicht wirklich nach und kosten nur ein Bruchteil


Mit den roten habe ich keine Erfahrung, aber die Tronic haben ja auch theoretisch 50(AAA) bzw. 100 mAh(AA) mehr Kapazität

bungy

Für Enelopps gibts keine Alternative


Dachte ich auch zunächst, aber leider ist nach nicht einmal einem Jahr die Hälfte aller lidl tronic akkus defekt...hab übrigens auch das BC700 und mich nervt es tierisch, dass akkus unter einer gewissen Spannung nicht erkannt werden und ich mit einem anderen Gerät vorladen muss...

bungy

Für Enelopps gibts keine Alternative


Von den Lidl Tronic hab ich noch 4 x 4 da, ein Pack einmal getestet:
geringere Spannungslage, höherer Innenwiderstand und größere Varianz bei den Kapazitäten als die Eneloops, für 15 € geb ich die gerne her.

Höhere Spannungslage heisst: Empfindliche Digitalgeräte wie Digicams halten länger durch.
Kleinerer Innenwiderstand: wird mal kurz viel Strom gezogen (z.B. beim Zoomen oder Fokusieren) bricht die spannung nicht ein -> halten länger durch.
große Varianz bei der Kapazität: der schwächste Akku wird von den anderen umgepolt, wenn er leer ist und die anderen haben noch genügend Saft -> geht ruck zuck kaputt.

Sorry, mir gefallen die Eneloops viel besser. Den anderen Ärger spar ich mir. Einziger Anwendungsfall für billige Akkus sind meiner Meinung nach DECT-Telefone, die eh alle Akkus in der Ladestation in 2 Jahren kaputt grillen.

Schau mal nach dem BC 800 von Accucell. Bei dem kann man - im Gegensatz zum BC 700 - nur einen Ladestrom für alle Ladeschächte einstellen, und nicht für jeden einzeln. Dafür habe ich damals deutlich weniger dafür gezahlt...

Nicht wirklich zu empfehlen. Bei mir waren bereits nach 3 Ladungen 2 Accus defekt.

Also ich benutze ja im Wechsel die Tronic und Eneloops für meine Kamera und ein Model Auto, wo ja höhere Ströme gefordert werden und kann keinen Unterschied feststellen.
Dieses belegt ja auch ein kleiner Test gocacher.de/?p=1

Muss jeder selber entscheiden ob man bereit ist das doppelte auszugeben !

Ice

Ich habe ungefär 20 Enelopps und 20 Lidl&Aldi Loops. Bisher keinen defekt! Zugegeben, manchmal lassen sie die Akkus mit dem BC700 nicht aufladen, weil die zu lange im Schrank lagen. Unten einem bestimmten Voltwert erkennt das BC700 Ladegerät keine Akkus mehr. Mein Trick wahr einfach die Akkus mit einem billigen Akkuladegerät zu laden für 5min und nachdem die Spannung etwas angestiegen war, hat das BC700 es auch wieder erkannt und die Akkus liefen problemlos. Passierte bei mir übrigens auch mit Eneloops.

das ist für mich ein Grund gewesen auf das ansmann powerline 4 lcd umzusteigen das erkennt bislang alle Akkus und vorallem lädt es sie auch voll

Ist das nun eine neue Masche, jeden billigen Akku als Eneloop-Alternative zu beschreiben?

Angelpimper

Ist das nun eine neue Masche, jeden billigen Akku als Eneloop-Alternative zu beschreiben?


Wenn es sich um LSD Akkus mit ähnlicher Kapazität handelt, JAAAAAA!

Kein Deal.
Bei Rossmann dauerhaft zu dem Preis zu haben, und dort gibt es fast immer 10% Gutscheine.

Meine Empfehlung: Turnigy NiMH ready2use Akkus von HobbyKing. Sind super.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text