Notebook / Hackintosh: HP Probook 4530s für    390,90€
350°Abgelaufen

Notebook / Hackintosh: HP Probook 4530s für 390,90€

58
eingestellt am 27. Sep 2012
****************************************
* UPDATE 1 == 50€ Cashback anstatt 30€ *
****************************************

Testbericht ->‌ notebookcheck.com/Tes…tml

========================================
Notebook: 455,00€
Maus: 5,90€
HPACC2011: -20,00€
Cashback: -50,00€ (ehemals 30€; danke AleXT_22!)
Win8: 0,00€ (danke hawxgamer!)
---------------------
+390,90€
========================================

* Spezifikation:
Intel® Core™ i3-2350M Prozessor (2,3 GHz), Dual-Core
39,6 cm (15") HD 16:9 LED Display (matt), Webcam
8 GB RAM, 320 GB Festplatte, DVD LightScribe Brenner
Intel HD 3000 Grafik, HDMI, USB 3.0, WLAN-n, BT
2,4 kg, Akkulaufzeit bis 5 h, Windows 7 Home Premium 64 Bit
========================================

Gutschein: cyberport.de/hp-…oks
Cashback: h41201.www4.hp.com/WMC…ls/
Win8 0€ Upgrade: h41201.www4.hp.com/AdL…00/
========================================


Ein perfekter MacBook-Ersatz zum Discountpreis.
Für all die jenigen, die ungern für einen Designaufkleber 400€ *MEHR* hinblättern möchten. ...


* Kurzes Howto OSX Video: youtube.com/wat…uLA
* Für die besonders Interessierten zu diesem etwas speziellen Thema. ->‌ tonymacx86.blogspot.de/201…tml


* Hier noch der Deal für die AMD-Version des Notebooks (4535s), falls jemand nichts mit Intel oder Apple anfangen kann.
->‌ mydealz.de/dea…551
.
.
========================================
* Besonderes:
(1) Man mußt /kein/ Student sein;
(2) HP Maus geschenkt;
(3) /8GB/ RAM; (Dann ergibt Win7-64Bit hier auch einen Sinn ...)
(4) OSX ist ein "nice-to-have" ... das sogenannte iTüppfelchen!
"Etwas tun zu müssen, ist nur was für Strenggläubige."
^^
========================================
.
.

58 Kommentare

Verfasser

[Fehlendes Bild]

klingt vielversprechend...

Glaube, der Preis ist recht gut ;-) Warnen möchte ich vor dem Gehäuse. Wir haben ein 17" Probook und das ist schon falsch zusammengeschraubt gewesen, es schauten ICs aus der Displaywand, die noch an der Unterseite des Hauptdecks sich verrieben. HP lässt ja wie alle anderen auch zusammenbasteln. Die Metalloberfläche ist zwar nett, aber verkratzt auch mehr oder weniger schnell. Wenn das Teil eine Hochglanzoptik auf der Tastaturseite hat, dann sieht man jeden Fingerabdruck und Kratzer vom Reinigen.

Preis ist gut, aber bin auf der Suche nach ner besseren Auflösung 15" bis 500€

Schaut mal auf:
h41201.www4.hp.com/WMC…ls/

dort steht doch was von 50 EUR CB!!! Hab mir das aber nicht weiter durchgelesen.

Das kurze Howto OSX Video ist echtes Infotainment!

wie gut funktioniert OS X darauf? BZW was funktioniert nicht?

50,-€ gibts nur auf das 4535s (AMD Variante)

Anscheinend bekommt man hier und dort diese Baureihe für einen ähnlichen Preis, okay, nicht mit den 10 EUR Aufpreis wie hier. Viel. hat sich auch was mit der Material- und Bauqualität getan. Leider ist das Gerät nicht im Mitarbeitergeschäft von HP drin, nur die teuren Modelle.

Die installierte HP-Software war übrigens fürn Arsc**. Am besten ist es, wenn man die gar nicht verwendet und alles neu installiert. Glaube, dass die selbst nicht mehr bei diesen ganzen Modellvielfalten durchblicken und die Software nur halbherzig anpassen können.

In unserem schnelllebigen Zeitalter sollte man sich auch nicht so verrückt machen und einfach das Teil kaufen. Es wird immer ein besseres Modell und Angebot geben. Man macht sich nur bescheuert.

Friedi

50,-€ gibts nur auf das 4535s (AMD Variante)


???
Laut der HP-Cashback-Seite gibt es sowohl für das 4530s als auch das 4535s 30€

Ledermann

wie gut funktioniert OS X darauf? BZW was funktioniert nicht?





Anleitung OSX auf Probook

Es funktioniert wohl nahezu alles, ggf. muss die WLAN-Karte ausgetauscht werden...

Nicht schlecht, aber ich warte noch 2-3 Monate.
Die ganzen Notebooks ohne Touch TFT werden dann verramscht, dank Windows 8 !
Glaubt Ihr nicht ? Ich gehe gerne Wetten ein

bhaal

Preis ist gut, aber bin auf der Suche nach ner besseren Auflösung 15" bis 500€

Kann man damit HD Filme auf einem Fernseher gucken? REicht dafür die Graka?

Verfasser

Hessenpower

Anscheinend bekommt man hier und dort diese Baureihe für einen ähnlichen Preis, okay, nicht mit den 10 EUR Aufpreis wie hier. ...



Der 10€ Aufpreis für den 4GB.RAM.Riegel mit der Zusicherung, dass es in dem gekauften NB läuft und auch mit dem vorinstallierten Speicher zusammenspielen wird, ist, denke ich, mehr als fair? ...

Vonti

Nicht schlecht, aber ich warte noch 2-3 Monate.Die ganzen Notebooks ohne Touch TFT werden dann verramscht, dank Windows 8 !Glaubt Ihr nicht ? Ich gehe gerne Wetten ein



"Untouchable LCDs" werden noch eine ziemlich lange Daseinsberechtigung haben, solange man noch keine schmierfreie Touchscreens für den Buisinessbereich erfunden hat. Die Wette gilt! ...

bhaal

Preis ist gut, aber bin auf der Suche nach ner besseren Auflösung 15" bis 500€



Wird sehr schwer werden, wenn man nicht gerade auf der anderen Seite der Halbkugel wohnt oder aber zumindest die Möglichkeit hat dort mal ab und an zu shoppen.

Die Touchfkt. in W8 ist für Tablets gedacht und eher nicht für Notebooks, zumal es selbst dort gut mit den Apps ohne Touchfkt. funktioniert.

Ist zwar falsch von einem MacBook hier zu sprechen, da Ausstattung nicht wirklich vergleichbar, aber preislich auf jeden Fall nice!

die verarbeitungsqualität von den teilen ist für den preis der absolute hammer... hab für meine mom für gut einem monat die version mit 4gb noch für 430€ bestellt und selbst für den preis war ich überaus positiv überrascht wie wertig das teil ist.

Und: Wie viel Lärm macht das Teil?

Merc

Ist zwar falsch von einem MacBook hier zu sprechen, da Ausstattung nicht wirklich vergleichbar, aber preislich auf jeden Fall nice!


Vor allem ist das falsch, weil Hackintosh experimentell ist. Als Produktivsystem nicht zu empfehlen, schon gar nicht als Rundum-Sorglos-System.

Merc

Ist zwar falsch von einem MacBook hier zu sprechen, da Ausstattung nicht wirklich vergleichbar, aber preislich auf jeden Fall nice!


Sorglossystem sicher nicht, aber ich kenne genug die mit so einem hackintosh Geld verdienen.

Verfasser

Ledermann

Sorglossystem sicher nicht, aber ich kenne genug die mit so einem hackintosh Geld verdienen.


... exactamundo ...

navijunge

Vor allem ist das falsch, weil Hackintosh experimentell ist. Als Produktivsystem nicht zu empfehlen, schon gar nicht als Rundum-Sorglos-System.


Auf welchem Hackintosh hast du schon mal gearbeitet?
Und wie äußern sich die Anzeichen für ein experimentelles System?
Aber ich gebe dir gerne Recht: Ein Hackintosh ist nur was für experimentierfreudige Bastler, die sich nach getaner Arbeit über die 500€ mehr in der Tasche freuen! Aber wenn du das Video angeschaut hast, dann wirst du auch gesehen haben, dass die Bastler soweit sind, dass das Aufsetzen von Lion so simple wie eine ganz normale Installation ist. Man muß nur die geeignete Hardware heraussuchen, um schnell Freude an dem neuen Gerät zu haben. ...

Ich selbst programmiere noch auf einem betagten Dell D430 mit OSX.10.7 (Triplebooting Win7 und Lubuntu inklusive) + Xcode4 und kann bisher noch keine Abnormitäten feststellen. ...

Qipu nicht vergessen, kostet dann 1% weniger
also sind dann 3,72 € weniger

tommy7

ich kenne genug die mit so einem hackintosh Geld verdienen.


Das ist auch leicht. Für grafische Sachen ist Hackintosh toll. Adobes Master Collection läuft perfekt, Apples Farbmanagement ist (war?) dem von Windows überlegen. Ich habe für mein Thinkpad auch noch eine OSx86-SSD hier (noch immer 10.5.8, mit Snow Leopard gab es lange große Probleme, keine Ahnung, ob die inzwischen vom Tisch sind). Es läuft im Prinzip gut, außer Audio-Sachen, WLAN, 3G und Standby - zu viele "außer" für den Alltagsbetrieb. Klar, die WLAN-Karte könnte ich tauschen. Für anderes gibt es keine Lösung. Ich habe auch zwei Mini-IXT-Boards durchprobiert, die bei InsanelyMac als vielversprechend dargestellt wurden. Und zwei Compaq-Notebooks. Nur auf den Thinkpads läuft es wirklich einigermaßen rund. Für Photoshop, QuarkXpress und Websites-Checking reicht's. Für mehr würde ich es mir nicht antun.

Das HP 4530s wird wirklich gepriesen. Dennoch sind die "Abers" nicht ohne:

not everything is perfect. Bluetooth won't work after waking up from sleep, but screen brightness controls won't work before waking up from sleep. So you'll have to decide which feature is more important to you. Also, Bluetooth doesn't work after a restart (only a cold bootup will make it work), the VGA port is unreliable, and the external microphone doesn't work at all.


Quelle: macbreaker.com/201…tml

Es gibt ein System, das wirklich rund läuft auf dem HP Probook 4530s: Windows 7.

Wer einen Mac will, muss sich einen Mac kaufen. Klar kann man sich mit einem Hackintosh arrangieren. Aber es ist nur das drittbeste System für die verwendete Hardware, hinter Windows und Linux-Distributionen. Andersherum ausgedrückt: Mac OS bleibt die schlechteste Wahl bei Hardware, die für Windows zusammengestellt wurde.

Hier noch die Installationsanleitung: computerizer.biz/ope…tml

Mit "DVD rein und 30 Minuten später ist das Betriebssystem installiert" ist's nicht getan - und ohne externe Tastatur geht es anscheinend auch nicht.

Wie kann man hier ein HP ProBook mit Hackintosh mit einem normalen MacBook vergleichen???!
Die Installation von einem Hackintosh ist ILLEGAL!
Man kann doch auch nicht sagen, ich lade mir die Filme einfach aus dem Internet runter, dann sind sie viel günstiger als wenn ich in den Laden gehe und mir die Filme auf Blu-Ray kaufe!

Verfasser

navijunge

... Wer einen Mac will, muss sich einen Mac kaufen. Klar kann man sich mit einem Hackintosh arrangieren. Aber es ist nur das drittbeste System für die verwendete Hardware, hinter Windows und Linux-Distributionen. Andersherum ausgedrückt: Mac OS bleibt die schlechteste Wahl bei Hardware, die für Windows zusammengestellt wurde.


Du weißt schon, dass Apple-Hardware neuerdings nur aus stinknormale PC-Komponenten bestehen? Dass Apple kein Interesse hat wie Windows oder Ubuntu eine möglichst breite Masse an Hardware zu unterstützen mit entsprechenden Treibern, sollte doch jedem klar sein, oder? Dafür ist ja die Community da.

Und im übrigen muß ich erstmal gar nichts. Etwas tun zu müssen, müssen nur die jenigen, die an Werbeslogans glauben oder an den Lippen von Gurus hängen. Als vernuntfsbegabtes und ökonomisch selbständig handelndes Individium und Konsument, wähle ich das Produkt aus, welches meine Bedürnisse in einem wirtschaftlichen Gleichgewicht am besten entgegenkommt. Apple hat nichts zu verschenken? Ich freilich auch nicht.

silencebreak

Die Installation von einem Hackintosh ist ILLEGAL!


Bitte belege deine Aussage mit Quellen.

mibeumer

http://www.notebooksbilliger.de/studentenprogramm/hewlett+packard+studentenprogramm/hp+probook+4530s+b0y11eaIm Studentenprogramm für 399€



aber nur 4GB arbeitsspeicher oder irre ich mich da?

silencebreak

Die Installation von einem Hackintosh ist ILLEGAL!


Sicher? Gegen welches Gesetz wird verstoßen? Apples AGB werden verletzt, aber das muss mitnichten illegal sein.

Es handelt sich um eine Grauzone, ja.
tommy7

Du weißt schon, dass [url=Apple-Hardware]Apple-Hardware[/url] neuerdings nur aus stinknormale PC-Komponenten bestehen?


Das ist ein relativ weit verbreiter Irrtum. Jobs hat Motorola in die Wüste geschickt und bei Intel unterschrieben. Aber die Kompatibilität von "Windows-Hardware" mit OS X ist relativ gering. Apple blieb seiner Closed World-Strategie treu. Aus handelsüblichen Windows-Komponenten lässt sich kein perfekter Mac-Os-Rechner bauen. Es bleibt eine Krücke.

Verfasser

navijunge

Das ist ein relativ weit verbreiter Irrtum. ... . Aber die Kompatibilität von "Windows-Hardware" mit OS X ist relativ gering. ...


Auch hier bitte: Quelle(n)?

Es ist eher ein Irrglaube, dass unter dem Alugewand sich etwas *magisches* verbirgt. Ich kann ganz gut nachvollziehen, warum dieses Gespenst immer noch in vielen Köpfen rumgeistert. Denn Apple wäre sonst ja dann auch nicht mehr Apple sondern ein ganz stinknormaler Apfel ohne jeglicher Nimbus.

Beispiel gefällig?
->Guide: GA-Z68X-UD3H-B3 with ATI 6870 - Clean Lion Install
Gordo74

...18. You SHOULD be done now with a fully working, fully vanilla install of OSX 10.7.1 running 64bit and native graphics drivers. ...


.

@tommy7: Bezahlst du für deine Os X Version?

gibts auch noch andere Konfigs ?

Ledermann

Sorglossystem sicher nicht, aber ich kenne genug die mit so einem hackintosh Geld verdienen.

navijunge

Vor allem ist das falsch, weil Hackintosh experimentell ist. Als Produktivsystem nicht zu empfehlen, schon gar nicht als Rundum-Sorglos-System.



Ich selber habe nur ein Lenovo S10 Netbook mit Lightroom und Aperture drauf mit gelegentlichen Kernel-Panic-Attaken und Keyboard-Aussetzern. Bekannte arbeiten mit Avid und Premiere im Videoschnitt auf quadcore-Rechnern. Und das ziemlich produktiv und problemfrei.

das ist ziemlich spannend hier.

Ich arbeite jeden Tag an einem Mac, aber hätte nun auch gerne auf meinen recht teuren Pc eine MacOsx10.8.x-Partition.

Danke schonmal für Eure Mühe und Ideen.

tommy7

Auch hier bitte: Quelle(n)?Es ist eher ein Irrglaube, dass unter dem Alugewand sich etwas *magisches* verbirgt. Ich kann ganz gut nachvollziehen, warum dieses Gespenst immer noch in vielen Köpfen rumgeistert.


Was für Quellen willst Du? Hackintosh läuft auf den wenigsten Rechnern, und selbst auf denen, auf denen es läuft, bocken WLAN, Cardreader und etliche andere Dinge sehr häufig.

Klar kannst Du jetzt sagen, das läge an der Community, die noch keine passenden Keks geschrieben hätte. Bloß werden diese Keks nie geschrieben werden. Es handelt sich um Windowshardware, für die der Hersteller Windowstreiber bereitstellt. Wäre die Hardware für OS X gedacht, würde sie da auch laufen. Ergo: Experimentell und nur für Leute gedacht, die Spaß am Hacking haben. Ohne geht es nicht.

Chandira

hätte nun auch gerne auf meinen recht teuren Pc eine MacOsx10.8.x-Partition.


PC heißt Desktop-PC? Nimm ein Tool wie Sandra oder Everest, um den Mainboardnamen und andere Hardware zu bestimmen: Wenn Mainboard, Prozessor und Grafikkarte nicht unterstützt werden, kannst Du es eh vergessen (oder musst wechseln). Ich würde die so bestimmte Hardware dann bei InsanelyMac checken, wenn das Board ein INTEL D201GLY2A, dann gib bei Google ein:

"INTEL D201GLY2A" site:insanelymac.com

Das Ergebnis ist ein Indikator, nicht mehr. Schon bei der Installation können alle möglichen Probleme auftauchen.

das werde ich heute machen, lieben Dank Navijunge.

Ich melde mich dann nochmal genau. Auf jeden Fall weiß ich, das ich ein Gigabyteboard mit einer der ersten i7-Prozessor-Cpu, glaube 920 oder soetwas habe. Richtig, es ist ein Desktop-Pc.

Also mich würde ja der 4730s als Hackintosh interessieren:
Leider gibts da kaum bericht im Netz. Neuerdings soll es ja problemlos funktionieren.
Hat einer von euch damit schon irgendwelche erfahrung gemacht?

kosmo

Also mich würde ja der 4730s als Hackintosh interessieren:Leider gibts da kaum bericht im Netz. Neuerdings soll es ja problemlos funktionieren. Hat einer von euch damit schon irgendwelche erfahrung gemacht?



Ich würde auch eher den 17 Zöller bevorzugen, zumal der Preis ganz ordentlich scheint.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text