213°
ABGELAUFEN
[Notebooksbilliger ab 08.00 Uhr] i.onik TW Serie I Ta­blet-PC 20.32 cm (8,0 Zoll) Intel co­re2quad QuadCore 1.?8GHz, 1GB RAM, 16GB HDD, Intel HD Gra­phic (Gen 7), Win­dows 8.1 Touch­screen) für 51,99€
[Notebooksbilliger ab 08.00 Uhr] i.onik TW Serie I Ta­blet-PC 20.32 cm (8,0 Zoll) Intel co­re2quad QuadCore 1.?8GHz, 1GB RAM, 16GB HDD, Intel HD Gra­phic (Gen 7), Win­dows 8.1 Touch­screen) für 51,99€
ElektronikNotebooksbilliger.de Angebote

[Notebooksbilliger ab 08.00 Uhr] i.onik TW Serie I Ta­blet-PC 20.32 cm (8,0 Zoll) Intel co­re2quad QuadCore 1.?8GHz, 1GB RAM, 16GB HDD, Intel HD Gra­phic (Gen 7), Win­dows 8.1 Touch­screen) für 51,99€

Preis:Preis:Preis:51,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Guten Morgen

Als heutiges Tagesangebot bekommt ihr bei NBB folgendes....

► i i.onik TW Serie I Ta­blet-PC 20.32 cm (8,0 Zoll) Intel co­re2quad QuadCore 1. 8GHz, 1GB RAM, 16GB HDD, Intel HD Gra­phic (Gen 7), Win­dows 8.1 Touch­screen) für 51,99€◄

Idealopreis:99,-€
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Display: 20,32 cm (8")

•Auflösung: 1280 x 800 Pixel

•Prozessor: Intel® Atom Z3735F Quad Core CPU (4x1,33-1,83GHz)

•Arbeitsspeicher: 1 GB DDR III
•Speicher: 16 GB Flash
•Speicherkartenleser: microSD (bis zu 32 GB)
•Kommunikation: WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth

•Anschlüsse: Micro-USB 2.0, 3,5 mm Klinkenstecker
•Akku: 3800 mAh
•Kameras: 2 Megapixel (Rückseite), 2 Megapixel (Vorderseite)
•Besonderheit: Metallgehäuse
•Abmessungen/ Gewicht: (B x T x H) 208 x121 x 10 mm / 375g
•Betriebssystem: Windows 8.1 32 Bit

Beste Kommentare

Rausgeschmissenes Geld, sorry.

46 Kommentare

Rausgeschmissenes Geld, sorry.

Verfasser

Dr_Doolittle

Rausgeschmissenes Geld, sorry.



Kann ich nichts zu sagen.Ich nutze und habe kein Tablet
Bearbeitet von: "The_Old_Dude" 1. Jul 2016

Dr_Doolittle

Rausgeschmissenes Geld, sorry.


SIeht man an den System-Specs schon das es einfach billiger Abverkauf von Schrott ist. Mit einem GB Ram kannst du nichts anfangen, von dem Speicher mal ganz abgesehen. Wer das kauft, wo es deutlich bessere für 100 - 150 Euro gibt, der hat zu viel Geld.
Bearbeitet von: "Dr_Doolittle" 1. Jul 2016

Verfasser

Dr_Doolittle

Rausgeschmissenes Geld, sorry.



Dann ist der Deal der,dass man nur ca.die Hälfte für dem *Schrott* hinlegen muss

was fürs baby oder als Bild für die Wand

Elektroschrott, gebe trotzdem ein Hot für die Ersparnis.

Bearbeitet von: "Suedn" 1. Jul 2016

- Zu wenig RAM
- Nur 16 GB interner Speicher
- Lahmes W-LAN
- Geringe Display-Auflösung
- Miese Kamera
- Nur Windows 8.1 - k.A. ob das DIng für Windows 10 geeignet ist
- Nur mit SD-Karten bis 32 GB aufrüstbar.
- Nur USB 2.0

+ Kleiner Preis

Fazit:
Billig, wäre aber eine sinnfreie Anschaffung.
Lieber ein bisschen länger sparen und etwas halbwegs Brauchbares kaufen!

Bearbeitet von: "JasBee" 1. Jul 2016

Ja, Win 10 geht, micro-HDMI ist auch dabei und mit externem Full-HD Monitor macht es natürlich auch Full-HD. 64GB micro-SDxc klappt natürlich auch. Abgesehen von dem wirklich geringen RAM eigentlich ganz ordentlich.

Tablet nichtmal fürs Gästeklo.

Dr_Doolittle

Rausgeschmissenes Geld, sorry.



Argument? Oder Hauptsache geblubbert?

also ich habe die 32 GB Variante und hab ein Upgrade auf Win 10 durchgeführt. Jetzt hab ich ein Problem mit dem Lagesensor. Das Bild wird immer falsch ausgerichtet. Hab sogar den i.onik Support am 18.05. angeschrieben, sie haben mir einen Treiber zugesandt, den ich auch installiert habe, jedoch am Problem sich nichts verändert hat. Am 25.05., am 11.06. und am 29.06. hab ich den Support erneut angeschrieben, keine Antwort mehr erhalten. Ich würde das Tablet nicht noch einmal von dieser Firma kaufen.

Eine Windows 10 Lizenz für 52€, das ist doch gar nicht so verkehrt. Nur die Verpackung ist ungewöhnlich.

Wo ist denn der angepriesene Core2Quad? Gibts den extra dazu? X)

1 GB RAM sind zu wenig für Windows 10. Seit dem Novemberupdate braucht man mindestens 2 GB.

scuronero

also ich habe die 32 GB Variante und hab ein Upgrade auf Win 10 durchgeführt. Jetzt hab ich ein Problem mit dem Lagesensor. Das Bild wird immer falsch ausgerichtet. Hab sogar den i.onik Support am 18.05. angeschrieben, sie haben mir einen Treiber zugesandt, den ich auch installiert habe, jedoch am Problem sich nichts verändert hat. Am 25.05., am 11.06. und am 29.06. hab ich den Support erneut angeschrieben, keine Antwort mehr erhalten. Ich würde das Tablet nicht noch einmal von dieser Firma kaufen.


Da musst du nur an der Registry rumfummeln...hatte ich bei meinem Odys Wintab 9 auch...
simulacrum

1 GB RAM sind zu wenig für Windows 10. Seit dem Novemberupdate braucht man mindestens 2 GB.


Nein, neue Geräte brauchen min. 2GB wenn man da OEM-Windows drauf machen will...

Ich habe die 32GB Version und habe keine Probleme damit, auch mit dem Update. Finde die Beleuchtung nur grenzwertig, vorallem wenn man draußen ist.

scuronero

also ich habe die 32 GB Variante und hab ein Upgrade auf Win 10 durchgeführt. Jetzt hab ich ein Problem mit dem Lagesensor. Das Bild wird immer falsch ausgerichtet. Hab sogar den i.onik Support am 18.05. angeschrieben, sie haben mir einen Treiber zugesandt, den ich auch installiert habe, jedoch am Problem sich nichts verändert hat. Am 25.05., am 11.06. und am 29.06. hab ich den Support erneut angeschrieben, keine Antwort mehr erhalten. Ich würde das Tablet nicht noch einmal von dieser Firma kaufen.

simulacrum

1 GB RAM sind zu wenig für Windows 10. Seit dem Novemberupdate braucht man mindestens 2 GB.



Das hab ich auch schon gelesen, mit der Registy was ändern muss aber wenn du dich auskennst, kannst mir doch sicher ne Anleitung schreiben, wie das alles funktioniert, sollte ja für dich kein Problem sein

Intel Core2Quad?

Was hast du denn geraucht? Wo steckt da ein Core2Quad drin? Nirgends. Cold.

1gb ram und windows?!?!

microsoft.com/de-…ons
grad mal die Mindestanforderungen für 32Bit!

teurer Briefbeschwerer... würde damit nicht arbeiten wollen!

Bearbeitet von: "sturze" 1. Jul 2016

JasBee

- Zu wenig RAM- Nur 16 GB interner Speicher- Lahmes W-LAN- Geringe Display-Auflösung- Miese Kamera- Nur Windows 8.1 - k.A. ob das DIng für Windows 10 geeignet ist- Nur mit SD-Karten bis 32 GB aufrüstbar.- Nur USB 2.0



für unterwegs, am Strand, im Urlaub, im Bus oder Zug.

Da sind andere Kriterien wichtig, Grösse und Gewicht, aber auch kleiner Preis falls mal was schiefgeht.

16GB/1GB reicht für Windows10. Cortana, animierte Ordner mit Vorschaubildern und ähnlichen Fummel braucht man für die genannten Anwendungen nicht.

Wer es schafft Win10 darauf zu installieren, der schafft es auch die leitungsfressenden Spielereien zu deaktivieren.

Die Lizenz ist natürlich wie bei allen Geräten mit vorinstalliertem Windows ab 8.0 hardwaregebunden.

HOT insbesondere im Vergleich zum PVG!

Also für wenig bekommt man hier sehr viel! Schade das der Ram so klein ist. Aber als etwas besserer E-Reader sollte es ausreichen ^^

Adobe Reader, Browser und Office laufen damit bei mir ohne weitere Probleme unter Win 10 in FHD an einem externen Bildschirm. Das hat mir gereicht

PaulaKlein

16GB/1GB reicht für Windows10.



Ab Anfang August leider nicht mehr, zumindest die 1 GB. Das Anniversary Update benötigt zur Installation 2 GB. Und das bedeutet automatisch, dass Windows 10 auf diesem Tablet eine "Update.Restlaufzeit" von wenigen Jahren hat - danach gibt es hierfür keine Sicherheitsupdates mehr.

Aber auch die 16 GB sind schon jetzt sehr wenig, wenn man das Gerät treibermäßig auf dem neuesten Stand halten will.

Daher würde auch ich sagen: Finger weg. Geräte mit 2/32 GB gibt es bereits jetzt teilweise für rund 100 Euro - deren Preise werden weiter sinken.

PaulaKlein

16GB/1GB reicht für Windows10.



Ich findet die "Update.Restlaufzeit" für ein 50 Euro Tablet gigantisch. Wenn ich mir die "Update.Restlaufzeit" für ein entsprechendes Tablet mit Android oder IOS ansehe, ist die meines Wissens nach: 0 Tage oder eher negativ. Weil es bereits veraltet ist und keine Updates mehr erhält.

PaulaKlein

16GB/1GB reicht für Windows10.



Schön, ich nicht. Ich hatte mir vor einem knappen Jahr das Odys Wintab Gen 8 für rund 60 Euro gekauft, das nahezu dieselben Spezifikation hat. Die Einschränkungen waren mir schlichtweg zu gravierend (das Teil lag größtenteils herum), daher habe ich es vor kurzem weiterverkauft.

PaulaKlein

16GB/1GB reicht für Windows10.



Das ist aber kein Problem de "Update Restlaufzeit". Das ist ein Problem der Performance / technischen Specs.

PaulaKlein

16GB/1GB reicht für Windows10.



Doch, die Update-Restlaufzeit (und da nicht so sehr die Sicherheitsupdates, sondern dass es keine Feature-Updates geben wird), sehe ich als eine der schwerwiegendsten Einschränkungen an - ansonsten hätte ich es als Notfall-Tablet wohl behalten. Aber jeder wie er will.

Die Käufer können nach einem Jahr hier ja mal berichten, ob sie das Tablet (dann noch) stark nutzen - ich vermute, dass ein Großteil es nicht tun wird.

Edit: Hier mal ein sinnvolleres Alternativangebot: mydealz.de/dea…239

JasBee

- Zu wenig RAM- Nur 16 GB interner Speicher- Lahmes W-LAN- Geringe Display-Auflösung- Miese Kamera- Nur Windows 8.1 - k.A. ob das DIng für Windows 10 geeignet ist- Nur mit SD-Karten bis 32 GB aufrüstbar.- Nur USB 2.0


Du hast noch nie mit Windows 10/8, einem GB RAM und vor allem mickrigen 16 GB Speicher gearbeitet, oder? 1 GB ist das absolute Minimum für die 32 Bit Version, Firefox oder Chrome mit 2-3 Tabs auf und das Ding fängt an auszulagern auf die Festplatte, auf der nach eienr Installation noch rund 3-5 GB frei sein werden. Die ersten Updates drauf und peng, weg ist der Platz. Was hilft mir das also nun im Urlaub, Bus oder Bahn? Da kannst du deaktivieren was du willst, Freude wird nie aufkommen.

Ach und bevor du dir die Mühe machst dir ne Story auszudenken:
Natürlich hast du so ein Tablet direkt da, bzw. schon immer gehabt, und dein halber Bekanntenkreis auch Und natürlich läuft es überall völlig ohne Probleme und es gibt überhaupt nichts zu meckern!
Bearbeitet von: "Dr_Doolittle" 1. Jul 2016

scuronero

Das hab ich auch schon gelesen, mit der Registy was ändern muss aber wenn du dich auskennst, kannst mir doch sicher ne Anleitung schreiben, wie das alles funktioniert, sollte ja für dich kein Problem sein


Ich hab einen Fix von Odys bekommen. Vllt. hilft dir aber das hier (die sretn Beiträge auf der Seite):
handy-faq.de/for…e=9
Evtl. weicht das ab, falls der Sensor ein anderer sit

Das ist genau das Problem, dass i.onik nach 3 Mails immer noch nicht antwortet, ich finde das unglaublich.

Dr_Doolittle

Natürlich hast du so ein Tablet direkt da


genau das, nur ein anderes Modell. Mit Win8.1 gekauft und einige Zeit genutzt, dann Update auf Win10.

Und natürlich läuft es überall völlig ohne Probleme und es gibt überhaupt nichts zu meckern!



Richtig.

10 Browserfenster gleichzeitig kann ich nicht öffnen. Brauche ich auch nicht, wenn ich mit Minidisplay unterwegs bin.

Horst Schlaemmer

Hier mal ein sinnvolleres Alternativangebot: http://www.mydealz.de/deals/gearbest-cube-iwork-8-ultimate-tablet-8-hd-ips-x5-z8300-2gb-ram-32gb-intern-microsd-766239


Bestellung in China mit allen Nachteilen und beworbener Schnäppchenpreis nur mit Einfuhrumsatzsteuerhinterziehung.

Horst Schlaemmer

Hier mal ein sinnvolleres Alternativangebot: http://www.mydealz.de/deals/gearbest-cube-iwork-8-ultimate-tablet-8-hd-ips-x5-z8300-2gb-ram-32gb-intern-microsd-766239



Nö, Versand aus UK. NOCH gehört das zur EU...

Horst Schlaemmer

Nö, Versand aus UK. NOCH gehört das zur EU...



die Steuerpflicht kann man nicht verhindern, indem man die Ware um drei Ecken versendet. Man kann damit allerdings die Kontrolle vermeiden...

Dr_Doolittle

Natürlich hast du so ein Tablet direkt da

Und natürlich läuft es überall völlig ohne Probleme und es gibt überhaupt nichts zu meckern!


Kannst sicherlich auch 100 öffnen Darf halt nur nichts geladen werden Passt schon, eier halt weiter damit rum, empfehlenswert ist es nicht meiner Meinung nach.

Horst Schlaemmer

Nö, Versand aus UK. NOCH gehört das zur EU...



Ob der Versender bzw. der Empfänger in UK korrekt versteuert, ist aber nicht das Problem des Bestellers, zumal er das gar nicht überprüfen kann.

Dr_Doolittle

Passt schon, eier halt weiter damit rum, empfehlenswert ist es nicht meiner Meinung nach.



Dann solltest Du mit einem 5kg-Notebook auf Reisen gehen aber nicht Leute angreifen, die für sich andere Prioritäten setzen.

Horst Schlaemmer

Ob der Versender bzw. der Empfänger in UK korrekt versteuert, ist aber nicht das Problem des Bestellers


da der Verkäufer keinen Firmensitz in UK hat sondern nur über UK versendet (Palette von China nach UK, von dort als EInzelsendungen weiter) ist es sehr wohl das Problem des Verbrauchers, er ist in diesem Fall der Steuerpflichtige.

zumal er das gar nicht überprüfen kann.


Doch, das geht ganz einfach: Hat der Versender auf den Kaufpreis 19% aufgrschlagen? Wenn nicht, hat er keine Steuer erhoben und folglich auch nicht abgeführt. Oder glaubst Du, diese ausgequetschten Preise enthalten genügend Luft, dass der Händler die 19% auf eigene Kappe nimmt aus reiner Gefälligkeit?

Diese alberne "Verrsand über UK" dient doch nur dem Zweck, die Kontrolle durch den Zoll zu umgehen. Damit umgeht man aber nicht die Steuerpflicht.

Horst Schlaemmer

Ob der Versender bzw. der Empfänger in UK korrekt versteuert, ist aber nicht das Problem des Bestellers

PaulaKlein

Doch, das geht ganz einfach: Hat der Versender auf den Kaufpreis 19% aufgrschlagen?

PaulaKlein

Diese alberne "Verrsand über UK" dient doch nur dem Zweck, die Kontrolle durch den Zoll zu umgehen.



Nein! Für Verzollung und Versteuerung ist allein derjenige verantwortlich, der die Ware als erstes in der EU in Empfang nimmt. Ansonsten gäbe das ein Riesenchaos.



Nein, das spielt keine Rolle, da der Nettopreis entsprechend niedriger angesetzt worden sein kann - und eben das erfährt der Besteller nicht.



Das mag ja durchaus sein, ändert aber nichts daran, dass der deutsche Besteller damit schlichtweg nichts zu tun hat. Er wird aus einem Land der EU beliefert (wo die Ware irgendwann vorher war, ist für ihn rechtlich völlig belanglos) - somit ist die Ware für ihn steuer- und zollfrei. Ob ein Zwischenhändler o.Ä. in UK alles korrekt verzollt und versteuert hat, kann dem Endverbraucher in Deutschland egal sein.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text