79°
ABGELAUFEN
Notebooksbilliger Angebot: HP ENVY 4521 Tintenstrahl Multifunktionsdrucker - Druck: 4800x1200 dpi - Scan: 1.200x2.400 dpi - HP Instant Tinte Ink
Notebooksbilliger Angebot: HP ENVY 4521 Tintenstrahl Multifunktionsdrucker - Druck: 4800x1200 dpi -  Scan: 1.200x2.400 dpi - HP Instant Tinte Ink

Notebooksbilliger Angebot: HP ENVY 4521 Tintenstrahl Multifunktionsdrucker - Druck: 4800x1200 dpi - Scan: 1.200x2.400 dpi - HP Instant Tinte Ink

Preis:Preis:Preis:55€
Zum DealZum DealZum Deal
Preisvergleich: 84,37

  • Kompatibel mit HP Instant Tinte Ink, das neue Umtausch-Service
  • Drucken, Scannen und Kopieren, was Sie schnell
  • Mobiles Drucken: HP ePrint drucken Sie von jedem Smartphone oder Tablet von nahezu überall
  • Mit HP WiFi Direct drucken Sie mit einer drahtlosen Verbindung direkt, ohne Netzwerkkabel oder Router
  • Verbraucht bis zu 50% weniger Papier mit der einfachen automatischen beidseitigen Druck
  • Flachbett
  • A4 (21 x 29,7 cm)

Drucktechnologie Tintenstrahldruck
Max. Druckgeschwindigkeit S/W 9.5 Seiten/Minute
Max. Druckgeschwindigkeit Farbe 6.8 Seiten/Minute
Max. Druckgeschwindigkeit S/W (ISO) 9.5 Seiten/Minute
Max. Druckgeschwindigkeit Farbe (ISO) 6.8 Seiten/Minute
Max. Druckauflösung 1.200 dpi
Druckauflösung 4800x1200 dpi
Displaygröße 5.5 cm
Standardpapierzuführung 100 Blatt
Standardpapierausgabe 25 Blatt
Kapazität 1. Papierzuführung 100 Blatt
Max. Papiergröße A4
Unterstützte Papierformate
A4; A5; B5; DL; C6; A6; angepaßt: 76 x 127 mm bis 216 x 356 mm

Scan-Typ Flachbett
Scan-Auflösung 1.200 x 2.400 dpi
Scan-Technologie Contact Image Scanner (CIS)

HP Instant Tinte Ink nutze ich selber mit einem anderen Model und bin bislang sehr zufrieden. HP Instant Ink Lieferservice

Instant ink pro Monat 9,99 Euro, 300 Seiten inklusive.
Instant ink pro Monat 4,99 Euro, 100 Seiten inklusive.
Instant ink pro Monat 2,99 Euro, 50 Seiten inklusive.

8 Kommentare

Preise für nachgebaute Patronen?
Kann man ihn auch 8 Wochen stehen lassen ohne das die Patronen trocknen?
Bearbeitet von: "Sparer90" 14. Apr

Verfasser

Sparer90vor 11 m

Preise für nachgebaute Patronen? Kann man ihn auch 8 Wochen stehen lassen …Preise für nachgebaute Patronen? Kann man ihn auch 8 Wochen stehen lassen ohne das die Patronen trocknen?


Würde ich nicht empfehlen.
Instant ink pro Monat 9,99 Euro, 300 Seiten inklusive.
Instant ink pro Monat 4,99 Euro, 100 Seiten inklusive.
Instant ink pro Monat 2,99 Euro, 50 Seiten inklusive.
Ich druck neuerdings nur noch meine Fotos selber aus.
Rentiert sich
Bearbeitet von: "Dayx" 14. Apr

Sparer90vor 33 m

Preise für nachgebaute Patronen? (...)


Wer weiß, wie lange die überhaupt noch funktionieren...

"Fremdtinte soll weiterhin geblockt werden
Die neue Firmware steht für die Drucker der Serie Officejet, Officejet Pro und Officejet ProX zum Download bereit.
Auch wenn sich damit einstweilen wieder günstigere Patronen anderer Hersteller nutzen lassen, will HP an seiner Entscheidung grundsätzlich festhalten: Langfristig soll es mit HP-Druckern nicht möglich sein, Fremdtinte zu nutzen. HP begründet das mit schlechterer Qualität, die beim Drucken auftreten könnte."
Quelle

Sparer90vor 1 h, 46 m

Preise für nachgebaute Patronen? Kann man ihn auch 8 Wochen stehen lassen …Preise für nachgebaute Patronen? Kann man ihn auch 8 Wochen stehen lassen ohne das die Patronen trocknen?



Drucker völliger Unsinn...
keine separaten Tintentanks
Preis 4c: 5,1 Cent pro Seite
Da nimmt man einen Drucker, der nur ein Zehntel Folgekosten hat.
Wenn man am PC sitzt, Drucker alle zwei Wochen einschlten und die Acht-WochenFrage stellt sich nicht....würde ich selbst mir Originaltinte immer machen...und wer keinen Chinaschrott da rein macht, hat dann ide größte Chance auf lagen Freude....

Dayxvor 1 h, 41 m

Würde ich nicht empfehlen. Instant ink pro Monat 9,99 Euro, 300 Seiten …Würde ich nicht empfehlen. Instant ink pro Monat 9,99 Euro, 300 Seiten inklusive. Instant ink pro Monat 4,99 Euro, 100 Seiten inklusive. Instant ink pro Monat 2,99 Euro, 50 Seiten inklusive. Ich druck neuerdings nur noch meine Fotos selber aus. Rentiert sich



Und wer nicht ständig vollflächig Fotos und Kontingent ausschöpfend druckt? Statt 0,5Cent lieber 3,3 bis 10 Cent oder mehr pro Seite bezahlen....sehr clever....

Individuumvor 1 h, 13 m

Wer weiß, wie lange die überhaupt noch funktionieren..."Fremdtinte soll w …Wer weiß, wie lange die überhaupt noch funktionieren..."Fremdtinte soll weiterhin geblockt werdenDie neue Firmware steht für die Drucker der Serie Officejet, Officejet Pro und Officejet ProX zum Download bereit. Auch wenn sich damit einstweilen wieder günstigere Patronen anderer Hersteller nutzen lassen, will HP an seiner Entscheidung grundsätzlich festhalten: Langfristig soll es mit HP-Druckern nicht möglich sein, Fremdtinte zu nutzen. HP begründet das mit schlechterer Qualität, die beim Drucken auftreten könnte."Quelle



Es gilt immer....Firmware blocken...dann ist das (im übrigen rechtswidrige) Gelaber doch Mumpe...

Snagglevor 33 m

Drucker völliger Unsinn...keine separaten TintentanksPreis 4c: 5,1 Cent …Drucker völliger Unsinn...keine separaten TintentanksPreis 4c: 5,1 Cent pro Seite Da nimmt man einen Drucker, der nur ein Zehntel Folgekosten hat.


kannst Du einen günstigen Multifunktiosndrucker für diese Gelegenheitsdrucke (Bewerbungen etc.) empfehlen ?

lobster09vor 26 m

kannst Du einen günstigen Multifunktiosndrucker für diese G …kannst Du einen günstigen Multifunktiosndrucker für diese Gelegenheitsdrucke (Bewerbungen etc.) empfehlen ?



du wirst für jede Marke ein Für und Wider hören. Die größte Problematik ist m.E. aber eigentlic immer, dass die Leute billigen Chinarotz reinmachen, der den Druckkopf killt. Dann ist natürlcih immer der Hersteller schuld.
Daher kann man m.E. nach den Anforderungen und Verbrauchspreisen gehen und sollte immer einen mit separaten Tintentanks nehmen. Alle Farben in einer Patronen...eigentlich immer >5 Cent. Dann noch Entscheidugn, ob mit Fax oder ohne. Notwendige Druckgeschwindigkeit, Duplex etc. etc.

Drucker aussuchen, auf tintenalarm schauen nach Anzahl Tintentanks und Verbrauchspreis.

Bspw. Canon MG5750 <70 Euro...0,6 Cent. Epson 2760 0,9 Cent, Epson Expression 245 0,8Cent.

Wenn ich 15 Euro mehr ausgebe, habe ich das bei 4 Cent pro Seite mehr ja nach 375 Seiten wieder drin....

Den Canon udn Epson kann man acuh bequem nachfüllen, dann liegt man natürlcih noch mal ca. 1/8 unter dem Preis.

Alternative, wie ich es eigentlich immer nur mache. B-Ware, Widerrufsware von Ebay, volle Garantie beim Hersteller...0% bis max 5% gelaufen, aber 40-60% vom Neupreis...

Favorio/Hatraco (Widerrufsware von Otto m.E.), comrepschnäppchen, avides, preiswerter-pc

Beispiele mit Versand....Favorio...Epson 2760 < 40 Euro, Epson 3620/3640 60-70 Euro

Mit dem Epson 3620/3640 (60-70 Euro als B-Ware) kommt man dann auch auf 0,3-0,4 Cent pro Seite und hat natürlchi einen schönen Bürodrucker mit Duplex etc.
Bearbeitet von: "Snaggle" 14. Apr

Verfasser

Ich finde so ein Teil ist für Leute die wenig Drucken optimal.
Anschaffungspreis 55 Euro + 2.99 Euro im Monat für Tinte bei 100 Blatt,
macht für ein Jahr sorgenfreies Drucken 90,88 Euro und ich brauch mich um nix kümmern.
Not Bad....

Dayxvor 1 h, 13 m

Ich finde so ein Teil ist für Leute die wenig Drucken …Ich finde so ein Teil ist für Leute die wenig Drucken optimal.Anschaffungspreis 55 Euro + 2.99 Euro im Monat für Tinte bei 100 Blatt,macht für ein Jahr sorgenfreies Drucken 90,88 Euro und ich brauch mich um nix kümmern.Not Bad....



Na ja...das ist wohl subjektive Ansichtssache....sorgenfrei ist für mich, dass ich immer weiß, was mich eine Seite kostet, egla, ob ich eine oder 600 im Jahr drucke...eben 0,5 Cent (oder ich persönlich als Nachfüller 0,075 Cent)

Absolut nicht sorgenfrei wäre das System für mich, weil
- ich weiß, dass ich 12x mehr bezahle als notwendig (bzw. als Nachüller das 80-fache)
- ich ständig überlegen würde, ob das Drucken auch wirklcih sein muss
- bei freien Kontingent am Monatsende noch überlegen würde, was muss ich noch ausdrucken, damit ich nichts verschenke
- oder bei ausgeschöpften Kontingent überlege, ob ich nicht lieber auf den neuen Monat warte....


Oder mal im Burgerindex ausgedrückt (für die nomalen 0,5 Cent)

Der normale Drucker zahlt einen Euro pro Hamburger. Deine Sorgenfreiheit und Bequemlichkeit sind dir pro Hamburger schon mal 12 Euro wert.
Der normale Drucker gibt im Jahr nur das Geld aus, was er auch verzehrt hat...eben 0-600 Euro....Du gibst immer 7200 Euro aus, egal, wieviel davon nachher im Müll landet.

Für mich wäre das nix...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text