149°
[notebooksbilliger.de] Eurotronic Comet Dect für AVM Fritz!Box Heizkörper - Thermostat
[notebooksbilliger.de] Eurotronic Comet Dect für AVM Fritz!Box Heizkörper - Thermostat
ElektronikNotebooksbilliger.de Angebote

[notebooksbilliger.de] Eurotronic Comet Dect für AVM Fritz!Box Heizkörper - Thermostat

Preis:Preis:Preis:97,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Soeben bei Angeboten der Woche entdeckt. Habe bereits 3 zu Hause installiert, bin sehr zufrieden. Durch die SW-Updates von AVM wird die SmartHome - Anwendung immer besser implementiert.

Idealo 58,88 pro Stück incl.Versand, also 117,66 €

Bis zu 12 Comet DECT Regler je FRITZ!Box
Systemvoraussetzungen: FRITZ!Box 7490 oder 7390 / FRITZ!OS ab 6.35

Ich habe jetzt den Preis incl. Versandkosten editiert, obwohl ich mit Hermes Standard per Vorkasse keine Versandkosten zahlen mußte, waren bei mir dann 94,99 €, und ich habe keine Kundenkarte

43 Kommentare

Wenn Du jetzt noch dazugeschrieben hättest, daß der "Comet DECT Regler" ein Heizkörper-Thermostat ist, wäre Dein Deal noch etwas besser angekommen.

Verfasser

Unbekannter

Wenn Du jetzt noch dazugeschrieben hättest, daß der "Comet DECT Regler" ein Heizkörper-Thermostat ist, wäre Dein Deal noch etwas besser angekommen.



Schon geschehen, thx! ;-)

Sehe ich das richtig dass der einzige Vorteil ist, dass man die Heizung per App steuern kann?

Oder ist die App so "intelligent", dass sie sich das Nutzungsverhalten merkt und die Heizungen nach einer gewissen Zeit selbst steuert wie z.B bei dem Hersteller tado.

Der Vorteil ist, dass die Wohnung warm ist wenn ich heimkomme.

Warte noch bis die Teile günstiger sind. 40 € Aufpreis, "nur" damit man sie per Fritzbox steuern kann finde ich schon etwas happig.

zackweg

Der Vorteil ist, dass die Wohnung warm ist wenn ich heimkomme.



Was man mit programmierbaren Thermostaten für kleineres Geld auch hinbekommt.

zackweg

Der Vorteil ist, dass die Wohnung warm ist wenn ich heimkomme.


Naja, solange Du nicht zu ständig anderen Zeiten nach Hause kommst kann das auch ein Thermostat für 10 € das man einmal mit den jeweiligen üblichen Zeiten zu denen man daheim ist programmiert.

So viel kann man garnicht an heizkosten sparen, dass sich sowas irgendwann mal amortisieren kann.

kennt da jemand ein günstiges, was auch etwas taugt? Habe letztes Jahr welche von Thermy bei Aldi gekauft, alle hinüber.

die Einrichtung und Steuerung über die Fritzbox-Oberfläche ist aber schon um einiges komfortabler als das Geäffel an den Rädchen und Tasterchen direkt am Thermostat. Zudem hat man über den Browser Zugriff auf alle Comet-Thermostate. Ist imo keine schlechte Sache, aber zugegeben halt noch etwas teuer.

Eine App gibt es mW aber noch nicht und eine ordentliche Steuerung/Einrichtung über Smartphones geht ebenfalls nicht. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege

Verfasser

KrisKros2

Sehe ich das richtig dass der einzige Vorteil ist, dass man die Heizung per App steuern kann? Oder ist die App so "intelligent", dass sie sich das Nutzungsverhalten merkt und die Heizungen nach einer gewissen Zeit selbst steuert wie z.B bei dem Hersteller tado.



Also ich weiß nicht wie "intelligent" die tado - Thermostate sind, die Comet - Thermostate messen die Temperatur und regeln diese selbstständig, abhängig von den programmierten Zeitschaltung (soll / ist). Ebenfalls ist eine "Fenster auf Erkennung" eingebaut.

Der Vorteil der App - Steuerung ist ganz einfach - Fahre ich für ein paar Tage weg, kann ich auf meine Heizung zentral runterfahren, kurz vor Rückkehr wieder hoch...
Natürlich kann man mit herkömmlichen oder programmierbaren Thermostaten ohne App Steuerung vor dem Verreisen alle per Hand runterfahren, dann komme ich aber evtl. in eine kalte Wohnung zurück.
Außerdem mache ich es gemütlich im Auto, während meine Frau fährt und ich mein Bierchen trinke...

OTiZ

die Einrichtung und Steuerung über die Fritzbox-Oberfläche ist aber schon um einiges komfortabler als das Geäffel an den Rädchen und Tasterchen direkt am Thermostat. Zudem hat man über den Browser Zugriff auf alle Comet-Thermostate. Ist imo keine schlechte Sache, aber zugegeben halt noch etwas teuer. Eine App gibt es mW aber noch nicht und eine ordentliche Steuerung/Einrichtung über Smartphones geht ebenfalls nicht. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege



Dann werde ich mir wohl das System von tado noch mal genauer anschauen. Wenn ich das richtig verstanden habe, bieten die ab Q3 2016 intelligente Thermostate an die direkt mit der dazugehörigen app kommunizieren können. Man kann wohl alles per App steuern und die Thermostate sollen selbständig das Verhalten der Nutzer lernen und später die Steuerung selbst übernehmen.

Wenn ich es richtig verstanden habe fallen nur die Kosten pro Thermostat i.H.v. 79€ an.

lupo76

Der Vorteil der App - Steuerung ist ganz einfach [...] Außerdem mache ich es gemütlich im Auto, während meine Frau fährt und ich mein Bierchen trinke...


gibt es denn eine App-Steuerung? Ich dachte, das geht ausschließlich (und umständlich) über MyFritz und dem Browser. Die Anzeige im Browser hat auch wenig Aussagekraft, es steht nicht dabei, ob Comet aktiv ist, sdn nur die Raumtemperatur, die man mit + und - justieren kann (falls das funktioniert, man weiß ja nicht, ob aktiv oder nicht: das grüne Licht bedeutet NICHT aktiv!)


@KrisKros2: das System kenne ich noch nicht.

Verfasser

OTiZ

die Einrichtung und Steuerung über die Fritzbox-Oberfläche ist aber schon um einiges komfortabler als das Geäffel an den Rädchen und Tasterchen direkt am Thermostat. Zudem hat man über den Browser Zugriff auf alle Comet-Thermostate. Ist imo keine schlechte Sache, aber zugegeben halt noch etwas teuer. Eine App gibt es mW aber noch nicht und eine ordentliche Steuerung/Einrichtung über Smartphones geht ebenfalls nicht. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege



Also über meine MyFritz - App landet man bei MyFritz, dort kann ich über SmartHome sowohl die Temperatur ablesen als auch die Solltemperatur ändern, die Tastensperre de-aktivieren, Komfort - / Spartemp. einstellen, Urlaubsschaltung, Heizung aus, Fenster-auf-Erkennung sowie den Offset (Temperaturabweichung) einstellen.

oceanic815

So viel kann man garnicht an heizkosten sparen, dass sich sowas irgendwann mal amortisieren kann.



Wenn man fleißig seine manuell gesteuerten Thermostate bedient, gebe ich dir Recht. Hat man aber 2 Kinder, die regelmäßige Standpauken des Vaters über Heizkosten und Umweltschutz ignorieren, dann kann ich dir anhand meiner Heizkostenabrechnung sagen, das bis zu 30% Einsparung pro Jahr möglich sind. Ich benutze das Honeywell Evohome System. Anschaffungskosten inkl. 6 elektronische Thermostate und 1 Steuerungsgerät ca. 350,- Euro.

Verfasser

oceanic815

So viel kann man garnicht an heizkosten sparen, dass sich sowas irgendwann mal amortisieren kann.



Genau - Stichwort Kinder - Fenster auf und Heizung auf max, ist ja kalt im Zimmer Papa...oO

Ok, dann sind meine Kids wohl einfach besser erzogen
Spaß beiseite, nix gegen elektronische Thermostate. Aber die von avm sehen genauso aus wie die billigen von Aldi und ein paar anderen Herstellern (gibt's auch als Bluetooth-Variante). Von avm kosten sie jedoch gleich ein Mehrfaches, nur weil sie über die Fritz Box steuerbar sind.
Dann lieber ein vielfältigeres System wie z. B. Homematic.

Verfasser

oceanic815

Ok, dann sind meine Kids wohl einfach besser erzogen Spaß beiseite, nix gegen elektronische Thermostate. Aber die von avm sehen genauso aus wie die billigen von Aldi und ein paar anderen Herstellern (gibt's auch als Bluetooth-Variante). Von avm kosten sie jedoch gleich ein Mehrfaches, nur weil sie über die Fritz Box steuerbar sind. Dann lieber ein vielfältigeres System wie z. B. Homematic.



Naja, für mich ist es einfach von Vorteil, dass ich im Gegensatz zu Bluetooth ( Internet vorausgesetzt ) auch außerhalb von Daheim Zugriff habe.
Und - hat Aldi nicht schon Markenprodukte verkauft? Sind sie deshalb schlechter weil billiger bei Aldi gekauft?

oceanic815

So viel kann man garnicht an heizkosten sparen, dass sich sowas irgendwann mal amortisieren kann.



Aber das ist bei den Fritz-Geräten auch nicht gut gelöst, da es keine Fenster-Sensoren gibt. Die Thermostate erkennen zwar, dass ein Fenster auf ist und schalten ab, jedoch nur eine vorher definierte Zeit lang.
Deshalb Nachteil momentan : es gibt bisher nur die Thermostate, und weder Fensterkontakte noch Unterputz- oder sonstige Steuergeräte

oceanic815

...Aber die von avm sehen genauso aus wie die billigen von Aldi und ein paar anderen Herstellern (gibt's auch als Bluetooth-Variante). Von avm kosten sie jedoch gleich ein Mehrfaches, nur weil sie über die Fritz Box steuerbar sind...



Die sehen nicht nur so aus sondern sind leider auch genauso billig verarbeitet wie die 12 Euro Varianten.

Verfasser

oceanic815

...Aber die von avm sehen genauso aus wie die billigen von Aldi und ein paar anderen Herstellern (gibt's auch als Bluetooth-Variante). Von avm kosten sie jedoch gleich ein Mehrfaches, nur weil sie über die Fritz Box steuerbar sind...



Dann wirst du dich wohl bei der Qualitätsabteilung von Eurotronic beschweren müssen, dass du mit der Verarbeitung deiner Thermostate unzufrieden bist...
Meine sind gut verarbeitet und funktionieren perfekt...:p



ich finde sie auch nicht schlecht und auf jeden Fall gut verarbeitet. Thx für den Hinweis mit der MyFritz App - bei all den erhältlichen AVM-Apps hatte ich den Überblick verloren. Probiere ich später :).

Der DECT Aufpreis ist absolut nicht gerechtfertigt.
Die Schaltsteckdosen haben ja wenigstens noch die Leistungsmessung drin, hier ist aber nichts besonderes dabei.
Für 100 Euro bekommt man von anderen Herstellern bereits ein komplettes System, bei dem dann max. 30 Euro für ein zusätzliches Gerät fällig ist.

Verfasser

mark_s

Der DECT Aufpreis ist absolut nicht gerechtfertigt. Die Schaltsteckdosen haben ja wenigstens noch die Leistungsmessung drin, hier ist aber nichts besonderes dabei. Für 100 Euro bekommt man von anderen Herstellern bereits ein komplettes System, bei dem dann max. 30 Euro für ein zusätzliches Gerät fällig ist.



Also ich bin relativ neu bei mydealz, habe jedoch eins festgestellt: manche sind einfach wild darauf, einfach nur Kommentare zu schreiben, ohne dass es dem eigentlichen Sinn von mydealz entspricht...
Ich meine, was geht mich an ob jemand den Mehrpreis bei Mercedes akzeptiert oder sich das neueste Samsung / Apple Smartphone kauft...
Andere Hersteller sind billiger, die Farbe ist kacke, O2 ist mit Eplus schlechter geworden, und nachts ist es kälter als draußen...
Geht's da nicht primär um die Ersparnis bei einem bestimmten Produkt oder gibt es ein Ranking mit geilen Gewinnen für diejenigen, die die meisten Kommentare abgeben..?

lupo76

Geht's da nicht primär um die Ersparnis bei einem bestimmten Produkt oder gibt es ein Ranking mit geilen Gewinnen für diejenigen, die die meisten Kommentare abgeben..?



Wenn die Ersparnis super aber das Produkt Blödsinn ist oder es wesentlich bessere Alternativen gibt, würde ich mich persönlich darüber freuen, das in den Kommentaren zu lesen.
Wenn du anderer Meinung bist, dann lies sie doch einfach nicht.

Was anderes wäre es, wenn ich auf Cold geklickt hätte. Habe ich aber nicht.

Verfasser

lupo76

Geht's da nicht primär um die Ersparnis bei einem bestimmten Produkt oder gibt es ein Ranking mit geilen Gewinnen für diejenigen, die die meisten Kommentare abgeben..?



OK, also eigentlich möchte ich mich nicht auf diese Diskussion einlassen, dennoch möchte ich dich bitten, mir eine vernünftige Alternative anzubieten, die für mich als Fritzbox - Besitzer in Frage kommt?

mark_s

Der DECT Aufpreis ist absolut nicht gerechtfertigt. Die Schaltsteckdosen haben ja wenigstens noch die Leistungsmessung drin, hier ist aber nichts besonderes dabei. Für 100 Euro bekommt man von anderen Herstellern bereits ein komplettes System, bei dem dann max. 30 Euro für ein zusätzliches Gerät fällig ist.


Ich schätze mydealz neben den Schnäppchen mindestens genauso sehr für die vielen nützlichen Kommentare. Ob als kaufberatung, als Hinweis auf Produkte, die ich überhaupt nicht kannte, oder um in einem für mich interessanten Deal zu lesen, dass ein anderes Produkt viel besser geeignet ist, weil blablabla.
Mag bei dir anders sein, vielleicht hast du diesen nutzen in deiner kurzen Zeit bei mydealz auch noch nicht festgestellt. Wenn dich die Kommentare nicht interessieren, dann lies sie doch einfach nicht.
Zum Produkt: kann mir mal bitte jemand erklären, warum man ein Produkt aus einer Smart Home Serie kauft, das teurer ist als andere Standards, und nur ein Bruchteil der Möglichkeiten anderer Systeme hat? Außer für jemanden, der sein System nie erweitern will (was ich nicht ganz verstehen kann, aber es muss ja nicht jeder gleich die "große Lösung", die alle erdenklichen Szenarien abdeckt, installieren), macht das doch für niemanden Sinn.

lupo76

Und - hat Aldi nicht schon Markenprodukte verkauft? Sind sie deshalb schlechter weil billiger bei Aldi gekauft?


Nein. Aber wenn das Aldi Produkt 12 Euro kostet, das avm Produkt jedoch mehr als das vierfache(!), nur weil dect mit drin ist, würd ich mir gehörig verarscht vorkommen.
Warum nicht ein etabliertes System (um bei einem einfachen System mit weniger Möglichkeiten zu bleiben, um einen realistischen Vergleich zu ermöglichen, das Max!System) nehmen? Wenigstens fensterkontakte machen bei dem angesprochenen Szenario mit den geöffneten Fenstern Sinn.

lupo76

Geht's da nicht primär um die Ersparnis bei einem bestimmten Produkt oder gibt es ein Ranking mit geilen Gewinnen für diejenigen, die die meisten Kommentare abgeben..?


Nur weil du schon ne Fritz Box hast, musst du doch nicht auch die Thermostate von avm kaufen. Billiger als ein anderes System wird das witzigerweise nämlich trotzdem nicht. Hier ein System, das inkl. App-Steuerung bereits ab zwei Thermostaten billiger ist.
Max Cube
Das System hatte ich selbst schon im Einsatz, es funktioniert gut. Hab's zwar letztendlich rausgeschmissen, weil es zu wenig Möglichkeiten (=Aktoren) gibt, wenn man aber keine großen Smart Home Pläne hat, reicht es vollkommen aus.
Und es kommt vom größten Hersteller von Smart hone Produkten (eq3). So ziemlich alles Namhafte auf dem Markt kommt von denen (RWE smarthome, Telekom, homematic, was weiß ich noch alles). Das ist sicher kein Nachteil.

Wer verschiedene Standarts untereinander nutzen möchte kann sich die wibutler Pro mal anschauen. War zuletzt auf einer Schulung von denen. Die Hardware ist nicht ganz günstig aber die Möglichkeiten sind Wahnsinn und die Software ist wirklich gut programmiert.

lupo76

OK, also eigentlich möchte ich mich nicht auf diese Diskussion einlassen, dennoch möchte ich dich bitten, mir eine vernünftige Alternative anzubieten, die für mich als Fritzbox - Besitzer in Frage kommt?



Alle anderen eben, unabhängig davon ob du eine Fritzbox hast oder nicht.
Mit dem eq3 MAX System bekommst du bereits Basisstation + 2 Thermostate günstiger als das hier zum Dealpreis und kannst anschließend billiger und umfassender (Fensterkontakte, Raumthermostate) erweitern.

Verfasser

lupo76

OK, also eigentlich möchte ich mich nicht auf diese Diskussion einlassen, dennoch möchte ich dich bitten, mir eine vernünftige Alternative anzubieten, die für mich als Fritzbox - Besitzer in Frage kommt?



Also spätestens jetzt hast es geschafft!

Hab mir soeben das eq3 Max - System angeschaut, verdammt, es wäre tatsächlich eine Alternative für mich - schade dass ich es früher nicht gekannt habe!

Klingt ja ganz interessant, aber wieso nur für 7390 oder 7490? Meine 7270 hat schließlich auch DECT.
Spaßbremsen

Crusito

kennt da jemand ein günstiges, was auch etwas taugt? Habe letztes Jahr welche von Thermy bei Aldi gekauft, alle hinüber.


Yo, die smart home sets von mobilcom sind baugleich eq3 und werden recht günstig gehandelt, damit habe ich mein ganzes haus ausgerüstet, indem ich billige sets geschossen habe. Funktioniert 1a, pro set ist auch ein Fenstersensor dabei, der die heizung ausschaltet wenn man lüftet. aber achtung, die mobilcom geräte funzen bei original eq3, umgekehrt aber nicht, die eq3 lassen sich nicht am moco cube anlernen, also aufpassen...

für 150€ war meine komplettes Haus ausgerüstet, inkl. einem thermostat und einem wandschalter ... funktioniert bis jetzt gut. die app könnte besser sein, man kann nix unregelmäßiges programmieren, wochenprogramm ist immer gleich, wäre cool. wenn man verschieden profile hätte, zum beispiel wenn man schicht arbeitet, aber sowas gibt es noch nicht!

lupo76

Also über meine MyFritz - App landet man bei MyFritz, dort kann ich über SmartHome sowohl die Temperatur ablesen als auch die Solltemperatur ändern, die ........


nein nein, sonst kann man da gar nichts. Über die lausige App kann man alleine die Temp ablesen und die Temperatur ändern. Man sieht weder, ob das Thermostat auf "Komfort" oder "Spar" läuft noch irgendwelche Schaltzeitpunkte, letztere lassen sich auch nicht mobil ändern. Immer der tolle Hinweis, dass man das doch über den Desktop zu machen hat.
Über die MyFritz-App kommt man von unterwegs via Smartphone aus auch nicht auf myfritz im Browser, das funktioniert ausschließlich im Heimnetz. Will man von unterwegs aus mehr machen, muss man sich die Myfritz-Adresse als Lesezeichen ablegen und/oder sich immer mit dieser sch... Anmeldung herumplagen. Bequem ist das gewiss nicht.

Für meine Zwecke ist das Ding dennoch praktisch und der Preis ist auch super. Leider wird aber nur ein Bruchteil des Potentials genutzt.

Kommentar

lupo76

Also über meine MyFritz - App landet man bei MyFritz, dort kann ich über SmartHome sowohl die Temperatur ablesen als auch die Solltemperatur ändern, die ........



Auch nicht via VPN? Wuerde mich wirklich ueberraschen!

genau lesen, ist etwas komplexer

Ist man unterwegs, kommt man nicht über die App auf myfritz im Browser (der Link ist weg). Über den Browser selbst klappt das mit abgelegtem Lesezeichen - ist aber nicht sonderlich bequem, weil die lästige Anmeldung jedes Mal die Luft rauslässt.
Ist man dagegen im Heimnetz, gibt es einen Link in der App, der den Browser mit myfritz öffnet, um dort erweiterte Einstellungen vorzunehmen.
Die Mobilansicht via Smartphone erlaubt jedoch keine Einstellung der Schaltzeitpunkte, das klappt auch mit Umstellung auf Desktop in zB Dolphin nicht. Weiter hab ich das nicht erforscht. Mit einem "richtigen" Browser am Desktop-PC funktioniert es hingegen.

Sehr ärgerlich finde ich, dass man zu keiner Zeit (weder Browser noch App) erkennen kann, ob das Thermostat auf Komfort oder Spar läuft. Ich hätte mir da einfach einen Button gewünscht, der mittels Farbe den Betrieb anzeigt (an/aus) und der sich dann einfach drücken lässt, um mit einem einzigen Druck das Ding zu de/aktivieren. Und nicht mit einem dämlichen Schieberegler für die Temperatur.

mysmartshop -> 3 stück -> gutschein "myGutschein" => 150,76 inkl versand, also 50,25/stück.

Herbert1337

mysmartshop -> 3 stück -> gutschein "myGutschein" => 150,76 inkl versand, also 50,25/stück.


Sinn? Im Deal hier bekommt man sie für 48,99/Stück. Es sei denn man braucht jetzt genau drei Stück, ist der Deal bei NBB besser (man kann ja auch 2x2 z.B. bestellen wenn man mehr braucht).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text