252°
ABGELAUFEN
[notebooksbilliger.de] Lexar JumpDrive S73 USB 3.0-Stick mit 128GB

[notebooksbilliger.de] Lexar JumpDrive S73 USB 3.0-Stick mit 128GB

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

[notebooksbilliger.de] Lexar JumpDrive S73 USB 3.0-Stick mit 128GB

Preis:Preis:Preis:35,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Preis ist 33€ + 2,99€ Versand.
Nächster Preis bei idealo 39 €.

Kapazität: 128 GB
Lesegeschwindigkeit: bis zu 100 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: bis zu 55 MB/s
Besonderheiten: einziehbarer Stecker, Schlüsselring
Kompatibilität: USB 2.0, USB 3.0, Microsoft Windows XP/Vista/7/8, Mac OS ab 10.0, Linux ab 2.4

USB Stick Eigenschaften
Kapazität 128,00 GB
Lesegeschwindigkeit 100,00 MB/s
Schreibgeschwindigkeit 55,00 MB/s

Achtet auf die amazon Bewertungen. Evtl. ist der Stick nicht sehr haltbar.
Danke an die Kommentatoren für die Hinweise.

PS: USB Sticks eignen sich übrigens generell nicht als Backup Medium.

17 Kommentare

Preisersparnisse unter 10% sind für mich keine Deals.
Dadurch geht immer mehr Übersichtlichkeit verloren und man verpasst schnell
einen wirklich guten Deal.

Hainun

Preisersparnisse unter 10% sind für mich keine Deals. Dadurch geht immer mehr Übersichtlichkeit verloren und man verpasst schnell einen wirklich guten Deal.



Ansichtssache. Es sind etwas mehr als 7,7% Ersparnis, wenn man nur den USB Stick bestellt.
Bestellt man ohnehin etwas anderes bei dem Shop, dann sind es 15,4% Ersparnis.

Bei dem Stick kauft man für 7-15% Ersparnis 100% Angst, seine Daten zu verlieren.

Prinzjoerg

Bei dem Stick kauft man für 7-15% Ersparnis 100% Angst, seine Daten zu verlieren.



Danke für den Hinweis, auch wenn die Ersparnis nicht daran Schuld ist. Zahlst du den vollen Preis für den Stick, wird er dadurch nicht besser.

Ich habe es in die Dealbeschreibung aufgenommen.

schachgoldfisch

Amazon Kundenrezensionen



Wahrscheinlich ist die Bezeichnung "Jump Drive" nicht zufällig gewählt.

Hab den Stick aus der Mehrwertsteueraktion von MM. Hängt am Raspberry und tut seinen Job. War allerdings froh, dass ich ihn dafür nur einmal ausschieben musste. Bin nicht sicher, ob er ein zweites mal überlebt.
Für Leute die ihren Stick etwas mehr zumuten als nur herumzuliegen würde ich abraten. Qualität ist schlecht bis sehr schlecht

Lahmer, billigster Plastik-Stick, Finger weg. Nicht mit JumpDrive S33 verwechseln

s33

Lahmer, billigster Plastik-Stick, Finger weg. Nicht mit JumpDrive S33 verwechseln


Erstaunlich wie weit die Meinungen auseinander gehen. Hier als Kontrast eine Amazon Rezension :

Gehäuse ist schick, sehr leicht, kompakt und mit gutem Schiebemechanismus. Stick ist schneller als angegeben (72 MB/s Schreiben, 125-145 MB/s Lesen) aber sehr wählerisch was USB-Anschlüsse bzw. Controller angeht: Am Laptop mit Intel-Controller keine Probleme, am Desktop mit Etron-Controller Lesefehler ohne Ende. Dachte schon der Stick ist defekt. Ich denke, bei den meisten negativen Rezensionen ist das Problem auf eine ähnliche Ursache zurückzuführen.


Upps... da hab' ich wohl den S73 mit dem S70 verwechselt. Man soll schließlich nicht im Halbschlaf posten. Immerhin hat der S73 einen Metallstecker und schreibt einigermaßen, denke ich mal. Es war aber die Chip-Rangliste, die ich da noch unterschwellig auf'm Schirm hatte. Man beachte meinen S33;). Zwar ein Paradebeispiel für geplante Obsoleszenz (klappriges Plastik, USB 3-Kontakte brechen gerne, besonders an 2.0), kann der Profi aber handlen. Wenn man's weiß

chip.de/bil…tml
chip.de/bes…42/

Vorsicht bei Verbatim! Und auch bei Micron weiß man ja nicht vorher, ob gutes oder grenzwertiges Flash in den Lexars verbaut ist. Angeblich sogar die guten SLC-Chips.....

Mein S33 64GB mit CrystalDiskMark gebencht sieht zunächt ganz gut aus für'n 20-Euro-Stick
seq Schreiben/Lesen 87 / 106 MB. Sowas wird dann stolz auf Amazon gepostet...
512k 46 85 MB
4k 0,9 6,5 MB

Mit AS SSD Benchmark
seq 47 107 MB

Mit h2testw 35 90 MB.

Tja, da kommt man ins Grübeln. Ob der S73 praktisch identisch mit dem S33 ist? Wer opfert sich?

Also ich habe 2 Stück und beide tun ihren Job ohne Probleme.
Das der USB-Port sich etwas schwer "versenken" lässt, zum Transport ist bekannt & auch die einzige Schwäche die mir aufgefallen ist. Am besten den Stick einfach "ausgefahren" lassen... Done!

Ein Test mit h2testw u. CrystalDiskMark wäre sicher sehr interessant

Kann jemand das hier bestätigen oO ? April wäre ja sehr aktuell

tweaktown.com/rev…tml

Nabend,
hane sowohl die 32GB als auch die 128GB Variante.
Falsch die 128GB version hat am Dienstag endgültig ihren Dienst quittiert, war von MM, Geld zurück war kein Problem.
Ja die 128GB Variante ist für den Preis eine Rennsemmel, aber die Amazon Bewertungen bezüglich Ausfall sind nicht ohne.
Der Ausfall deutet sich mit der nicht lesbarkeit einiger Ordner an, danach ist aber zügig komplett Sense, leider.

Wenn jemand eine Alternative kennt die auch hält nur her damit, darf auch 60€ kosten.
Aber bitte nicht Verbatim etc. die Teile wollen bei der Leistung auch sauber gelötet sein und gekühlt werden.

noch zu haben ("solange der Vorrat reicht")

49,90 Euro

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text