248°
ABGELAUFEN
[notebooksbilliger.de] Logitech MX Master Wireless Maus inklusive Mauspad G440, kabellose Maus für Windows/Mac (Bluetooth, Unifying)

[notebooksbilliger.de] Logitech MX Master Wireless Maus inklusive Mauspad G440, kabellose Maus für Windows/Mac (Bluetooth, Unifying)

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

[notebooksbilliger.de] Logitech MX Master Wireless Maus inklusive Mauspad G440, kabellose Maus für Windows/Mac (Bluetooth, Unifying)

Preis:Preis:Preis:59,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis ab etwa 90 Euro für Maus und Pad, Ersparnis somit ziemlich genau 33%.
Die Maus bekommt 4 von 5 Sternen bei 151 Bewertungen auf Amazon.

Bei Notebooksbilliger erhaltet ihr für 59,99 Euro ein Set aus MX Master Maus und G440 Pad für 59,99 Euro inklusive Versand.

Auszug aus den technischen Daten:
Kabellos
Auflösung 1600dpi, einstellbar in 200dpi-Schritten
5-Tasten Darkfield Laser-Maus mit 4-Wege-Scrollrad
Daumenrad
MicroGear-Scrollrad
Vorwärts- und Rückwärtstasten
Batteriestatusanzeige
Unifying-Empfänger
Rechtshänder-Design
kompatibel mit Unifying-Empfänger/Bluetooth

10 Kommentare

fuer 60-65€ gibt's auch ne rival + qck+, falls jmd wirklich gutes gaming equipment sucht. wenn es unbedingt kabellos sein soll, kann man hier wohl zuschlagen, auch wenn ich davon abraten würde. leider kein optischer sensor sondern laser, und halt wireless. aber aus meiner sicht ist das eine der besseren kabellosen mäuse. deal ist wegen ersparnis auf jeden fall hot!

Die Maus ist auch nicht an "Gamer" gerichtet und der Laser-Sensor ist super (zumindest in der Performance MX). Keine Ahnung, warum hier ein "Gaming-Mauspad" dabei gelegt wird, aber die Sind ja sowieso allroundig zu nutzen.
Die Rival ist eben a) potthässlich b) mit Kabel und C) ebenfalls 60€ teuer - warum auch immer.

geht nur "billier" bei notebooksbillier.de!

bernd_uwe

geht nur "billier" bei notebooksbillier.de!


Danke für den Hinweis, geändert.

Prima Deal, das horizontale Scrollrad funktioniert leider nicht in allen Anwendungen.

bladerunner

Die Maus ist auch nicht an "Gamer" gerichtet und der Laser-Sensor ist super (zumindest in der Performance MX). Keine Ahnung, warum hier ein "Gaming-Mauspad" dabei gelegt wird, aber die Sind ja sowieso allroundig zu nutzen. Die Rival ist eben a) potthässlich b) mit Kabel und C) ebenfalls 60€ teuer - warum auch immer.



Hatte ja nur darauf hingewiesen, da hier eben ein Mousepad aus der G-Reihe beiliegt. Das kann ja durchaus dazu führen, dass jemand denkt, er kauft hier eine Gaming-taugliche Maus. Ich kann über den verbauten Laser Sensor nichts sagen, aber generell sind (gute) optische Sensoren zu bevorzugen. Die Maus ist top, wenn man damit nicht zocken will, hatte ich ja auch oben nicht anders gesagt. Trotzdem der Hinweis, dass es - für's Gaming - bessere für das Geld gibt. Die Rival ist übrigens alles andere als hässlich, 50€ kostet sie wegen des hochwertigen Sensors, guten Gewichts und der sehr guten Verarbeitung inkl. Gummi Pads an den Seiten. Einziger Kritikpunkt ist aus meiner Sicht das nicht-ummantelte Kabel. Kabel statt wireless ist natürlich in diesem Kontext ein Pluspunkt und kein Minuspunkt. In quasi jedem anderen Kontext ist es wohl umgekehrt. Es gibt noch bessere Gaming Mäuse, aber nicht für 50€. Meine Kommentare richteten sich aber ausnahmslos nur an Gamer, kA wieso du dich angesprochen fühlst. Ich wollte deine Logitech Maus nicht schlechtreden.

Vorletzte Woche bei der NBB-Store-Neueröffnung die Maus für 33€ geholt...

atx

Hatte ja nur darauf hingewiesen, da hier eben ein Mousepad aus der G-Reihe beiliegt. Das kann ja durchaus dazu führen, dass jemand denkt, er kauft hier eine Gaming-taugliche Maus. Ich kann über den verbauten Laser Sensor nichts sagen, aber generell sind (gute) optische Sensoren zu bevorzugen. Die Maus ist top, wenn man damit nicht zocken will, hatte ich ja auch oben nicht anders gesagt. Trotzdem der Hinweis, dass es - für's Gaming - bessere für das Geld gibt. Die Rival ist übrigens alles andere als hässlich, 50€ kostet sie wegen des hochwertigen Sensors, guten Gewichts und der sehr guten Verarbeitung inkl. Gummi Pads an den Seiten. Einziger Kritikpunkt ist aus meiner Sicht das nicht-ummantelte Kabel. Kabel statt wireless ist natürlich in diesem Kontext ein Pluspunkt und kein Minuspunkt. In quasi jedem anderen Kontext ist es wohl umgekehrt. Es gibt noch bessere Gaming Mäuse, aber nicht für 50€. Meine Kommentare richteten sich aber ausnahmslos nur an Gamer, kA wieso du dich angesprochen fühlst. Ich wollte deine Logitech Maus nicht schlechtreden.



Naja, die Optik ist immernoch eine Geschmacksfrage. Diese Klickibunti-"Gamer"-Ware ist jedenfalls für mich nicht wirklich optisch ansprechend
Und technisch ist absolut jede Maus "Gaming-tauglich" - mache ich zB seit Jahren mit einer Performance MX. Kabellos, Lasersensor, kein komischer Schnickschnack bzgl. Gewichten o.ä.
Ist eben wie beim Photographieren: Nicht die Kamera macht das gute Photo. Genausowenig wie man mit einem teureren Musikinstrument automatisch bessere Musik macht.
Naja, jeder wie er meint.

atx

Hatte ja nur darauf hingewiesen, da hier eben ein Mousepad aus der G-Reihe beiliegt. Das kann ja durchaus dazu führen, dass jemand denkt, er kauft hier eine Gaming-taugliche Maus. Ich kann über den verbauten Laser Sensor nichts sagen, aber generell sind (gute) optische Sensoren zu bevorzugen. Die Maus ist top, wenn man damit nicht zocken will, hatte ich ja auch oben nicht anders gesagt. Trotzdem der Hinweis, dass es - für's Gaming - bessere für das Geld gibt. Die Rival ist übrigens alles andere als hässlich, 50€ kostet sie wegen des hochwertigen Sensors, guten Gewichts und der sehr guten Verarbeitung inkl. Gummi Pads an den Seiten. Einziger Kritikpunkt ist aus meiner Sicht das nicht-ummantelte Kabel. Kabel statt wireless ist natürlich in diesem Kontext ein Pluspunkt und kein Minuspunkt. In quasi jedem anderen Kontext ist es wohl umgekehrt. Es gibt noch bessere Gaming Mäuse, aber nicht für 50€. Meine Kommentare richteten sich aber ausnahmslos nur an Gamer, kA wieso du dich angesprochen fühlst. Ich wollte deine Logitech Maus nicht schlechtreden.



Ich glaube, das kommt aber auch immer ein bisschen auf den Anspruch an. Wenn man alle paar Tage mal ein halbes Stündchen spielt, ist das sicherlich richtig. Wer sich aber verbessern will und viel Fleiß und Zeit investiert, sollte sich natürlich auch die richtige Hardware dafür besorgen - erst recht, wenn sie (wie in diesem Fall) nichtmal teurer ist. David Garrett spielt auch nicht auf irgendeiner Amateurgeige, genauso wenig wie ein guter Photograph die Bilder auf seinem iPhone knipst. Ein guter (!), optischer Sensor und ein Kabel sind schon wichtig, wenn man ernsthaft schnelle Spiele (z.B. FPS) spielen möchte. Wenn es auf ein paar Zehntelsekunden Delay hier und da nicht ankommt, ist das natürlich was anderes.

@atx
Stellt Logitech denn überhaupt "normale" Pads her? Ich meine welche, die nicht die Bezeichnung "Gamer" im Produktnamen tragen?
Ich denke man wollte einfach ein interessantes Angebot schaffen und hat ein Pad dazugelegt. Diese Maus richtet sich keinesfalls an ambitionierte Gamer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text