784°
ABGELAUFEN
[Notebooksbilliger.de] OCZ Trion 150 960GB 2,5" in­ter­ne SSD SATA III 6GBit/?s TLC TRN150-25SAT3-960G für 199,-€ Versandkostenfrei
[Notebooksbilliger.de] OCZ Trion 150 960GB 2,5" in­ter­ne SSD SATA III 6GBit/?s TLC TRN150-25SAT3-960G für 199,-€ Versandkostenfrei

[Notebooksbilliger.de] OCZ Trion 150 960GB 2,5" in­ter­ne SSD SATA III 6GBit/?s TLC TRN150-25SAT3-960G für 199,-€ Versandkostenfrei

Preis:Preis:Preis:199€
Zum DealZum DealZum Deal
Wie jeden Montag gibt es neue Angebote bei NBB. Ab heute bekommt ihr unter anderem folgendes Angebot...

►OCZ Trion 150 960GB 2,5" in­ter­ne SSD SATA III 6GBit/ s TLC TRN150-25SAT3-960G für 199,-€ Versandkostenfrei

Idealopreis:236,81

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Abmessungen (BxHxT): 70 mm x 7 mm x 100 mm
•Datentransferrate - Lesen Flash: 550 MB/s
•Datentransferrate - Schreiben Flash: 530 MB/s
•Farbton: unbekannt
•Bauform: 2,5 Zoll
•Chip-Typ: TLC
•Gerätetyp: Solid State Drive
•Gewicht (Gramm): 48 g
•Info: Toshiba 15nm Triple-Level Cell (TLC), Serial ATA Revision 3.1, Native Command Queuing (NCQ), Idle Time Garbage Collection
•Festplattenkapazität (GB): 960 GB
•MTBF (Stunden): 1500000 h
•Modellbezeichnung: TRN150-25SAT3-960G
•Serie: TRION 150
•Transferraten Lesen/Schreiben (MB/s): 550 / 530 MB/s
•Hersteller: OCZ
•IOPS - Ausgabebefehle pro Sekunde: 90000
•IOPS - Eingabebefehle pro Sekunde: 64000
•Schnittstelle - intern: Serial ATA/600
•Stromverbrauch - Lesen/Schreiben: 4.8 W
•Stromverbrauch - Ruhezustand: 0.83 W
•Weitere Infos: Hinweis: Die angegeben Datentransferraten für Schreiben und Lesen sind Maximalwerte (Herstellerangaben) und beziehen sich auf den weitverbreiteten ATTO Disk Benchmark. Die tatsächlich im Alltagsbetrieb erzielten Werte können je nach Anwendungsgebiet z.T. deutlich abweichen.
•Hersteller-Artikelnummer: TRN150-25SAT3-960G

22 Kommentare

Unter 200 Euro, Respekt.

Abgesehen von der Speichergröße - welche ist besser: die SanDisk bei Amazon, ein Deal weiter, oder diese hier?

Ganz schön hoher Energieverbrauch im Standby oO 830000 Watt

Übrigens auch als Ersatzfestplatte für die PS4 geeignet


9286797-KNKUw

Scheint etwas langsamer zu sein bei kleinen Dateien. Also nicht so performant als OS-SSD, wie eine Samsung. Ansonsten 21 EUR-cent pro GB sind echt TOP!

AmselKopf

Übrigens auch als Ersatzfestplatte für die PS4 geeignet


Meineswissens lohnt sich eine SSD in einer Konsole nur, wenn man sich die Spiele aus dem (überteuerten) Store´s holt. Erst dann werden alle Daten von der Platte/SSD geladen.

RandaleHerbert

Abgesehen von der Speichergröße - welche ist besser: die SanDisk bei Amazon, ein Deal weiter, oder diese hier?



Definitiv die Trion!

Die Sandisk ist eine absolute Low-End SSD, ein besserer USB Stick ...

Alle die gefürchtet hatten es würde nach der Trion 100 keine guten Angebote mehr geben können aufatmen.

Vorteile gegenüber der Trion 100:
Wenn der pSLC Cache voll ist schreibt diese hier mit 190MB/sec statt mit 130 MB/sec, das sollte ausreichen um zumindest die 2,5" HDDs nichtmehr auszubremsen und auch bei 3,5" HDD dürfte es beim Empfang großer Dateien keine größeren Probleme mehr geben. Wer hingegen von SSD schnell kopieren will sollte gute MLC SSDs in betracht ziehen.

Nachteile:
15nm TLC, was die Probleme gegenüber 19nm nochmal verschärft. Sprich: weniger Schreibzyklen, was die wenigsten betreffen sollte (dürften real immer noch über 1000 sein) und verringerte Haltbarkeit der Daten (die bei TLC eh grottig ist).

Wer damit leben kann ist hier gut aufgehoben.

Von mir ein Hot

Pu244

Wer hingegen von SSD schnell kopieren will sollte gute MLC SSDs in betracht ziehen.



Wobei die Samsung EVO 850 mit dem 3D TLC NAND keine Probleme hat.
Auch die Sandisk Ultra 2 960 GB mit TLC hat 40 GB Cache, da müssen die Dateien schon sehr groß sein.

Daher wäre in der Größenordnung eine SanDisk Ultra 2 der Trion vorzuziehen!

michael638

Auch die Sandisk Ultra 2 960 GB mit TLC hat 40 GB Cache, da müssen die Dateien schon sehr groß sein.



Klingt ein wenig unglaubwürdig, das schlägt mit 120GB weniger TLC Speicher zu buche, was bedeuten würde das die SSD real 1080GB hat (die man nicht vermarkten kann) plus noch Overprovisioning als Reserve obendrauf, sodas sie eher 1120GB hätte.

Man kann den Cache selbst vergrößern, was mit einem Speicherverlust von 1:3 zubuche schlägt und somit in seiner Sinnhaftigkeit begrenzt ist.

michael638

[quote=Pu244] Auch die Sandisk Ultra 2 960 GB mit TLC hat 40 GB Cache, da müssen die Dateien schon sehr groß sein.



Nachzulesen:

golem.de/new…tml

computerbase.de/201…/2/

Man kann den Cache selbst vergrößern, was mit einem Speicherverlust von 1:3 zubuche schlägt und somit in seiner Sinnhaftigkeit begrenzt ist.



Wie willst du denn den Cache vergrößern? Der Controller und die Firmware gibt doch vor welcher Bereich nur mit einem Bit beschrieben wird.

Die Sandisk ist eine absolute Low-End SSD, ein besserer USB Stick ...



Im vergleich zu der, vermutlich vorher verbauten HDD absoluter dummfug

Die Sandisk ist eine absolute Low-End SSD, ein besserer USB Stick ...



Habe ich einen Vergleich zu einer HDD angestellt.
Wieder so ein Kommentar nach dem Motto "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt"

Comment

AmselKopf

Übrigens auch als Ersatzfestplatte für die PS4 geeignet


Selbst dann bringt eine ssd auch nur marginale Vorteile.
Hab da schon einige Tests gelesen. Die PS4 ist einfach zu langsam...

michael638

Nachzulesen: http://www.golem.de/news/sandisk-ultra-ii-960-gbyte-im-test-die-noch-guenstige-gute-terabyte-ssd-1602-118941-2.html http://www.computerbase.de/2016-01/sandisk-ultra-ii-2-ssd-test/2/



Ah, ok
Ist also eine dynamische Lösung, die intern in den jeweiligen Speicherchips geregelt wird und nicht zentral vom Controller aus. Verbindet also das beste aus beiden Welten, solange noch platz ist wird der Cache als pSLC genutzt und wenn es eng wird macht man daraus offenbar wieder eine TLC Zelle, schlaue Lösung.

michael638

Wie willst du denn den Cache vergrößern? Der Controller und die Firmware gibt doch vor welcher Bereich nur mit einem Bit beschrieben wird.



Fast alle Hersteller bieten für ihre SSDs Tools an und die haben demeist auch einen Expertenmodus, mit dem man auch Dinge wie die Größe des pSLC oder Overprovisioning verändern kann.

Nicht zu vergessen, die SSD Guru Software:
ocz.com/con…exe

Nettes Programm, vor allem wenn man von einer Windows HDD diese auf die SSD spiegelt.
Mit der Software lassen sich u.a. die SSD Einstellungen für das Betriebssystem nachträglich einrichten.


Viele Grüße,
stolpi

Danke für den deal, bestellt.

javadebo

Ganz schön hoher Energieverbrauch im Standby oO 830000 Watt


ja ist doch geil, kannst damit direkt deine komplette strasse lahm legen, allein das ist schon mir 199 EUR wert

Als grobe Referenz...

9312231-qhdap

[code]
-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 5.1.2 x64 (C) 2007-2016 hiyohiyo
Crystal Dew World : crystalmark.info/
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 bytes/s [SATA/600 = 600,000,000 bytes/s]
* KB = 1000 bytes, KiB = 1024 bytes

Sequential Read (Q= 32,T= 1) : 562.630 MB/s
Sequential Write (Q= 32,T= 1) : 539.308 MB/s
Random Read 4KiB (Q= 32,T= 1) : 362.325 MB/s [ 88458.3 IOPS]
Random Write 4KiB (Q= 32,T= 1) : 344.470 MB/s [ 84099.1 IOPS]
Sequential Read (T= 1) : 519.882 MB/s
Sequential Write (T= 1) : 527.981 MB/s
Random Read 4KiB (Q= 1,T= 1) : 30.324 MB/s [ 7403.3 IOPS]
Random Write 4KiB (Q= 1,T= 1) : 122.987 MB/s [ 30026.1 IOPS]

Test : 1024 MiB [H: 0.2% (1.5/894.0 GiB)] (x5) [Interval=5 sec]
Date : 2016/04/07 15:48:58
OS : Windows 10 Professional [10.0 Build 10586] (x64)

[/code]

Habe die 480iger aus dem EBay Deal gerade verbaut. Schnelles Teil 9p32

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text