Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Nubert nuPro A-500 HiFi-/Studio-Aktivlautsprecher - Stückpreis / Nubert nuPro AS-450 HiFi-/TV-Aktivlautsprecher für 1045€ uvm.
1678° Abgelaufen

Nubert nuPro A-500 HiFi-/Studio-Aktivlautsprecher - Stückpreis / Nubert nuPro AS-450 HiFi-/TV-Aktivlautsprecher für 1045€ uvm.

645€895€-28% Kostenlos KostenlosNubert Angebote
Redakteur/in90
Redakteur/in
eingestellt am 12. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mahlzeit,

bei Nubert direkt sind einige Modelle reduziert bzw. im Abverkauf unter anderem der Nubert A-500 Aktivlautsprecher für 645€ inkl. Lieferung. Leider ist hier nur noch schwarz verfügbar. Ansonsten kosten die Lautsprecher stabile 895€ inkl. Versand.
Ich persönlich mag den Klang der Lautsprecher sehr, sehr neutral, klar und auch eine tolle Verarbeitung.

1602728.jpg
Boxentyp und Einsatzmöglichkeiten
Die nuPro A-500 ist das kompaktere Modell der beiden Standboxen der nuPro A-Serie. Dank ihrer schmalen 12-Zentimeter-Chassis zeigt sie sich sichtlich schlanker als ihre große Schwester nuPro A-700. So kommt sie mit einer deutlich geringeren Stellfläche aus und empfiehlt sich damit besonders für begrenzte Platzverhältnisse.

Dennoch begeistert die A-500 dank ihrer cleveren Bassreflexkonstruktion, der weit auslenkenden Treiber und der optimierten Aktivweiche mit einem höchst audiophilen Klangbild, das für Lautsprecher dieser Baugröße überraschend erwachsen ausfällt. Die A-500 ist damit ein weiteres Paradebeispiel für die vielfach gelobte Fähigkeit der Nubert Ingenieure, mit leistungsfähigen Chassis und viel Know-how auch bei kompakten Gehäusen eine bestmögliche Klangleistung zu erzielen.

So empfiehlt sich die nuPro A-500 als schlanke HiFi-Box ebenso wie als platzsparender Standmonitor in der Musikproduktion. Aufbau und Einbindung in eine bestehende Stereoanlage gestalten sich denkbar einfach – wie auch bei den übrigen Modellen der nuPro-Serie. Dank der reich besetzten Anschlussbank lassen sich verschiedene Arten von Zuspielern wie Netzwerk-Player oder CD-Spieler im Handumdrehen anschließen. Als Bonus verfügt die nuPro A-500 über einen USB-Versorgungsausgang, der beispielsweise Wireless-Empfänger mit Strom beliefern kann. Mit so einem Adapter (siehe Menüpunkt „Dazu passt“) lässt sich die A-500 kinderleicht in ein Musiknetzwerk einbinden.

Weitere Informationen
Interessantes zu Bauprinzip und Gehäuse, Hoch- und Tieftonchassis, Aktivelektronik und Anschlussterminal sowie den Klangoptionen lesen Sie hier unter „Technische Infos“ ...

Auszeichnungen
1. Platz Leserwahlen Auerbach Verlag - Kategorie „Aktivlautsprecher“
Bei den Magazinen HDTV, Digital Tested, Audio Test, Digital Fernsehen, Blu-Ray Magazin und Digital Insider.
1. Platz Leserwahlen Audio - Kategorie „Hifi-Aktivboxen bis 3.000 Euro“
So viel Klangpotential in einem derart dezenten Gehäuse ist eine echte Seltenheit. Das finden auch die Leser des Magazins Audio, die der A-500 die Goldmedaille bei den Aktivboxen bis 3.000 Euro verleihen.

Herausragende Eigenschaften

  • Schlanker, eleganter und optisch dezenter Säulenlautsprecher
  • Kräftiger Bass dank drei parallel arbeitender 12-Zentimeter-Tieftöner
  • Einfache Steuerung über Fernbedienung oder Steuerkreuz
  • Bereit für praktisch alle Drahtlos-Übertragungsstandards (USB-Versorgung)
  • Ausführungen
  • Dieser Lautsprecher ist in Schleiflack Weiß oder Schleiflack Schwarz erhätllich (Standsockel und Stoffabdeckung jeweils Schwarz).

Garantie
Wir gewähren auf diese Aktivlautsprecherbox zwei Jahre Herstellergarantie. Näheres dazu hier.

Lieferumfang
  • Bedienungsanleitung, Stoffabdeckung, Fernbedienung, Grundplatte mit Gummifüßen, USB-Kabel 1,5 m, S/PDIF-Kabel elektrisch 5,0 m, S/PDIF-Kabel optisch 1,5 m, Adapterkabel Miniklinke auf Cinch 1,5 m, Netzkabel 3,0 m

Hier sind ein paar Testberichte:
1. nubert.de/dow…pdf (nubert.de/dow…pdf)
2. nubert.de/dow…pdf (nubert.de/dow…pdf)
3. nubert.de/dow…pdf (nubert.de/dow…pdf)
4. nubert.de/dow…pdf (nubert.de/dow…pdf)
5. nubert.de/dow…pdf (nubert.de/dow…pdf)
6. nubert.de/dow…pdf (nubert.de/dow…pdf)
7. nubert.de/dow…pdf (nubert.de/dow…pdf)




1602728.jpg
Boxentyp und Einsatzmöglichkeiten
Das Aktive Stereoboard nuPro AS-450 ist die XXL-Version des bewährten und vielfach ausgezeichneten nuPro AS-250. Wie diesen kompakten Vorgänger haben wir auch das nuPro AS-450 vor allem für den Einsatz am Fernseher entwickelt. Unser Ziel: Den Klang beim TV- und Filmgenuss drastisch aufzuwerten und darüber hinaus beeindruckende Musikwiedergabe auf HiFi-Niveau zu bieten. Aufgrund seiner stabilen Konstruktion, seiner Tragkraft von über 100 Kilogramm sowie der flachen Bauweise kann das AS-450 als Basis für ein TV-Gerät dienen. Weil die neue Soundbar mit 110 Zentimetern deutlich breiter als das AS-250 ausfällt, lassen sich auch größere Fernseher darauf stellen, hier finden selbst 60-Zöller mühelos Platz.

Ein entscheidender Pluspunkt der gewachsenen Breite ist das erweiterte Stereopanorama. Die Chassis für den linken und den rechten Kanal haben einen besonders großen Abstand, dadurch baut sich beim Hören eine äußerst plastische virtuelle Bühne auf.

Für jeden Kanal steht ein Digitalverstärker mit 100 Watt Musikleistung zur Verfügung, welcher jeweils einen Hochtöner und einen Tiefmitteltöner, der im Tieftonbereich von einem weiteren Tiefmittelton-Chassis unterstützt wird, befeuert.

Nicht zuletzt erlaubt das vergrößerte Volumen den Einsatz eines integrierten Subwoofer-Chassis mit 27 Zentimeter Durchmesser, welches nach unten abstrahlt und von einer eigenen 300-Watt-Endstufe angetrieben wird. Zwei seitlich positionierte Bassreflexrohre sorgen für zusätzlichen Schalldruck. Das Resultat ist eine absolut sensationelle Tiefton-Performance mit einer unteren Grenzfrequenz von 30 Hertz, welche den Einsatz eines externen Subwoofers, wie er sonst im Heimkinobereich üblich ist, nur für ganz besondere Ansprüche erfordert.

Zusammengenommen ergeben all die Vorteile – das deutlich plastischere Klangpanorama, der spektakuläre Tiefgang, die noch beeindruckendere Leistung der Verstärkermodule – ein hörbar kraftvolleres, aber auch feineres Klangbild, das zweifellos mit dem einer ausgewachsenen Stereoanlage mithalten kann.

So vermag das nuPro AS-450 gleich mehrere Aufgaben zu meistern: Das aktive Stereoboard ist ein vollwertiges Heimkino-Soundsystem mit effektvoller Bass-Sektion, eine Musikanlage mit audiophilem Anspruch sowie ein praktischer Standsockel für den Fernseher, kurz: ein Rundum-Glücklich-Klangpaket fürs Wohnzimmer.

Zu den besonderen technischen Leckerbissen der Soundbar nuPro AS-450 gehört die vollkommen digitale Verarbeitung aller Eingangssignale ohne zwischenzeitliche analoge Umwandlung. Auch die am analogen Cinch-Eingang ankommenden Impulse werden digitalisiert und dem Signalprozessor zugeführt. Dieser teilt die Frequenzen auf, optimiert den Verlauf und schickt das Signal anschließend immer noch in digitaler Form an die Endstufen, von wo es direkt die Membranen der sechs Chassis in Schwingungen versetzt. Das garantiert allen Zuspielern aus dem Video-, Audio- und Multimediabereich die bestmögliche Signalverarbeitung.

An den analogen und digitalen Eingängen des nuPro AS-450 finden neben TV-Geräten auch andere Zuspieler wie Smartphones, Computer, Spielkonsolen, Satellitenempfänger oder Blu-ray-Player Anschluss; mittels geeigneter Adapter sogar drahtlos. Das beiliegende HDMI/ARC-Eingangsmodul ermöglicht die Lautstärkeregelung des Fernsehtons auch mit der Fernbedienung des TV-Gerätes.

1602728.jpg
Auszeichnungen

1. Platz Leserwahlen Audio - Kategorie „Aktive Kompaktbox“
1. Platz Leserwahlen Audiovision – Kategorie „Soundbars über 800 Euro“
1. Platz Leserwahlen Auerbach Verlag 2017 - Kategorie „Soundbars“
1. Platz Leserwahlen Video 2017 - Kategorien „Sounddecks“ und „Soundbars High End“

Zugegeben, „kompakt“ würden wir unser Aktives Stereoboard (vulgo: Soundbar) nicht unbedingt nennen. Trotzdem hat das Publikum von Audio unser TV-Soundsystem zur besten aktiven Kompaktbox 2020 gewählt. Verständlich, denn tatsächlich empfiehlt sich das nuPro AS-450, das inzwischen als Auslaufmodell vom nuPro XS-7500 abgelöst wird, nicht nur für Film und Fernsehen, sondern dank seiner relativ großen Basisbreite und des integrierten Subwoofers auch für ernstzunehmende Musikwiedergabe im Wohnzimmer. An den zahlreichen Eingängen der Soundbar finden praktisch alle relevanten Zuspieler Anschluss und als Drei-Wege-System ist die Wiedergabe absolut auf HiFi-Niveau.

Unser „Klangfaszinator“ begeistert die Leserschaft der Heimkino-Fachzeitschrift Audiovision und bekommt die Goldmedaille in der High-End-Klasse der Soundbars verliehen.

Unser nuPro AS-450 ist das Rundum-Glücklich-Klangpaket fürs Wohnzimmer: Unterm Fernseher verhilft das Aktive Stereoboard Filmen und Fernsehsendungen zu kinotauglichem Ton. Der integrierte Subwoofer sorgt dabei für eine Extraportion Bass. Dank des leistungsfähigen Digitalverstärkers uns der sorgfältigen Drei-Wege-Konstruktion kann das nuPro AS-450 darüber hinaus problemlos eine hochwertige Stereoanlage ersetzen. Dieser beeindruckende Funktionsumfang und der überzeugende Klang machen das AS-450 zur ersten Wahl in der Kategorie „Soundbars“ beim Auerbach Verlag sowie in den Klassen „Sounddecks“ und „Soundbars High End“ bei der Zeitschrift Video.



Ansonsten auch noch reduziert :


1602728.jpg

1602728.jpg

1602728.jpg

Zusätzliche Info
Nubert Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Geburt112.06.2020 14:50

Nubert spricht mich null an. Gibt genug andere Hersteller


Gut zu wissen
Nubert = Autohot
Irgendwie muss ich ja die ungewollt gesparten 2300 Euro vom Devialet Deal ausgeben...
Wie ein Bekannter mal sagte: Schau wie viel Geld du ausgeben magst und kauf dir dann die passenden Lautsprecher bei Nubert - KANNST du nichts verkehrt machen.

Nach einem kurzen Intermezzo mit den A-500 habe ich nun die A-700 Zuhause und freue mich jeden Tag über den Kauf.

Nicht falsch verstehen: Die A-500 sind absolut SUPER (und machen optisch einen deutlich schlankeren Fuß) - ich habe mich beim parallel hören dann doch für die A-700 entschieden (noch mehr Bass bei wirklich hohen Lautstärken).

Bin jetzt echt am überlegen ob meine betagte Souround Anlage durch die AS450 ersetzt werden sollten... (steht bei mir in einem anderen Raum als die HiFi Lautsprecher).

FRAGE: Hat jemand die Nubert nuPro XS-7500 mal gegen die AS450 gehört und kann seinen Eindruck schildern?
90 Kommentare
nicht richtig neu der deal, aber ein erneuter Hinweis geht schon in Ordnung
Irgendwie muss ich ja die ungewollt gesparten 2300 Euro vom Devialet Deal ausgeben...
Nubert = Autohot
Wie ein Bekannter mal sagte: Schau wie viel Geld du ausgeben magst und kauf dir dann die passenden Lautsprecher bei Nubert - KANNST du nichts verkehrt machen.

Nach einem kurzen Intermezzo mit den A-500 habe ich nun die A-700 Zuhause und freue mich jeden Tag über den Kauf.

Nicht falsch verstehen: Die A-500 sind absolut SUPER (und machen optisch einen deutlich schlankeren Fuß) - ich habe mich beim parallel hören dann doch für die A-700 entschieden (noch mehr Bass bei wirklich hohen Lautstärken).

Bin jetzt echt am überlegen ob meine betagte Souround Anlage durch die AS450 ersetzt werden sollten... (steht bei mir in einem anderen Raum als die HiFi Lautsprecher).

FRAGE: Hat jemand die Nubert nuPro XS-7500 mal gegen die AS450 gehört und kann seinen Eindruck schildern?
Aktiv Lautsprecher sind teurer aber man spart sich dafür den Avr, ist das richtig?
Bearbeitet von: "gamermanu" 12. Jun
gamermanu12.06.2020 14:30

Aktiv Lautsprecher sind teurer aber man spart sich dafür den Avr, ist das …Aktiv Lautsprecher sind teurer aber man spart sich dafür den Avr, ist das richtig?


Ja, kann sich lohnen wenn man keinem passenden Verstärker zuhause hat. Ist dann oftmals günstiger Aktive zu kaufen
Bearbeitet von: "John_Paul" 12. Jun
gamermanu12.06.2020 14:30

Aktiv Lautsprecher sind teurer aber man spart sich dafür den Avr, ist das …Aktiv Lautsprecher sind teurer aber man spart sich dafür den Avr, ist das richtig?

Denke du meinst den Verstärker, ja das ist richtig
gamermanu12.06.2020 14:30

Aktiv Lautsprecher sind teurer aber man spart sich dafür den Avr, ist das …Aktiv Lautsprecher sind teurer aber man spart sich dafür den Avr, ist das richtig?


Nein jain. Du brauchst ja ein "Gehirn" der die Kanäle aufteilt. Auch bei "nur Stereo" brauchst du einen Vorverstärker oder du streamst, dann kannst du analog oder digital direkt rein bzw. oder mit dem optischen Kabel vom TV verbinden und via TV streamen oder mit dem DVD oder bluray CDs hören über den TV.
Nubert spricht mich null an. Gibt genug andere Hersteller
Geburt112.06.2020 14:50

Nubert spricht mich null an. Gibt genug andere Hersteller


Gut zu wissen
Die A Serie wird durch die X Serie ersetzt, oder? Hat hier villeicht schon jemand den Vergleich Probehören können?
Ich überlege, ob ich mir die A-100 im Abverkauf noch für den Schreibtisch gönne...
Endlich... Lautsprecher mit Display
Gumbo_Froehn12.06.2020 15:09

Gut zu wissen


Genau. War wohl eine eher leichte Geburt, der Post.
coooker12.06.2020 15:15

Die A Serie wird durch die X Serie ersetzt, oder? Hat hier villeicht schon …Die A Serie wird durch die X Serie ersetzt, oder? Hat hier villeicht schon jemand den Vergleich Probehören können? Ich überlege, ob ich mir die A-100 im Abverkauf noch für den Schreibtisch gönne...


A100 reicht volkommen für den Schreibtisch.

Probehören bei Nubert ist so ne Sache. Als ich letztes mal dort war waren die Anlagen unbrauchbar zum Hören da die Balance der Tonlautstärke volkommen vezerrt war die eine Lautsptecherseite war lauter als die andere (wegen ihrem Schaltersystem für Ihre Anlagen).
Rrr
Finde die optisch zt auch alles andere als gelungen. Die 500er zB sieht extrem unförmig aus. Eine Grundfläche von 17x17cm (ohne Fuß) und dann einen Meter hoch?

Für Musik zT vielleicht ne Möglichkeit, aber fürs Heimkino wird man ja trotzdem nen AVR kaufen. (Mangels günstiger AV-Vorstufen)
Da kann man dann meiner Meinung nach auch direkt passive Lautsprecher nehmen...
coooker12.06.2020 15:15

Die A Serie wird durch die X Serie ersetzt, oder? Hat hier villeicht schon …Die A Serie wird durch die X Serie ersetzt, oder? Hat hier villeicht schon jemand den Vergleich Probehören können? Ich überlege, ob ich mir die A-100 im Abverkauf noch für den Schreibtisch gönne...


Falls du ein gutes Angebot entdeckst, sag mir bitte Bescheid. Ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken
Nubert ist top, ja. Aber warum sollte man sich aktive Fronts holen? Da spricht doch nix für. Für 5.1 quasie unbrauchbar und für Stereo zu umständlich angesichts der günstigen AVR preise.
ex0r12.06.2020 23:24

Nubert ist top, ja. Aber warum sollte man sich aktive Fronts holen? Da …Nubert ist top, ja. Aber warum sollte man sich aktive Fronts holen? Da spricht doch nix für. Für 5.1 quasie unbrauchbar und für Stereo zu umständlich angesichts der günstigen AVR preise.


Der DSP darin ist perfekt auf den Lautsprecher abgestimmt, das kitzelt noch etwas mehr raus als man denkt vor allem bei den kleinen, wow
Klugscheisser13.06.2020 08:55

Der DSP darin ist perfekt auf den Lautsprecher abgestimmt, das kitzelt …Der DSP darin ist perfekt auf den Lautsprecher abgestimmt, das kitzelt noch etwas mehr raus als man denkt vor allem bei den kleinen, wow


ja aber es fehlen doch alle Features eines AVRs. Und DSP machen die mittlerweile auch fast alle.
Nicht jeder mag so viele Geräte bzw. baut sich ein Hifi-Rack voll mit Geräten. Ehe ich aus Platzmangel auf eine Soundbar gehe, würde ich bspw. über aktive Fronts nachdenken.

So halte ich aber an meinen Nulines fest so lange es geht. Die ältesten sind immerhin schon acht Jahre alt und ich hab es nie bereut. Gerne immer wieder Nubert.
Vielleicht hat ja hier jemand einen Vergleich. Bin auf der Suche nach vernünftigen Standlautsprecher, kann mich aber irgendwie nicht festlegen. Teufel, Kef, Klipsch oder halt Nubert. Ich brauche was, wo ich vernünftig Musik hören, aber auch Filme schauen kann. Am besten ohne Subwoofer.
John_Paul12.06.2020 14:45

Ja, kann sich lohnen wenn man keinem passenden Verstärker zuhause hat. Ist …Ja, kann sich lohnen wenn man keinem passenden Verstärker zuhause hat. Ist dann oftmals günstiger Aktive zu kaufen


Und wie schließe ich mehrere solcher Lautsprecher an?

Einfach mal nur Center und 2 Fronts.
Woran soll das funktionieren?
egal013.06.2020 20:46

Vielleicht hat ja hier jemand einen Vergleich. Bin auf der Suche nach …Vielleicht hat ja hier jemand einen Vergleich. Bin auf der Suche nach vernünftigen Standlautsprecher, kann mich aber irgendwie nicht festlegen. Teufel, Kef, Klipsch oder halt Nubert. Ich brauche was, wo ich vernünftig Musik hören, aber auch Filme schauen kann. Am besten ohne Subwoofer.


Schau dir mal die XTZ 99.36 FLR an. Die gibt es gerade reduziert im XTZ EU Shop. Damit brauchst du nicht zwingend einen Subwoofer. Die gehen bis 35 Hz runter. Zu diesem Preis mmn. ein Nobrainer.
Hot für Nubert
🔥🔥🔥
Geiler Preis
AnthonyM13.06.2020 22:20

Und wie schließe ich mehrere solcher Lautsprecher an?Einfach mal nur …Und wie schließe ich mehrere solcher Lautsprecher an?Einfach mal nur Center und 2 Fronts.Woran soll das funktionieren?


Die aktiven von nubert sind immer nur Stereo.

Du könntest sie höchstens an einem AVR mit Chinch Pre-Out Anschlüssen anschließen und dann z.B. als 5.1 betreiben.
Auf meinem Schreibtisch stehen jetzt seit Jahren die A200. Null bereut, und das obwohl die sehr nah an der Wand stehen. Werde mir jetzt im Abverkauf noch AW-350 kaufen.
Größe der A200 gehen klar, A100 waren mir zu klein.
hot, Nubert´s Lautsprecher sind bässer!
coooker12.06.2020 15:15

Die A Serie wird durch die X Serie ersetzt, oder? Hat hier villeicht schon …Die A Serie wird durch die X Serie ersetzt, oder? Hat hier villeicht schon jemand den Vergleich Probehören können? Ich überlege, ob ich mir die A-100 im Abverkauf noch für den Schreibtisch gönne...


Wäre mir neu. Ich dachte die A Serie wäre jetzt einfach dran mit Modellpflege. Als die X Serie damals neu kam hatte man mir gesagt, das wäre ergänzend als teurere, wireless-Fähige Serie aber kein Ersatz.
Barret16.06.2020 01:28

Die aktiven von nubert sind immer nur Stereo. Du könntest sie höchstens an …Die aktiven von nubert sind immer nur Stereo. Du könntest sie höchstens an einem AVR mit Chinch Pre-Out Anschlüssen anschließen und dann z.B. als 5.1 betreiben.


Wenn die nur Stereo sind bzw haben, wird der 5te Kanal schwierig. Der TV Center liefe dann nur auf einer Seite.

Wenn ich schon einen AVR habe, brauche ich keine Aktivlautsprecher mehr.


Für Stereo ist das Konzept gut, für mehr scheint es nicht gedacht zu sein.
egal013.06.2020 20:46

Vielleicht hat ja hier jemand einen Vergleich. Bin auf der Suche nach …Vielleicht hat ja hier jemand einen Vergleich. Bin auf der Suche nach vernünftigen Standlautsprecher, kann mich aber irgendwie nicht festlegen. Teufel, Kef, Klipsch oder halt Nubert. Ich brauche was, wo ich vernünftig Musik hören, aber auch Filme schauen kann. Am besten ohne Subwoofer.


Da hat wohl fast jeder geläufige Hersteller was passendes im Programm. Das wichtigste dabei ist, dass dir die LS vom Klang her in deinem Raum gefallen.
Ohne Preisvorstellung wird es allerdings schwer Tipps zu geben.
Grundsätzlich: Bestelle dir von mehreren Herstellern Pärchen und höre sie zuhause mit bekanntem Tonmaterial an. Die, die dich umhauen, bleiben. Der Rest geht wieder zurück.
Bearbeitet von: "Petze86" 16. Jun
egal013.06.2020 20:46

Bin auf der Suche nach vernünftigen Standlautsprecher, kann mich aber …Bin auf der Suche nach vernünftigen Standlautsprecher, kann mich aber irgendwie nicht festlegen. Teufel, Kef, Klipsch oder halt Nubert. Ich brauche was, wo ich vernünftig Musik hören, aber auch Filme schauen kann. Am besten ohne Subwoofer.


Da du weder Preis- noch Größenlimit angegeben hast: die Magico Ultimate brauchen keinen Subwoofer, dafür etwas Platz und Kleingeld.

Ach ja: bei mir werkeln die A-700 als Hauptlautsprecher, A-300 als Center, und Teufel Dipole als Effektlautsprecher. Einen Subwoofer braucht man mit den A 700 wirklich nicht. In Stereo schon gar nicht, aber auch im Filmbetrieb: sowohl Kick- als auch Tiefbaß sind ganz ausgezeichnet und jedenfalls in Mietwohnungen nicht mal annähernd auszureizen.
Bearbeitet von: "elwu" 16. Jun
elwu16.06.2020 07:04

Da du weder Preis- noch Größenlimit angegeben hast: die Magico Ultimate b …Da du weder Preis- noch Größenlimit angegeben hast: die Magico Ultimate brauchen keinen Subwoofer, dafür etwas Platz und Kleingeld.


Deswegen empfielt man dann auch 500.000 Euro Lautsprecher die nur auf Sonderbestellung gefertigt werden in einer Deal-Community - ja ne ist klar...

egal013.06.2020 20:46

Vielleicht hat ja hier jemand einen Vergleich. Bin auf der Suche nach …Vielleicht hat ja hier jemand einen Vergleich. Bin auf der Suche nach vernünftigen Standlautsprecher, kann mich aber irgendwie nicht festlegen. Teufel, Kef, Klipsch oder halt Nubert. Ich brauche was, wo ich vernünftig Musik hören, aber auch Filme schauen kann. Am besten ohne Subwoofer.


Ea gibt noch mehr Hersteller aber wenn es dir um viel Bass geht bist du da schon gut unterwegs. Würde aber noch Monitor Audio empfehlen, vor allem die großen Einstiegsmodelle a la Bronze 500 und Silver 500. Bei Hifi Regler bekommt man die z. B. mit 30 Tagen Rückerstattung, kannst also richtig lange testen.
ex0r13.06.2020 10:38

ja aber es fehlen doch alle Features eines AVRs. Und DSP machen die …ja aber es fehlen doch alle Features eines AVRs. Und DSP machen die mittlerweile auch fast alle.


AVR features braucht man meistens nicht, weil das fast jeder Fernseher besser kann und wenn man Musik höhren will, geht das auch mit einem Chromecast Audio sehr gut.
kickassdeal16.06.2020 07:34

AVR features braucht man meistens nicht, weil das fast jeder Fernseher …AVR features braucht man meistens nicht, weil das fast jeder Fernseher besser kann und wenn man Musik höhren will, geht das auch mit einem Chromecast Audio sehr gut.


Guter Witz
Nubert klingt wie Pubert. Alleine der Name törnt mich ab.
War wohl eine Zwillingsgeburt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text