Nuforce Primo 8 Kopfhörer Schwarz/blau (amazon.co.uk)
151°Abgelaufen

Nuforce Primo 8 Kopfhörer Schwarz/blau (amazon.co.uk)

26
eingestellt am 5. Aug 2016heiß seit 6. Aug 2016
idealo 499€

14 Stück verfügbar! KK wird benötigt, Zahlung in GBP wählen.

Bei amazon.de 3 Bewertungen mit 4.3 Sternen


High-End-In-Ohr Kopfhörer, 4 Driver für beste Soundqualität

- 1,40m langes Kabel
- Smartphone kompatibel durch Inline-Fernbedienung
- Allwetter konzipiert
- 2 Paar Ohrstöpsel aus Comply-Soft-Silikon (M, L)
- 8 paar Ohstöpsel aus Silikon (S, M, L, XL)
- Lederhülle
- Reinigungsset mit Microfasertuch

26 Kommentare

Was soll Das? Wenn ich schon wieder 200€ für nen In-Ear ausgebe bringt mich noch wer um...

Avatar

GelöschterUser6047

Numark kenne ich, Nuforce nicht. MondUVP? Oder taugen die tatsächlich?

Aha, interessant:
hifi-forum.de/vie…tml

Bearbeitet von: "ColdCrushBrother" 5. Aug 2016

Also sofern das Pfund noch 10% verliert, solang das Angebot online ist, kauf ichs

Bisschen informiert. Klingt alles gut. Seal probleme hatte ich noch nie, deshalb bin ich da sorglos. Bin kurz davor zu kaufen, jetzt muss ich nur noch die Flucht planen.

wer bezahlt sowas?

dealzer_um_die_ecke

wer bezahlt sowas?



Qualitätsbewusste?

Welche klingen besser? Die in diesem Deal oder UE Triple.fi 10? Kann jemand etwas dazu sagen?

So günstig gab es die ja schon lange nicht mehr (oder noch nie?!)
Scheint wohl eine Art Abverkauft wegen der neuen HEM-Serie von NuForce zu sein...

@blistex: Die sind beide total verschieden. Der Primo 8 ist ziemlich neutral, der TF10 hat deutlich angehobenen Bass und Hochton.

Bearbeitet von: "bartzky" 5. Aug 2016

dealzer_um_die_ecke

wer bezahlt sowas?



​Ich bin mir nicht sicher, ob das die richtige Bezeichnung ist..

dealzer_um_die_ecke

wer bezahlt sowas?



​immer diese Leute die meinen man dürfe nicht 200€ für nen ordentlichen Kopfhörer ausgeben, langsam geht´s mir auf den Sack, einfach lächerlich...
Bearbeitet von: "MrSpecks" 6. Aug 2016

MrSpecks

​immer diese Leute die meinen man dürfe nicht 200€ für nen ordentlichen Kopfhörer ausgeben, langsam geht´s mir auf den Sack, einfach lächerlich...



Wir sollten direkt 300€ einplanen


Ich hab den TF10 und bin am Grübeln. Mal was neue kennenlernen. Problematisch könnte nur werden, dass man den TF10 kaum mehr zu einem guten Preis loswerden wird und sammeln will ich die Dinger eigentlich nicht.
Bearbeitet von: "thedarkmomo" 6. Aug 2016

dealzer_um_die_ecke

wer bezahlt sowas?



Allemal sinnvoller als einen Kompaktwagen für 26.000 €.

thedarkmomo

[quote=misterspecks]Wir sollten direkt 300€ einplanen 8)Ich hab den TF10 und bin am Grübeln. Mal was neue kennenlernen. Problematisch könnte nur werden, dass man den TF10 kaum mehr zu einem guten Preis loswerden wird und sammeln will ich die Dinger eigentlich nicht.



Das Problem kommt bei mir auch langsam auf, habe ein 150€ Modell von Degauss Labs(quasi geschenkt bekommen) und nen PSB M4U 4 hier, wenn ich mir das teil jetzt hole und er mir gefällt wirds langsam heikel... mal sehen, bin in tiefen Zweifeln. Denn wenn ich ihn jetzt nur "zum testen" bestelle und er mir dann gefällt, werde ich ihn bestimmt nicht einfach zurück schicken. Schwierig schwierig...


Bearbeitet von: "MrSpecks" 6. Aug 2016

Das ist kein "echter" 4er BA Treiber sondern ein Compound, nur mal als Hinweis. Und neutral ist der Primo 8 auch nicht wirklich. Am Ende entscheidet halt immer die Abstimmung. Mein Lieblingsinear ist ein ganz banaler Mono BA, und es feht mir klanglich trotzdem nichts. Deshalb vorher versuchen zur Probe zu hören.

Viele Treiber machen den Klang auch nicht unbedingt besser. Signatur ist recht schwer zu sagen, scheint recht neutral, mit leichtem Fokus auf die Mitten, nach dem was ich bisher gelesen habe. Mache mir Persönlich vor allem Sorgen um die Höhen, da ich bereits einige male gelesen habe, dass diese recht früh abrollen, wobei andere auch anderes behaupten. Mag eigentlich leicht beronte Höhen. Man bei nicht gefallen doch zurücksenden?!

dealzer_um_die_ecke

wer bezahlt sowas?



komm, kauf die kopfhörer! geld ist nur papier, brudi ... scheiß auf afrika

dealzer_um_die_ecke

wer bezahlt sowas?



​echt nen genialer Beitrag...

Suche ultimate ears triple fi 10 ...also falls jemand seine los werden will ....

spielt bei solchen Kopfhörern eigentlich auch das Ausgabegerät eine Rolle?

ExilFranke

spielt bei solchen Kopfhörern eigentlich auch das Ausgabegerät eine Rolle?



Durchaus. Nen Smartphone mit brauchbarem Ausgang reicht aber eigentlich, wobei nen spezieller Player teilweise schon noch etwas rausholen kann. Aber nen schlechtes Ausgabegerät kann vieles kaputt machen. Kommt aber mindestens genau so. sehr auf die Datei an, mit ner schlechten MP3 ist dieser Inear wohl nahezu unerträglich. Ich höre mit nem V10, wohl(mit einigen anderen) das beste Smartphone zum Musik hören.

ExilFranke

spielt bei solchen Kopfhörern eigentlich auch das Ausgabegerät eine Rolle?


Behaupte mal das Gegenteil bei 'nem Audiophilen, während du ein Youtube Video in 240p abspielst


Aber ich weiß ja nicht... Das Leute für 'nen guten Kopfhörer gerne mehr Geld auf den Tisch legen, kann ich ja nachvollziehen. Aber dann doch eher gescheite OverEars für den entspannten Genuss daheim.
InEars sind für mich was für unterwegs... und da behaupte ich doch mal, das die äußeren Einflüsse den Detailreichtum und die feinen Nuancen des HighEnd-Klangs soweit zerstören, dass es auch einfachere Gerätschaften für 50€ tun.
Oder sind das dann wirklich Leute, die sich für unterwegs 'nen FiioX7 mit entsprechenden Ohrhöhrern für unterwegs holen und dafür gerne 1000€+ auf den Tisch legen?

Kein Angriff - soll ja jeder Geld für ausgeben was ihm Spaß macht. Aber würde halt gerne nachvollziehen, warum man soviel Geld "für unterwegs" ausgibt, anstatt das in das Erlebnis daheim zu stecken
Bearbeitet von: "Nicky" 6. Aug 2016

Ich benutze sie sowohl Daheim, als auch Unterwegs. Habe auch 2 ordentliche Over Ears hier, einen Spass, und einen Studio. Muss jedoch sagen, dass ich trotzdem fast ausschließlich mit InEars höre, auch Zuhause. Der Klang reicht mMn an den von Over Ears im selben Preissegment heran. Zudem sind sie idR einfacher zu Betreiben als die Over Ears.

Nicky

Kein Angriff - soll ja jeder Geld für ausgeben was ihm Spaß macht. Aber würde halt gerne nachvollziehen, warum man soviel Geld "für unterwegs" ausgibt, anstatt das in das Erlebnis daheim zu stecken



Zum Beispiel weil man als Student/Doktorand massig Zeit in der Bibliothek verbringt...
Bearbeitet von: "blackhawk2k" 6. Aug 2016

blackhawk2k

Doktorrand



http://info.kopp-verlag.de/data/image/redaktion/2014-12/Satire%20ist%20Silber/Aufzeichnen.JPG


Nicky

[quote=ExilFranke]InEars sind für mich was für unterwegs... und da behaupte ich doch mal, das die äußeren Einflüsse den Detailreichtum und die feinen Nuancen des HighEnd-Klangs soweit zerstören, dass es auch einfachere Gerätschaften für 50€ tun.



Einspruch! Mit guten Stöpseln auf den InEars (also z.B. den mitgelieferten Comply Foam Tips oder Konkurrenzprodukte) gibt es keine wahrnehmbaren äußeren Einflüsse mehr sobald die Musik läuft. Das ist nicht zu vergleichen mit den einfachen mitgelieferten Stöpseln wo man einfach Umgebungsgeräusche + Musik hat. Wenn du gute InEars mit guten Stöpseln im Ohr hast, kann dein Nebenmann dich anschreien und du bekommst es womöglich nicht mit.

Daher muss man die Dinger auch verantwortungsbewusst benutzen und z.B. nicht beim Auto- oder Radfahren benutzen und als Fußgänger halt einen Seitenblick mehr wagen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text