Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Nur noch bis HEUTE bei METRO: APPLE MacBook Pro | 13,3" | i5 | 8GB | 128GB SSD | MPXQ2D/A | spacegrau | 2017
418° Abgelaufen

Nur noch bis HEUTE bei METRO: APPLE MacBook Pro | 13,3" | i5 | 8GB | 128GB SSD | MPXQ2D/A | spacegrau | 2017

1.189,90€1.282,90€-7%Apple Store Angebote
27
eingestellt am 27. Feb 2018Bearbeitet von:"reiner.k"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei der Metro gab es in der letzten Werbebeilage eine Karte mit Rabatt-Sticker darauf.
"Aufkleber drauf - Preis runter" - "Die große Sticker Rabatt Aktion"
Auf der Karte waren zwei Sticker drauf, einmal für 10% und einmal mit 20% Stückrabatt. Gültig bis 28.02.2018, also noch bis einschliesslich morgen.

Hinweis: übliche Ausschlussklausel auf "aktuell beworbene Ware".


Der DEAL:

Aktueller Preis für das

APPLE MacBook Pro | 13,3" | i5 | 8GB | 128GB SSD | MPXQ2D/A | spacegrau | 2017

bei der Metro ohne Bewerbung liegt bei 1487,90Euro brutto.

Abzüglich den 20% Sticker-Rabatt landet man dann aktuell (bis 28.02.) bei unschlagbaren

- 1189,90Euro brutto -

nächster Vergleichspreis idealo 1282,90Euro (ebay)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
DresdnerSindKeineNazis27.02.2018 19:35

Für die Ausstattung zu teuer


Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC Kommentare bei großen Fernsehern. Bei Apple kostet das Gesamtpaket und nicht die Ausstattung alleine so viel. Ich schreibe gerade von einem MacBook Pro 13" (early 2011 und das kleinste der Serie) und habe nur die HDD gegen 512GB Samsung 850 Evo getauscht. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass irgendein "nicht Apple Notebook" so lange gehalten hat. Für den normalen Betrieb spüre ich keinen großen Geschwindigkeitsunterschied zu einem Notebook mit besserer (Innen-)Ausstattung. Mein Akku zeigt seit 1,5 Jahren "bald austauschen" an und er hält trotzdem noch gute 2 Stunden im normalen Betrieb (Office, Surfen und das ein oder andere Video oder Stream). Laut CoconutBatterie hat der Akku bei 1600 Ladezyklen noch 56% Kapazität. Mein Samsung-Notebook, welches ich zuvor für damals 800€ gekauft hatte, habe ich 2 Jahre genutzt. Akku war kaum mehr zu gebrauchen (war dann für Uni suboptimal...), der Rechner wurde immer langsamer, so dass er dann in der Ecke landete.

Ja, ich weiß auch, dass die Anschlüsse sehr reduziert wurden und man einen Adapter braucht, aber wer für den Preis ein Macbook kauft, der wird auch das Geld für den Adapter übrig haben.

Zum Deal: Ersparnis ist zwar nicht so riesig, aber es gibt ja selten Apple-Deals mit größerer Ersparnis. Metro macht es aber etwas kälter, da nicht jeder ein Metro-Karte hat.
Bearbeitet von: "scusi81" 27. Feb 2018
27 Kommentare
Avatar
GelöschterUser855557
auch 15er da?
Für die Ausstattung zu teuer
Mit 128GB kommt man inzwischen nicht weit, 256 sollten es für die meisten schon sein
Gilt das für alle metro Filialen?
Deal bei sagenhaften 7 %.

Pkt. 2
DresdnerSindKeineNazis27.02.2018 19:35

Für die Ausstattung zu teuer


Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC Kommentare bei großen Fernsehern. Bei Apple kostet das Gesamtpaket und nicht die Ausstattung alleine so viel. Ich schreibe gerade von einem MacBook Pro 13" (early 2011 und das kleinste der Serie) und habe nur die HDD gegen 512GB Samsung 850 Evo getauscht. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass irgendein "nicht Apple Notebook" so lange gehalten hat. Für den normalen Betrieb spüre ich keinen großen Geschwindigkeitsunterschied zu einem Notebook mit besserer (Innen-)Ausstattung. Mein Akku zeigt seit 1,5 Jahren "bald austauschen" an und er hält trotzdem noch gute 2 Stunden im normalen Betrieb (Office, Surfen und das ein oder andere Video oder Stream). Laut CoconutBatterie hat der Akku bei 1600 Ladezyklen noch 56% Kapazität. Mein Samsung-Notebook, welches ich zuvor für damals 800€ gekauft hatte, habe ich 2 Jahre genutzt. Akku war kaum mehr zu gebrauchen (war dann für Uni suboptimal...), der Rechner wurde immer langsamer, so dass er dann in der Ecke landete.

Ja, ich weiß auch, dass die Anschlüsse sehr reduziert wurden und man einen Adapter braucht, aber wer für den Preis ein Macbook kauft, der wird auch das Geld für den Adapter übrig haben.

Zum Deal: Ersparnis ist zwar nicht so riesig, aber es gibt ja selten Apple-Deals mit größerer Ersparnis. Metro macht es aber etwas kälter, da nicht jeder ein Metro-Karte hat.
Bearbeitet von: "scusi81" 27. Feb 2018
scusi8127. Feb 2018

Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC K …Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC Kommentare bei großen Fernsehern. Bei Apple kostet das Gesamtpaket und nicht die Ausstattung alleine so viel. Ich schreibe gerade von einem MacBook Pro 13" (early 2011 und das kleinste der Serie) und habe nur die HDD gegen 512GB Samsung 850 Evo getauscht. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass irgendein "nicht Apple Notebook" so lange gehalten hat. Für den normalen Betrieb spüre ich keinen großen Geschwindigkeitsunterschied zu einem Notebook mit besserer (Innen-)Ausstattung. Mein Akku zeigt seit 1,5 Jahren "bald austauschen" an und er hält trotzdem noch gute 2 Stunden im normalen Betrieb (Office, Surfen und das ein oder andere Video oder Stream). Laut CoconutBatterie hat der Akku bei 1600 Ladezyklen noch 56% Kapazität. Mein Samsung-Notebook, welches ich zuvor für damals 800€ gekauft hatte, habe ich 2 Jahre genutzt. Akku war kaum mehr zu gebrauchen (war dann für Uni suboptimal...), der Rechner wurde immer langsamer, so dass er dann in der Ecke landete.Ja, ich weiß auch, dass die Anschlüsse sehr reduziert wurden und man einen Adapter braucht, aber wer für den Preis ein Macbook kauft, der wird auch das Geld für den Adapter übrig haben.Zum Deal: Ersparnis ist zwar nicht so riesig, aber es gibt ja selten Apple-Deals mit größerer Ersparnis. Metro macht es aber etwas kälter, da nicht jeder ein Metro-Karte hat.



Nur das man an diesen Geräten nichts mehr Upgraden kann. Was sie schon beim Kauf zu Sondermüll macht. Das Keyboard ist dabei dann auch noch das schlimmste was ich bis heute auf einem Notebook habe nutzen dürfen. Und dann ist da noch der Rest.
scusi8127. Feb 2018

Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC K …Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC Kommentare bei großen Fernsehern. Bei Apple kostet das Gesamtpaket und nicht die Ausstattung alleine so viel. Ich schreibe gerade von einem MacBook Pro 13" (early 2011 und das kleinste der Serie) und habe nur die HDD gegen 512GB Samsung 850 Evo getauscht. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass irgendein "nicht Apple Notebook" so lange gehalten hat. Für den normalen Betrieb spüre ich keinen großen Geschwindigkeitsunterschied zu einem Notebook mit besserer (Innen-)Ausstattung. Mein Akku zeigt seit 1,5 Jahren "bald austauschen" an und er hält trotzdem noch gute 2 Stunden im normalen Betrieb (Office, Surfen und das ein oder andere Video oder Stream). Laut CoconutBatterie hat der Akku bei 1600 Ladezyklen noch 56% Kapazität. Mein Samsung-Notebook, welches ich zuvor für damals 800€ gekauft hatte, habe ich 2 Jahre genutzt. Akku war kaum mehr zu gebrauchen (war dann für Uni suboptimal...), der Rechner wurde immer langsamer, so dass er dann in der Ecke landete.Ja, ich weiß auch, dass die Anschlüsse sehr reduziert wurden und man einen Adapter braucht, aber wer für den Preis ein Macbook kauft, der wird auch das Geld für den Adapter übrig haben.Zum Deal: Ersparnis ist zwar nicht so riesig, aber es gibt ja selten Apple-Deals mit größerer Ersparnis. Metro macht es aber etwas kälter, da nicht jeder ein Metro-Karte hat.


Ich hab nen übelst langsames 10 Zoll Acer Notebook, welches ich Mitte 2014 geschenkt bekommen habe und der Akku hält noch 3h Youtube aus.
clarkkent24727.02.2018 19:42

Mit 128GB kommt man inzwischen nicht weit, 256 sollten es für die meisten …Mit 128GB kommt man inzwischen nicht weit, 256 sollten es für die meisten schon sein


naja, kommt auf den Nutzer an.. hab meins mit 128 gb seit nem halben Jahr und hab immer so 60 gb frei.. NAS regelt
clarkkent24727. Feb 2018

Mit 128GB kommt man inzwischen nicht weit, 256 sollten es für die meisten …Mit 128GB kommt man inzwischen nicht weit, 256 sollten es für die meisten schon sein


Kommt immer drauf an finde ich. Ich habe die meisten Daten auf meinem PC, und nutze meinen Laptop nur für die Uni. Kaum Fotos, keine Filme/Videos etc. Nur Word-, PowerPoint, Excel- und PDF-Dokumente. Da reichen 128Gb locker.

128Gb bei einem 1500€ sind aber zu wenig, dass auf jeden Fall.
scusi8127. Feb 2018

Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC K …Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC Kommentare bei großen Fernsehern. Bei Apple kostet das Gesamtpaket und nicht die Ausstattung alleine so viel. Ich schreibe gerade von einem MacBook Pro 13" (early 2011 und das kleinste der Serie) und habe nur die HDD gegen 512GB Samsung 850 Evo getauscht. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass irgendein "nicht Apple Notebook" so lange gehalten hat. Für den normalen Betrieb spüre ich keinen großen Geschwindigkeitsunterschied zu einem Notebook mit besserer (Innen-)Ausstattung. Mein Akku zeigt seit 1,5 Jahren "bald austauschen" an und er hält trotzdem noch gute 2 Stunden im normalen Betrieb (Office, Surfen und das ein oder andere Video oder Stream). Laut CoconutBatterie hat der Akku bei 1600 Ladezyklen noch 56% Kapazität. Mein Samsung-Notebook, welches ich zuvor für damals 800€ gekauft hatte, habe ich 2 Jahre genutzt. Akku war kaum mehr zu gebrauchen (war dann für Uni suboptimal...), der Rechner wurde immer langsamer, so dass er dann in der Ecke landete.Ja, ich weiß auch, dass die Anschlüsse sehr reduziert wurden und man einen Adapter braucht, aber wer für den Preis ein Macbook kauft, der wird auch das Geld für den Adapter übrig haben.Zum Deal: Ersparnis ist zwar nicht so riesig, aber es gibt ja selten Apple-Deals mit größerer Ersparnis. Metro macht es aber etwas kälter, da nicht jeder ein Metro-Karte hat.


Hab heute noch mein thinkpad x60, läuft auch noch (natürlich mit miserabler Akkulaufzeit). Und mein W520 von Anfang 2012 hält noch ca. 5h im Akkubetrieb durch. Mal ein Hinweis sowohl an Apple Jünger, als auch an Hater, es gibt noch andere Betriebssysteme außerhalb von macOS und Windoof

Ich find ihn mit 128 GB nicht preislich attraktiv. Auch wenn die Verarbeitung / Display Top ist.
Bearbeitet von: "sch4kal" 27. Feb 2018
scusi8127.02.2018 20:08

Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC K …Diese Kommentare bei Apple Deals gehören zum Standard wie die Gäste-WC Kommentare bei großen Fernsehern. Bei Apple kostet das Gesamtpaket und nicht die Ausstattung alleine so viel. Ich schreibe gerade von einem MacBook Pro 13" (early 2011 und das kleinste der Serie) und habe nur die HDD gegen 512GB Samsung 850 Evo getauscht. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass irgendein "nicht Apple Notebook" so lange gehalten hat. Für den normalen Betrieb spüre ich keinen großen Geschwindigkeitsunterschied zu einem Notebook mit besserer (Innen-)Ausstattung. Mein Akku zeigt seit 1,5 Jahren "bald austauschen" an und er hält trotzdem noch gute 2 Stunden im normalen Betrieb (Office, Surfen und das ein oder andere Video oder Stream). Laut CoconutBatterie hat der Akku bei 1600 Ladezyklen noch 56% Kapazität. Mein Samsung-Notebook, welches ich zuvor für damals 800€ gekauft hatte, habe ich 2 Jahre genutzt. Akku war kaum mehr zu gebrauchen (war dann für Uni suboptimal...), der Rechner wurde immer langsamer, so dass er dann in der Ecke landete.Ja, ich weiß auch, dass die Anschlüsse sehr reduziert wurden und man einen Adapter braucht, aber wer für den Preis ein Macbook kauft, der wird auch das Geld für den Adapter übrig haben.Zum Deal: Ersparnis ist zwar nicht so riesig, aber es gibt ja selten Apple-Deals mit größerer Ersparnis. Metro macht es aber etwas kälter, da nicht jeder ein Metro-Karte hat.


Du bist halt einer der Leute die den Mehrpreis hinnehmen ohne sich damit auseinander zu setzen.
Alle 2,3 Jahre das Betriebssystem neu aufsetzten und nach 2,3 Jahren mal ein Akku tauschen ist deutlich günstiger als ein Laptop mit gleicher Hardware von Apple.

Außerdem ist bei Apple auch keine "Nextlevel-Hardware" verbaut.
Rzr3227.02.2018 23:11

Du bist halt einer der Leute die den Mehrpreis hinnehmen ohne sich damit …Du bist halt einer der Leute die den Mehrpreis hinnehmen ohne sich damit auseinander zu setzen.Alle 2,3 Jahre das Betriebssystem neu aufsetzten und nach 2,3 Jahren mal ein Akku tauschen ist deutlich günstiger als ein Laptop mit gleicher Hardware von Apple.Außerdem ist bei Apple auch keine "Nextlevel-Hardware" verbaut.


Naja, ich musste in den 7 Jahren weder einen Akku ersetzen, noch das Betriebssystem neu installieren. Das OS spielt mMn in einer anderen Liga wie Windows. Ich habe einen Windows PC im Büro stehen mit deutlich besserer Hardware, aber dieser läuft bei weitem nicht so rund wie mein MacBook.

Ich möchte keine Diskussion entfachen, was nun besser ist. Ich wollte mit meinem Kommentar eigentlich nur diese mittlerweile lästigen Preis/Ausstattungs Aussagen relativieren. Sicher hat Apple auch seine Nachteile, wie z.B. die kaum vorhandene Möglichkeit, das Gerät mit RAM o.ä. zu pimpen oder der recht hohe Preis, wenn man die Einzelteile alleine nimmt. Glaube, dass bei diesem MacBook hier die Festplatte noch austauschbar ist, was beim Modell mit der Touchbar nicht mehr geht. Und der Aufpreis für etwas mehr Speicher ist schon happig.

Aber für das Geld bekommt man eben ein perfekt abgestimmtes Gerät in toller Qualität mit einem sehr gut laufendem OS. Wenn man noch andere Apple Geräte nutzt, dann hat man noch mehr Freude daran, weil man problemlos alles ineinander laufen lassen kann. Und dafür bin ich gerne bereit etwas mehr zu bezahlen, auch wenn die Hardware alleine auf dem Papier den Preis evtl. nicht rechtfertigt.

schlussendlich muss jeder selbst entscheiden, was er haben will und bereit ist auszugeben. Ist ja in anderen Bereichen auch nicht anders. Im Seat steckt auch der gleiche Motor und das Baukastenprinzip von VW drin und ich zahle für einen Golf halt mehr als für den „Golf“ von Seat...
Bearbeitet von: "scusi81" 27. Feb 2018
Ich gehe jetzt mal von einem mobilen I5 der 1. Generation aus und muss daher sagen dass der Preis sehr Teuer ist, da es bereits Intel-Core Prozessoren der 8. Generation gibt
Haben die Filialen auch das iPhone 8 256GB und das iPhone X mit 256GB vorrätig? Nächste Frage wäre dann, ob es sich preislich lohnt. Immerhin sind es echte 20% und nicht auf 100€ Rabatt begrenzt.
Ma2tin27.02.2018 21:05

naja, kommt auf den Nutzer an.. hab meins mit 128 gb seit nem halben Jahr …naja, kommt auf den Nutzer an.. hab meins mit 128 gb seit nem halben Jahr und hab immer so 60 gb frei.. NAS regelt


Ja klar. Ich habe auch noch ein Notebook mit 128gb in der Schublade. Nur würde ich dafür heute nicht mehr als 600€ zahlen.

Apple ist natürlich immer "etwas" teurer.

Aber komm. I5, 8gb, 128gb. Das ist echt nix dolles mehr heutzutage und gibt's in der Windows Welt öfter um die 500€. Für vierstellige Beträge erwarte ich auch bei Apple 16gb und eine 500gb SSD. Und aufrüsten geht ja nunmal nicht mehr. Wofür nimmt man so ein Notebook? Damit Photoshop lamet und man die großen RAW Fotos permanent übers NAS schleift?

Natürlich hat Apple auch immer einen hohen Verkaufswert. Das würde ich aber von Geräten mit auf 128gn limitierten Speicher nicht denken. Das ist einfach zu krass wenig und in der Zukunft auf dem Gebrauchtmarkt sicher nicht beliebter als ein euro 3 Diesel.
bloedsinn121228. Feb 2018

Ja klar. Ich habe auch noch ein Notebook mit 128gb in der Schublade. Nur …Ja klar. Ich habe auch noch ein Notebook mit 128gb in der Schublade. Nur würde ich dafür heute nicht mehr als 600€ zahlen.Apple ist natürlich immer "etwas" teurer.Aber komm. I5, 8gb, 128gb. Das ist echt nix dolles mehr heutzutage und gibt's in der Windows Welt öfter um die 500€. Für vierstellige Beträge erwarte ich auch bei Apple 16gb und eine 500gb SSD. Und aufrüsten geht ja nunmal nicht mehr. Wofür nimmt man so ein Notebook? Damit Photoshop lamet und man die großen RAW Fotos permanent übers NAS schleift?Natürlich hat Apple auch immer einen hohen Verkaufswert. Das würde ich aber von Geräten mit auf 128gn limitierten Speicher nicht denken. Das ist einfach zu krass wenig und in der Zukunft auf dem Gebrauchtmarkt sicher nicht beliebter als ein euro 3 Diesel.


Wenn du meinst..
Danke für den Deal.
Kann man sich diesen Rabatt Sticker auch online downloaden?
Rainer7928. Feb 2018

Danke für den Deal.Kann man sich diesen Rabatt Sticker auch online …Danke für den Deal.Kann man sich diesen Rabatt Sticker auch online downloaden?


Bei mir waren sie bei den Prospekten dabei. Meist kann man diese nicht downloaden, sonst könnte man dieses ja endlos nutzen.
GelöschterUser85555727. Feb 2018

auch 15er da?


bei der Metro entsprechend anrufen und zum zuständigen Markt in die Abteilung verbinden lassen....
YourDailyHero28. Feb 2018

Haben die Filialen auch das iPhone 8 256GB und das iPhone X mit 256GB …Haben die Filialen auch das iPhone 8 256GB und das iPhone X mit 256GB vorrätig? Nächste Frage wäre dann, ob es sich preislich lohnt. Immerhin sind es echte 20% und nicht auf 100€ Rabatt begrenzt.


bei der Metro anrufen und zum jeweiligen Markt in die Abteilung verbinden lassen und nachfragen...Glaskugel hat hier keiner...
Rainer7928. Feb 2018

Danke für den Deal.Kann man sich diesen Rabatt Sticker auch online …Danke für den Deal.Kann man sich diesen Rabatt Sticker auch online downloaden?


...es soll wohl welche auch am Eingang auf Nachfrage geben...
Rzr3227. Feb 2018

Du bist halt einer der Leute die den Mehrpreis hinnehmen ohne sich damit …Du bist halt einer der Leute die den Mehrpreis hinnehmen ohne sich damit auseinander zu setzen.Alle 2,3 Jahre das Betriebssystem neu aufsetzten und nach 2,3 Jahren mal ein Akku tauschen ist deutlich günstiger als ein Laptop mit gleicher Hardware von Apple.Außerdem ist bei Apple auch keine "Nextlevel-Hardware" verbaut.


Vllt. Will nicht jeder nach 2,3 Jahren den Akku tauschen müssen oder das Betriebssystem. Die meisten wollen einfach nur den Deckel aufmachen und schnell irgendwas erstellen oder bearbeiten und das funktioniert mit Apple Produkten auch nach mehreren Jahren recht schnell und unkompliziert.
scusi8127. Feb 2018

Naja, ich musste in den 7 Jahren weder einen Akku ersetzen, noch das …Naja, ich musste in den 7 Jahren weder einen Akku ersetzen, noch das Betriebssystem neu installieren. Das OS spielt mMn in einer anderen Liga wie Windows. Ich habe einen Windows PC im Büro stehen mit deutlich besserer Hardware, aber dieser läuft bei weitem nicht so rund wie mein MacBook.Ich möchte keine Diskussion entfachen, was nun besser ist. Ich wollte mit meinem Kommentar eigentlich nur diese mittlerweile lästigen Preis/Ausstattungs Aussagen relativieren. Sicher hat Apple auch seine Nachteile, wie z.B. die kaum vorhandene Möglichkeit, das Gerät mit RAM o.ä. zu pimpen oder der recht hohe Preis, wenn man die Einzelteile alleine nimmt. Glaube, dass bei diesem MacBook hier die Festplatte noch austauschbar ist, was beim Modell mit der Touchbar nicht mehr geht. Und der Aufpreis für etwas mehr Speicher ist schon happig.Aber für das Geld bekommt man eben ein perfekt abgestimmtes Gerät in toller Qualität mit einem sehr gut laufendem OS. Wenn man noch andere Apple Geräte nutzt, dann hat man noch mehr Freude daran, weil man problemlos alles ineinander laufen lassen kann. Und dafür bin ich gerne bereit etwas mehr zu bezahlen, auch wenn die Hardware alleine auf dem Papier den Preis evtl. nicht rechtfertigt.schlussendlich muss jeder selbst entscheiden, was er haben will und bereit ist auszugeben. Ist ja in anderen Bereichen auch nicht anders. Im Seat steckt auch der gleiche Motor und das Baukastenprinzip von VW drin und ich zahle für einen Golf halt mehr als für den „Golf“ von Seat...


Bin da ganz bei Dir und teile Deine Einstellung. Ich habe ein 2010er Macbook, damals für 1500 gekauft, nachträglich eine SSD rein und das Ding schnurrt immer noch. Da es viel Zeit am Stromkabel auf dem Schreibtisch verbracht hat, habe ich nach knapp 8 Jahren sogar noch über 80% Akkukapazität. Des weiteren sieht es, dank Aluminiumgehäuse, bis auf ein paar Kratzer, noch aus wie neu. Aktuelle Updates bekommt es natürlich auch noch. Ich zahle den Preis für das Gesamtpaket und das umfasst nunmal mehr als nur die interne Hardware. Ich finde es bemerkenswert, dass man als überzeugter Apple-User ständig für dumm verkauft wird, weil es ja Notebooks oder Smartphones mit gleicher oder besserer Hardware zum niedrigeren Preis gibt. Das aber die Materialien, Verarbeitungsqualität, Systemgeschwindigkeit, Trackpad, Display!!!, Support, Langlebigkeit, OS, etc vielleicht auch eine Rolle spielen, wird einfach ignoriert. Ich würde es begrüßen, wenn die Leute, die z.B. noch nie mit einem Macbook oder in einem Apple-Kosmos GEARBEITET haben (ja, es soll verrückterweise Leute geben, die Ihre Geräte beruflich nutzen) und einfach nur rumstänkern wollen, sich einfach mal von diesen Deals fern- und die Fresse halten. Interessant ist übrigens auch, dass dies durchweg eine sehr einseitige Geschichte ist. Überzeugte und rumstänkernde Apple-User findet man in den Windows-Laptop und Android-Smartphone-Deals eher weniger – sind wir überzeugten Apple-User vielleicht doch die schlaueren Leute? ;p
Ich nutze ein MacBook und ein iPhone. Das Zusammenspiel beider Geräte = ein Traum!

Natürlich legt man gesamt einmal ordentlich Geld hin, hab aber fast ein Jahrzehnt Ruhe, wird bestens mit Updates versorgt und wie gesagt, erst das Zusammenspiel beider Geräte macht es einmalig! Arbeiten macht „fast“ schon Spaß so!

Das kann ich von Windows und Android so nicht behaupten. Man bezahlt bei Apple nicht nur die Hardware, es geht um das Software technische sowie deren Support. Einmalig!

Dazu eine alles optisch hochwertig und die Materialien traumhaft.

Ich bin der Meinung, dass Apple absolut nicht zu teuer ist. Wenn ich mir nur alle 2 Jahre neue Geräte anschaffe Zahl ich wahrscheinlich doppelt und dreifach drauf.
Hat super funktioniert. Gerade eben das gute Stück abgeholt. Rabatt-Sticker lagen an der Anmeldung.
Danke.
also ich hab seit 2012 nen iMac... vorher diverse Laptops mit Windows, zuletzt Lenovo. Alles kein Vergleich zu nem Mac bzgl. Funktion.

Was ich aber eigentlich sagen wollte...letztes Jahr hab ich die Festplatte gg eine SSD getauscht und hatte etwas Probleme mit den Daten übertragen etc. (wer macht das schon jeden Tag).... apple Hotline angerufen...hat sich ein Techniker ca. 2h damit beschäftigt.... per Fernwartung auf den iMac geschaltet und mir am Telefon gesagt was ich tun müsse...

Kostenlos! 5 Jahre nach Kauf!


Soviel zum Preis!


PS: nun hab ich mir den 27"er iMac geholt...wenn der fertig bespielt ist, wird der 21" platt gemacht und aktuelles iOS X neu (kostenlos)
aufgespielt. Mit der SSD rennt der dann wieder wie am ersten Tag. Eigentlich schneller. Das mit dem PC, der 7 Jahre (da mid2011
) alt ist...
Bearbeitet von: "reiner.k" 28. Feb 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text