141°
ABGELAUFEN
NXP Ntag203 144 Bytes 13.56MHz Smart NFC Tags für Smartphones - Red + Green + Blue + Orange (4 Stück) bei Allbuy

NXP Ntag203 144 Bytes 13.56MHz Smart NFC Tags für Smartphones - Red + Green + Blue + Orange (4 Stück) bei Allbuy

Handys & TabletsAllbuy.com Angebote

NXP Ntag203 144 Bytes 13.56MHz Smart NFC Tags für Smartphones - Red + Green + Blue + Orange (4 Stück) bei Allbuy

Preis:Preis:Preis:2,51€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich werde in Zukunft endlich NFC benutzen. Ich finds voll praktisch und es ist Wert das auch endlich auszunutzen.

NFC steht für Near Field Communication und wurde in Österreich - bei NXP in Gratkorn bei Graz - entwickelt. Die Funktechnik ist nicht nur in vielen Kundenkarten (etwa Dauerkarten von öffentlichen Verkehrsmitteln) oder in allen heuer ausgegebenen Bankomatkarten integriert. Beinahe jedes neue Android- und Windows-Smartphone sowie einige Blackberries können damit umgehen.

Durch die Kombination von NFC mit Software in Form von Apps entstehen viele neue Anwendungsmöglichkeiten, die weit über das Bezahlen oder die Zutrittssteuerung hinausgehen.

Tipp: Ob das Smartphone den NFC-Funk überhaupt eingebaut hat, verrät das Menü. Im Drahtlos-Menü muss Nah-Funken erst aktiviert werden.

erhältlich für nur 2,51 € inkl. Versand

Vergleichspreis: € 3,23 bei dx.com

Chip-Typ: NXP Ntag203

Betriebsfrequenz: 13,56 MHz

Größe: 2,5 x 3,5 cm

Speichergröße: 144 Bytes

Lese Bereich: 0 ~ 3cm

Material: Kunststoff

Betriebstemperaturen: -40 bis +65 Grad Celsius

Schreib-/ Lesezeiten: 100.000 Mal

Kompatibilität: für Samsung Galaxy S5 / S4 / Anm. 3 / N ote2, Nokia Lumia 920/820/720/620, Blackberry Z10/Q10, LG Nexus 4 / Nexus 5, HTC One, Sony Xperia, und alle NFC-fähigen Mobiltelefonen

DIY ein NFC-Tag zum Ein-/ Aus-Wi-Fi!

Bitte vorinstallieren die xxx0xxxx NFC Aufgaben xxx1xxxx und NFC-Tools xxx2xxxx xxx3xxxx auf Ihrem Handy vor dem Gebrauch.Sie können sie von Google Spiel downloaden

Download Link: nfchome.org/wp-…pdf

Beste Kommentare

Riverride

Kann man aber z.B. auch fürs Gäste-WLAN (nicht Gästeklo X)) benutzen. Dann braucht der Besuch sein Gerät nur noch dran halten und hat Internet. Außer es ist ein Apple Nutzer



So einen würde ich auch nicht in mein WLAN Netz lassen :P

47 Kommentare

Du denkst, dass es praktisch ist, ist es aber nicht. Denn man nuss das Handy jedes Mal an den Tag halten.

Lieber über Wlan, Bluetooth Tag oder GSM Zelle arbeiten, das ist wesentlich bequemer. Einzig an der Ladestation mag ein NFC Tag sinnvoll sein.

Kann man aber z.B. auch fürs Gäste-WLAN (nicht Gästeklo X)) benutzen.
Dann braucht der Besuch sein Gerät nur noch dran halten und hat Internet. Außer es ist ein Apple Nutzer

Riverride

Kann man aber z.B. auch fürs Gäste-WLAN (nicht Gästeklo X)) benutzen. Dann braucht der Besuch sein Gerät nur noch dran halten und hat Internet. Außer es ist ein Apple Nutzer



So einen würde ich auch nicht in mein WLAN Netz lassen :P

Ich würde ja zu gerne mal nen Beispiel hören, wie man damit so den Alltag bereichern kann. Vllt Besitzerdaten aufspielen und dann an den Schlüsselbund o.Ä. Dann kann man es bei Verlust im Fundbüro identifizieren, dummes Beispiel, aber sowas in der Art halt.

Hoffe dass NFC-Payment auch flott nach DE kommt, dann kann die Bankkarte zuhause bleiben.

wie soll das gehen, mit der wlan freigabe? das passwort als Notiz auf dem tag speichern?

Riverride

Kann man aber z.B. auch fürs Gäste-WLAN (nicht Gästeklo X)) benutzen. Dann braucht der Besuch sein Gerät nur noch dran halten und hat Internet. Außer es ist ein Apple Nutzer


Pah viel zu klein für s Gäste Klo

martel

wie soll das gehen, mit der wlan freigabe? das passwort als Notiz auf dem tag speichern?


Passwort für nur Gastzugang

Paneka

Ich würde ja zu gerne mal nen Beispiel hören, wie man damit so den Alltag bereichern kann. Vllt Besitzerdaten aufspielen und dann an den Schlüsselbund o.Ä. Dann kann man es bei Verlust im Fundbüro identifizieren, dummes Beispiel, aber sowas in der Art halt. Hoffe dass NFC-Payment auch flott nach DE kommt, dann kann die Bankkarte zuhause bleiben.


Ich nutze es zwar selbst nicht, aber zum Beispiel im Auto Bluetooth an um Freisprecheinrichtung zu koppeln, Zuhause um WLAN anzumachen, Arbeit um das Handy stumm zu stellen, etc.

So einen großen Nutzen das ich es Nachrüsten muss sehe ich darin allerdings ebenfalls nicht

Riverride

Kann man aber z.B. auch fürs Gäste-WLAN (nicht Gästeklo X)) benutzen. Dann braucht der Besuch sein Gerät nur noch dran halten und hat Internet. Außer es ist ein Apple Nutzer


Wie das genau geht interessiert mich auch...

martel

wie soll das gehen, mit der wlan freigabe? das passwort als Notiz auf dem tag speichern?


So ungefähr. Klickmichhart

wird das überhaupt von den div. Paydiensten unterstützt ?

Paneka

Ich würde ja zu gerne mal nen Beispiel hören, wie man damit so den Alltag bereichern kann. Vllt Besitzerdaten aufspielen und dann an den Schlüsselbund o.Ä. Dann kann man es bei Verlust im Fundbüro identifizieren, dummes Beispiel, aber sowas in der Art halt. Hoffe dass NFC-Payment auch flott nach DE kommt, dann kann die Bankkarte zuhause bleiben.



Sowas kann das Handy mit Llama auch selbst lernen. Aber für manch einen evtl. nützlich schätze ich

wie soll das mit dem wlan funktionieren?

dopaya

wie soll das mit dem wlan funktionieren?



Wie oben schon angedeutet: Du kannst die Tags mit na App beschreiben, so z.B. die Daten vom wlan. Dann kann man mit anderen Geräten die Daten aus dem Tag auslesen und sich mit dem wlan verbinden, ohne alles eingeben zu müssen.

bedeutet ich kann gäste so ein teil geben und die können online ohne das sie das passwort haben. es wird auch nicht auf dem gerät gespeichert?

Ja die brauchen dann aber auch die entsprechende App.

tyrell77

Ja die brauchen dann aber auch die entsprechende App.



und weil die es nicht auf dem Handy haben, brauchen die nochmal manuell das Kennwort für's WLAN, damit die sich die APP runterladen können... X)

Da beisst sich die Katze in den Schwanz

tyrell77

Ja die brauchen dann aber auch die entsprechende App.



das sollen die doch über mobile Daten machen ...

Riverride

Kann man aber z.B. auch fürs Gäste-WLAN (nicht Gästeklo X)) benutzen. Dann braucht der Besuch sein Gerät nur noch dran halten und hat Internet. Außer es ist ein Apple Nutzer


... und schon gar nicht in mein klo ...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text