Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
eingestellt am 29. Okt 2021

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

NZXT Capsule

geeignet für: Gaming, PC, StreamingAusgänge: 1x USB-CFrequenzbereiche: 20 Hz bis 20 kHzVerbindung: kabelgebundenZubehör: USB-C zu USB-A Kabel, Mikrofon-Adapter, Ständerhülle


Mit dem Capsule hat NZXT nun ein Mikrofon auf den Markt gebracht welches sich durch eine besonders einfache Einrichtung mit gleichzeitig exzellenter Tonqualität auszeichnen soll. Ich habe das Mikrofon im Rahmen eines Produkttestes kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen und habe es nun gründlich getestet, ob es denn auch den von NZXT beworbenen Fakten gerecht wird. Für alle denen eine kompakte Bewertung reicht hier eine kurze Übersicht der Vor- und Nachteile Vorteile -Sehr einfache Einrichtung -Integrierter Mikrofonständer -Guter Klang -Hochwertige Verarbeitung -Sehr schlichtes und ansprechendes Design Nachteile -Regler zur Verstellung des Mikrofonpegels nur begrenzt nützlich Das Capsule wird in einer NZXT typischen in lila gehalten Verpackung geliefert. Positiv auffallend ist die sichere Lagerung des Mikrofons, so liegt es in einem flexiblen und dämpfenden Kunststoffformteil und ist dadurch optimal vor Stößen und Rüttlern beim Transport geschützt. Ebenfalls in der Verpackung enthalten ist das Verbindungskabel des Mikrofons, ein 3m langes USB C zu USB A Kabel, sowie eine alternative Rückenabdeckung und eine Adapterschraube für die Montage an einem Mikrofonarm. Beim Herausnehmen aus der Verpackung fällt einem direkt das recht hohe Gewicht des Capsule auf. Dies liegt daran das NZXT bei der Wahl der Materialien zum Großteil auf Metall setzt. Dadurch machen sowohl der integrierte Ständer aber das Mikrofon selbst einen sehr wertigen Eindruck. Dazu kommt auch die sehr gute Verarbeitung, so gibt es keine ungleichmäßigen Spaltmaße oder Farbunterschiede zwischen aneinandergrenzenden Bauteilen. Eine Ausnahme von der sehr guten Verarbeitung gibt es jedoch, der obere im Mikrofon integrierte Regler zur Verstellung des Aufnahmepegels fühlt sich bei Berührung wackelig und nicht der Wertigkeit des restlichen Mikrofons entsprechend an. Das Capsule ist verfügbar in zwei Farbvariationen, dies sind schwarz und weiß. Ich habe für die weiße Version entschieden, da ich den Kontrast zwischen weißen und schwarzen Teilen als sehr gelungen empfinde und sich das Mikrofon durch diesen Panda-Look perfekt in mein Setup eingliedert, da ich auch bei meinem PC-Gehäuse die weiße Farbwahl getroffen habe. Das Mikrofon passt meiner Meinung nach aufgrund des schlichten Designs aber auch problemlos in Systeme anderer Hersteller. Auffällig am Mikrofon ist der am unteren Ende eingelassene LED-Ring. Dieser dient als Statusanzeige für den Status des Aufnahmezustandes. Ein weißes Leuchten gibt an, dass das Mikrofon aufnimmt. Wird der Regler für Verstellung des Aufnahmepegels reingedrückt, so ändert sich die Farbe des LED-Rings zu rot was angibt, dass das Mikrofon nun gemutet ist. Dies ist ein Feature welches ich sehr zu schätzen gelernt habe, denn der Regler am Mikrofon ist einfach zu erreichen und durch die optische Ausgabe des Aufnahmestatus neigt man nicht dazu zu vergessen sich wieder zu entmuten. Die zweite Funktion des eben beschriebenen Mute-Buttons ist die Verstellung des Aufnahmepegels. Dieser ermöglicht es einem ohne großen Aufwand und ohne Software Hintergrundgeräusche wie zum Beispiel das Klacken einer mechanischer Tastatur auszublenden. Die Verstellung funktioniert prinzipiell auch wirklich gut, dabei gibt es nur ein Problem, nämlich besitzt der Regler keine Endanschläge wodurch sich schlecht abschätzen lässt in welcher Stellung er sich nun befindet. Da man den Aufnahmepegel in der Regel aber nur einmal einstellen muss ist das ein Nachteil der vernachlässigbar ist. Im Mikrofon integriert ist außerdem ein weiterer Regler. Dieser dient dazu den Lautstärkeausgang angeschlossener Kopfhörer oder Musikboxen zu steuern. Damit diese Funktion Wirkung zeigt muss das Audioausgabegerät der Wahl allerdings an dem an der Unterseite des Mikrofons befindlichen 3.5mm Klinkenanschluss angeschlossen sein. Der Anschluss der Kopfhörer hat neben der Lautstärkeeinstellung zusätzlich den Vorteil das die vom Mikrofon aufgezeichnete Stimme mit wiedergegeben wird. Das hat zum Vorteil, dass man gerade bei gut geräuschdämpfenden Kopfhörern weniger dazu neigt zu laut zu reden da man seine eigene Stimme noch hört. Neben diesen Features bezüglich des Mikrofonpegels und der Tonausgabe besitzt das Capsule noch eine rein mechanische Funktion, nämlich das Umrüsten vom mitgelieferten handlichen Tischständer zu einem Mikrofonarm. Der Umbau ist sehr einfach und angenehm durchzuführen. So gibt es auf der Rückseite des Mikrofons einen Knopf, durch welchen die Befestigung des Tischständers abnehmbar wird. In die entstandene Aussparung lässt sich jetzt die im Lieferumfang enthaltene Abdeckplatte einsetzen wodurch die schlichte Optik des Capsule wieder hergestellt wird. Anschließend schraubt man die anfangs angesprochene Adapterschraube in das Gewinde an der Unterseite des Mikrofons und schon lässt es sich an einem Mikrofonarm montieren. Allerdings ist der wohl wichtigste und ausschlaggebendste Punkt eines Mikrofons der Klang. Dabei ist wichtig, dass man sich einmal überlegt für welchen Zweck man das Mikrofon benutzen möchte. In meinem Fall ist das fast ausschließlich die Kommunikation mit Freunden und Mitspielern während des Spielens von Videospielen. Hierfür braucht es nicht unbedingt die beste Tonqualität, doch ist es angenehm wenn die Stimme realitätsnah und ohne Störgeräusche wiedergegeben wird. Bisher habe ich auf das integrierte Mikrofon meines kabellosen Headsets genutzt. Wie üblich bei Wireless Headsets ist das Mikrofon allerdings nichts atemberaubendes und so kann ich sagen das der Sprung vom integrierten Mikrofon zum dedizierten Tischmikrofon ein immenser ist. Die Auffassung von Tonqualität ist zu einem gewissen Teil zwar definitiv auch subjektiv beeinflusst, dennoch probiere ich die aufgefallenen Unterschiede und warum der Klang des NZXT Capsule so überlegen ist so gut es geht zu beschreiben. Im ersten Moment fällt die Klarheit der Stimme auf. Während es sich bei meinem Headsetmikrofon etwas gedämmt anhört, wird meine Stimme durch das Capsule sehr klar wiedergegeben. Der zweite entscheidende Faktor der dafür sorgt, dass das Capsule überlegen ist liegt an dem integrierten Pop-Filter. Dieser sorgt sehr effektiv dafür, dass Störgeräusche herausgefiltert und nicht aufgenommen werden. Dadurch ist es um einiges angenehmer einer Tonaufnahme des Capsule zuzuhören. Abschließend kann ich also vor allem dafürsprechen, dass sich der Wechsel von einem integrierten Mikrofon zu dem NZXT Capsule definitiv lohnt. Besonders da man bei dem Capsule nicht darauf angewiesen ist sich direkt einen Mikrofonarm mitbestellen zu müssen. Möchte man zunächst nicht allzu viel ausgeben, so lässt sich das Mikrofon bereits mit dem integrierten Ständer problemlos verwenden. Einer späteren Aufrüstung zu einem Mikrofonarm steht dabei aufgrund des simplen Umbaus nichts im Wege. Auch wenn ich das Mikrofon kostenlos erhalten habe, denke ich ist der Listenpreis von 129,99 Euro durchaus gerechtfertigt. Überzeugen tut mich das Mikrofon durch den guten Klang sowie die sinnvoll untergebrachten Zusatzfunktionen, allem voran dabei der Mute-Button mit optischer Statusanzeige.

Versand und Rückgabe bei eBay

Die Versandkosten bei eBay variieren je nach Händler und die genaue Höhe der Versandkosten findet ihr im Abschnitt Versand. Für eBay Plus-Mitglieder (Mitgliedschaft kostenpflichtig) gibt es dagegen einen kostenlosen Versand und schnellere Lieferung.

Rücksendungen können je nach Händler kostenpflichtig sein. Als eBay Plus-Mitglied gibt es aber kostenlose Rücksendungen.
Zusätzliche Info
10 Kommentare
Dein Kommentar