Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Octane One Gridd Adventure Gravel Bike 2019 (S,M,L,XL)
373° Abgelaufen

Octane One Gridd Adventure Gravel Bike 2019 (S,M,L,XL)

859€1.069,89€-20%Chain Reaction Cycles Angebote
16
eingestellt am 5. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin
Nach vielen Mountainbike Deals kommt heute mal ein Rennrad Deal
Ich finde das Bike Preis-Leistung echt top und verfügt auch über eine gute Schaltgruppe in der Preisklasse
Außerdem gibt es 2 unterschiedliche Farben

  • Rahmen: Nach Maß geformter und konifizierter 6061 Aluminium-Rahmen mit 142 x 12 mm Dropouts mit Steckachse
  • Gabel: Carbongabelbein, konischer 1/8"-1,5" Gabelschaft, 15 x 100 mm Dropouts mit Steckachse
  • Steuersatz: Octane One konisch 1 1/8"-1,5" IS42 / IS52, abgedichtetes Lager
  • Vorbau: Octane One Road 31,8
  • Lenker: Octane One Flare 420 mm
  • Griffe: Velo Lenkerband
  • Schalt- & Bremshebel: SRAM Apex 1
  • Kurbelgarnitur: SRAM Apex 1, 42T
  • Innenlager: SRAM GXP 68
  • Kette: SRAM PC 1110
  • Umwerfer: SRAM Apex 1
  • Schaltwerk: SRAM Apex 1
  • Kassette: Sun Race CSMS7 ED, schwarz, 11-42T
  • Bremsen: Hebel: SRAM Apex; Bremssättel: Avid BB7 Mechanische Scheibenbremse
  • Felgen: Octane One von Shining 700c 32h, Tubeless Ready
  • Speichen: Speichen mit 14mm Nippeln
  • Vorderradnabe: Octane Eine 15x100 mm Bremsscheibe (abgedichtete Lager)
  • Hinterradnabe: Octane One-Kassette 142x12mm (abgedichtete Lager)
  • Reifen: Kenda Flintrige 700x35c
  • Sattelstütze: Octane One Legierung
  • Sattel: Octane One Crit, Kunststoffabdeckung, Rohrgestell aus Chrom-Molybdän-Stahl
  • Größe: S - 49 cm, M - 53 cm, L - 56 cm, XL - 59 cm


Homepage
octane-one.com/bike/gridd-gravel-bike/

Interessantes Video


Einmal in einen endlosen und schicken schwarz
1512721.jpgUnd in einen sexy blau
1512721.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hannibal_Smith05.01.2020 23:33

Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, …Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, sondern um eine halbherzige Mischung aus Cross- und Rennrad. Vorne nur ein 42er Blatt, welches man mit einem überdimensionalen 11-42er Ritzelpaket kaschiert. Man kommt also weder Berge hoch, noch kann man über 40km/h fahren. Es ist eine Scheibenbremse verbaut und eine potentiell stabile Carbongabel, trotzdem finde ich 860€ für dieses "Abenteuer" deutlich zu viel Geld!


Die Schaltungsübersetzung ist hier überhaupt nicht zu bemängeln. Wenn man sich ein bisschen damit auseinandersetzt, dann sieht man, dass man bei 120 Umdrehungen noch knapp 60 Km/h schafft, was für ein Gravelbike völlig in Ordnung ist und nach unten heraus eine 1:1 Übersetzung einen eben doch Berge hoch kommen lässt. Gravelbike. Damit ist es eben keine halbherzigeMischung aus Cross- und Rennrad, sondern bietet nebenbei eine viel größere Reifenfreiheit, Gepäckträger- und Schutzblechaufnahme für Reisen und praktikableren Einsatz und eine komfortablere Geometrie. Das ist nichts halbherziges, sondern erweitert die Möglichkeiten.
Wem das Teil gefällt und wer keinen Wert auf die wirklich schöner bremsenden Hydraulikbremsen legt, der macht hier nix falsch. Das Triban RC, das hier immer mal wieder als Gravelbike vorgestellt wird, ist da was Bergtauglichkeit und Reifenfreiheit angeht, schlechter aufgestellt.
6hellhammer605.01.2020 23:35

aber schick aussehen tut (tut tut ) es schon


Wendler's Laura sieht auch schick aus. Wie lange es (und auch das Rädchen hier) hält, kann sich jeder ausmalen.
16 Kommentare
Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, sondern um eine halbherzige Mischung aus Cross- und Rennrad. Vorne nur ein 42er Blatt, welches man mit einem überdimensionalen 11-42er Ritzelpaket kaschiert. Man kommt also weder Berge hoch, noch kann man über 40km/h fahren.
Es ist eine Scheibenbremse verbaut und eine potentiell stabile Carbongabel, trotzdem finde ich 860€ für dieses "Abenteuer" deutlich zu viel Geld!
Hannibal_Smith05.01.2020 23:33

Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, …Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, sondern um eine halbherzige Mischung aus Cross- und Rennrad. Vorne nur ein 42er Blatt, welches man mit einem überdimensionalen 11-42er Ritzelpaket kaschiert. Man kommt also weder Berge hoch, noch kann man über 40km/h fahren. Es ist eine Scheibenbremse verbaut und eine potentiell stabile Carbongabel, trotzdem finde ich 860€ für dieses "Abenteuer" deutlich zu viel Geld!



aber schick aussehen tut (tut tut ) es schon
Und ausenverlegte Züge, in der Preisklasse geht das auch schon besser.
6hellhammer605.01.2020 23:35

aber schick aussehen tut (tut tut ) es schon


Wendler's Laura sieht auch schick aus. Wie lange es (und auch das Rädchen hier) hält, kann sich jeder ausmalen.
Hannibal_Smith05.01.2020 23:33

Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, …Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, sondern um eine halbherzige Mischung aus Cross- und Rennrad. Vorne nur ein 42er Blatt, welches man mit einem überdimensionalen 11-42er Ritzelpaket kaschiert. Man kommt also weder Berge hoch, noch kann man über 40km/h fahren. Es ist eine Scheibenbremse verbaut und eine potentiell stabile Carbongabel, trotzdem finde ich 860€ für dieses "Abenteuer" deutlich zu viel Geld!


Naja, 42/42 ist identisch 34/34. Ich komme mit Compactkurbel und 29er hinten auf der Straße fast überall hoch ich denke mit 42/42 ist man da schon je nach Einsatzzweck ganz gut gewappnet. Für nen schnellen Straßensprint ist das Rad allerdings nix.
Bearbeitet von: "chibbe" 6. Jan
Hunderter drauflegen und man bekommt eine hydraulische Tiagra...
Hannibal_Smith05.01.2020 23:33

Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, …Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, sondern um eine halbherzige Mischung aus Cross- und Rennrad. Vorne nur ein 42er Blatt, welches man mit einem überdimensionalen 11-42er Ritzelpaket kaschiert. Man kommt also weder Berge hoch, noch kann man über 40km/h fahren. Es ist eine Scheibenbremse verbaut und eine potentiell stabile Carbongabel, trotzdem finde ich 860€ für dieses "Abenteuer" deutlich zu viel Geld!


Die Schaltungsübersetzung ist hier überhaupt nicht zu bemängeln. Wenn man sich ein bisschen damit auseinandersetzt, dann sieht man, dass man bei 120 Umdrehungen noch knapp 60 Km/h schafft, was für ein Gravelbike völlig in Ordnung ist und nach unten heraus eine 1:1 Übersetzung einen eben doch Berge hoch kommen lässt. Gravelbike. Damit ist es eben keine halbherzigeMischung aus Cross- und Rennrad, sondern bietet nebenbei eine viel größere Reifenfreiheit, Gepäckträger- und Schutzblechaufnahme für Reisen und praktikableren Einsatz und eine komfortablere Geometrie. Das ist nichts halbherziges, sondern erweitert die Möglichkeiten.
Wem das Teil gefällt und wer keinen Wert auf die wirklich schöner bremsenden Hydraulikbremsen legt, der macht hier nix falsch. Das Triban RC, das hier immer mal wieder als Gravelbike vorgestellt wird, ist da was Bergtauglichkeit und Reifenfreiheit angeht, schlechter aufgestellt.
Ganz gut als daily driver für die Arbeit z.B.
Die Schaltung is natürlich nicht für den Berg aber robust und gut für den üblichen Weg zur Arbeit aus Stadt, Land, Radweg :).
Den Flintrige Reifen bin ich selbst mal eine Zeit lang gefahren. Hauptsächlich Straße und Feldwege und da war er sehr gut.
Als Bremse hätten die wirklich die hydraulische aus der Apex Gruppe montieren sollen, die gibt es mittlerweile auch.
Unter 800 würde ich es als Schnäppchen einordnen - so ist es ganz ok.
Ersetze im Titel Rennrad durch Gravel-Bike - passt besser zum Rad & der Deal wird heisser weil Gravel gerade en-vougue ist

Für ein Einstieger Gravel-Bike günstig aber nicht überragend, SRAM Apex ist vergleichbar mit Shimano Sora und da gibt es durchaus Alternativen für den Preis, insbes. da dieses hier nur mechanische Scheibenbremsen hat. Letztere sind auch mein größter Kritikpunkt an diesem Rad - entweder Felgenbremse oder hydraulische Scheibenbremse.

Als reines Rennrad würde ich es wie schon geschrieben nicht empfehlen.
Gewicht?!
Nochmal 2% mit shoop.
huerhuer06.01.2020 01:01

Hunderter drauflegen und man bekommt eine hydraulische Tiagra...


Bin gerade auf der Suche, hast du einen Link zu einem Beispiel?
tvkan06.01.2020 13:54

Bin gerade auf der Suche, hast du einen Link zu einem Beispiel?


Gerade nochmal nachgeschaut, die Tiagra Räder haben in der Preisklasse ja auch nur mechanische Bremsen. Erst ab so 1100 bis 1200€ geht es los mit hydraulischen 105ern...
Hannibal_Smith05.01.2020 23:33

Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, …Das ist ein Nischen-Deal. Es handelt sich um kein konventionelles Rennrad, sondern um eine halbherzige Mischung aus Cross- und Rennrad. Vorne nur ein 42er Blatt, welches man mit einem überdimensionalen 11-42er Ritzelpaket kaschiert. Man kommt also weder Berge hoch, noch kann man über 40km/h fahren. Es ist eine Scheibenbremse verbaut und eine potentiell stabile Carbongabel, trotzdem finde ich 860€ für dieses "Abenteuer" deutlich zu viel Geld!


Wo gibt es das "nicht Abenteuer" für besseres, weniger Geld?
Ich find das Angebot sehr gut!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text