Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Oculus Rift S PC-Powered VR Gaming Headset
382° Abgelaufen

Oculus Rift S PC-Powered VR Gaming Headset

387,39€437€-11% 7,65€ Amazon.co.uk Angebote
Expert (Beta)39
Expert (Beta)
382° Abgelaufen
Oculus Rift S PC-Powered VR Gaming Headset
eingestellt am 22. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo zusammen,

bei amazon.co.uk erhaltet ihr das o.g. Headset für 387,39€ inkl. Versand. Login mit deutschen Daten, Bezahlung per Kreditkarte. Zahlt am besten in Pfund, da der Wechselkurs von Amazon nicht der beste ist.

PVG



Beschreibung:

Mit der Oculus Rift S mit Lenovo-Design tauchst du direkt ein in ein packendes PC-gestütztes Gaming-Erlebnis. Genieße dein Action-Abenteuer durch Linsen mit optimaler Schärfe und modernste Optik. Durch das verbesserte, komfortable Design kannst du schneller mit dem Gaming-Erlebnis starten und auch länger spielen. Mit dem Trackingsystem „Oculus Insight“ kannst du dich in deinem Spielbereich in jede Richtung bewegen. Externe Sensoren sind überflüssig. Es ist kein kompliziertes Setup nötig. Direkte Action und Interaktion mit unseren aktualisierten Oculus Touch Controllern direkt nach dem Auspacken. Tauche ein und erlebe ein völlig neuartiges VR-Gaming über den PC-Anschluss.


1640894-x03EQ.jpg

Daten:

Verwendungszweck
für PC
integrierte Geräte
Sensoren, Display, Lautsprecher
Verwendung
Plattform
PC
unterstützte Displaygröße
5,7 Zoll
Display
Displaytyp
LC-Display
Bildschirmauflösung
2560 x 1440
Design
Material
Kunststoff
Funktion
Audioeigenschaft
Kopfhörer integriert
Steuerung über
Controller
Komfortfunktionen
Brillenträger-geeignet, Kopfband verstellbar, Kopfhörer integriert, Polsterung
Anschlussart
kabelgebunden
Anschlüsse
Mini DisplayPort, USB 3.0
Stromversorgung
Batterie
Lieferumfang
Oculus Rift S-Headset; Zwei Touch Controller; Headset-Kabel; AA-Batterien; Adapter von Mini DisplayPort auf DisplayPort



LG
Seabeard
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Montero22.08.2020 19:57

Oculus VR Brillen benötigen, nach einer Übergangsfrist ab 2023 zwingend e …Oculus VR Brillen benötigen, nach einer Übergangsfrist ab 2023 zwingend einen Facebookaccount VR: Oculus setzt Facebook-Konto für Nutzung voraus


Dann wäre ich schon raus
robb22.08.2020 20:04

Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.


Nö. Es ist weder bei dem Einem, noch bei den Anderen Wurscht. Und bei Facebook schon gar nicht.

robb22.08.2020 20:04

Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet.


Soll Leute geben, die selbst heute noch zufrieden sind mit einer Gen1 Brille wie der Vive oder Rift.

Und mit der Argumentation sollte man die Brille so oder so nicht kaufen. Denn gegenüber der angekündigten Reverb G2 ist die Rift S schon heute Alteisen.

monthy1922.08.2020 20:08

Wenn sie wissen was ich spiele oder schaue, mir egal.


Mit einer VR-Brille auf dem Kopf wissen sie noch eine ganze Menge mehr über dich.
Thecus22.08.2020 20:00

Dann wäre ich schon raus


Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.
39 Kommentare
Montero22.08.2020 19:57

Oculus VR Brillen benötigen, nach einer Übergangsfrist ab 2023 zwingend e …Oculus VR Brillen benötigen, nach einer Übergangsfrist ab 2023 zwingend einen Facebookaccount VR: Oculus setzt Facebook-Konto für Nutzung voraus


Dann wäre ich schon raus
Thecus22.08.2020 20:00

Dann wäre ich schon raus


Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.
robb22.08.2020 20:04

Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist …Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.


Sehe ich auch so. Habe meine Quest mit meinem FB Account verbunden. Keine aufdringliche Werbung, keine nervige Meldungen. Wenn sie wissen was ich spiele oder schaue, mir egal. Auf Facebook an sich habe ich noch keine Werbung die durch die Quest beeinflusst wurde, gesehen.
robb22.08.2020 20:04

Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist …Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.


Für Neukunden besteht der Facebookzwang allerdings bereits ab Oktober:

"Jeder Neukunde eines Oculus-Produkts wird sich ab Oktober dieses Jahres mit einem Facebook-Konto anmelden müssen."
Montero22.08.2020 20:10

Für Neukunden besteht der Facebookzwang allerdings bereits ab …Für Neukunden besteht der Facebookzwang allerdings bereits ab Oktober:"Jeder Neukunde eines Oculus-Produkts wird sich ab Oktober dieses Jahres mit einem Facebook-Konto anmelden müssen."


Naja und wenn schon. Bis vor kurzem waren auch alle dort angemeldet und haben ihr Leben da geteilt. Ist doch völlig Wurscht wenn die wissen was man zockt.
Also manche übertreiben es auch finde ich. Fehlt nur noch der Aluhut
robb22.08.2020 20:04

Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist …Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.


Wenn man sich nicht mit Käufen im Oculus Store verknebeln lassen hat. Mir tut es jetzt schon leid das jemals schon 400€ im Store ausgegeben habe. Ab jetzt halt nicht mehr. Außer da wird ein Titel verramscht. Aber die Sales im Oculus Store sind eh nicht geil.
Bearbeitet von: "huhubibi" 22. Aug
huhubibi22.08.2020 20:12

Wenn man sich nicht mit Käufen im Oculus Store verknebeln lassen hat. Mir …Wenn man sich nicht mit Käufen im Oculus Store verknebeln lassen hat. Mir tut es jetzt schon leid das jemals schon 400€ im Store ausgegeben habe. Ab jetzt halt nicht mehr. Außer da wird ein Titel verramscht. Aber die Sales im Oculus Store sind eh nicht geil.


Weil du die Spiele nur dort spielen kannst oder was meinst du? Ist doch nur ein anderer Shop, ist doch bei Steam, Epic und Co. auch nicht anders.
robb22.08.2020 20:16

Weil du die Spiele nur dort spielen kannst oder was meinst du? Ist doch …Weil du die Spiele nur dort spielen kannst oder was meinst du? Ist doch nur ein anderer Shop, ist doch bei Steam, Epic und Co. auch nicht anders.


Ja im Oculus Store kann man nur mit Oculus Brillen zocken.
huhubibi22.08.2020 20:23

Ja im Oculus Store kann man nur mit Oculus Brillen zocken.


Ja ich weiß. Habe selber die Quest. Aber ist doch egal. Man kann ja auch Steam VR Spiele zocken. Ich kaufe auch so gut wie nix dort weil die einfach zu teuer sind.
robb22.08.2020 20:04

Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.


Nö. Es ist weder bei dem Einem, noch bei den Anderen Wurscht. Und bei Facebook schon gar nicht.

robb22.08.2020 20:04

Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet.


Soll Leute geben, die selbst heute noch zufrieden sind mit einer Gen1 Brille wie der Vive oder Rift.

Und mit der Argumentation sollte man die Brille so oder so nicht kaufen. Denn gegenüber der angekündigten Reverb G2 ist die Rift S schon heute Alteisen.

monthy1922.08.2020 20:08

Wenn sie wissen was ich spiele oder schaue, mir egal.


Mit einer VR-Brille auf dem Kopf wissen sie noch eine ganze Menge mehr über dich.
Macht euch einfach nen Facebook fake Account und vergesst ihn wieder.
Bearbeitet von: "Tommy1911" 22. Aug
Tommy191122.08.2020 20:58

Macht euch einfach nen Facebook fake Account und vergesst ihn wieder.


Und dann?
NoNameForMe22.08.2020 21:16

Und dann?


Kann man die diversen Oculus brillen weiter nutzen.

Kommentar bezog sich auf den Facebook Zwang 2023.
Tommy191122.08.2020 20:58

Macht euch einfach nen Facebook fake Account und vergesst ihn wieder.


Fake Accounts werden gern mal gesperrt und dann verlierst du alle deine gekauften Spiele.
Mal abgesehen von der Facebook Thematik kann ich nur von der Rift S abraten. Hab sie gekauft und hatte öfter Probleme mit dem Tracking, was einen Neustart der Brille und manchmal des PCs erfordert hat. Aus Unzufriedenheit dann zum Beginn von Corona gewinnbringende verkauft. Letzten Monat habe ich sie erneut gekauft in der Hoffnung, dass die erste ein Montagsmodell war oder Updates geholfen haben, aber falsch gedacht, nach einer Woche habe ich das Widerrufsrecht in Anspruch genommen. (Workarounds etc. von Reddit & Oculus Forum haben nichts gebracht).
Allgemein wird die Rift S von Oculus sehr sehr stiefmütterlich behandelt was Updates angeht und mit der neuen Quest wird das nicht besser werden.
Midnight_Heinz22.08.2020 21:19

Fake Accounts werden gern mal gesperrt und dann verlierst du alle deine …Fake Accounts werden gern mal gesperrt und dann verlierst du alle deine gekauften Spiele.


Spiele sind doch gar nicht Facebook gebunden?

Btw. Hab seit rund 7 Jahren einen Zwei Account.
monthy1922.08.2020 20:08

Sehe ich auch so. Habe meine Quest mit meinem FB Account verbunden. Keine …Sehe ich auch so. Habe meine Quest mit meinem FB Account verbunden. Keine aufdringliche Werbung, keine nervige Meldungen. Wenn sie wissen was ich spiele oder schaue, mir egal. Auf Facebook an sich habe ich noch keine Werbung die durch die Quest beeinflusst wurde, gesehen.


Dem kann ich nur zustimmen. Was mich allerdings in letzter Zeit stört ist, dass man anscheinend unbedingt seinen Facebook Account verbinden muss, um neue Freunde zu zufügen, so dass die den tatsächlichen Realnamen sehen. Allerdings gilt das auch nur für die Oculus games. Über Steam ist es egal.
robb22.08.2020 20:04

Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist …Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.


Nur für die, welche bereits einen Oculus Account besitzen. So einen Account zu erstellen wird bereits ab Oktober nicht mehr gehen.
Midnight_Heinz22.08.2020 21:19

Fake Accounts werden gern mal gesperrt und dann verlierst du alle deine …Fake Accounts werden gern mal gesperrt und dann verlierst du alle deine gekauften Spiele.


Einmal das.

Tommy191122.08.2020 21:19

Kann man die diversen Oculus brillen weiter nutzen.Kommentar bezog sich …Kann man die diversen Oculus brillen weiter nutzen.Kommentar bezog sich auf den Facebook Zwang 2023.


Was soll ein Fake-Account bringen, wenn du ein VR-Headset benutzt, das über zig verschiedene Sensoren verfügt. Facebook kann damit sehr viele sensible Daten sammeln. Meinst du, dass es dann noch einen Unterschied macht, ob die deine wahre Identität haben oder nicht? Das bringen sie über Umwege vermutlich eh in Erfahrung.
KarstenS222.08.2020 21:42

Nur für die, welche bereits einen Oculus Account besitzen. So einen …Nur für die, welche bereits einen Oculus Account besitzen. So einen Account zu erstellen wird bereits ab Oktober nicht mehr gehen.


Ja und dann verknüpft man halt seine. FB Account. Da hat doch eh keiner seinen realen Namen angegeben. Vor allem nicht die Leute die sich um Ihre Daten Sorgen machen.
NoNameForMe22.08.2020 21:44

Einmal das.Was soll ein Fake-Account bringen, wenn du ein VR-Headset …Einmal das.Was soll ein Fake-Account bringen, wenn du ein VR-Headset benutzt, das über zig verschiedene Sensoren verfügt. Facebook kann damit sehr viele sensible Daten sammeln. Meinst du, dass es dann noch einen Unterschied macht, ob die deine wahre Identität haben oder nicht? Das bringen sie über Umwege vermutlich eh in Erfahrung.


Was für sensible Daten sollen die denn da bitte sammeln? Mit den Kameras meine Raum scannen und dann sehen ob ich einen 55“ oder 75“ Fernseher habe.
Ich hab meinen richtigen Facebook Account vor Jahren gelöscht. Seit dem wurden meine 3 Fake Accounts gesperrt :/
robb22.08.2020 20:04

Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist …Das ist in 3 Jahren. Bis dahin ist das Ding doch eh veraltet. Außerdem ist es doch völlig Wurscht ob Amazon, Facebook, Apple, Google.


Für neue Accounts ist Oktober 2020 schon Schluss.
Und mit Facebook kann nicht mal Google mithal
ten
robb22.08.2020 21:46

Was für sensible Daten sollen die denn da bitte sammeln? Mit den Kameras …Was für sensible Daten sollen die denn da bitte sammeln? Mit den Kameras meine Raum scannen und dann sehen ob ich einen 55“ oder 75“ Fernseher habe.


Wenn das das beste Szenario ist, was du dir vorstellen kannst. Dann hoffe ich mal, dass nicht zufällig deine Familie durchs Bild rennt (vielleicht deine Frau/Freundin, vielleicht in Unterwäsche oder nackt) oder du auf dem stillen Örtchen deine kabellose Quest mit Passthrough-Modus auf dem Kopf behälst.

Und in den nächsten Jahren werden wir flächendeckend Eye-Tracking bekommen. Da darf dir Facebook dann tief in die Augen schauen.

Aber vermutlich gehörst du zur Fraktion "Ich habe nichts zu verbergen". Viel Spaß auf dem stillen Örtchen.
Bearbeitet von: "NoNameForMe" 22. Aug
Dann weiß FB halt wie man Wohnzimmer aussieht. Und dann? Ich habe hier nichts was die interessieren könnte. Keine sensiblen Daten oder sonstiges. Wie auch immer. Am Ende muss es jeder selber wissen. In der Zeit habe ich Spaß.
NoNameForMe22.08.2020 22:04

Wenn das das beste Szenario ist, was du dir vorstellen kannst. Dann …Wenn das das beste Szenario ist, was du dir vorstellen kannst. Dann hoffe ich mal, dass nicht zufällig deine Familie durchs Bild rennt (vielleicht deine Frau/Freundin, vielleicht in Unterwäsche oder nackt) oder du auf dem stillen Örtchen deine kabellose Quest mit Passthrough-Modus auf dem Kopf behälst.Und in den nächsten Jahren werden wir flächendeckend Eye-Tracking bekommen. Da darf dir Facebook dann tief in die Augen schauen.Aber vermutlich gehörst du zur Fraktion "Ich habe nichts zu verbergen". Viel Spaß auf dem stillen Örtchen.


Wer geht den mit seiner VR Brille bitte aufs Klo? Klar andere Personen sollte man wohl drauf hinweisen, dass die Brillen über Kameras verfügen.
Aber im Großen und Ganzen was soll FB denn mit irgendwelchen krümeligen schwarz weiß Aufnahmen anfangen? Ihr glaubt doch selber nicht, dass die sich die Mühe machen sowas auszuwerten. Auch wenn’s technisch vielleicht möglich wäre. Außerdem interessiert es die nicht wie es bei mir zuhause aussieht, würde es extremen Aufwand bedeuten und wenn es rauskommen würde gäbe es einen Riesen Skandal.
Man im Ernst wer regt sich hier drüber auf und hat dann auch seine Handykameras abgeklebt? Dazu dann noch GPS und Mikro hardwareseitig deaktiviert?
Alle blöken immer nur mit wenn’s um ihre Daten geht aber wenn’s bequem und praktisch ist, dann ist der Aluhut schnell wieder weggepackt.
Macht euch halt ein fake facebook Konto. Man kann sich ja echt anstellen
Ihr seht die Datenschutz Geschichte etwas oberflächlich. Es geht darum sich nicht komplett vor Marc Fuckberg zu entblößen. Das Problem ist, das solche Datenkraken mehr über einen wissen als man selber. Die wenigsten nutzen die Brillen nur zum spielen, sondern auch zum Surfen und Filme schauen. Die wissen dann welche sexualen Vorlieben man hat, was man gerne isst und trinkt, welche politische Einstellung, was man gut oder schlecht findet und so weiter und so weiter. Ich habe keine Lust ein Opfer zu sein, das man lesen kann wie ein Buch und diesen Firmen Milliardengewinne zu generieren auf meine Kosten.
Die verkaufen dann unsere Daten an Firmen und sagen denen wie Sie uns beeinflussen können. Irgendwann können die uns führen und kontrollieren wie Marionetten. Ohne die Einflussnahme durch Facebook wäre Trump nie Präsident geworden. Die sollten nicht soviel macht haben.
samymccj22.08.2020 22:41

Ihr seht die Datenschutz Geschichte etwas oberflächlich. Es geht darum …Ihr seht die Datenschutz Geschichte etwas oberflächlich. Es geht darum sich nicht komplett vor Marc Fuckberg zu entblößen. Das Problem ist, das solche Datenkraken mehr über einen wissen als man selber. Die wenigsten nutzen die Brillen nur zum spielen, sondern auch zum Surfen und Filme schauen. Die wissen dann welche sexualen Vorlieben man hat, was man gerne isst und trinkt, welche politische Einstellung, was man gut oder schlecht findet und so weiter und so weiter. Ich habe keine Lust ein Opfer zu sein, das man lesen kann wie ein Buch und diesen Firmen Milliardengewinne zu generieren auf meine Kosten.


Wenn du mir jetzt noch erklären magst, was Facebook davon hat meine sexuellen Vorlieben zu kennen, oder zu wissen was ich gerne trinke/esse? Das würde mich nämlich sehr interessieren...
Mir fällt da spontan nur eine Sache ein und zwar Werbung und wenn ich die mal zu Produkten bekommen würde die mich auch tatsächlich interessieren, dann würde mich das sogar freuen!

Und dieser Spruch, dass Datenkraken mehr über einen wissen als man selbst ist Quatsch, im Endeffekt liegt es in der eigenen Hand, wie viel man im Internet Preis gibt, dieser Verantwortung sollte man sich bewusst sein...
Bearbeitet von: "Scoopa2112" 22. Aug
Nur mal so nebenbei, Whatsapp hat doch auch nahezu jeder. Ratet mal zu wen die gehören, genau Facebook.(seit 2014 wohl gemerkt. Und was man Datentechnisch so auswerten kann ist noch viel interessanter. Die bekommen einen schon zu- und eingeordnet.Statistik sei dank.
Mit Versand komme ich auf 437€
27547619-fEkaJ.jpg
Scoopa211222.08.2020 23:25

Wenn du mir jetzt noch erklären magst, was Facebook davon hat meine …Wenn du mir jetzt noch erklären magst, was Facebook davon hat meine sexuellen Vorlieben zu kennen, oder zu wissen was ich gerne trinke/esse?

Ernsthaft? Wenn jemand dich auswertet, weiß er auch auf welche Knöpfe er drücken muss, um bei dir eine gewünschte Reaktion auszulösen. Das hat mal mit dem berühmten Microtargeting angefangen und geht schon heute viel weiter. Sprich Beeinflussung, ohne dass das Ziel sich dessen bewusst wird.

Wenn dir da als Szenario tatsächlich nur Werbung einfällt?

Scoopa211222.08.2020 23:25

Und dieser Spruch, dass Datenkraken mehr über einen wissen als man selbst …Und dieser Spruch, dass Datenkraken mehr über einen wissen als man selbst ist Quatsch, im Endeffekt liegt es in der eigenen Hand, wie viel man im Internet Preis gibt, dieser Verantwortung sollte man sich bewusst sein...


Klar liegt es an einem selbst. Aber warum ist der erste Teil quatsch?

Weißt du noch, was du am 21.03.2017 getan und gedacht hast? Wahrscheinlich eher nicht. Aber Facebook & Co.?

Und btw, auch wenn der Vortrag schon ein wenig älter ist, trotzdem immer noch eine Empfehlung

Ab Minute 28
Paar Ideen was ich damit alles.machen kann
Hab eine aber finde iwi keine Verwendung
3d Film war solala
robb22.08.2020 22:15

Aber im Großen und Ganzen was soll FB denn mit irgendwelchen krümeligen s …Aber im Großen und Ganzen was soll FB denn mit irgendwelchen krümeligen schwarz weiß Aufnahmen anfangen?

Und die Technik bleibt stehen? Mal den Passthrough-Modus einer Valve Index gesehen?


robb22.08.2020 22:15

Ihr glaubt doch selber nicht, dass die sich die Mühe machen sowas …Ihr glaubt doch selber nicht, dass die sich die Mühe machen sowas auszuwerten.


Was für eine Mühe oder was für ein Aufwand? Der Aufwand der Datensammelei geht gegen Null. Und wenn HEUTE der Aufwand einer sinnvollen Auswertung zu hoch ist, bleibt das Zeug halt auf Halde, bis es möglich wird. Schau dir mal an, in welchem Ausmaß die weltweite Rechenleistung jedes Jahr ansteigt und in welchem Tempo sich KI-Anwendungen zur automatisierten Auswertung entwickeln.

robb22.08.2020 22:15

Außerdem interessiert es die nicht wie es bei mir zuhause aussieht

Facebook saugt im Netz jeden Datenkrümel auf, den Nutzer hinterlassen. Und da ist deine Wohnung dann plötzlich uninteressant? Wo das doch perfekte Rückschlüsse auf deine Lebensumstände, familiäre Situation, Finanzen uvm. zulässt.

robb22.08.2020 22:15

und wenn es rauskommen würde gäbe es einen Riesen Skandal.


Wo war denn der große Skandal bei diesem Thema?

sueddeutsche.de/dig…480

Ja, es wurde drüber berichtet. Danach haben die Konzerne Besserung gelobt. Aber den meisten Kunden war das scheiß egal. Die haben den Konzernen ziemlich eindeutig signalisiert ist uns egal, macht mal weiter so.

robb22.08.2020 22:15

Alle blöken immer nur mit wenn’s um ihre Daten geht aber wenn’s bequem und …Alle blöken immer nur mit wenn’s um ihre Daten geht aber wenn’s bequem und praktisch ist, dann ist der Aluhut schnell wieder weggepackt.


Völlig richtig. Heute kurz über einen neuen Skandal aufregen, 5 Minuten später dann Alexa fragen, wie das Wetter morgen wird.
Bearbeitet von: "NoNameForMe" 23. Aug
Und nur damit das niemand in den falschen Hals bekommt.

Obwohl Oculus sich in seiner Privacy Policy ziemlich viel herausnimmt, erfassen sie nach dem letzten mir bekannten Stand bisher wirklich nur Telemetrie-Daten.

Man wird sehen, wie sich das in Zukunft entwickelt und was sich Facebook so alles ausdenkt. Für z.B. Social-VR braucht man noch eine Menge mehr an Daten.

Dann wird man sehen, wie die Kunden darauf reagieren. Oder auch der Gesetzgeber.
Bearbeitet von: "NoNameForMe" 23. Aug
Fresh12323.08.2020 00:18

Mit Versand komme ich auf 437€[Bild]


Jau, ist abgelaufen

LG
NoNameForMe23.08.2020 01:06

Und die Technik bleibt stehen? Mal den Passthrough-Modus einer Valve Index …Und die Technik bleibt stehen? Mal den Passthrough-Modus einer Valve Index gesehen?[Video] Was für eine Mühe oder was für ein Aufwand? Der Aufwand der Datensammelei geht gegen Null. Und wenn HEUTE der Aufwand einer sinnvollen Auswertung zu hoch ist, bleibt das Zeug halt auf Halde, bis es möglich wird. Schau dir mal an, in welchem Ausmaß die weltweite Rechenleistung jedes Jahr ansteigt und in welchem Tempo sich KI-Anwendungen zur automatisierten Auswertung entwickeln. Facebook saugt im Netz jeden Datenkrümel auf, den Nutzer hinterlassen. Und da ist deine Wohnung dann plötzlich uninteressant? Wo das doch perfekte Rückschlüsse auf deine Lebensumstände, familiäre Situation, Finanzen uvm. zulässt.Wo war denn der große Skandal bei diesem Thema?https://www.sueddeutsche.de/digital/alexa-siri-google-datenschutz-1.4552480Ja, es wurde drüber berichtet. Danach haben die Konzerne Besserung gelobt. Aber den meisten Kunden war das scheiß egal. Die haben den Konzernen ziemlich eindeutig signalisiert ist uns egal, macht mal weiter so.Völlig richtig. Heute kurz über einen neuen Skandal aufregen, 5 Minuten später dann Alexa fragen, wie das Wetter morgen wird.


Okay also du nutzt dann also kein Smartphone etc? Find ich echt konsequent!
Aber ist mir auch wurscht. Wie oben einer geschrieben hat, wem es nicht passt, der muss sich ja keine Oculus kaufen. Alle anderen haben Spaß.
Ich nutze zuhause 4 Echos von Amazon und freue mich darüber weil es bequem ist. Finde es super, dass ich bei Facebook Werbung sehe die mich wenigstens interessiert und nicht was von Babynahrung und Damenbinden sehen muss wie im Fernsehen.
Wenn man die Bequemlichkeiten des Fortschritts nutzen will muss man halt dafür zahlen. Mit Geld und mit Daten.
Wen das stört der kann sich sein ganzen Leben lang einen Kopf machen und sich ärgeren aber hat ja in den meisten Fällen sowieso ein Smartphone und damit mindestens genauso viele Daten preisgegeben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text