359°
ABGELAUFEN
OCZ Trion 150 SSD 480GB für 102,94€ inkl. Versand (Amazon.es)

OCZ Trion 150 SSD 480GB für 102,94€ inkl. Versand (Amazon.es)

ElektronikAmazon.es Angebote

OCZ Trion 150 SSD 480GB für 102,94€ inkl. Versand (Amazon.es)

Preis:Preis:Preis:102,94€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon.es erhaltet ihr die OCZ Trion 150 mit 480GB für inkl. Versand 102,94€.
Der Preisvergleich inkl. Versand DE liegt bei ca. 115€.


832790-zXBli.jpg
Testberichte:
hardwareluxx.de/ind…tml
pc-magazin.de/tes…tml


Bauform: Solid State Drive (SSD) • Formfaktor: 2.5" • Schnittstelle: SATA 6Gb/s • lesen: 550MB/s • schreiben: 530MB/s • IOPS 4K lesen/schreiben: 90k/54k • NAND: TLC Toggle (15nm, Toshiba) • TBW: 120TB • MTBF: 1.5 Mio. Stunden • Controller: Toshiba Alishan (TC58NC1000), 4 NAND-Kanäle • Cache: 512MB DDR3 • Protokoll: AHCI • Leistungsaufnahme: 4.8W (Betrieb), 0.83W (Leerlauf) • Abmessungen: 100x70x7mm • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: drei Jahre (Pickup&Return kostenlos)

14 Kommentare

Für Leute ohne Kreditkarte bei Allyouneed mit "AYNPAYPAL" für 108,51€+ 3% Shoop
de.allyouneed.com/de/…216

Preis ist ja nett, aber wenn man nicht unbedingt 480gb wäre die 850 EVO 250gb die bessere Wahl, oder?

Ich möchte Daten grösser 25gb kopieren, ist diese SSD geeignet? Von der BX200 Crucial wurde mir ja abgeraten.

PBoiivor 1 h, 23 m

Preis ist ja nett, aber wenn man nicht unbedingt 480gb wäre die 850 EVO 250gb die bessere Wahl, oder?


Hätte ich auch ein besseres Gefühl. Gerade weil OCZ in der Vergangenheit einige Probleme bei seinen alten Modellen hatte, Ausfallzeit etc.
SSD ist eh kein sicherer Speicher.

Ich würde mir immer wieder nur kleine SSDs für's Betriebssystem und Programme einbauen (100-240/250 GB) und die wichtigen Daten auf ner 2. oder 3. HDD auslagern. Und natürlich externe Backups ebenfalls.

Bis SSDs von der Langlebigkeit an HDDs (allgemein gesprochen) ran kommen dauert es sicherlich noch etwas.

Daher so große SSDs in meinen Augen eher Geldverschwendung. Lieber in gute HDDs, externe HDDs und NAS investieren.
Den Geschwindigkeitsvorteil braucht man in der Regel ja eh nur für's OS und Programme/Spiele. Nicht wirklich für Fotos, Musik, Videos etc.

moguaivor 49 m

Hätte ich auch ein besseres Gefühl. Gerade weil OCZ in der Vergangenheit einige Probleme bei seinen alten Modellen hatte, Ausfallzeit etc.SSD ist eh kein sicherer Speicher.Ich würde mir immer wieder nur kleine SSDs für's Betriebssystem und Programme einbauen (100-240/250 GB) und die wichtigen Daten auf ner 2. oder 3. HDD auslagern. Und natürlich externe Backups ebenfalls.Bis SSDs von der Langlebigkeit an HDDs (allgemein gesprochen) ran kommen dauert es sicherlich noch etwas.Daher so große SSDs in meinen Augen eher Geldverschwendung. Lieber in gute HDDs, externe HDDs und NAS investieren.Den Geschwindigkeitsvorteil braucht man in der Regel ja eh nur für's OS und Programme/Spiele. Nicht wirklich für Fotos, Musik, Videos etc.



Es geht bei SSDs ja nicht nur um Geschwindigkeit, weitere Vorteile sind z.B. Robustheit und/oder einfach Stille. Mich nervt das Geräusch von mechanischen Festplatten z.B .sehr und somit habe ich nur noch SSDs im Betrieb.

Und das HDDs wirklich länger halten - nun ja - ich hatte in meiner Zeit, seit ich an PCs tüftle schon einige Totalausfälle von klassischen HDDs.

Ich habe die als 960gb Version und bin sehr zufrieden. Läuft schnell, das Betriebssystem rast ohne Ruckler und spiele starten schnell. Große ssds haben einfach den Vorteil, dass man nicht ständig Daten von und zu einer lahmen ssd kopieren muss. Hatte bei meinem alten Notebook eine 840 evo mit 120 GB und eine 1tb hdd, bis große Ordner geladen haben hat es teilweise 10-20 Sekunden gedauert. Mit der ssd lädt alles sofort, deutlich angenehmer. Ich bin mit meinem komplett Umstieg auf ssd jedenfalls sehr zufrieden und empfehle es auch allen anderen.

Bin auch auf der Suche nach einer SSD. Ist die Trion sehr gut? Hatte jetzt die Crucial BX200 ins Auge gefasst:
amazon.de/dp/…ZQC

Barretvor 1 h, 36 m

Es geht bei SSDs ja nicht nur um Geschwindigkeit, weitere Vorteile sind z.B. Robustheit und/oder einfach Stille. Mich nervt das Geräusch von mechanischen Festplatten z.B .sehr und somit habe ich nur noch SSDs im Betrieb. Und das HDDs wirklich länger halten - nun ja - ich hatte in meiner Zeit, seit ich an PCs tüftle schon einige Totalausfälle von klassischen HDDs.


Muss man, wie gesagt im allgemeinen betrachten. Außerdem kommt es auch darauf an wieviele SSDs man schon verraucht hat im Vergleich zu HDDs. Habe selbst auch schon 5 HDDs hinter mir. Mal halten Sie 3 Jahre, mal 5 mal 7. Hier fehlen die Vergleichswerte der SSDs. Bei den meisten wird's die erste oder 2. im System sein.

PBoii

Preis ist ja nett, aber wenn man nicht unbedingt 480gb wäre die 850 EVO 250gb die bessere Wahl, oder?



​Andere Preisklasse, die TR150 gibt es aber auch in 250GB Version.

moguaivor 3 h, 43 m

Muss man, wie gesagt im allgemeinen betrachten. Außerdem kommt es auch darauf an wieviele SSDs man schon verraucht hat im Vergleich zu HDDs. Habe selbst auch schon 5 HDDs hinter mir. Mal halten Sie 3 Jahre, mal 5 mal 7. Hier fehlen die Vergleichswerte der SSDs. Bei den meisten wird's die erste oder 2. im System sein.



moguaivor 3 h, 43 m

Muss man, wie gesagt im allgemeinen betrachten. Außerdem kommt es auch darauf an wieviele SSDs man schon verraucht hat im Vergleich zu HDDs. Habe selbst auch schon 5 HDDs hinter mir. Mal halten Sie 3 Jahre, mal 5 mal 7. Hier fehlen die Vergleichswerte der SSDs. Bei den meisten wird's die erste oder 2. im System sein.



Also ich hatte bisher 0% Ausfallquote bei SSDs und ich hatte schon einige.

Barretvor 17 h, 2 m

Also ich hatte bisher 0% Ausfallquote bei SSDs und ich hatte schon einige.


Wie lange im Einsatz?

moguaivor 38 m

Wie lange im Einsatz?



Ich wechsele ca. alle 2 Jahre, wenn mir der Speicherplatz zu gering wird.

Also im Durschnitt immer ca. 2 Jahre.

moguai26. September

Hätte ich auch ein besseres Gefühl. Gerade weil OCZ in der Vergangenheit einige Probleme bei seinen alten Modellen hatte, Ausfallzeit etc.SSD ist eh kein sicherer Speicher.Ich würde mir immer wieder nur kleine SSDs für's Betriebssystem und Programme einbauen (100-240/250 GB) und die wichtigen Daten auf ner 2. oder 3. HDD auslagern. Und natürlich externe Backups ebenfalls.Bis SSDs von der Langlebigkeit an HDDs (allgemein gesprochen) ran kommen dauert es sicherlich noch etwas.Daher so große SSDs in meinen Augen eher Geldverschwendung. Lieber in gute HDDs, externe HDDs und NAS investieren.Den Geschwindigkeitsvorteil braucht man in der Regel ja eh nur für's OS und Programme/Spiele. Nicht wirklich für Fotos, Musik, Videos etc.



Verstehe jetzt nicht so ganz, wie du darauf kommst, dass SSDs keine sicheren Speicher sind. golem.de/new…tml

Habe selber auch eine Crucial M4 128GB seit 4 Jahren im Einsatz und da gab es auch noch keine Probleme.

Suffdaddyvor 9 h, 38 m

Verstehe jetzt nicht so ganz, wie du darauf kommst, dass SSDs keine sicheren Speicher sind. http://www.golem.de/news/ssd-langzeittest-diagnose-nach-18-monaten-tod-durch-2-4-petabyte-1503-112950.htmlHabe selber auch eine Crucial M4 128GB seit 4 Jahren im Einsatz und da gab es auch noch keine Probleme.


Na is doch super, wenn's mittlerweile aussagekräftige Langzeittests zu SSDs gibt. Dann relativiere ich meine Aussage etwas.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text