OCZ Vertex 2 120GB, 2.5", SATA II SSD 69,99€
224°Abgelaufen

OCZ Vertex 2 120GB, 2.5", SATA II SSD 69,99€

34
eingestellt am 25. Jul 2012
Auch wenn die SSD in der Vergangenheit oft durch Ausfälle glänzte, die Performance ist auch heute noch mehr als anständig, jetzt durch den Gutschein "Mitarbeiter" bei Digitalo mit Sofortüberweisung für nur 69,99€

qipu kann man versuchen, der Gutschein ist aber nicht gelistet(1,41€).

Kurz die Specs:
lesen: 285MB/s • schreiben: 275MB/s • Random 4K lesen: keine Angabe • Random 4K schreiben: 50000IOPS • Cache: N/A • Anschluss: SATA 3Gb/s • Stromverbrauch: 2W (Betrieb), 0.5W (Leerlauf) • NAND-Typ: MLC • MTBF: 2 Mio. Stunden • Controller: SandForce SF-1200 • Bauhöhe: 9.5mm • drei Jahre Herstellergarantie

Beste Kommentare

ich hab 3 OCZ (Vertex 2, Agility 2, Vertex 3) Bisher alle ohne Probleme. Mich würde mal interessieren ob die ganzen Basher hier jemals auch nur testweise eine verbaut hatten. Mal hat man Glück, mal Pech... aber reinfallen kann man mit jeder Marke (mir sind beispielsweise schon 3 Samsung HDD's abgeraucht obwohl da alle immer suuuper zufrieden sind)

btw: die Vertex 2 zu dem Preis ist definitiv hot

bones

Lt. Hardware.fr waren Ende '10 die Ausfallraten der SSD-Hersteller wie folgt:- Intel 0,59%- Corsair 2,17%- Crucial 2,25%- Kingston 2,39%- OCZ 2,93%



ende 2010 ist aber nicht mitte 2012.

34 Kommentare

HOOTT!

ocz ... gschmäckle

Mich würde echt mal interessieren wie es mit OCZ wirklich ist. Sind das nur einige Montagsgeräte, von denen man im Internet liest? Hat OCZ mittlerweile dazugelernt? Oder kann ich darauf vertrauen, dass die SSD mit einer Chance von gefühlten 50% innerhalb der nächste 2 Jahre eingehen wird?

Verfasser

Das sind Ausfallraten von Ende 2010, ermittelt von hardware.fr:

- Intel 0,59%
- Corsair 2,17%
- Crucial 2,25%
- Kingston 2,39%
- OCZ 2,93%

jas1978

Mich würde echt mal interessieren wie es mit OCZ wirklich ist. Sind das nur einige Montagsgeräte, von denen man im Internet liest? Hat OCZ mittlerweile dazugelernt? Oder kann ich darauf vertrauen, dass die SSD mit einer Chance von gefühlten 50% innerhalb der nächste 2 Jahre eingehen wird?


naja, man müsste eben herausfinden ob die das problem nun gefixt haben oder nicht mit ihrem firmwareupdate. wenn dem so wäre, dann kann man vielleicht von der trägheit der masse profitieren und die ssd billig kaufen....

Meine lief 1 1/2 Jahre ohne Probleme und kommt jetzt in mein NAS.
Preis HOT, hätt ich nicht neulich die Crucial gekauft.

jas1978

Mich würde echt mal interessieren wie es mit OCZ wirklich ist. Sind das nur einige Montagsgeräte, von denen man im Internet liest? Hat OCZ mittlerweile dazugelernt? Oder kann ich darauf vertrauen, dass die SSD mit einer Chance von gefühlten 50% innerhalb der nächste 2 Jahre eingehen wird?



das is ne vertex 2, die 50% sind noch knapp bemessen ich würde die finger davon lassen, egal zu welchem preis. zumal ocz ja mit ihren gefälschten rezensionen auch nicht gerade dazu beigetragen hat das vertrauen der leute zu stärken.
diese diskussion gibts bei jedem ocz deal, probierts aus und macht euch euer eigenes bild. evtl habt ihr ja glück

Verfasser

Lt. Hardware.fr waren Ende '10 die Ausfallraten der SSD-Hersteller wie folgt:
- Intel 0,59%
- Corsair 2,17%
- Crucial 2,25%
- Kingston 2,39%
- OCZ 2,93%

bones

Lt. Hardware.fr waren Ende '10 die Ausfallraten der SSD-Hersteller wie folgt:- Intel 0,59%- Corsair 2,17%- Crucial 2,25%- Kingston 2,39%- OCZ 2,93%



ende 2010 ist aber nicht mitte 2012.

gambizzle

diese diskussion gibts bei jedem ocz deal, probierts aus und macht euch euer eigenes bild. evtl habt ihr ja glück


Das würde ich grundsätzlich auch. Leider geht's darum, ein altes Netbook wieder flott zu bekommen. Wenn die SSD eingeht bin ich ca. eine Stunde am Schrauben, und habe auch keine Ersatzplatte bei der Hand. Daher sollte die SSD so zuverlässig sein wie möglich.

Bei OCZ irritieren mich vor allem die Octane und wie die Benzinbrüder alle heissen. Die sind eigentlich recht neu und eine Generation weiter, scheinen aber auch der Reihe nach einzugehen.

ich hab 3 OCZ (Vertex 2, Agility 2, Vertex 3) Bisher alle ohne Probleme. Mich würde mal interessieren ob die ganzen Basher hier jemals auch nur testweise eine verbaut hatten. Mal hat man Glück, mal Pech... aber reinfallen kann man mit jeder Marke (mir sind beispielsweise schon 3 Samsung HDD's abgeraucht obwohl da alle immer suuuper zufrieden sind)

btw: die Vertex 2 zu dem Preis ist definitiv hot

jas1978

Mich würde echt mal interessieren wie es mit OCZ wirklich ist. Sind das nur einige Montagsgeräte, von denen man im Internet liest? Hat OCZ mittlerweile dazugelernt? Oder kann ich darauf vertrauen, dass die SSD mit einer Chance von gefühlten 50% innerhalb der nächste 2 Jahre eingehen wird?



Ich vermute stark, sie haben dazu gelernt. Denn in der Vertex 4 haben sie den Sandforce controller rausgeschmissen und durch nen Everest2 aus (inzwischen) eigenem Haus ersetzt

allerdings sind die v4 noch verdammt teuer.. dann halt ich lieber weiter ausschau, nach ner m4

Meine Vertex 2 mit 60 GB hatte in den letzten knapp 2 Jahren noch nie Probleme, die Firmware sollte natürlich aktuell sein. Andere Modelle haben eher Probleme, bei der Vertex 2 kann man beruhigt zuschlagen.

Habe die Vertex 2 60GB seit rund einem Jahr und bislang keine Probleme. Wenn die von bones genannten Ausfallraten stimmen, dann steht OCZ nicht so viel schlechter da als andere namhafte Hersteller - aber mit einigen negativen Schlagzeilen ist der Ruf eben dahin, zumal die 97% zufriedenen (oder besser: nicht von Problemen geplagten) Kunden sich in der Regel nicht zu Wort melden und daher auch nicht wahrgenommen werden.
Ich werde es wieder wagen und eine OCZ SSD kaufen, das Risiko scheint mir nicht wesentlich höher zu sein als bei der Konkurrenz.

Ähm... Sofortüberweisung wird mir nicht zur Auswahl angeboten, es erscheint "Zur Zeit bieten wir Ihnen nur eine Versandart an". Und das ist die Standard-DHL-Lieferung zu € 4,90 Versandkosten.
Mache ich was falsch oder geht das als Neukunde nicht anders?

Meine Vertex 2 120 GB arbeitet seit etwa 2 Jahren problemlos in meinem Hauptrechner. Nie Probleme gehabt, nie die Firmware aktualisiert. Preis absolut hot.

Ich hab seit 2 Jahren eine Vertex 2 60 GB, mittlerweile knapp 600 Tage gelaufen. Es gab zwei mal einige Probleme, die allerdings mit einem Firmware-Update gelöst werden konnten.
Würde sie nicht uneingeschränkt empfehlen, aber wer bereit ist, die Firmware up to date zu halten und seine Backups nicht vernachlässigt, kann die SSD gut verwenden.

Ich habe die OCZ Vertex Plus 128 GB vom letzten Deal im Einsatz (unter Ubuntu Linux seid 16 Juni `12) und habe keine Probleme.
Ich war wegen der (immer gleichen) negativen Kritik auch verunsichert und habe die Notebookfestplatte deshalb erst mal eingelagert um sie im Zweifel schnell wieder einzubauen.
Bisher kann ich sie zu dem Preis empfehlen

ich hab eine 64GB in meinem PC und eine 128GB im Laptop. Läuft seit dem 1. Tag einwandfrei. Die letzte Firmware (v1.35) ist auch schon lange her. Daher Top.

Ich hatte eine Vertex 2 120 GB, neuester Firmwarestand. Platte ist nach 10 Monaten sporadisch nicht mehr erkannt worden, irgendwann dann gar nicht mehr. Ich habe die Platte eingeschickt, zumindest die Reklamation würde schnell bearbeitet und mir wurde eine neue zugeschickt. Die habe ich aber verkauft, meine rein subjektive Statistik (1 Ausfall bei einer Platte) hat mich zu einer Samsung greifen lassen.

Sry, also ich kann das ganze OCZ-Gebashe auch nicht nachvollziehen! Ich habe 12 davon verbaut, alle ohne Probleme.
Nicht zuletzt auch weil ich wg eines Sata3-Modells mit 1,8" öfters mit dem Hersteller Kontakt hatte (gibts nur als OEM, hat mir geholfen die einzeln zu bekommen), freundlich, hilfsbereit... und das für einen einzelnen Endkunden! Und auch technisch fit!
Super Firmware-Update-Tools inkl. gparted auf den CDs -> sehr nützlich!
Ich kaufe ausschließlich wg eigenen Erfahrungen nur OCZ.
Die ganzen Basher halten mich nun sowieso für einen OCZ Mitarbeiter, aber das kann ich nicht ändern. Ich hoffe meine Meinung hilft Unentschlossenen...

Na klar melden sich meist nur die betroffenen zu Wort. Aber das kann man auch wieder gegen OCZ drehen, weil sich bei anderen Herstellern eben weniger Leute melden. -Jedenfalls negativ. Positives hört man dafür viel von den Samsung, Crucial, Intel usw. Das halte ich also für kein so gutes Argument.
Bei den OCZ-Drives hingegen hört man neben dem viel schlechtem eben auch wenig gutes. Klar wirds viele geben, die zufrieden sind. Bei wirklich hohen ausfallzahlen (was ist hier viel? 10%? 15%) würden sie die platten vermutlich zurückrufen und die Produktion einstellen.
Aber irgendwas muss ja passiert sein, dass die jetzt nicht mehr auf den Sandforce Controller setzen, der ja so verpöhnt ist.

Ich für meinen Teil würde gerne eine Intel-SSD kaufen (siehe qoute oben), die sind nur leider doch noch recht teuer und "meiner größe".
Da liegt mein Focus auf ner crucial m4, über die man zumindest weniger schlecht liest. Und preislich liegt sie auch weit vorne.
OCZ macht sich dazu noch mit den Eigenbewertungen nicht gerade beliebt. Sowas macht einfach einen schlechten Eindruck. Ist ähnlich wie bei Nokia zB.. Dazu hab ich auch gelesen, dass der Service bei OCZ nicht der hammer sein soll. Ganz im Gegensatz zu Crucial.
Naja, ich bin im Endeffekt auch immernoch am überlegen, recherchieren und abwarten.

nik222

Ähm... Sofortüberweisung wird mir nicht zur Auswahl angeboten, es erscheint "Zur Zeit bieten wir Ihnen nur eine Versandart an". Und das ist die Standard-DHL-Lieferung zu € 4,90 Versandkosten.Mache ich was falsch oder geht das als Neukunde nicht anders?


kick auf weiter,dann siehst Du sofortüberweisung und die anderen Bezahlarten.

spidermann

kick auf weiter,dann siehst Du sofortüberweisung und die anderen Bezahlarten.


Danke, hat geklappt
dumdida

Na klar melden sich meist nur die betroffenen zu Wort. Aber das kann man auch wieder gegen OCZ drehen, weil sich bei anderen Herstellern eben weniger Leute melden. -Jedenfalls negativ.


Klar spricht das nicht für OCZ. Aber dadurch, dass die Firma in die negativen Schlagzeilen geraten ist, haben sich natürlich überdurchschnittlich viele Betroffene in Foren wie hier gemeldet. Hat man ein defektes Gerät erwischt, ohne über den Hersteller negative Berichte gelesen zu haben, geht man halt von einem Einzelfall aus und lässt es auf sich beruhen. Schon deshalb liest man über die Konkurrenz im Vergleich deutlich weniger Negativmeldungen.
Die Einträge in manchen Foren erwecken ja den Eindruck, als würden fast alle OCZ-SSDs schlapp machen. Wäre das so, dann würde sie längst kein Händler mehr führen.

Angebot ist heiß keine Frage.

Ich habe seit einem 3/4 Jahr eine Vertex 3 60GB in meinen HTPC drinnen, die läuft ohne irgendwelche Probleme.
Generell sollte man sich überlegen was für eine SSD man möchte - möglichst schnell oder möglichst sicher oder ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. OCZ gehört mit der Vertex 2 zu letzteren. Wer eine möglichst sichere SSD haben möchte soll bitte zu Intel oder Samsung greifen - dort liegt die komplette Herstellungskette in einer Hand. OCZ hat sich im letzten Jahr allerdings deutlich gebessert sowohl was die Ausfallszahlen als auch der Support betrifft - 5 Jahre Garantie für eine Vertex 4 sprechen denke ich für sich.
Zum Angebot: Wer ohnehin regelmäßig Backups von der SSD macht und damit leben kann nicht die sicherste SSD auf den Markt zu besitzen (allerdings auch keine wirklich schlechte) kann bei dem guten Preis problemlos zuschlagen.

Momentan befinden sich die SSD-Preise allerdings ohnehin im schnellen Sinkflug, die großen Hersteller drücken die Preise um schwächere Mitbewerber aus dem Feld zu werfen, wer Zeit hat kann daher auch noch ruhig abwarten...

sofortüberweisung klappt bei mir nicht.
Kommt immer eine Fehlermeldung.
Habe aber genug Geld aufm Konto..

Um mal ein bisschen Feedback zu der Platte beizutragen:

Ich habe seit fast zwei Jahren eine Vertex 2 und seit dem niemals Probleme gehabt. Wird nur bald mal wieder Zeit aufzuräumen :]

So denn, bei uns im Gschäft haben wir 20 verbaut, 14 sind abgeraucht... Vertex2 120GB. Zeitraum 1,5 J. Die verbleibenden wurden dann teilweise gegen Intel 510 / 320 oder Samsung 830 ausgetauscht. Mit Samsung und Intel bisher keine Probleme. Der Austausch über OCZ verlief aber immer vorbildlich.

Ich habe seit 2008 eine OCZ Core Series im HTPC-Einsatz. Läuft zufriedenstellend.

Hatte meine 120GB Vertex2 Anfang 2011 gekauft (für 179€)
Nach genau 6 Monaten gab es dann plötzlich Bluescreens bei unterschiedlichen Aktionen. Ein Bereich auf der SSD war laut Scan "defekt" und sobald ein Zugriff erfolgte stieg die Platte aus...

Nach einem Secure Erase läuft sie allerdings bis heute entgegen meiner Befürchtung absolut einwandfrei!

Bleibt zwar noch ein flaues Bauchgefühl, aber Backups sollte man ja ohnehin immer machen. Bei dem angebotenen Modell handelt es sich wohl leider um die etwas langsamere Version als OCZ zu Beginn verkauft hat, aber für 70€ hot.

Hot,
aber vertraut nicht darauf, hab ne 64gb variante von OCZ drin,
Ergebnis;
4 Monate --> 4 Bluescreens, einige Sektoren kaputt, jeder 3.ter Boot zieht ein CHkdsk mit sich...

Cyrus

Hatte meine 120GB Vertex2 Anfang 2011 gekauft (für 179€)


Bei mir genau das gleiche. Mit dem unterschied dass ich total zufrieden bin. Hatte noch nie nen freeze. Die ssd läuft in nem macbook pro mid 2009. Also ein super preis und die performancesteigerung ist gigantisch!

Finger weg von dem Teil! Mir ist genau diese SSD von Sonntag auf Montag abgeraucht! Dies ohne jegliche Vorankündigung. Hatte sie gerade mal 2 Monate in Gebrauch!
Lest mal die Bewertungen in Amazon. Die Mehrheit bewertet mit nur einem Stern (weniger geht leider nicht), da in den meisten Fällen Totalausfall.
Also ich würde diese SSD nicht mal mal geschenkt nehmen!

Also ich habe die Vertex 2 120 GB seit fast über 1 1/2 Jahren und meine funktioniert tadellos. Ich hatte nie Probleme damit und Firmupdates etc. gingen ohne Probleme von statten. Wenn einige User nicht wissen, wie Sie ihr Windows für eine SSD anpassen müssen und Sie deshalb durch defragmentieren oder Aktivieren des Suchindexes nötigen, dann braucht man sich auch nicht wundern, dass so manch eine dann nicht lange durchhält. Und genau wie Cyrus und nicmare habe ich meine Vertex seit Anfang 2011, damals für 180 oder 185 Euro bei Amazon gekauft.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text