373°
OCZ Vertex Plus 240GB für 103,99€ @ MediaMarkt

OCZ Vertex Plus 240GB für 103,99€ @ MediaMarkt

ElektronikMedia Markt Angebote

OCZ Vertex Plus 240GB für 103,99€ @ MediaMarkt

Preis:Preis:Preis:103,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Momentan die günstigste SSD ab 240GB.
Wer einen MM um die Ecke hat, kann sie sogar für 99€ abholen.

nächster idealo Preis: 142,89€

Eigenschaften:

Kapazität: 240GB
Formfaktor: 2.5 Zoll (6.4cm)
Speichertyp: MLC
Schnittstellen Typ: S-ATAII (S-ATA 300)
SandForce SF-2281
Lesegeschwindigkeit: bis zu 255MB/s
Schreibgeschwindigkeit: bis zu 255MB/s
Total-IOPS: 21.000
MTBF (Lebensdauer): 1.5 Mio Stunden
Niedriger Stromverbrauch: 1.5W im Betrieb, 0.3W im Standby
TRIM und RAID Support

58 Kommentare

Im Vergleich zur 830 ziemlich langsam? und dann auch noch 16gb weniger... ich weiß ist nicht viel aber der platz bei einer ssd wird schnell eng wenn man da spiele wie hitman (27gb) drauf installieren will...

1. Die 830 kostet min. 60€ mehr
2. Reicht der Platz für den normalen Anwender völlig aus, wenn man seine Daten im Griff hat.

ist das nicht das Modell mit der höchsten Ausfallrate von 10+%?

amazon.de/pro…s=1

oke viel glück denen die sich eine kaufen, dass sie länger läuft als 6 monate^^

Stiffy

1. Die 830 kostet min. 60€ mehr2. Reicht der Platz für den normalen Anwender völlig aus, wenn man seine Daten im Griff hat.



Kann dir da nur beipflichten. Warum einige Leute ihre gute SSD so für ihren Datenmüll missbrauchen, ist mir schleierhaft. Dann wundern sie sich warum die Ausfallrate so hoch ist, wenn sie ihre SSD wie eine HDD behandeln und bis obenhin vollmüllen. Eine 128 GB SSD ist schon vollkommen ausreichend, wenn man alles richtig ordnet. Alles andere gehört auf eine HDD. Nicht umsonst ist in einigen Ultrabooks nur eine Mini-SSD (32GB) verbaut, weil da nur das wichtigste drauf gehört und nicht jeder Müll.

@pld90: du bringst es auf den Punkt

Ich selber habe von der Vertex Plus eine 60GB und eine 120GB.
Einmal von Dez. 2011 und Februar 2012. Sie laufen bis jetzt einwandfrei.

Preislich ja toll, aber wenn soviele negative Erfahrungen zu finden sind. Ist es fraglich ob sparen einen da weiter bringt, nicht jeder hat lust seine daten zu verlieren.

pld90

Kann dir da nur beipflichten. Warum einige Leute ihre gute SSD so für ihren Datenmüll missbrauchen, ist mir schleierhaft. Dann wundern sie sich warum die Ausfallrate so hoch ist, wenn sie ihre SSD wie eine HDD behandeln und bis obenhin vollmüllen. Eine 128 GB SSD ist schon vollkommen ausreichend, wenn man alles richtig ordnet. Alles andere gehört auf eine HDD. Nicht umsonst ist in einigen Ultrabooks nur eine Mini-SSD (32GB) verbaut, weil da nur das wichtigste drauf gehört und nicht jeder Müll.



man kauft sich eine festplatte um sie zu benutzen und da gehört datenrumschieben dazu, wenn ich jetzt mit meinen 2-3gb psds arbeite,was dann? für mich ist "falsches" festplattenbenutzen ein erfundes wort um sich die fehlkäufe schön zu reden.
ein auto kaufen und dann auf keinen fall auf die autobahn fahren, damit die reifen nicht abfallen, thumbs ub!

OCZ ist autocold. Und das sag ich aus eigener Erfahrung.


pld90

Kann dir da nur beipflichten. Warum einige Leute ihre gute SSD so für ihren Datenmüll missbrauchen, ist mir schleierhaft. Dann wundern sie sich warum die Ausfallrate so hoch ist, wenn sie ihre SSD wie eine HDD behandeln und bis obenhin vollmüllen. Eine 128 GB SSD ist schon vollkommen ausreichend, wenn man alles richtig ordnet. Alles andere gehört auf eine HDD. Nicht umsonst ist in einigen Ultrabooks nur eine Mini-SSD (32GB) verbaut, weil da nur das wichtigste drauf gehört und nicht jeder Müll.



Du kannst so viel darumschieben, wie du lustig bist.
Fakt ist, dass eine SSD keine Datengrabplatte ist, sondern eine Systemplatte! Alles andere macht keinen Sinn.

@ stiffy

Was will ich denn machen? wenn ich in mein 11,6" Notebook nur 1ne HDD bauen kann? Auf jegliche Daten verzichten?

glaube meine Daten sind mir doch lieber. Preis ist aber hot!

basty1984

@ stiffyWas will ich denn machen? wenn ich in mein 11,6" Notebook nur 1ne HDD bauen kann? Auf jegliche Daten verzichten?



Einen Kompromiss finden!
Sag mir nicht, dass deine SSD in deinem Note/Netbook das einzige Speichermedium ist?

ist zwar nicht die super schnellste aber bei ~0,41ct/GB eindeutig ein schnapper.

Hätte ich nicht schon 512GB im Book würde ich zuschlagen.

basty1984

@ stiffyWas will ich denn machen? wenn ich in mein 11,6" Notebook nur 1ne HDD bauen kann? Auf jegliche Daten verzichten?



Wichtige Daten auf ner Notebook Festplatte ablegen, ich schmeiss mich Weg.
Am besten noch Doktorand oder ähnliches und am letzten Tag vor nem Fristende aufgelöst vor Ihrem Computerspezi stehen, weil die Festplatte abgeraucht ist.
Gerade für nen Notebook ist ne 240 GB SSD prädestiniert, weil man nicht jeden blöden Mist mit sich rumschleppen sollte.

Hab selber ne 256 GB SSD im Notebook und dauerhaft deutlich über 100 GB frei.

Das technische Halbwissen hier ist erschreckend. Die M4 und 830 sind dafür ausgelegt täglich mehrere Jahre voll beschrieben zu werden. Und das halten die auch aus. Zumüllen ... Sicher benutzt Du auch TuneUp oder?

BTT: Wer OCZ kauft ist selber Schuld. Sind die nicht auch praktisch Pleite?

Wenn man einen lautlosen PC will, dann baut man keine Festplatte ein.
Ich habe z.B. eine 128GB Crucial M4 + 512GB Crucial M4 für Spiele und ein paar Daten.

Andere Daten kommen dann auf ein NAS oder externe Festplatte.

Japp3rt

http://www.amazon.de/product-reviews/B003NE5JCY/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1oke viel glück denen die sich eine kaufen, dass sie länger läuft als 6 monate^^


Du verlinkst auf eine Vertex 2, im Angebot ist aber eine Vertex Plus.
Demnach wohl doch nicht "das Modell mit der höchsten Ausfallrate", oder was war da gemeint?
OCZ steckt in finanziellen Schwierigkeiten und will das Billigsegment aufgeben. Ich vermute den Grund für den Ramschverkauf alter Lagerbestände dann eher in dieser Richtung.
HOT

evgenious

für mich ist "falsches" festplattenbenutzen ein erfundes wort um sich die fehlkäufe schön zu reden.



Ah sind wir neuerdings unter die Gedankenleser gegangen und können nun erfahren, ob sich jemand den "Fehlkauf" schön reden will oder nicht? Was für ein Schmarrn. Natürlich kann man seine Festplatte falsch benutzen. Wenn ich meine SSD bis zum bitteren Ende vollstopfe mit verschiedenen Daten (wie z.B. Musik, Filme, Fotos etc.), dann brauche ich mich nicht zu wundern, wenn ich die Festplatte quasi wort wörtlich "erdrücke" und sie sich früher oder später verabschiedet. Nochmals! Auf eine SSD gehört nur das Betriebssystem und die wichtigsten/am häufigsten benutzten Programme, NICHTS weiter. Der oben genannte Datenmüll (Musik, Filme, Fotos, Spiele etc.) gehört auf eine HDD. Und ganz ehrlich, wer will so viel Geld für eine hochwertige SSD ausgeben, um sie als "Lager" zu benutzen? Dafür reicht auch eine HDD, da kriegst du 1 TB für wenig Geld und kannst von mir aus so viel draufladen wie du möchtest.

evgenious

für mich ist "falsches" festplattenbenutzen ein erfundes wort um sich die fehlkäufe schön zu reden.

Ein gekauftes Produkt sollte so einsetzbar sein wie gewollt O D E R eine WARNUNG haben "Nur limitiert nutzbar" X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text