Odroid C2 - Single Board Computer (Raspberry Pi Alternative)
324°Abgelaufen

Odroid C2 - Single Board Computer (Raspberry Pi Alternative)

47
eingestellt am 20. Mär 2016
Wer eine etwas leistungsstärkere Alternative zum Raspberry Pi sucht, könnte hier etwas gefunden haben:

* Amlogic ARM® Cortex®-A53(ARMv8) 2Ghz quad core CPUs
* Mali™-450 GPU (3 Pixel-processors + 2 Vertex shader processors)
* 2Gbyte DDR3 SDRAM
* Gigabit Ethernet
* HDMI 2.0 4K/60Hz display
* H.265 4K/60FPS and H.264 4K/30FPS capable VPU
* 40pin GPIOs + 7pin I2S
* eMMC5.0 HS400 Flash Storage slot / UHS-1 SDR50 MicroSD Card slot
* USB 2.0 Host x 4, USB OTG x 1 (power + data capable)
* Infrared(IR) Receiver
* Ubuntu 16.04 or Android 5.1 Lollipop based on Kernel 3.14LTS

Vergleich zum Raspberry gibt es hier:
cnx-software.com/201…on/
Ein paar Newsartikel für Interessierte:
heise.de/mak…tml
golem.de/new…tml

Vergleichspreis: $40.00 + $16 Versand + 19% Einfuhrumsatzsteuer = $66.64

Preis bei pollin.de ist 49.95€ + 4.95€ Versand.
Man kann entweder den Versandkostenfrei Gutschein 991 819 verwenden und spart 4.95€ oder wenn man 5 cent mehr sparen möchte, gibt es auch einen Newslettergutschein für 5€.

47 Kommentare

und bevor hier rumjammert community usw.
Der Pi hat eine ähnliche CPU (Arm Kern).

Vorteil des C2 er hat eine eMMC schnittstelle.
Also entweder ne UHS 1 Speicherkarte oder eine eMMC.

Beim Hersteller ausverkauft bis mitte April.
Kodi ist Hardwarebeschleunigt verfügbar. Einfach ins Forum von Hardkernel schauen.

Gibt es dafür auch angepasste Linux Versionen wie beim Pi auch?

Verkraften solche Dinger eigentlich Windows 10?

Danke, ist bestellt. :)))

Merk+Hot

Läuft kodi ohne Probleme drauf ?

JohnDi

Verkraften solche Dinger eigentlich Windows 10?


Nein, für Windows 10 kannst dir aber den LattePanda bestellen.

Schade, daß er nicht auch Bluetooth und WiFi kann, sonst wäre er interessant.

Vorteil gegenüber des Pi's in Bezug auf Kodi.

h265 4k60 in Hardware
DTS HD / Dolby TrueHd (incl. Atmo) passthru
1000 MBit Ethernet

top! ich hab leider keinen Anwendungszweck, mein banana pi tut aktuell auch nichts mehr.
fehlt nur richtiges SATA für einen nas

"Der Mini-Rechner kann offenbar H265-Videos in 4K mit 60 Hertz abspielen – jedenfalls theoretisch. Georg Mill – der Besuchern der Maker Faire Berlin vielleicht noch wegen seines Traubenklaviers in Erinnerung ist – konnte vorab ein Exemplar des Odroid-C2 ergattern und hat ihn mal im MediaMarkt in Düsseldorf an dort vorrätigen 4K-Fernsehern ausprobiert. Er stellte allerdings fest, dass die Hardware-Unterstützung für die Mali-GPU in der noch ganz frischen 64-Bit-Version von Ubuntu 16.04 für ARM noch nicht funktioniert."(heise)

gokhanplaya

Läuft kodi ohne Probleme drauf ?


Jop sehr Problemlos, allerdings 4k bisher nur unter Android noch nicht nativ auf Linux. Hab meinen seit 2 Wochen im Betrieb, das Ding ist nicht mal annährend vergleichbar mit nem Raspberry. Bei der Performance liegen da Welten zwischen. Mein Raspberry(2) ruckelt schon wenn ich Fernsehn offen hab und dann ins Menü gehe und es im Hintergrund weiter läuft.

Wer ein Zukunftssicheren Client für Kodi sucht sollte ihn definitiv nehmen! (4k/60, HEVC). Wird in naher Zukunft auch openelec bzw. Librelec geben. Und btw haben sie nen guten Support übers Forum.

Das XU4 mit USB 3 wäre mir lieber

Kann Kodi damit auch 24p ausgeben?

JohnDi

Verkraften solche Dinger eigentlich Windows 10?


Jop der hat aber leider auch kein Gigabit LAN,
aber ich hab ihn gebacked mal sehen was er kann. 1 USB 3 könnte ja reichen wenn man damit wirklich 5GBit schafft um GBit Ethernet und 2 Platten per USB anzubinden.

kann jemand was zu der Sound Qualität sagen? Ist die besser als beim raspberry pi oder braucht man auch hier ein zusätzliches Modul?

cool, endlich kann man damit PS4 Spiele kopieren.

odroid xu4 als usb3+gigabit
kombination. Mega!
ab kernel 4.4 einfach mainline nehmen
ubuntu 14-16 läuft alles tiptop

lisbo

cool, endlich kann man damit PS4 Spiele kopieren.


Kannst Du das etwas genauer erklären?

lisbo

cool, endlich kann man damit PS4 Spiele kopieren.


jogos.uol.com.br/ult…htm

Wo finde ich den emmc Speicher? Kann das nirgendwo finden zum kaufen
Edit:

Hab's gefunden, gibt es auch im gleichen shop
16GB für 45€.

lisbo

cool, endlich kann man damit PS4 Spiele kopieren.


Nix neues, geht auch mitm raspi:
m.chip.de/new…tml

Köingt cool, vor allen Dingen HDMI 2.0. EMMC klingt nur total Asbach.

Interessiere mich sehr für den C2. Ist H.265 bereits vollständig auf Linux mit Kodi nutzbar? Würde gerne DVB-T2 (HEVC) damit nutzen. Hätte das Ding noch onboard Wifi würde ich nicht lange fackeln (was ich als Besitzer von sieben SBCs wahrscheinlich auch so nicht tue ^^).

habe ihn unter Ubuntu 16.04 am Laufen. schon super, fehlt nicht viel zum eigenständigen und schnellen Desktop

cctru

Wo finde ich den emmc Speicher? Kann das nirgendwo finden zum kaufen Edit: Hab's gefunden, gibt es auch im gleichen shop 16GB für 45€.



der neue "schwarze" emmc ist bei pollin noch nicht gelistet, der ist günstiger und schneller

odroid.com/dok…php?id=en:emmc_reference_chart#emmc_read_write_test_on_odroid-c2_hs400_mode

Gibt es eine einfache Anleitung, wie man kodi drauf bekommt, ohne Android zu installieren. Am besten so wie auf dem Raspberry Pi

gokhanplaya

Gibt es eine einfache Anleitung, wie man kodi drauf bekommt, ohne Android zu installieren. Am besten so wie auf dem Raspberry Pi



Würde mich auch interessieren.

Hört sich ja sehr gut an, würde sehr gerne meine Filmesammlung von H264 auf HEVC (H265) umstellen und auf dem Raspi 2 mit OpenELEC funktioniert das so nicht (äußerst ruckliges Bild). Oder gibt's da noch eine andere Alternative als das Ding hier? Der Raspberry 3 scheint ja nicht schnell genug zu sein für H265 bisher...

jetzt muss ich nochmal genauer nachfragen,..

spielt das ding mkv´s ab auch in eine höhren BITRATE von sagen wir 23330 kbps und das dann auch mit DTS-HD und sonstiges ab,.. oder schafft man es sogar 3d blurays zu mouten

kenn mich mit den Raspberry zeug un d so nicht so sehr aus :P

Jochen_F

Vorteil gegenüber des Pi's in Bezug auf Kodi. h265 4k60 in Hardware DTS HD / Dolby TrueHd (incl. Atmo) passthru 1000 MBit Ethernet


Habe Kodie nie benutzt aber bietet es beim Pi denn keinen pass-through von Lossless Formaten über HDMI? Ich meine die Hardware dafür ist ja vorhanden.

gaycommander

kann jemand was zu der Sound Qualität sagen? Ist die besser als beim raspberry pi oder braucht man auch hier ein zusätzliches Modul?

Nichts für ungut aber wenn du schon so fragst, dürfte es bei deinem Anwendungszweck vermutlich keinen Unterschied in der "Sound Qualität" machen.

..für den Gast im Gästeklo sicher ein nettes Spielzeug

Bookmark

JohnDi

Verkraften solche Dinger eigentlich Windows 10?


Noch besser Up-Board Verfügbar ab April. LattePanda bin ich noch kritisch ob die es schaffen nach Europa zu senden...

Quotic

Noch besser Up-Board Verfügbar ab April. LattePanda bin ich noch kritisch ob die es schaffen nach Europa zu senden...


Dankeschön! Die 4GB Version ist ein Traum... genau DAS habe ich gesucht.
Preorder wäre mir aber noch zu riskant, ich warte lieber ein paar Tests ab und evtl. einen deutschen Distributor.

Bestellt

gaycommander

kann jemand was zu der Sound Qualität sagen? Ist die besser als beim raspberry pi oder braucht man auch hier ein zusätzliches Modul?



Ich Check dein Kommentar nicht.
was geht dich mein Anwendungs Zweck an?
kannst du mir meine Frage auch richtig beantworten oder nur rumsnobben?

FluxCapacitorDealDetector

Dankeschön! Die 4GB Version ist ein Traum... genau DAS habe ich gesucht. Preorder wäre mir aber noch zu riskant, ich warte lieber ein paar Tests ab und evtl. einen deutschen Distributor.



Ich habe mir das Board auf der embedded World in Nürnberg angeschaut, macht einen guten Eindruck. Das Team dahinter kommt aus den Niederlanden.

gaycommander

kann jemand was zu der Sound Qualität sagen? Ist die besser als beim raspberry pi oder braucht man auch hier ein zusätzliches Modul?


Hast Recht, war etwas unangebracht. Sorry dafür.
Sound Qualität kommt natürlich neben den Quellmaterial das du verwendest (Beispiele: bei Musik zb verlustbehaftetes mp3 oder Lossless flac, bei Filmen Dolby Digital oder DTS HD Master Audio) erst in der digital-analog Wandlung zur Geltung. Alles davor sind reine Bits (Einsen und Nullen) die über die Leitung wandern. Bei Bits gibt es - sofern software-technisch nichts anderes eingestellt ist - in der Regel keine Kompromisse, höchstens Fehler in der Übertragung. Diese äußern sich aber nicht durch Ton Qualität, sondern deutlich hörbare Artefakte (nach meiner Erfahrung).

Da du über HDMI momentan momentan selbst die "bitreichsten" Tonformate wie DTS HD MA 7.1 durch bekommst (zu ATMOS kann ich noch nichts sagen), solltest du auch hier ansetzen wenn du Wert auf Klang legst. Wie gut der DAC (Digital Analog Converter) das Signal am Pi umwandelt und an die Klinke ausgibt weiß ich nicht, aber dürfte bestenfalls einem in gängigen Smartphones verbauten DAC, entsprechen. Ob einen das reicht muss jeder für sich selbst entscheiden.

Die meisten Heimkino Fans werden die Signalwandlung wohl ihrem AV-Receiver überlassen (also Pi per HDMI in den AVR). Das ist vermutlich das "Modul" von dem du gesprochen hast. Ob die Mediaplayer bzw Codecs (oder einfach nur Software) auf dem Pi wie zb Kodi, die gängigen Heimkino Tonformate unbearbeitet über HDMI durchschleifen und an den AVR geben können, weiß ich leider nicht. Habe den Pi bisher nur zu Server Zwecken verwendet. Würde mich aber überraschen wenn das nicht möglich wäre.

TLDR: Unterschiede in "Sound Qualität" wird es hier höchstens am analogen Tonausgang der Geräte geben. Ob dieser nennenswert ist, wage ich zu bezweifeln.

Hatte auch bestellt, aber bisher nichts bekommen. Dafür dann heute eine Email...


vielen Dank für Ihre Bestellung bei Pollin Electronic Sie haben sich für einen sehr beliebten Artikel aus unserem Sortiment entschieden. Die Lieferung ist noch nicht bei uns eingetroffen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, wir haben Sie nicht vergessen! Die Ware wird voraussichtlich in der KW 18 an Sie versendet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text