71°
ABGELAUFEN
Oehlbach Powersocket 907 für 151,20 Euro (PVG Idealo: 189 Euro)
Oehlbach Powersocket 907 für 151,20 Euro (PVG Idealo: 189 Euro)

Oehlbach Powersocket 907 für 151,20 Euro (PVG Idealo: 189 Euro)

Preis:Preis:Preis:151,20€
Zum DealZum DealZum Deal
Amazon Blitzangebot
Wie ich finde eine sehr coole Steckdosenleiste von Oehlbach.
PVG Idealo: 188,98

Beste Kommentare

Ist da schon ein AKW mit drin, oder was rechtfertigt den Preis?

Na wer kennt das nicht. Das übliche Gespräch unter Freunden und Kollegen während der Pause.

"Gestern hab ichs getan. Hab mir das Teil für 150 Euro statt 200 bestellt."

"Boah. Ich beneide dich. Irgendwann will ich auch mal Besitzer einer 200 Euro Steckdosenleiste sein. Vielleicht schon nächstes Jahr. Bis dahin muss ich es mit dem Teil vom ALDI aushalten"

"Na hoffentlich. Kommt doch morgen mit den Jungs nach Feierabend vorbei. Dann können wir uns das Teil gemeinsam anschauen"
Bearbeitet von: "wandwarze" 12. Dez 2016

Ein echtes Schnäppchen ich Kauf meiner Steckerleisten sonst eher für 3,50€

Für das Geld bekomme ich auch ne USV, mit Überspannungsschutz für Strom und Daten(RJ45), Ausfallsicherheit ... Und es bleibt sogar noch Geld übrig o_O

Palmer78vor 39 m

Ist da schon ein AKW mit drin, oder was rechtfertigt den Preis?


Nein, aber laut Gerüchten sind da 500 Ladda Akkus drin und die haben die selbe Leistung wie ein AKW
27 Kommentare

Idealo ist 188,98 und das soll dann hier ein Angebot für 189 sein unabhängig davon das ich 190 € für eine Leiste mehr als sportlich finde^^ Ich meine für 40-50 € kriegt man auch schon sehr gute Steckdosenleisten. Kann hier keinen mehrwert finden, außer das Oehlbach drauf steht und dadurch der Preis grundsätzlich schonmal doppelt so hoch wie die Konkurrenz ist

Die HDMI-Kabel von denen sind ja auch immer total Schnapper

Ist da schon ein AKW mit drin, oder was rechtfertigt den Preis?

Ein echtes Schnäppchen ich Kauf meiner Steckerleisten sonst eher für 3,50€

Für das Geld bekomme ich auch ne USV, mit Überspannungsschutz für Strom und Daten(RJ45), Ausfallsicherheit ... Und es bleibt sogar noch Geld übrig o_O

Gegeben den Preisvergleich ist der Preis gut.

Hier soll ja der Preis, nicht das Produkt, bewertet werden!

Eine Steckdosenleiste für 150€
Wer`s brauch...

Liefert die auf Lebzeiten gratis Strom ?

Innovativer Innenleiteraufbau aus sauerstofffreiem Kupfer und 24 kt. vergoldete Kontakte garantieren eine stabile Stromversorgung

hmmm nennt man das nicht normaler weise oxidiert? :-)

Na wer kennt das nicht. Das übliche Gespräch unter Freunden und Kollegen während der Pause.

"Gestern hab ichs getan. Hab mir das Teil für 150 Euro statt 200 bestellt."

"Boah. Ich beneide dich. Irgendwann will ich auch mal Besitzer einer 200 Euro Steckdosenleiste sein. Vielleicht schon nächstes Jahr. Bis dahin muss ich es mit dem Teil vom ALDI aushalten"

"Na hoffentlich. Kommt doch morgen mit den Jungs nach Feierabend vorbei. Dann können wir uns das Teil gemeinsam anschauen"
Bearbeitet von: "wandwarze" 12. Dez 2016

Das finde sogar ich als MacBook, iPhone und Philips hue Besitze absolut bekloppt.

Palmer78vor 39 m

Ist da schon ein AKW mit drin, oder was rechtfertigt den Preis?


Nein, aber laut Gerüchten sind da 500 Ladda Akkus drin und die haben die selbe Leistung wie ein AKW

Mich würde der Mehrwert einer solchen Leiste aber nun echt mal interessieren... bitte einmal eine sachliche Antwort

Die gibt es nicht. Der Aufdruck des Herstellers ist mit das teuerste an dem Teil

Bei Kabeln jeglicher Art scheiden sich die Geister. da kann man ja eine Doktorarbeit drüber schreiben. das ist wie mit den Lautsprecherkabeln... für viele nur vodoo.

Das ist für die Hifi-Geeks. Gibt sauberen Strom.
Habe auch einige Kollegen, die mit ihren Stereo Systemen und Röhrenverstärkern unterwegs sind. Da gibt es schon mal einen neuen Satz Lautsprecherkabel für 2000€ vom Weihnachtsgeld. Auch sehr beliebt, das Bi-Wiring. Da gibt es dann jeweils ein Kabel für die hohen und eines für die niedrigen Frequenzen.
Die Kerle sind sich aber jeweils zu 100% sicher, dass sie den Unterschied sowas von deutlich hören.
Herrliche Unterhaltungen, mit großer Leidenschaft und Ernsthaftigkeit geführt.
Interessanterweise sind die Kandidaten alle zusammen Junggesellen bzw mindestens kinderlos (Ü50). Hier wäre eine Untersuchung des kausalen Zusammenhangs hoch interessant, ich bin leider noch nicht dazu gekommen.

xD

therealpinkvor 34 m

Das ist für die Hifi-Geeks. Gibt sauberen Strom.Habe auch einige Kollegen, die mit ihren Stereo Systemen und Röhrenverstärkern unterwegs sind. Da gibt es schon mal einen neuen Satz Lautsprecherkabel für 2000€ vom Weihnachtsgeld. Auch sehr beliebt, das Bi-Wiring. Da gibt es dann jeweils ein Kabel für die hohen und eines für die niedrigen Frequenzen.Die Kerle sind sich aber jeweils zu 100% sicher, dass sie den Unterschied sowas von deutlich hören.Herrliche Unterhaltungen, mit großer Leidenschaft und Ernsthaftigkeit geführt.Interessanterweise sind die Kandidaten alle zusammen Junggesellen bzw mindestens kinderlos (Ü50). Hier wäre eine Untersuchung des kausalen Zusammenhangs hoch interessant, ich bin leider noch nicht dazu gekommen.



Mein Schlussfolgerung wäre das der gefilterte und "saubere" Strom impotent macht und Bindungsängste verstärkt.
Das würde unter anderem auch erklären wieso einige Menschen mehr Nachwuchs kriegen, das liegt alles am ungefiltertem Strom aus billig Steckdosen.

Wie soll das denn bitte funktionieren?
Das Ding liegt ja einfach auf dem Fußboden wo die ungefilterten Frequenzen im Strom der Hintergrundstrahlung und der Umgebungskälte schutzlos ausgeliefert sind.
Das kann doch nur ganz und gar schrecklich klingen!
Echte Hifi-Fans greifen indestens zu sowas: musicdirect.com/pow…les
Da ist sicher auch noch mehr drin, wenn die Kupfermoleküle ausgerichtet sind.
Hört man definitiv!


tl;dr: Typen die ihre sauerstofffreien, handgestreichelten Spezial-Kupferkabel auf Abstandshaltern in 13,74cm Entfernung zur Wand zu den Lautsprechern führen, um die Dynamik zu erhöhen, haben komplett den Verstand verloren!

Cold! Weiß doch jeder, dass wirklich Auren-reiner Strom ausschließlich über Urteilchenstrahler oder Orgonakkumulator-montierteAkasha-Säulen gewährleistet werden kann. Das hier ist doch bloß billigste technische Bauernfängerei!



Bruchivor 1 h, 33 m

Bei Kabeln jeglicher Art scheiden sich die Geister. da kann man ja eine Doktorarbeit drüber schreiben. das ist wie mit den Lautsprecherkabeln... für viele nur vodoo.



Über "Kabelklang" mit dem vom Hersteller gewünschten Ergebnis wohl eher kaum.

-> Diese Steckdosenleiste stellt eine reine Geldverschwendung dar.
Bearbeitet von: "ktxjg" 12. Dez 2016

Den Unterschied zwischen Baumarkt Steckdose und wertiger Leiste kann tatsächlich hören.
Dennoch müssen es meiner Meinung nach keine 150€ sein.

Kabel, die sich erst ein paar Wochen einspielen müssen bis sich Elektronen im Spezial Kupfer richtig ausgerichtet haben ...

Nicht meine Welt.

Ich bin offensichtlich zu ahnungslos, als dass ich den enormen zugewinn einer so edelen steckerleiste zu schätzen weiss / wüsste. Frage mich auch ob die z.b. in einem haus bj 1950 wirklich was bringen würde...von daher wohl sehr kleine zielgruppe. So oder so - für mich kein deal

Mannmannmannohmann...die Art homo sapiens setzt dem schier unendlich erscheinenden Arsenal hominiden Schwachsinns echt regelmäßig die Krone auf. Aber jeder wie er will. Ich drück trotzdem mal "hot".
Es gibt übrigens keine einzige verifizierte Blindstudie, die den Mehrwert von unterschiedlichen Kabelqualitäten und Durchmessern beweist, Strom wie Audio. Das gilt ebenso für verwendete Materialen. Gleiches gilt auch für Verstärker, bei denen regelmäßig die billigsten im Hörtest am besten abschneiden. Ist so, wohlgemerkt nicht in Labor und auf dem Papier (und nur Kabel und Verstärkung per se betreffend, nicht LS) sondern im Blindtest mit menschlichen Ohren. Von professionellen Studien abgesehen, gibt es auch diverse HiFi-Gruppen, die regelmässig sowas testen - mit genau den selben Ergebnissen.
Ich mein, nicht falsch verstehen, das Ding ist legitim. Aber die Leute, die dann ihrer Anlage besseren, transparenteren und weicheren Klang oder besseres Bild, etc.. bescheinigen haben einen an der Waffel, aber richtig.

Oehlbach xD ... das beste an der Marke sind eigentlich die Rezensionen auf Amazon xD

Scart Kabel 2 m für 50 €

amazon.de/Oeh…art

Oder wie wärs mit dem absolut preiswerten Netzwerkkabel 20 Meter für 430€

amazon.de/Oeh…-57


(Da kannste echt nur noch weinen xD)
Bearbeitet von: "FZ00" 12. Dez 2016

Die Käufer haben dann wohl auch eine High End Stromverkabelung im ganzen Haus von Oehlbach... so ganz verstehe ich das nicht.

dzeedenvor 1 h, 31 m

Den Unterschied zwischen Baumarkt Steckdose und wertiger Leiste kann tatsächlich hören. Dennoch müssen es meiner Meinung nach keine 150€ sein. Kabel, die sich erst ein paar Wochen einspielen müssen bis sich Elektronen im Spezial Kupfer richtig ausgerichtet haben ... Nicht meine Welt.



Wer den Unterschied zwischen einer Baumarkt-Steckdose und einer "wertigen" Steckdose hört, sollte dem "Kabelklang" nicht so kritisch gegenüberstehen, lol... ;-)
Im Ernst: Wer im Blindtest Klangunterschiede von Steckdosenleisten wahrnehmen kann, ist ein Anwärter auf den Titel "Achtes Weltwunder"... ;-)
p.s. Hier einmal ein interessanter Link zu einem Kabelblindtest. Man beachte Das "Kabel" Nr. 2, das tendenziell für die Zuhörer am besten "geklungen" hatte: audio-forums.com/art…15/
Wer übrigens schon einmal seinen LS auseinandergebaut hat, den dürfte das Ergebnis nicht verwundern... ;-)

therealpinkvor 3 h, 25 m

Das ist für die Hifi-Geeks. Gibt sauberen Strom.Habe auch einige Kollegen, die mit ihren Stereo Systemen und Röhrenverstärkern unterwegs sind. Da gibt es schon mal einen neuen Satz Lautsprecherkabel für 2000€ vom Weihnachtsgeld. Auch sehr beliebt, das Bi-Wiring. Da gibt es dann jeweils ein Kabel für die hohen und eines für die niedrigen Frequenzen.Die Kerle sind sich aber jeweils zu 100% sicher, dass sie den Unterschied sowas von deutlich hören.Herrliche Unterhaltungen, mit großer Leidenschaft und Ernsthaftigkeit geführt.Interessanterweise sind die Kandidaten alle zusammen Junggesellen bzw mindestens kinderlos (Ü50). Hier wäre eine Untersuchung des kausalen Zusammenhangs hoch interessant, ich bin leider noch nicht dazu gekommen.



Ich habe unlängst einen gebrauchten Subwoofer (rd. 250 Euronen) gekauft. Der Verkäufer hatte doch tatsächlich Kabel für rd. 2000,- Euro den Meter und hat mir erzählt, dass diese seinen Tinnitus "geheilt" hätten. Es handelte sich dabei übrigens nicht um einen Junggesellen, vielmehr war er frisch geschieden... ;-)

galopperfanvor 12 m

Ich habe unlängst einen gebrauchten Subwoofer (rd. 250 Euronen) gekauft. Der Verkäufer hatte doch tatsächlich Kabel für rd. 2000,- Euro den Meter und hat mir erzählt, dass diese seinen Tinnitus "geheilt" hätten. Es handelte sich dabei übrigens nicht um einen Junggesellen, vielmehr war er frisch geschieden... ;-)



Da hat er vermutlich Ursache und Wirkung nicht richtig gedeutet.
Die Alte hat ihm so die Ohren voll geheult das er Tinnitus bekommen hat.
Er zieht aus, kauft sich die Kabel und der Tinnitus verschwindet.
Wer hat die Heilung vollbracht? Das Kabel oder die Scheidung?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von PanamaJoe. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text