Oehlbach XXL DAC Ultra Kopfhörerverstärker @fotovideosmitsbv, 199,-€
180°Abgelaufen

Oehlbach XXL DAC Ultra Kopfhörerverstärker @fotovideosmitsbv, 199,-€

24
eingestellt am 24. Apr 2016
Qualitativ laut Tests über jeden Zweifel erhaben.

Leider schmälern die Versandkosten aus Holland die Ersparnis auf 40,-€...
aber auch das sind immerhin noch 20%!

Nächster Preis 249,-€

...nur 2 Stück verfügbar!!!

Bis zu 384 kHz Abtastrate und 32-Bit Samplingtiefe bietet der XXL DAC Ultra Kopfhörerverstärker von Oehlbach via USB. Im Gehäuse arbeiten hochwertigste Burr Brown Digital-/Analog-Wandler für absolute Signalreinheit und maximale akustische Performance. Ob anspruchsvolle High-End Bügel-Kopfhörer oder kompakte InEars, der XXL DAC Ultra zeichnet sich als perfekter Partner der angeschlossenen Kopfhörer aus. Neben USB stehen ein optischer und koaxialer Digitaleingang sowie analoge Cinch-Eingänge zur Verfügung. Die Wiedergabe erfolgt über zwei 6,3 mm Klinkenausgänge sowie Stereo-Cinch.

24 Kommentare

Verfasser

s1_pricetrendFaceliftSmall.png

nur 2 Stück verfügbar


Dann ist es eher was für Diverses

Verfasser

Dann ist es eher was für Diverses



Okay, wusste ich nicht.
Werde es künftig beachten!

Nach intensiver Beschäftigung mit der Materie wurde es bei mir der DENON DA-300USB. Kostet mehr, lohnt sich aber meiner Meinung nach.

Wer einen guten und günstigen Einstieg in der Materie sucht, dem kann ich DACs+Amps von hifimediy.com/ empfehlen. Kosten kaum was (unter 100€) und für die ersten Schritte in der Materie sehr gut. Mein allererster DAC kam von dort.

wofür soll das gut sein?
damit die ohren bluten? trommelfellrisse?
ich bezweifle das es nur um klang qualität geht

öhm erstmal dachte ich das wäre ein Audiointerface... Aber nur ein "Kopfhörerverstärker?" zu dem Preis bekommt man schon vernünftige Audio-Interfaces, wie man sie zum Musik Produzieren benutzt.
32Bit? Die meisten DJs die ich kenne produzieren in 24-Bit/192 kHz
Hier z.B.:
thomann.de/de/…htm 129€ ...

das ding ist doch ein ladenhüter beim smits ....
ewig und drei tage online.

Verfasser

Ist halt kein Gerät für die breite Masse.
Aber Nachfrage ist da, bei Amazon Verkaufsrang 43 bei Verstärkern...trotz 274€ dort.

hab n FiiO E10k Olympus 2 abzugeben fuer n Fuffi

scie

Wer einen guten und günstigen Einstieg in der Materie sucht, dem kann ich DACs+Amps von http://hifimediy.com/ empfehlen. Kosten kaum was (unter 100€) und für die ersten Schritte in der Materie sehr gut. Mein allererster DAC kam von dort.


Suche gerade einen DAC fürs Smartphone. Die Teile sind mir bei Amazon auch schon aufgefallen. Gibt's ne Möglichkeit die Android Version auch woanders zu bestellen? Will mir den Versand aus Hongkong ersparen.

BunkerKiller

wofür soll das gut sein? damit die ohren bluten? trommelfellrisse? ich bezweifle das es nur um klang qualität geht



Naja, für manche Kopfhörer ist die Kopfhörerbuchse eines PCs in der Tat zu leise.

Aber im wesentlichen geht es um Qualität. Mein Einstieg war auch der oben erwähnte FiiO. Zwischen dem und dem Denon, den ich jetzt habe, liegen Welten.

butch111

hab n FiiO E10k Olympus 2 abzugeben fuer n Fuffi



Noch zu haben?
(PN gehen noch nicht, hab mich eben erst registriert)

Verfasser

Da hier auch einige Einsteiger mitlesen...
Denkt dran, dass ihr für den Anschluss von so einem DAC auch die jeweilige Schnittstelle (USB) entsprechend einrichten müsst.
Abtastrate und Bitiefe is beim laptop standardmäßig auf 16bit44khz eingestellt (CD Qualität)
Das lässt sich aber entsprechend hoch setzen...24bit96khz(Studioqualität)

- "Burr Brown" = Werbung mit Designer Komponenten, check.
- Fehlende Daten und Messergebnisse zur Leistungsfähigkeit, check.
- "32Bit" Input oder ENOB Output? (https://en.wikipedia.org/wiki/Effective_number_of_bits) Technisch kann man bestimmt 32Bit PCM rein stecken, aber wie viel kommt effektiv als Signal raus? Wer anspruchsvolle Preise verlangt muss auch mit anspruchsvoller Ausrüstung erstellte anspruchsvolle Ergebnisse vorweisen.
- "USB Audio Class2", check. Windows kann von Haus aus nur Class 1 (und reicht vollkommen aus laut NwAvGuy). Daraus folgt, Risiko auf schlechten Treibersupport, Inkompatibilitäten oder Obsoleszenz. Selbst wenn ich zu 99% Linux nutze, möchte ich das Risiko nicht eingehen.

"Amazon Verkaufsrang"... kauften die Kunden auch Globuli und Alben von Xavier Naidoo? Spaß bei Seite, dass sagt nur aus dass A) Amazon mal wieder seine Ordnung nicht im Griff hat und/oder B) ein Großteil der Käufer in der Rubrik geblendet, anspruchslos oder schlicht inkompetent waren.

Verfasser

Oh, wieder einer der mehr weiß als die Redaktionen aller Audio-Fachzeitschriften zusammen.
Bin beeindruckt...

BunkerKiller

wofür soll das gut sein? damit die ohren bluten? trommelfellrisse? ich bezweifle das es nur um klang qualität geht



Wenn der Kopfhörer über PC zu leise ist, wieso nicht den PC an einen alten Tuner ( ich nutze Technics) anschließen und den Kopfhörer darüber laufen lassen ?

scie

Wer einen guten und günstigen Einstieg in der Materie sucht, dem kann ich DACs+Amps von http://hifimediy.com/ empfehlen. Kosten kaum was (unter 100€) und für die ersten Schritte in der Materie sehr gut. Mein allererster DAC kam von dort.



ganz interessant. suche noch etwas bis 100€ einen für meine 300 Ohm Kopfhörer. Leider nicht für 6,3mm Klinke

Boah, ist der teuer. Da bildet sich Oehlbach ja was ein....

Alternative ? Bitte gerne:

nwavguy.blogspot.de/201…tml

AligatorSky

[...] Suche gerade einen DAC fürs Smartphone. Die Teile sind mir bei Amazon auch schon aufgefallen. Gibt's ne Möglichkeit die Android Version auch woanders zu bestellen? Will mir den Versand aus Hongkong ersparen.



Man kann bei der Bestellung angeben, ob es aus Hong Kong oder aus Belgien kommen soll. Ich habe damals den Versand über Belgien abgeschlossen.

scie

Wer einen guten und günstigen Einstieg in der Materie sucht, dem kann ich DACs+Amps von http://hifimediy.com/ empfehlen. Kosten kaum was (unter 100€) und für die ersten Schritte in der Materie sehr gut. Mein allererster DAC kam von dort.



Mein Sennheiser HD650 hat auch 300 Ohm und über einen 6,3 -> 3,5mm Klinkenadapter habe ich die Kopfhörer an den Verstärker betrieben. Hat ohne Probleme sehr gut funktioniert.

AligatorSky

[...] Suche gerade einen DAC fürs Smartphone. Die Teile sind mir bei Amazon auch schon aufgefallen. Gibt's ne Möglichkeit die Android Version auch woanders zu bestellen? Will mir den Versand aus Hongkong ersparen.


Danke für den Hinweis! Im Moment ist der Dragonfly Black mein Favorit, aber gut zu wissen

depecheden

Wenn der Kopfhörer über PC zu leise ist, wieso nicht den PC an einen alten Tuner ( ich nutze Technics) anschließen und den Kopfhörer darüber laufen lassen ?



Naja, das geht natürlich. Vor allem, wenn man eine hochwertige Soundkarte hat, ist das sicher eine Option. Wenn man aber nur eine 08/15 onboard soundkarte hat, ist bereits der erwähnte FiiO ein echter Gewinn. Man überträgt ja digital per USB und die Wandlung findet im DAC statt.

Bei mir war es so: Als ich einen guten Kopfhörer (Fidelio X2) gekauft hatte, habe ich festgestellt, dass nur mein Marantz SACD Player am Kopfhörerausgang gut ist und dass der FiiO und mein Vollverstärker von Denon da nicht ansatzweise mitkommen. Dann habe ich viele Testberichte gelesen und dann diesen Denon DA-300USB gekauft, Klar, dass teil kostet Geld, aber ich bin vom Klang restlos begeistert. Vor hatte ich einen Sennheiser Kopfhörer der 100 Euro Klasse. Da klang das eine, wie das andere (also SACD = Vollverstärker = FiiO).

Würde meinen XXL DAC Ultra günstig abgeben....bitte PN an mich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text