472°
„Offenes Geheimnis“ – eine Publikation zur digitalen Selbstverteidigung

„Offenes Geheimnis“ – eine Publikation zur digitalen Selbstverteidigung

FreebiesNetzpolitik Angebote

„Offenes Geheimnis“ – eine Publikation zur digitalen Selbstverteidigung

Da viele hier ja einen Computer mit Internetverbindung besitzen ;~) ist diese Schrift sehr lesenswert. Der Link zeigt auf den Artikel von netzpolitik.org dazu, wo hier den link auf das PDF-Dokument findet.

aus dem Inhalt:
  • Ich hab nichts zu verbergen, denn ich tue nichts Verbotenes.
  • Google, Facebook und Co sind noch viel schlimmer!
  • Die Geheimdienste sammeln nur Metadaten.
  • Dass Geheimdienste überwachen, ist doch nichts Neues!
  • Privatsphäre interessiert doch die Leute von heute
    nicht mehr. Sind doch alle bei Facebook!
  • Computersicherheit ist viel zu kompliziert
    und nur was für ExpertInnen – ich hab gar keine Zeit,
    mich um Verschlüsselung zu kümmern.
  • Wir müssen uns vor Cyberterroristen schützen.
  • Die deutsche Regierung sollte dem Treiben
    der Amerikaner einen Riegel vorschieben.
  • Wir brauchen politische Lösungen, keine technische
  • Man kann sowieso nichts dagegen tun.

24 Kommentare

Danke, sowas gehört im Digitalen Zeitalter zur Grundbildung, sollte jeder mal lesen.

Deeplink am Vorgeplänkel vorbei: rosalux.de/fil…pdf

OTOH Cypher(@Matrix): "Ignorance is bliss."

Soll auch keiner sagen, niemand hätte das kommen sehen:
Stanley & Steinhardt; Bigger Monster, Weaker Chains: The Growth of an American Surveillance Society; ACLU, 2003
"[W]e will find ourselves being tracked, analyzed, profiled, and flagged in our daily lives to a degree we can scarcely imagine today. We will be forced into an impossible struggle to conform to the letter of every rule, law, and guideline, lest we create ammunition for enemies in the government or elsewhere. Our transgressions will become permanent Scarlet Letters that follow us throughout our lives, visible to all and used by the government, landlords, employers, insurance com-
panies and other powerful parties to increase their leverage over average people."
Bearbeitet von: "TEN" 14. September

Danke.
Werds sofort benutzen.

Ist ein bisschen sehr links geschrieben (wie die Domain rosalux.de schon vermuten lässt ;)) und an einigen Stellen auch etwas überspitzt. Finde ich aber (auch als eher politisch mittig orientiert) nicht grundlegend schlecht, da es viele problematische Felder anspricht.

Da sind schon einige Thesen dabei, die ich in Freundeskreis ständig zu hören bekomme (Stichwort "Ich hab doch nichts zu verbergen" :/).

Ob man dann letztendlich zu 100, 80 oder 20 Prozent zustimmt kann ja jeder für sich selbst entscheiden.

Hot von mir!

ottinhovor 3 m

sehr links geschrieben (wie die Domain rosalux.de schon vermuten lässt ;)) und an einigen Stellen auch etwas überspitzt


Andererseits würde ich gern mal wieder irgendeine Verschwörungstheorie hören, die Theorie bleibt.

TEN

Andererseits würde ich gern mal wieder irgendeine Verschwörungstheorie hören, die Theorie bleibt.



​So was wie "2Pac lebt?"

Freundeskreis> "Ich hab doch nichts zu verbergen"

Wenn man sie auffordert, konsequenterweise auf Rolläden und Gardinen zu verzichten, sind sie meist geheilt (oder falls überzeugte Unterthanen bzw. Facebook-Fanboys vielleicht -endlich- keine Freunde mehr).

BTW@admin: Sorry, aber die Pop-up-Zitierfunktion im neuen "Pepper"-System ist einfach ein vergesslicher Krampf, egal ob mobil oder mit Tastatur. Bitte mal das Markup beschreiben, damit man sich mit [quote] o.ä. behelfen kann.
Bearbeitet von: "TEN" 14. September

ottinhovor 7 m

​So was wie "2Pac lebt?"



Wird der nicht mit Kennedy, Elvis und den Roswell-Aliens im Bielefeld gefangengehalten (Geheimakte OWL)?

Typische deutsche Paranoia. Kein Geheimdienst dieser Welt interessiert sich für eure langweiligen Leben (mich inklusive).

Avatar

GelöschterUser492463

dankomat, der Kotzbrocken von Mydealz.
Bearbeitet von: "Axel_Haar" 14. September

Aeneon

dankomat, der Kotzbrocken von Mydealz.



​Bitte den Troll nicht füttern!

dankomat

Typische deutsche Paranoia. Kein Geheimdienst dieser Welt interessiert sich für eure langweiligen Leben (mich inklusive).



​Lies mal das Dokument. Da wird auf deine Sicht eingegangen.

dankomatvor 1 h, 53 m

Typische deutsche Paranoia. Kein Geheimdienst dieser Welt interessiert sich für eure langweiligen Leben (mich inklusive).



Oh wieder einer der Kategorie habe nichts zu verbergen. Dann poste doch mal deine Anschrift, wann du im Urlaub bist und was so für Wertsachen bei dir in der Wohnung sind. Außerdem würde mich interessieren wo deine Kinder zur Schule gehen, ob du diese selbst abholst oder sie schon Schlüsselkind sind. Achja welche Süßigkeiten mögen sie am liebsten und welche Comicfiguren?
Bearbeitet von: "lolnickname" 15. September

lolnicknamevor 23 m

Oh wieder ein Vollhorst der Kategorie habe nichts zu verbergen....


Muß man andere beleidigen, wenn man anderer Meinung ist?

Danke. Macht einen bestimmt nicht dümmer.
Schade, dass solche Hinweise nicht einfach mal nur zur Kenntnis genommen werden
können sondern mit ewiggestrigen Kommentaren versehen werden.


Aber ehrlich gesagt wäre es dann hier nur halb so unterhaltend.



lolnickname

Oh wieder einer der Kategorie habe nichts zu verbergen. Dann poste doch mal deine Anschrift, wann du im Urlaub bist und was so für Wertsachen bei dir in der Wohnung sind. Außerdem würde mich interessieren wo deine Kinder zur Schule gehen, ob du diese selbst abholst oder sie schon Schlüsselkind sind. Achja welche Süßigkeiten mögen sie am liebsten und welche Comicfiguren?



Das ist doch gar nichts. Mit den gesammelten Daten bist du einfach angreifbar und kannst ganz leicht aus dem Verkehr gezogen werden.

Siehe "Staatsfeind Nr.1", "Eagle Eye", "Jason Bourne", "1984" und und und.

Und in unserer heutigen Politik wird man ja bereits heute ganz schnell abgestempelt, wenn man eine andere Meinung hat und somit könnte man ganz schnell aus dem Verkehr gezogen werden. Die Begründung kann leicht hingebogen werden.

In Verbindung mit den Daten die bei der Einreise in die USA gesammelt werden ist das ganz klar ein einziger Albtraum.

Und jetzt kommt und sagt meine Daten sind unwichtig. Immer die Zukunft betrachten!

So sichern sich die Reichen ab und können Aufstände, Revolutionen, anders Denkende im Keim erschlagen.
Bearbeitet von: "Black_Hawk" 15. September

TENvor 3 h, 37 m

Wird der nicht mit Kennedy, Elvis und den Roswell-Aliens im Bielefeld gefangengehalten (Geheimakte OWL)?


Und mit Biggie.

Und alle denken in den USA gibt es eine gigantische Lagerhalle mit zig Computern.
Vor jedem einzelnen sitzen Anzug- und Sonnenbrille tragende "Geheimagenten", die - in Echtzeit - einzelne Menschen überwachen und jeden Schritt verfolgen und parallel protokollieren.

Black_Hawkvor 18 m

Das ist doch gar nichts. Mit den gesammelten Daten bist du einfach angreifbar und kannst ganz leicht aus dem Verkehr gezogen werden. Siehe "Staatsfeind Nr.1", "Eagle Eye", "Jason Bourne", "1984" und und und. Und in unserer heutigen Politik wird man ja bereits heute ganz schnell abgestempelt, wenn man eine andere Meinung hat und somit könnte man ganz schnell aus dem Verkehr gezogen werden. Die Begründung kann leicht hingebogen werden. In Verbindung mit den Daten die bei der Einreise in die USA gesammelt werden ist das ganz klar ein einziger Albtraum. Und jetzt kommt und sagt meine Daten sind unwichtig. Immer die Zukunft betrachten!So sichern sich die Reichen ab und können Aufstände, Revolutionen, anders Denkende im Keim erschlagen.



Jep. Allerdings verstehen das die Nix-zu-verbergen-Haber nicht. Mal Die Überwachungsmafia: Das gute Geschäft mit unseren Daten von Pär Ström lesen. Das was dort noch nach Verschwörungstheorie klingt ist mittlerweile alles Realität. Der Autor liefert auch gute Beispiele wie das einen normalen Bürger treffen kann. ZB wusste eine Partnerkarte (ähnlich PB) vor der Familie, dass die Tocher wahrscheinlich schwanger ist oder einem Kunden wurde Entschädigung verweigert nachdem er auf einer verunreinigten Fläche stürzte mit Verweis auf seine häufigen Alkoholkäufe ...
Bearbeitet von: "lolnickname" 15. September

wossak

Und alle denken in den USA gibt es eine gigantische Lagerhalle mit zig Computern.Vor jedem einzelnen sitzen Anzug- und Sonnenbrille tragende "Geheimagenten", die - in Echtzeit - einzelne Menschen überwachen und jeden Schritt verfolgen und parallel protokollieren.



Öhm, nennt sich auch einfach Google Server Raum. Ist ja schon so dass Google über Google Maps im Smartphone ein ganzes Nutzerprofil über dich hat und dich auf Schritt und tritt überwacht und dir sogar manche Dinge empfiehlt und bewirbt.

Wieso denkst du ist Google als "Suchmaschine" wertvoller als die meisten DAX Unternehmen.

Aber das böse Erwachen wird noch kommen. Aber leider zu spät.

Und das maximale wäre "Minority Report". Wobei das ja heute auch schon zutrifft. Siehe Nachrichten in Frankreich, Belgien,...
Bearbeitet von: "Black_Hawk" 15. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text