359°
ABGELAUFEN
Office Desktop PC: Lenovo® H330 Intel Core i5-2320 4GB RAM, 1TB Festplatte, Windows 7 (B-Ware)

Office Desktop PC: Lenovo® H330 Intel Core i5-2320 4GB RAM, 1TB Festplatte, Windows 7 (B-Ware)

ElektronikEbay Angebote

Office Desktop PC: Lenovo® H330 Intel Core i5-2320 4GB RAM, 1TB Festplatte, Windows 7 (B-Ware)

Preis:Preis:Preis:249,99€
Zum DealZum DealZum Deal
JETZT AUSVERKAUFT!

Kompakter Lenovo Desktop Rechner als B-Ware. H330 mit i5-2320 (Sandy), 4GB RAM und Windows 7 (!) über Ebay. Gibt sicherlich aktuellere Hardware. Aber als Office PC finde ich ihn für diesen Preis sehr gut. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Windows® 7 Home Premium (64-Bit)
Intel® Core(TM) i5-2320 Prozessor - 3.0 Gigahertz
Arbeitsspeicher Kapazität: 4.0 Gigabyte / DDR3 1333 MHz
Festplattenkapazität: 1000.0 Gigabyte
Grafik: Intel® HD Graphics 2000

Optische Laufwerke: Multi-Standard DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual Layer

Sonstiges:
7-in-1 Multikartenleser für MS-, MS Pro-, SD-, SDHC-, SDXC-, MMC- und MMC Plus- Speicherkarten

Anschlüsse:

Front:
2x USB 2.0
Microphone (3.5 mm)
Headphone (3.5mm)
Rückseite:
4x USB 2.0
1x HDMI out
1x VGA (DB-15)
1x LAN (RJ45)
1x Keyboard (PS/2)
1x Mouse (PS/2)
Audio:
Line in (3.5 mm)
Line out (3.5 mm)
Microphone-in (3.5 mm)
LAN:Netzwerk Controller on board

Lieferumfang:

PC
Netzkabel
Bedienungsanleitung
Abmessungen: ca.100 x 293 x 400mm (BxHxT)

Gewicht: ca. 9,75 kg

Garantie: Es handelt sich um B-Ware. 12 Monate Garantie

Evtl. auch noch qipu.

43 Kommentare

Hier noch ein Link zu einem ähnlichen Deal von Anfang August (abgelaufen).

Auch gibt es den H330 mit Intel Core i3-2120 Prozessor 3,3GHz und 8GB RAM für 50 Euro mehr. Finde den i5 allerdings interessanter als die 8 GB. Evtl. kann man RAM selbst noch upgraden.

Laeuft auch mit 16GB RAM:
forums.lenovo.com/t5/…469

Guter Preis, wenn auch etwas aelter.
Wuerde sich mit 16GB auch als Whitebox fuer VMware ESXi und Co eignen

indifan

Laeuft auch mit 16GB RAM:http://forums.lenovo.com/t5/IdeaCentre-Desktops-Home-Servers/H330-Memory-Limitation/td-p/687469Guter Preis, wenn auch etwas aelter. Wuerde sich mit 16GB auch als Whitebox fuer VMware ESXi und Co eignen



Kann der dann VT-D / PCI passtrough? Und ECC Ram wäre auch feiner...

Mal eine Frage an die PC Experten hier (ich habe nur mit Notebooks zu tun, eher wenig Ahnung von Desktops):

Klappt das: ein gutes Board (1155 Sockel), Gehäuse von einem alten PC nehmen (Chieftec, wurde mit einem P4 genutzt), 1 oder 2 TB Platte, ...

Kann man, um jetzt noch zu sparen aber trotzdem schon einen PC nutzen zu können, einen Celeron Prozessor (1155) nehmen und dazu RAM kaufen welcher von der Taktung höher angegeben ist als die CPU kann (vom Board wird es unterstützt)?

Im Endeffekt soll erstmal die interne Grafikkarte und die Low Cost CPU genutzt werden und dann nach ein paar Monaten gegen hochwertigere Komponenten getauscht werden.

Funktioniert das? Reicht das für Minecraft oder World of Tanks? Eine GT610 hat er noch rumliegen als Überbrückung.

mit "aber als Office PC" kannst du min. einen i3 bzw max. bezeichnen, jedoch keinen i5, schon garnicht zu diesem Preis.
von meiner Sicht: Hot

chriscross007

Mal eine Frage an die PC Experten hier (ich habe nur mit Notebooks zu tun, eher wenig Ahnung von Desktops): :DKlappt das: ein gutes Board (1155 Sockel), Gehäuse von einem alten PC nehmen (Chieftec, wurde mit einem P4 genutzt), 1 oder 2 TB Platte, ...Kann man, um jetzt noch zu sparen aber trotzdem schon einen PC nutzen zu können, einen Celeron Prozessor (1155) nehmen und dazu RAM kaufen welcher von der Taktung höher angegeben ist als die CPU kann (vom Board wird es unterstützt)?Im Endeffekt soll erstmal die interne Grafikkarte und die Low Cost CPU genutzt werden und dann nach ein paar Monaten gegen hochwertigere Komponenten getauscht werden. Funktioniert das? Reicht das für Minecraft oder World of Tanks? Eine GT610 hat er noch rumliegen als Überbrückung.



P4 ausbauen, Celeron 1610 einbauen? Da kriegt das Netzteil ja nen Schock!
Vorher: 300 Watt
Nachher: 30 Watt

Celeron G530 CPU Mark 2202
Celeron 1610 CPU Mark 2591
Pentium 4 3,6 CPU Mark 435

Crysis 3 auf integrierter Grafik flüssig spielbar - So wird's gemacht!

pcgameshardware.de/Has…86/

xbox6000

P4 ausbauen, Celeron 1610 einbauen? Da kriegt das Netzteil ja nen Schock!Vorher: 300 WattNachher: 30 Watt


Kalter Entzug!

Celeron D 3,6 GHz:
http://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Celeron+D+3.60GHz

ROFL

chriscross007

Mal eine Frage an die PC Experten hier (ich habe nur mit Notebooks zu tun, eher wenig Ahnung von Desktops): :DKlappt das: ein gutes Board (1155 Sockel), Gehäuse von einem alten PC nehmen (Chieftec, wurde mit einem P4 genutzt), 1 oder 2 TB Platte, ...Kann man, um jetzt noch zu sparen aber trotzdem schon einen PC nutzen zu können, einen Celeron Prozessor (1155) nehmen und dazu RAM kaufen welcher von der Taktung höher angegeben ist als die CPU kann (vom Board wird es unterstützt)?Im Endeffekt soll erstmal die interne Grafikkarte und die Low Cost CPU genutzt werden und dann nach ein paar Monaten gegen hochwertigere Komponenten getauscht werden. Funktioniert das? Reicht das für Minecraft oder World of Tanks? Eine GT610 hat er noch rumliegen als Überbrückung.



Jetzt mal für Unwissende

Heisst das dass er das Netzteil weiter benutzen kann? Sind die Anschlüsse für das Mainboard mittlerweile nicht anders? Ich habe das nur von meinem Neffen mitbekommen der sich noch einen PC zusammenbauen lassen hat mit einem 600 Watt Netzteil (wenn mich nicht alles täuscht), daher hatte ich gedacht daß evtl. auch ein neues Netzteil angebracht wäre.
Wie schaut es denn mit dem Speicher aus? Wird das funktionieren (RAM welches das Mainboard "kann", die CPU unterstützt nur niedrigere Geschwindigkeiten). Ist die Sockel 1155 Celeron CPU merklich schneller als der P4 (nicht schlagen!! ) oder merkt man den Unterschied erst ab i5/i7?

Ich meinte als CPU etwa so etwas:

Der zuverlinkende Text

Dieses Mainboard hat er von einem Freund geschenkt bekommen und wollte es jetzt nutzen:

Motherboard

es reicht auch der G1610 für office und Full HD und kostet nur 35 €

Wenn das Board nicht mal USB 3.0 hat? Sowas sollte heute schon Standard sein.

Preis ist gut, definitiv. Aber USB 3.0 sollte meines Erachtens heutzutage schon dabei sein...

Oder was von Medion B-Ware mit besserem i5, 2TB, 6GB RAM und USB 3.0 für EUR 399,00 (-EUR 15,00 Gutschein und -4% qipu)

xbox6000

Grafikkarte: http://forums.lenovo.com/t5/Lenovo-3000-and-Valueline/Lenovo-H330-Graphics-Card-Upgrade/td-p/749661

Für eine Radeon 7750 Low Profile oder Geforce 640 reicht auch das Netzteil und man kann als Gelegenheitspieler annehmbar spielen.
zeerfire

Aber USB 3.0 sollte meines Erachtens heutzutage schon dabei sein...Oder was von Medion B-Ware mit besserem i5, 2TB, 6GB RAM und USB 3.0 für EUR 399,00

Du wirft wieder ein Pc welcher fast doppelt soviel kosten in Ring aber effektiv schneller arbeiten kann man damit auch nicht.
USB 3.0 ist nur notwendig wenn man regelmäßig grosse Datenmengen auf Sticks oder Festplatten verschiebt.

Habe den 520er von Anfang August. Hier zum Thema B-Ware:

Das Rechnergehäuse hatte einen ein cm langen Kratzer auf der Vorderseite. Das war alles - für _den_ Preisvorteil ist das absolut super!

chriscross007

Klappt das: ein gutes Board (1155 Sockel), Gehäuse von einem alten PC nehmen (Chieftec, wurde mit einem P4 genutzt), 1 oder 2 TB Platte, ...

Da war mit Sicherheit kein P4 verbaut, diese gibt es nciht für Sockel 1155

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text