153°
ABGELAUFEN
[Offline] Chivas Regal 12 Jahre im Rewe

[Offline] Chivas Regal 12 Jahre im Rewe

FoodREWE Angebote

[Offline] Chivas Regal 12 Jahre im Rewe

Preis:Preis:Preis:18,99€
Im Rewe wieder zu 18,99€ zu haben. Kostet in letzter Zeit im Angebot leider oft 20€ oder sogar mehr.

Ein lokales Angebot (Paderborner Raum), da es auf der Rewehomepage nicht erwähnt ist.

Ein sehr sanfter Whiskey mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis.

14 Kommentare

bei

oder wenigstens: im Rewe drin.

Ist der vergleichbar mit Johnny Black Label?

Das Angebot ist lokal, da bspw. in Münster (Rewe Dortmund) nicht im Prospekt aufgeführt.

Auch im Sammelthread schon erwähnt:
hukd.mydealz.de/dea…241

ich kann 1 Liter Flasche davon abgeben,

hatten 2 im Duty Free Shop gekauft, und uns schmeckt das nicht.


Raum Essen - 24€

thomascanarias

Ist der vergleichbar mit Johnny Black Label?



Ich finde ihn besser, ist aber sicher Geschmackssache. Beide sind Blends, also eher was, um mit Cola aufzufüllen oder ihn über jede Menge Eis zu schütten. Wer pur genießen möchte, bekommt bereits ab 25-30€ annehmbare Single Malts (Balvenie Double Wood 12 Jahre, Bowmore 12 Jahre, Glenfarclas 10 Jahre, etc.).

Schnaps auf Eis ist was für Weicheier.

ChackZz

Ich finde ihn besser, ist aber sicher Geschmackssache. Beide sind Blends, also eher was, um mit Cola aufzufüllen oder ihn über jede Menge Eis zu schütten. Wer pur genießen möchte, bekommt bereits ab 25-30€ annehmbare Single Malts (Balvenie Double Wood 12 Jahre, Bowmore 12 Jahre, Glenfarclas 10 Jahre, etc.).


Schmarrn. Kann man beide gut pur trinken.
Für derzeit gute Whiskyangebote hier entlang: hukd.mydealz.de/dea…241

Ledermann

bei


Ledermann

Schnaps auf Eis ist was für Weicheier.



man Klugscheißer mal nicht rum.

Der Chevas ist geschmacklich mit dem Tullamore Dew zu vergleichen, falls das weiter hilft. Mir schmeckts ;-)

Ich habe heute ne Flasche Chivas im familia gekauft, incl. zwei schöner Tumbler. Die Geschenkpackung hat auch nur 19.90 gekostet. Für mich der bessere Deal.

Und bei den Single Malts gibt es - genau wie schlechte Blends - auch welche, die sind eher dafür geeignet, den Lack aus dem Pinsel zu lösen. Der beste Whisky, den ich je trinken durfte, war ein Johnny Walker Blue Label. Ein Blend.

Ledermann

bei

Ledermann

Schnaps auf Eis ist was für Weicheier.


naja, bei geeistem Schnaps gehts jedenfalls nicht um den Geschmack, sondern um sich die Rübe zuzuziehen.

Kleine Anfänger Crashkurs:

1) man mischt Whiskey nicht mit Cola
2) man kippt kein Eis in seinen Whiskey. Das führt dazu, dass der zu kalt wird und man die verschiedenen Aromen nicht mehr vernünftig schmeckt und unkontrolliertem Verwässern.
3) wenn der Whiskey einem zu stark ist (Alkoholgehalt) darf man ihn mit Wasser strecken. Dann kommen einige Aromen besser raus, da die nicht mehr vom Alkohol überdeckt werden
4) Raumtemperatur eignet sich oft sehr gut zum Trinken
5) auch wenn man in Kneipen und Filmen oft Tumbler genutzt werden, eignet sich ein Nosing Glas besser um die Aromen zu riechen.
6) vor allem rauchige Whiskeys nicht oft auf machen, da sie dabei an Aroma verlieren
7) irgendwann wird auch ein (bereits geöffneter) Whiskey schlecht (beieinem Bekannten ist ein bereits 4 Jahre offener Glenlivet aufgetaucht. Dieser schmeckte nicht mehr besonders gut)


@thomascanarias: Die sind anders. Dem einen schmeckt der JW Black Label besser, dem anderen der Chivas.

@morpheus83: Ich habe nach Rewe und Chivas gesucht und bin dabei nicht darauf gestoßen.

Recht hat er. Whiskey direkt ausm Schrank raus, Glas, fertig. Alles andere (außer ggf. Verdünnung) schadet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text