[OFFLINE LIDL] Champagner "Compte de Brismand" | 9,99 € statt 13,99 € (- 28 %) - ab 24.12.12
454°Abgelaufen

[OFFLINE LIDL] Champagner "Compte de Brismand" | 9,99 € statt 13,99 € (- 28 %) - ab 24.12.12

37
eingestellt am 23. Dez 2012heiß seit 23. Dez 2012
Viel ist nicht zu sagen.

Die Champagner-Hausmarke von LIDL.

Ich finde ihn etwas lieblicher, als die Hausmarke vom Aldi (Vve. Monsigny). Wobei der Aldi-Champagner dem typischen (trockenen) Champagner-Geschmack etwas näher ist.

Zu dem Preis einen Versuch wert, da er gerade für Partys mit Knabbereien ein guter Tischgefährte ist.

Prosit!

Im verlinkten Prospekt auf Seite 8.

Ein ungewöhnlicher Preis zu einer Jahreszeit, in der für diese Getränke kaum ein Sonderangebot erforderlich ist.

Mit fast 30 % unter Normalpreis ist das vermutlich schon erheblich unter Einkaufspreis.

Ein echtes "Dankeschön" von LIDL an seine Kunden für den Titel "Discounter des Jahres 2012".

Beste Kommentare

Verfasser

Ist zwar etwas philosophisch aber...

Meine Meinung zu den Champagnern bis 50,-- € / 0,7l-Flasche:
Reine Geschmackssache. Ein wirklicher Qualitätsunterschied liegt nicht vor. Dies wird auch durch die häufigen anonymen Verkostungen bestätigt, in denen selbst die Sommeliers der namhaftesten Weingüter die "No-Name"-Marken als "No. 1" testen.

Champagner über 50,-- € unterscheiden sich dann durch sehr spezielle Charakter, die in der Regel nur für "fortgeschrittene" und erfahrene Geniesser relevant sind.

Lecker, lustig und unkompliziert - allemal besser und "festlicher" als jeder Prosecco oder Sekt - sind m. M. n. die "Beiden" von Lidl und Aldi auf jeden Fall (sofern man / frau "trocken" tinken mag).


37 Kommentare

Verfasser

Ist zwar etwas philosophisch aber...

Meine Meinung zu den Champagnern bis 50,-- € / 0,7l-Flasche:
Reine Geschmackssache. Ein wirklicher Qualitätsunterschied liegt nicht vor. Dies wird auch durch die häufigen anonymen Verkostungen bestätigt, in denen selbst die Sommeliers der namhaftesten Weingüter die "No-Name"-Marken als "No. 1" testen.

Champagner über 50,-- € unterscheiden sich dann durch sehr spezielle Charakter, die in der Regel nur für "fortgeschrittene" und erfahrene Geniesser relevant sind.

Lecker, lustig und unkompliziert - allemal besser und "festlicher" als jeder Prosecco oder Sekt - sind m. M. n. die "Beiden" von Lidl und Aldi auf jeden Fall (sofern man / frau "trocken" tinken mag).


Hot!

oh man die ganzen unwissenden und das glauben Champagner ist was besonderes...
ich würde Sekt und wer weiß warum?

pasceto22

oh man die ganzen unwissenden und das glauben Champagner ist was besonderes... ich würde Sekt und wer weiß warum?


du bist besoffen?

also mal erlich ist Champagner eine Sekte, oder soll das Philosophie sein? Ganz arm deine Rechtschreibung!

cold, plörre zum füsse waschen!

pasceto22

oh man die ganzen unwissenden und das glauben Champagner ist was besonderes... ich würde Sekt und wer weiß warum?


erlich???

Das ist bloß ein Tippfehler

Sekt und Champagner sind identisch in der Herstellung! Einziger unterschied ist die Herkunft.
In Champagner dürfen nur Trauben aus der Champagne genutzt werden.

@ SirBronko
Toll hast einen Tippfehler entdeckt... Alle sind wir ganz stolz auf dich

Hmhh, jeder das was er mag.
Ist doch alles Glaubenssache. Warum ist Kaviar so teuer, weil er selten ist und deshalb natürlich was besonderes. Schmecken tuts den Leuten dann wohl nur, weil sie wissen "das muss was gutes sein".
Wenn ich ne Wurst 5 Jahre lang räuchere sie gold anmale und auf 100 Stück limitiere, ist die auch was ganz besonderes xD.
Wenn ich mir Nutella Gläser kaufe, das Etikett entferne und Blattgold stattdessen verwende, kann ich das Glas bestimmt für nen Riesengewinn an Millionäre verkaufen. Wer stellt sich denn Original Nutellaglas auf den Tisch. *lol.Mit Blattgold macht das ja schon was her!
Also, wers brauch...Bitte sehr...

Achso...

Fröhliche Weihnachten !!

Verfasser

pasceto22

Sekt und Champagner sind identisch in der Herstellung! Einziger unterschied ist die Herkunft.In Champagner dürfen nur Trauben aus der Champagne genutzt werden.



Ganz Deiner Meinung! Trauben aus der Champagne schmecken eben anders, ob "besser" entscheidet jeder für sich. Der höhere Preis entsteht hauptsächlich aus den erheblich teureren Trauben.

Verfasser

wempy

Hmhh, jeder das was er mag.Ist doch alles Glaubenssache.



Njain. Goldenes Nutella-Glas zu hohem Preis: Durchaus eine Marktlücke für die Snobs der Welt.

Champagner vs. Sekt: reine Geschmackssache, da faktisch und geschmacklich objektiv anders. Ob "besser" --> Der Konsument entscheidet.

pasceto22

Sekt und Champagner sind identisch in der Herstellung! Einziger unterschied ist die Herkunft.In Champagner dürfen nur Trauben aus der Champagne genutzt werden.@ SirBronkoToll hast einen Tippfehler entdeckt... Alle sind wir ganz stolz auf dich



den Tippfehler hab ich gemacht, du hast völligen Schmarn geschrieben.

Und selbstverständlich wird das Glas dann "handverlesen" vor der Auslieferung xD
Ich muss morgen zum Amt mir nen Gewerbeschein holen.
Wo bekomme ich günstig Blattgold??

Hohoho, es Weihnachtet sehr!

hat den vom Lidl denn schon mal einer probiert, schmeckt er?

Verfasser

rhastenichgesehn

hat den vom Lidl denn schon mal einer probiert, schmeckt er?



Liest Du meine Posts in diesem Thread? Dann hättest Du zumindest ein erstes Statement zu dem Haus-Champagner von LIDL und sogar vom Aldi (_;).

lidl und aldi champagner sind aogar besser als manche markenware

HOT jetzt mach ich mir damit die ganze Badewanne voll und nimm ein riesen Strohhalm mit

pasceto22

oh man die ganzen unwissenden und das glauben Champagner ist was besonderes... ich würde Sekt und wer weiß warum?



Wer im Glashaus sitzt... (_;)

Kurze Anekdote: waren mal auf einer Messe als Aussteller und uns ging der teure Champagner aus. Ins Auto und schnell zum Lidl und 3 Kartons gekauft. Es hat KEINER, nicht mal der Chef als ausgewiesener Gourmet und Weinkenner, gemerkt.

Seh ich anders. Zum einen unterliegt wie so ziemlich alles andere auch in der Landwirtschaft jährlichen Schwankungen. So auch die Rebchen aus der Champagne. Und wer meint, Sekt und CHampagner wären das gleiche, der hat sie nicht mehr alle oder eben keine Geschmacksknospen. Trotzdem gibts da auch jeweils gut und schlecht. Ich mag diesen hier dieses Jahr ganz gern.. letztes Jahr gings gar nicht. Da es typischen Champagnergeschmack nicht gibt, sondern eigentlich nur typisches Champagnerverhalten, muss man da eben jedes Jahr auch mit sensorischen Eigenheiten leben. Den von Aldi mochte ich 2010 gern, 2011 gings nicht. Dieses Jahr steht noch aus, werde ich morgen abend sehen. Is eben wie so oft alles Geschmackssache und dann noch ne Frage von etwas Glück beim keltern.

CHampagner ist fast immer ein "blend" für die ganz Raffinierten hier.. also entscheidet die Zusammensetzung über den Geschmack. Darf sich trotzdem CHampagner nennen!

pasceto22

Sekt und Champagner sind identisch in der Herstellung! Einziger unterschied ist die Herkunft.In Champagner dürfen nur Trauben aus der Champagne genutzt werden.



Das ist falsch, Champagner muss Flaschengärung sein, der Sekt wird aus Kostengründen im Kessel gebraut. Die weiteren Unterschiede:

streng abgegrenztes Anbaugebiet
Anbauvorschriften wie Pflanzdichte
Ertragsbeschränkung
obligatorische Handlese
schonende, sofortige Pressung
Mindestlagerzeit auf der Hefe
Verbot des Transvasierverfahrens

@ Kooky

Genau so isses.. aber um das auch anzuerkennen müsste man das auch sehen wollen. Das kannsgte hier glaub ich vergessen.

Ich mag gerne einen Veuve Cliquot. Meine bisherigen Versuche mit Aldi- und Lidl-Champagnern waren eher ernüchternd. Werde ihm wohl noch mal eine Chance geben.

hotX)

Fuer 10Euro bekommst du einen guten Winzer-Sekt - den ziehe ich auf jeden Fall vor. Den Aldi Schampus finde ich fuer knapp 15 Euro ansprechend, hingegen die Billigmarke von Kaufland/Handelshof gruselig.

War übrigens Preis-/Leistungssieger beim Hörzu Champagner Test.

MacDisein

War übrigens Preis-/Leistungssieger beim Hörzu Champagner Test.



... und das zum Normalpreis

So.. also Aldi fix wieder weggestellt, deer Lidl hat scih aber den ganzen Abend wacker geschlagen. Die Discounterwitwe (Aldi Nord, kein Plan ob Süd anderen hat!) ist dieses Jahr leicht übersäuert.. das mochte ich nicht.

ich hab den vom Lidl gestern auch probiert. Er war nicht schlecht für den Preis, aber besonders überzeugend fand ich ihn nicht.

Falls er euch nicht schmeckt, n Death in the Afternoon geht immer. ^^

Verfasser

rhastenichgesehn

ich hab den vom Lidl gestern auch probiert. Er war nicht schlecht für den Preis, aber besonders überzeugend fand ich ihn nicht.



Wie bei allen Lebensmitteln, gilt natürlich für Spirituosen wie z. B. Whisky, Champagner... auch:
Es ist reine Geschmackssache. Dem einen schmeckts gräulich, dem anderen besser als alles, was er je genossen hat.

Qualitativ wird der LIDL-Champagner kaum (gar nicht) Champagnern in der Preisklasse bis 50 € nachstehen. Und auch der 50 €-Champagner wird bei einer Blindverkostung durchschnittlich auch nicht mehr Testern schmecken, als der LIDL-Champagner - das liegt in der Natur der Sache.

Ich finde, mehr als auf den Preis (auch wenn der im groben natürlich auch mit Qualität einhergeht, rein objektiv gesehen) sollte man darauf achten, dass der Hersteller den Schaumwein so herstellt, wie man es erfahrungsgemäß bisher gerne mag, dann wird man ihn auch eher mögen. Egal ob Champagner oder nicht, die schmecken so unterschiedlich, dass man kaum sagen kann man mag Champagner grundsätzlich gern und lieber als andere Schaumweine. Viele sagen sie mögen Champagner, finden ihn aber nicht lecker, wenn sie nicht wissen, es ist welcher.

Wenn ich mir nen 100€ Champus kaufen würde und weiß, ich mag deren Trauben nicht, kann mir durchaus ein Lidlchampus besser schmecken als der 10mal so teure. Das selbe bei Wein. Da schmeckt mir manches einfach nie, egal wie gut und teuer es ist, egal wieviel ich teste, weil ich den typischen Charakter nicht mag, während ich anderes billiges, das mit von der Websorte mehr liegt, gern trinke.

Also wer Champus grundsätzlich mag, kann mit ner 10€ Flasche zum Testen sicher nichts falsch machen und sonst macht man sich noch was rein, das ist bei 10€ ja auch keine Schande. ^^

Mayam

Falls er euch nicht schmeckt, n Death in the Afternoon geht immer. ^^


wie geht das denn?

Mayam

Falls er euch nicht schmeckt, n Death in the Afternoon geht immer. ^^



Champagner + Absinth. Allerdings ist der Name echt Programm. Durch den meist sehr hohen Alkoholgehalt vieler Absinths wird der Alkoholgehalt des Endgetränks hoch gehalten trotz Schwächung durch den Champagner, der aber dafür mit seiner Kohlensäure nochmal sein bestes gibt.

Das kann dich dann ziemlich überzeugend und anhaltend aus den Latschen hauen.



Mayam

Falls er euch nicht schmeckt, n Death in the Afternoon geht immer. ^^


oh weia. doch nix für mich :-)

Gekauft. Da bin ich gespannt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text