157°
ABGELAUFEN
[offline + Lokal Aldi Hamburg-Nedderfeld 70 EKZ] Medion Windows7-PC Intel Dualcore 250€

[offline + Lokal Aldi Hamburg-Nedderfeld 70 EKZ] Medion Windows7-PC Intel Dualcore 250€

ElektronikComputer Bild Angebote

[offline + Lokal Aldi Hamburg-Nedderfeld 70 EKZ] Medion Windows7-PC Intel Dualcore 250€

Preis:Preis:Preis:250€
Zum DealZum DealZum Deal
*** Update 27.12. 15:00 : noch 6 Stück im Laden, keine im Lager ***
*** Update 17.12. 15:00 : noch 12 Stück im Laden, keine im Lager ***
*** Update 14.12. 15:35 : noch 15 Stück im Laden, keine im Lager ***

Eine Europalette voll Medion Akoya E2030D (MD8366) (ca. 30 Stück) wurde da heute reingeschoben.
Kostete seit 6.6.12 359€ bei Aldi-Nord.

Ich weiß zwar nicht, ob es 8 Tage vorm Weltuntergang noch Sinn macht, in einen PC mit 3 Jahren Garantie zu investieren,
aber zumindest die Windows 8 - Hasser mit geringen Ansprüchen und schmalem Budget könnten hierin ein Last-Minute XMAS-Wunscherfüller sehen.
PCs mit Windows 7 werden ja langsam knapp im Handel.

CPU: Intel "Sandy Bridge" Pentium G630-Prozessor mit zwei Kernen, jeweils 2,7 Gigahertz Takt.
Ansonsten Medion Standard-Gehäuse, 4GB DDR3, 500GB HD, DVD-Brenner, USB 3.0.
Spieletaugliche Grafikkarte bis 150Watt nachrüstbar, RAM nur komplettaustausch, CPU reicht eigentlich.

Upgrade auf Windows 8 f. 14,99 möglich.

-> der Link führt zum Computerbild-"Test" vom 5.6.12 mit ausführlichen infos in der Fotostrecke.

26 Kommentare

Dealbeschreibung Top, Preis hot

Hallo

Ich weiß zwar nicht, ob es 8 Tage vorm Weltuntergang noch Sinn macht, in einen PC mit 3 Jahren Garantie zu investieren,


auf dem Sparbuch gibt das Geld nach dem 21. auch keinen Sinn mehr

nö, ich dachte auch eher an die diversen Alkohol-Deals hier

Hot

Hardware einzeln etwa 240 mit Versand dazu noch Win 7 etwa 30€.
Also lohnt es sich.
Link

Die Hardware gehört in ein HTPC/Cube-Case, aber nicht in einen Midi-Tower -.-

nicht schlecht, und nicht weit von mir entfern!
mhhhhhhhhh.....

casey11

Die Hardware gehört in ein HTPC/Cube-Case, aber nicht in einen Midi-Tower -.-



Das ist mit Verlaub Quatsch. Das ist eine absolut problemlos laufende Office-Kiste. So ein Rechner zu dem Preis ist völlig in Ordnung, vor allem mit Windows 7. Sicher kann man sowas auch etwas günstiger zusammenstellen. Allerdings hat man dann nicht die 3 Jahre Garantie, die es auf bei Aldi verkaufte Medion-Rechner gibt. Welcher Anbieter garantiert sonst so lange für sein Produkt. Es ist halt nicht jedermanns Sache selbst zu schrauben. Von daher kann man mit einem fertigen Rechner zu einem solchen Preis ganz gut leben.

Für einen HTPC kann man solche Hardware natürlich auch gebrauchen. Jedoch würde ich da eher ein "T-Modell" des Prozessors wählen.

casey11

Die Hardware gehört in ein HTPC/Cube-Case, aber nicht in einen Midi-Tower -.-



Aber ja doch Herr Ober-Informatiker.

das ist kein Informatiker, sondern n Schrauber

der Dell-Preis gilt aber nicht mit Windows 7 sondern das von vielen in meinem Umfeld verabscheute Win8.

und von den gesparten 82€ kann man noch schön auf ne Sylvesterparty, falls der Untergang [schon wieder] ausfällt.

Es sind übrigens noch 15 Stück vorrätig bei Aldi (stand 15:35).

60_seconds_alone

Das ist mit Verlaub Quatsch.


Wieso quatsch? Die Hardware (Sparsame CPU mit integrierter Grafik) in dem Gehäuse ist halt einfach Platzverschwendung

joesoft

das ist kein Informatiker, sondern n Schrauber


Beides falsch, Ingenieur :P

casey11

Wieso quatsch? Die Hardware (Sparsame CPU mit integrierter Grafik) in dem Gehäuse ist halt einfach Platzverschwendung


wenn doch nur Ingenieure etwas zu sagen hätten bei der Produktgestaltung.
Aber das tun die Kostenrechner.
krönendes 'End-of-PC-Beispiel' ist HPs 600B-Baureihe:
sieht von vorn wie ein Standard-Midi-Tower ab 329€ aus:
heise.de/pre…458

von hinten sieht man das Desaster: nur Blech!
kein Internes sondern externes 90W Steckernetzteil, keine ausgestanzten Slotbleche, NULL Erweiterungsmöglichkeit

hi könntes du oder irgendwer den für mich kaufen und zuschicken? wär super nett. der dell ist eben doch ne latte teurer und als office pc reicht der aldi wohl völlig... außerdem 3 jahre garantie bei aldi... wie kann man dies abwickeln, daß es für beide seiten sicher ist? was wäre dir als "dankeschön" lieb? mfg dominique


bin erst Montag wieder da

wär nett wenn du mal dranbleibst :-)

joesoft

der Dell-Preis gilt aber nicht mit Windows 7 sondern das von vielen in meinem Umfeld verabscheute Win8.


Ähm, dann mach ein Downgrade auf Win7 ...

Habe doch einen anderen pc gekauft, bitte also fuer mich nichts kaufen aber danke fuers angebot

Der Rechner ist aber in dieser Bauform noch aufrüstbar. Nimm mal als Beispiel diese ganzen Booksize-PCs von Acer. Darin sind Mini-ITX/-DTX Boards verbaut. Eine Grafikkarte muss schon im LowProfile Format gebaut sein, um darin hinein zu passen. Das ist bei dem Medion-Rechner nicht der Fall. Da passt eine normale aktuelle Grafikkarte hinein, falls man doch mal zocken möchte. Weiterhin enthält so ein Gehäuse ein deutlich höheres Luftvolumen, welches durch den Netzteillüfter in Bewegung gehalten wird und die Komponenten im Gehäuse somit besser kühlt. Sollte mal eine Garfikkarte den Weg in den Rechner finden, die ebenfalls zusätzliche Abwärme produziert, dann kann man an der Rückseite einen kleinen 92er Lüfter (Be-Quiet Silent Wings!!!) installieren. Dadurch wird über eine Art Vakuum-Effekt von vorne Luft nachgezogen, damit die Grafikkarte nicht überhitzen kann. Weiterhin wird auf diesem Weg die Festplatte, die hinter der Vorderseite sitzt, besser gekühlt. Ich habe so auf diesem Weg eine Temperatur an den Festplatten von 33 Grad Celsius. Diese Gehäuse werden in großen Stückzahlen für Medion hergestellt. Nur, weil man einen Rechner zu einem bestimmten Schwellenpreis anbieten möchte, benötigt man nicht wieder ein vom Design her neues Gehäuse. Preislich würde das einen PC dann deutlich teurer machen, als wenn man auf bewährte Standard-Ware, die eh schon im Lager liegt, zurückgreifen würde. Um den Preis letztlich halten zu können, wird dann das Innenleben an den verbauten Komponenten abgespeckt und z.B. auf eine Grafikkarte ganz verzichtet, nur 2 x 2 GB RAM eingebaut oder halt nur eine 500er Festplatte eingebaut. Ich hatte erst im Juli 2012 für einen Kumpel einen sehr ähnlichen PC mit einem Core i3 und einer 1 TB Festplatte zu 349,- Euro gekauft. Das war das von der Hardwareausstattung kleinste erhältliche Angebot im Lagerverkauf. Wenn es damals schon diesen Rechner gegeben hätte, dann wäre das unsere 1. Wahl gewesen. Für Office-Zwecke reicht ein Pentium G völlig aus, da braucht es keinen i3 für. Das gesparte Geld hätte man dann beiseite legen können, um sich später wieder eher was neueres anzuschaffen. Deutlich länger wird man nämlich einen Rechner mit einem Core i3 auch kaum nutzen. Ich bleibe dabei, dass so ein PC für diese Geld absolut in Ordnung geht. Ich baue meine Rechner immer selbst und müsste in etwa das gleiche Geld in die Komponenten investieren, wenn ich einen von der Leistung her vergleichbaren Rechner haben will. Ich würde mir aber bei einem solchen Rechner mit Pentium G den Luxus einer SSD gönnen! Das bringt mehr als ein Core i3, der von einer "langsamen" HDD gefüttert wird. DIe Systemleistung verbessert sich durch eine solche Maßnahme deutlich spürbarer als durch einen schnelleren Prozessor!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text