OFFLINE - REAL Elektrorad inkl. Zweitakku 799€ bei Real. Auch online erhältlich für 813,95 inkl. VSK!
125°Abgelaufen

OFFLINE - REAL Elektrorad inkl. Zweitakku 799€ bei Real. Auch online erhältlich für 813,95 inkl. VSK!

16
eingestellt am 25. Feb 2012
Gerade im Prospekt von Real entdeckt, gilt ab Montag anscheinend nur in den Filialen.

Ungewöhnlich ist bestimmt der Zweit-Akku, der im Preis inbegriffen ist.

Für ein Pedelec schon günstig.

"Prophete, E-Bike 100 mit Akku + Tasche

Artikelnummer: 0798549001001
Mit dem Prophete E-Bike City aus Aluminium, 26er lassen sich, je nach Unterstützung, Entfernungen bis zu ca. 50 km erreichen. DerSelle Royal-Gelsattel sorgt dabei für ein besonders komfortables Fahrgefühl. Im abnehmbaren Korb lassen sich alle wichtigen Utensilien sicher unterbringen und zum Zielort transportieren. Ein weiteres praktisches Extra besteht zudem in dem Zweibeinständer, welcher für einen besonders sicheren Stand sorgt.

– Farbe: alu-gebürstet (SBF)
– Alu-Rahmen, CTB
– Felgen: Alu Airliner Felgen
– Bereifung: City-Bereifung
– Schaltung: 7 Gang Nabenschaltung
– 2 x Aluminium-V-Brake
– CTB Selle Royal Gel-Sattel
– führerscheinfrei
– Fahrunterstützung bis zu ca. 25 km/h

– Die Lieferung der Fahrräder erfolgt vormontiert
– Während der Garantiezeit wird zusätzlich ein Heim-Service angeboten.
– Lieferzeit: 6 Werktage

+

Trio Zweit-Akku und BASIL Akkutasche"

UPDATE: doch online verfuegbar, Versandkosten von 14,95 fallen aber an - also Online-Gesamtpreis = 813,95 Euro. Link fuehrt direkt zur Seite beim Real-Onlineshop.

UPDATE2: Link erscheint irgendwie nicht, also: real-onlineshop.de/rea…1/1

oder kurz:

tinyurl.com/7tr…oag

16 Kommentare
Avatar

GelöschterUser22215

Also ein Fahrrad und die 799€ kann auf dem Foto erkennen, SONST NIX! Wie wärs mal mit DETAILS?!?!

Zadar

Also ein Fahrrad und die 799€ kann auf dem Foto erkennen, SONST NIX! Wie wärs mal mit DETAILS?!?!


Es ist ein Aufrechtrad, kein Liegerad, sonst wäre das Foto gedreht. Und der Dealersteller ist beim Kaffeetrinken!

Schade, dass es kein Hersteller schafft, ein günstiges Elektrorad für (faule) jüngere Leute herzustellen, dass EINIGERMAßEN nach was aussieht.
Diese Tretmühlen lassen einen optisch schon 10 Jahre altern, nur wenn man drauf sitzt.

User5001

für (faule) jüngere Leute


Faulheit macht dick! Nicht nur die Rahmenrohre ;-)
mifa-shop.de/Fah…er/

Viel Spaß wünsche ich, wenn da am Berg der Akku ausgeht:

Gewicht mit Akku: ca. 30 kg, ohne Akku wiegt das E-Bike 25 KG

Die Räder im MIFA-shop sind dagegen zu empfehlen. Mit Phylion Lithium Akku 36 Volt/ 11 Ah und besseren Komponenten schaffen die schon mit einem Akku fast genauso weit und am Berg geht denen auch nicht so schnell die Puste aus. Sollten auch noch ne Schiebehilfe haben,wenn es mal richtig steil wird. Kettenschaltung ist natürlich Ansichtssache, aber da gibt´s dann ja auch noch Damenräder mit 7-Gang Nexus für 899,-. Und Gesamtgewicht 25 bis 27,5 KG mit größerem Akku. Persönlich würde ich zum Modell mit Vorderradantrieb neigen, wegen besserer Gewichts- und Antriebsverteilung. Hat nur den Nachteil der größeren ungefederten Masse am Vorderrad.

User5001

Schade, dass es kein Hersteller schafft, ein günstiges Elektrorad für (faule) jüngere Leute herzustellen, dass EINIGERMAßEN nach was aussieht.



Es gibt nicht nur Altherrenräder:

Cube EPO ca. 2.000 Euro 19kg

BH Emotion NEO 2.000 Euro 22kg

Problem bei allen E-Bikes ist die Begrenzung durch den Gesetzgeber. Ab 25km/h muss man wieder 100% selber treten, außer man manipuliert an der Elektronik. Die Motoren könnten viel schneller.

User5001

für (faule) jüngere Leute



28", Hinterradmotor, 36V für unter 800 EUR, garnicht schlecht!!

Das "Faul"-Problem ist halt, sobald ich keine Lust habe, mit dem Fahrrad zu fahren, nehme ich das Auto. Ich hoffe, dass "keine Lust" mit einem Pedelec seltener auftritt, wodurch ich im Endeffekt wieder viel mehr Radfahren würde.
Ich muss viel durch die Stadt und zwischen dem Gestank der Autos rumzuradeln ist nicht grad angenehm.

Fürs gleiche Geld bekommt man ein brauchbares Hardtail. E-Bikes sind bis auf ein paar Einzelfälle/Zielgruppen meiner Meinung nach nicht zu empfehlen. Jugendliche ohne Einschränkung sind zum Beispiel keine sinnvolle Zielgruppe.



Als jahrelanger Pedelec-Fahrer geb ich halt auch mal meinen Senf dazu:

Aus meiner Sicht top ist:

haibike.de/pro…tml

Wo nun günstig aufhört .. muss jeder selbst entscheiden.

Aus meiner Erfahrung gilt bei Pedelecs aber: Wer billig kauft, kauft zweimal.

Und: Ja, Fahrradfahren mit E-Motor-Unterstützung ist für mich zu einem Autoersatz geworden. Ich fahre damit in die Arbeit, während meine Frau unser (einziges) Auto nutzt.
Spätestens beim Thema "Autoersatz" ist dann die Frage nach günstig/preiswert nochmal zu stellen. Weiß aber jeder selbst am besten für sich.

User5001

Ich muss viel durch die Stadt und zwischen dem Gestank der Autos rumzuradeln ist nicht grad angenehm.


Gegen Autogestank hilft kein Pedelec. Bei den günstigen Pedelecs ist der Spaßfaktor aber auch begrenzt mit viel Potential zum Frust. Für 800€ gibt es schon sportliche konventionelle Stadträder mit Fahrspaß. Mit dem Pedelec kommt man halt nicht so verschwitzt am Ziel an und die Reichweite kann sich ohne Training erhöhen. Schaue für weitere Infos ins Pedelecforum.

kaufinfo

Gegen Autogestank hilft kein Pedelec.



Ja, das stimmt natürlich. Aber man steht nicht völlig außer Atem und schwer am Pusten inmitten der Autos, da es mit dem Pedelec am Berg ja einfacher gehen sollte.
Weiß jemand, ob man die Teile bei Real testen kann? Wahrscheinlich eher nicht schätze ich mal?!

Interessant ist, das in Spaninen die Fahrräder deutlich günstiger angeboten werden:

Das bikeos.com/ind…tml kostet dort 1600 statt 2000. Allerdings ist der Versand nur nach Frankreich möglich.

Eine Alternative oder Zwischenlösung für die nicht ganz so Bewegungsgestörten ;-) müsste - zumindest in der Theorie - der Gruber Antrieb sein.

Der verschwindet im Rahmen, ist zuschaltbar, hat serienmäßig keine Begrenzung auf 25 km/h und wiegt, abhängig vom Akku, gesamt >3 kg. Größter Nachteil dürfte das recht laute Geräusch sein. Das Ding ist in erster Linie ein Nachrüstsatz...

BTW, wie fährt sich ein 20kg MTB-Hardtail wie das Cube Epo, das weiter oben gepostet wird, eigentlich auf dem Trail oder auch bei einer schnellen Abfahrt im Gelände (Achtung, Schlagloch voraus). Was bricht zuerst: Der Rahmen, die Gabel oder die Laufräder...?





Nochmal zur Ergänzung. Meine Eltern haben seit 4 Jahren so was wie dieses Prophete ,ein AluRex vom ALDI. Waren da baugleich zu den aktuellen Propheterädern. 24 V 10 Ah LiION Akku. Letztes Jahr im Frühling hat sich meine Mutter dann ein Jaccs gekauft ,das ist fast ein Mifa. Angeblich etwas andere Bauteile dran,zu sehen ist davon kaum was. Das ist im Vergleich zu den Prophete jedenfalls sehr viel besser ,es ist stabiler,läuft leichter,der Motor setzt sanfter ein und vor allem schneller.Auf Knopfdruck rollt das Rad mit Schrittgeschwindigkeit (vermute mal,dass diese Prophete das mittlerweile auch haben). Die Reichweite ist bei meiner Mutter (72 Jahre ) 50-60 km. Habe das Rad letztens auch mal an der Costa Dorada gefahren. Nach 60 km und mit heftigem Schlussanstieg (Haus auf 140 m Berg 7-28% meine Eltern müssen 3 Teilstrecken absteigen)zeigte das Akku noch 70-80 % an.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text