168°
ABGELAUFEN
[offline@Metro] OKI MC342dn Multifunktions-Farblaser mit Fax, Duplex-Druck und RADF für 214,19€

[offline@Metro] OKI MC342dn Multifunktions-Farblaser mit Fax, Duplex-Druck und RADF für 214,19€

ElektronikMETRO Angebote

[offline@Metro] OKI MC342dn Multifunktions-Farblaser mit Fax, Duplex-Druck und RADF für 214,19€

Preis:Preis:Preis:214,19€
Zum DealZum DealZum Deal
OKI MC342dn Multifunktions-Farblaser mit Fax, Duplex-Druck und RADF

günstiger Multifunktionsdrucker

Highlights:
- LED-Technologie
- RADF für beidseitiges Scannen
- USB-Host für Stickanschluss zum Scannen und Drucken
- 3 Jahre Garantie (nach Registrierung)

Vergleichspreis bei idealo: 300€

12 Kommentare

Würde zwar kein OKI mehr kaufen aber der Preis ist echt gut und ein Duplex Scanner ist auch extrem Praktisch (das fehlt mir etwas bei meinem Brother 9110

Vergleichspreis Amazon: 289€
Nachbautoner 4er-Set ~60€ (S/W 2200 Seiten, Color 1500 Seiten)
Und die Specs hören sich ansich gut an, wenn da nicht nach 20.000 Seiten Farbe eine neue Bildtrommel fällig wäre
Trotzdem hot!

Hab meinen Eltern vor ein paar Jahren den mc352dn hingestellt. Meine mum ist lehrerin und kopiert ne menge und ansonsten ist auch recht viel papierkram da... Der hat noch nie rumgemuckt, "easy-to-use" und die Verbrauchskosten sind auch verbraucherfreundlich. Der wird denk ich mal ähnlich sein, zu dem preis top!

Interessant, dass amazon.de/Oki…VMS bei idealo nicht auftaucht: 290 EUR. Auch interessant, dass eine ziemlich gute Rezension sagt: "Für ca. 220 € bekommt man einen Farblaser mit einer Duplex-Scanfunktion die sehr zuverlässig arbeitet."

Bissi seltsam.

Edit: Hat sich geklärt, letztes Jahr war er länger für 220 EUR erhältlich.

.... schade. keine Metro-Karte vorhanden...

goodbrain

Würde zwar kein OKI mehr kaufen aber der Preis ist echt gut und ein Duplex Scanner ist auch extrem Praktisch (das fehlt mir etwas bei meinem Brother 9110



Warum würdest Du denn kein OKI mehr kaufen?

Duplex, mehrfacheinzug, Scan auf USB-Stick, eine netzwerkanbindung die wirklich sehr gut funktioniert inkl Scanfunktion im Netzwerk, usw. sind echte Vorteile. Bilder druckt er für einen Laser auch ganz gut. Technisch-mechanisch kann man gegen den Drucker kaum etwas sagen.
WLAn fehlt dem Drucker, aber die DNW-Variante statt der DN ist gleich wieder einiges teurer.

Nachdem ich den letztes mal bei Metro gekauft hab hier mal die aus meines Sicht schlimmsten Nachteile:


-UI ist sehr gewöhnungsbedürftig und nicht besonders benutzerfreundlich solche Dinge wie einfach mal eine Faxnummer eingeben und Fax starten geht nicht. Man muss --> Fax drücken -->Nr eingeben auswählen-> bestätigen mit OK -> Nr. eingeben mit OK bestätigen (wenn man es nicht ändert muss man die FaxNr zur Bestätigung 2 mal eingeben) ->dann erst kann man das Fax schicken & mit dem Druck auf den Start-Knopf senden.
Anderes Beispiel: Das Ding hat eine Remote Scan Software übers Netzwerk. Die Funktioniert auch gut, allerdings muss man zuerst am Drucker auf Scan Drücken, damit es klappt. Einfach etwas in den Mehrfacheinzug legen und scannen ist leider nicht möglich.

3-Jahre garantie gelten nur soweit man sich 1. innerhalb 30 tage nach kauf registriert und 2. NUR Original-Toner verwendet. Ich hab mir den mitgelieferten Toner aufbewahrt umd den eventuell dann später mal wieder einzusetzten, falls ich die Garantie mal brauche
Der Original-Toner ist teurer als der Drucker (1 Farbe ca. 85€ x4= 340€),das kannte ich von Oki anders, insofern ist es mit der Garantie nicht weit her. Dieser Drucker ist ein klassischer "Golddrucker" =Drucker Billig aber Toner teuer als Gold im Preis/Gramm) Es gibt aber guten Nachbau Toner für um die 75€ im 4er Pack von Office Partner (selber bei Amazon gekauft)der ganz hervorragend funktioniert

24-Stunden Vor Ort Garantie ist auch eher ein Marketing Gag, ich kenne keinen bei dem ein Techniker nicht mindestens 3-7 Tage gebraucht hat und man an der Hotline nicht zunächst abgewimmelt wurde und auf die Garantie bestehen musste um endlich einen Techniker ins Haus zu kriegen

Der mitgelieferte Toner ist -bestenfalls! - zu 1/3el gefüllt. Schon nach ca. 300 normalen A4 Seiten war schwarz der leer und magenta kurz darauf genauso. Also nix mit Ersttoner mit 50% des Füllstandes

Stromsparmodus ist nicht wirklich so besonders stromsparend
usw...

Preis/Leistung dennoch 2 auf der Schulnoten-Skala aufgrund des Userinterface und des teuren Original-Toner ohne den die Garantie nicht greift.

P.s.. Wer ihn kaufen will:
1. kleines Auto reicht nicht und 2 Mann oder ein kräftiger mit etwas längeren Armen nötig. In einen Fiat Grande Punto(8cm kleiner als ein Golf) hab ich den Drucker mit umgeklappter Rückbank gerade so reingebracht. Das Teil wiegt verdammt viel (ich meine es waren so 30 kg) und die Umverpackung ist sehr groß wodurch das Gewicht ungünstig zu greifen ist(aber extrem intelligent aufgebaute Verpackung die das herausnehmen sehr erleichtert!)

2. Unbedingt Firmwareupdate machen!





Wer 80-100€ teurer eine Alternative mit Schulnote 1 bis 1,5 sucht wird häufig bei Brother fündig.




Naja, dass die garantie nur bei originaltonern gilt ist standard bei allen herstellern, siehe garantiebedingungen....

Verbrauchskosten sind für die preisklasse sehr niedrig! Samsung, hp und co haben die hälfte der seite und kosten fast das gleiche...

Aber der preis ist top für den oki

HHH

Duplex, mehrfacheinzug, Scan auf USB-Stick, eine netzwerkanbindung die wirklich sehr gut funktioniert inkl Scanfunktion im Netzwerk, usw. sind echte Vorteile. Bilder druckt er für einen Laser auch ganz gut. Technisch-mechanisch kann man gegen den Drucker kaum etwas sagen.WLAn fehlt dem Drucker, aber die DNW-Variante statt der DN ist gleich wieder einiges teurer.Nachdem ich den letztes mal bei Metro gekauft hab hier mal die aus meines Sicht schlimmsten Nachteile:-UI ist sehr gewöhnungsbedürftig und nicht besonders benutzerfreundlich solche Dinge wie einfach mal eine Faxnummer eingeben und Fax starten geht nicht. Man muss --> Fax drücken -->Nr eingeben auswählen-> bestätigen mit OK -> Nr. eingeben mit OK bestätigen (wenn man es nicht ändert muss man die FaxNr zur Bestätigung 2 mal eingeben) ->dann erst kann man das Fax schicken & mit dem Druck auf den Start-Knopf senden.Anderes Beispiel: Das Ding hat eine Remote Scan Software übers Netzwerk. Die Funktioniert auch gut, allerdings muss man zuerst am Drucker auf Scan Drücken, damit es klappt. Einfach etwas in den Mehrfacheinzug legen und scannen ist leider nicht möglich.3-Jahre garantie gelten nur soweit man sich 1. innerhalb 30 tage nach kauf registriert und 2. NUR Original-Toner verwendet. Ich hab mir den mitgelieferten Toner aufbewahrt umd den eventuell dann später mal wieder einzusetzten, falls ich die Garantie mal braucheDer Original-Toner ist teurer als der Drucker (1 Farbe ca. 85€ x4= 340€),das kannte ich von Oki anders, insofern ist es mit der Garantie nicht weit her. Dieser Drucker ist ein klassischer "Golddrucker" =Drucker Billig aber Toner teuer als Gold im Preis/Gramm) Es gibt aber guten Nachbau Toner für um die 75€ im 4er Pack von Office Partner (selber bei Amazon gekauft)der ganz hervorragend funktioniert24-Stunden Vor Ort Garantie ist auch eher ein Marketing Gag, ich kenne keinen bei dem ein Techniker nicht mindestens 3-7 Tage gebraucht hat und man an der Hotline nicht zunächst abgewimmelt wurde und auf die Garantie bestehen musste um endlich einen Techniker ins Haus zu kriegenDer mitgelieferte Toner ist -bestenfalls! - zu 1/3el gefüllt. Schon nach ca. 300 normalen A4 Seiten war schwarz der leer und magenta kurz darauf genauso. Also nix mit Ersttoner mit 50% des FüllstandesStromsparmodus ist nicht wirklich so besonders stromsparendusw...Preis/Leistung dennoch 2 auf der Schulnoten-Skala aufgrund des Userinterface und des teuren Original-Toner ohne den die Garantie nicht greift.P.s.. Wer ihn kaufen will: 1. kleines Auto reicht nicht und 2 Mann oder ein kräftiger mit etwas längeren Armen nötig. In einen Fiat Grande Punto(8cm kleiner als ein Golf) hab ich den Drucker mit umgeklappter Rückbank gerade so reingebracht. Das Teil wiegt verdammt viel (ich meine es waren so 30 kg) und die Umverpackung ist sehr groß wodurch das Gewicht ungünstig zu greifen ist(aber extrem intelligent aufgebaute Verpackung die das herausnehmen sehr erleichtert!)2. Unbedingt Firmwareupdate machen!Wer 80-100€ teurer eine Alternative mit Schulnote 1 bis 1,5 sucht wird häufig bei Brother fündig.



Sehr gute Begründung bzw. Rezension. Sowas wünsche ich mir öfter. Danke dafür.

Weiß jemand, ob man den auch unter Linux zum Drucken bewegen kann?
Ich habe es mit meinem Oki C3450 (sieht sehr ähnlich aus aber reiner Drucker ohne Scan-Einheit) nicht hinbekommen...

Edit: habs mir gerade selbst beantworten können: er kann auch unter Linux drucken. Der Unterschied ist wohl, das mein altes Gerät irgendwie über "Host-Emulation" läuft und das ist wohl kein richtiger Standard, insofern wird ein Druck unter Linux leider nicht unterstützt. Der 342dn jedoch unterstützt "echte" Druckprotokolle.
Ach ja, und er ist sogar Google-Cloud-Print fähig!

Hier ist Kraftsport angesagt!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text