Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
ÖKO-TEST - gratis Testurteil zu rund 400 getesteten Produkten abrufen
2636° Abgelaufen

ÖKO-TEST - gratis Testurteil zu rund 400 getesteten Produkten abrufen

KOSTENLOS2,50€ÖKO-TEST Angebote
155
eingestellt am 8. Nov

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der Zahnpasta Test von Öko Test ist erneut oder immer noch kostenlos abrufbar.

Wir haben rund 400 Zahnpasten getestet. Knapp jede Zweite fällt durch – ihnen fehlt häufig ein wirksamer Fluorid-Schutz vor Karies. Besonders die Naturkosmetik enttäuscht im Test. Checken Sie jetzt kostenlos alle Testurteile.

Aktualisiert am 15.10.2019; Einkauf Testprodukte Okt/Nov 2018 | Unser Test untersucht alle wichtigen Eigenmarken und Markenprodukte aus Discount- und Supermärkten, Drogerien, Apotheken und Online-Shops. Insgesamt haben wir uns die Inhaltsstoffe von 398 Zahnpasten ganz genau angeschaut. Immerhin können wir jede dritte Zahncreme empfehlen.

Zahnpasta-Test: Die besten Zahncremes mit und ohne FluoridIm Test: 204 Universal-Zahnpasten, 36 Sensitiv-Zahnpasten, 94 Zahnpasten für weißere Zähne und 64 Kinderzahnpasten für Milchzähne und Junioren. Darunter befinden sich 65 Naturkosmetik-Zahnpasten, die sich an Erwachsene richten. Wir haben uns gefragt: Stecken umstrittene Inhaltsstoffe in den Tuben? Hilft Sensitiv-Zahnpasta wirklich bei schmerzempfindlichen Zähnen? Wie weit sind die versprochenen Aufhell-Effekte von Zahncremes wissenschaftlich bewiesen? Und: Informieren die Anbieter von Kinderzahnpasten ausreichend über Kariesschutz mit Fluorid?

Das Ergebnis: Fast jede zweite Zahnpasta im Test fällt durch: Ganze 197 Produkte bewerten wir mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“. „Befriedigend“ oder „ausreichend“ sind 58 Zahncremes. Sie weisen kleinere Mängel auf. Gut ein Drittel aller Zahnpasten können wir immerhin empfehlen: 143 Produkte schneiden mit „sehr gut“ oder „gut“ ab. Sie enthaltenen keine umstrittenen Inhaltsstoffe, empfehlenswerte Tuben für Erwachsene immer Fluorid.

1463275.jpg
Zusätzliche Info
ÖKO-TEST Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Kurz und knapp:flouridhaltige zahnpsta sind alle sehr gut
Ohne flourid: mangelhaft.
War nichts anderes zu erwarten
ToniPeperoni08.11.2019 08:18

Kurz und knapp:flouridhaltige zahnpsta sind alle sehr gutOhne flourid: …Kurz und knapp:flouridhaltige zahnpsta sind alle sehr gutOhne flourid: mangelhaft.War nichts anderes zu erwarten


Ich putz mir nur noch die Zähne mit flouridfreier Zahnpasta. Die Zähne sind top
Ökotest ist sinnlos. Testen eigentlich nicht auf Wirksamkeit des Produktes, sondern nur die Inhaltsstoffe. Bspw. würde beim Shampoo ein Produkt gewinnen, dass Wasser in einer Glasflasche ist...
Jonny8308.11.2019 08:49

"Weitere Mängel: Umkarton, der kein Glas schützt und kein Zubehör en …"Weitere Mängel: Umkarton, der kein Glas schützt und kein Zubehör enthält"Oh ja ganz wichtig für die Wertung eines Produktes....


Ja, weil absolut unnötig und zusätzliche Belastung der Umwelt
155 Kommentare
TheSecony21008.11.2019 09:32

Nichts kommt gegen meine Rechte Hand an Für die meisten zählen d …Nichts kommt gegen meine Rechte Hand an Für die meisten zählen doch die Inhaltsstoffe - Hauptsache Bio


aber auch nur weil diese menschen nicht wissen das bio produkte sich quasi kein bisschen von normalen produkten unterscheiden außer im preis, zumindestens bei lebensmitteln, sind sogar qualitativ schlechter aber naja... stadtmenschen eben
SkinnyFatVapingAutist08.11.2019 22:33

'There is no evidence that sugars naturally incorporated in the cellular …'There is no evidence that sugars naturally incorporated in the cellular structure of foods (intrinsic sugars) or lactose in milk or milk products (milk sugars) have adverse effects on health.' wir haben hier 2001, also sei das mal dahingestellt. Ja gut Leute die extra 60g Zuckerprodukte am Tag konsumieren und sonst 0 für ihre Gesundheit tun oder in diesem Fall gegen Karies/Bakterien die diesen auslösen wie z. B. Mundspülung mit öl oder Jod haben natürlich ein Problem. Ein mangel an Vitamin D und den dazugehörigen sachen wie Ca oder Mg führt aber genau so zu Karies und das vor allem bei Kindern unter 5 Jahren. Und jetzt überleg mal was passiert wenn sich das alles häuft und man am ende nur noch Zahnpasta mit Flourid hat. Körper gewöhnt sich daran und sobald du (3 tage) 2 wochen keine Flouridpasta hast macht S. Mutans und seine Kollegen kurzen Prozess mit deinen ach so micro gehardeten weissen jungs.


Dafür brauch es kein Zucker um zwingend zu Deminalisierend auf die Zähne wirken, die Bakterien Verstoffwechseln auch andere dinge ganz wunderbar, um dies zu verhindern müsstest du dich absolut nur noch von Grünzeug ernähren und Fleisch, Zucker ist auch vielfältig, du gehst nur von Verarbeiteten Zucker aus, es reicht aber auch schon nur Kartoffeln zu Essen, die Stärke können die ebenso gut Verstoffwechseln, letztlich ist Caries ein Frist World Problem auf Grund der Vielfältigen Nahrung, ebenso essen wir Heute viele Säurehaltigen Produkte die wirken genauso wie die Säure der Bakterien, daher sollte man nach Konsum von Säurehaltigen Produkte 30-40min Warten bis man sich die Zähne putzt, denn die Säure weicht das Zahnschmelz auf, wenn man da dann mit der Zahnbürste ran geht macht man mehr kaputt als Heile.

Du Spülst also jedesmal deinen Mund nach dem du was gegessen, oder getrunken hast?
mal davon ab das immer Speisereste übrig bleiben, die geben den Bakterien wieder Feuer.
und Heute ist Karies nicht mehr das Problem, sondern ganz andere Probleme, grade was das Zahnfleisch anbelangt ist Parodontose ganz weit vorne, denn Zahnzwischenräume werden gerne nicht beachtet.

Die Effektivität von Fluorid ist unbeschnitten von Wissenschaft und Forschung, ebenso zeigt sich im DMS V das Karies seit 1997 massiv Rückläufig ist.

Mit Mangelerscheinungen brauchst du gar nicht kommen, die Person hat dann bei so massiven Mangel ganz andere Probleme als seine Zähne.

cocosmilk15d93608.11.2019 22:36

Fragen sich die Leute eigentlich, warum sie trotz ihrer TOLLEN und …Fragen sich die Leute eigentlich, warum sie trotz ihrer TOLLEN und angeblich WICHTIGEN Fluoridzahnpasta Karies bekommen? Fluorid ist doch so ein Windermittel...^^ Nun die offizielle Bestätigung, dass auch Ökotest absoluter Schwachfug ist. Und die kostenlose Veröffentlichung der Testergebnisse hat sicher auch keinen (Zahnpasta)Sponsor...


Wo steht das es ein Wundermittel ist?
Wo steht das es immer Karies verhindert?
wie gründlich man Putzt ist ausschlaggebend, es bringt nichts wenn man Fluorid nutzt aber Plaque noch auf den Zähnen ist, du hast also 0 Ahnung wofür Fluorid da ist und was es macht.
Wer sollte so was denn Sponsoren?
damit würden die sich ja selbst ins Knie schießen bei so viel Konkurrenz die mit "Sehr gut" abgeschnitten hat.
Ich nennen so was schlicht Marketing von Ökotest um mehr Leute dazu zu bringen die Ökotest zu Kaufen, ist nichts anderes als die Probiere Stände in Supermärkten, Kostenlos Probieren und dann den Kunden dazu zu bringen zu Kaufen.
bic08.11.2019 23:02

“...dagegen zu drücken”Immerhin gibst du es zu.Ende der Diskussion.


Ja ich Drück gegen euren Falschen Behauptungen dagegen und zwar mit Fakten, so welche Leute wie du kommen aber immer nur mit ihrer unterbelichteten Meinung um die Ecke, Fakten kommen bei euch nicht mal im Wortschatz vor, aber was will man von einen verbohrten Pharma, Medizin, Arzt und Impfgegner wie dir halten der nichts hat außer lächerliche Argumente.

Gehe mal lieber wieder mit deinem Globuli Spielen.
Prof.Dr.Boonwin08.11.2019 23:24

aber auch nur weil diese menschen nicht wissen das bio produkte sich quasi …aber auch nur weil diese menschen nicht wissen das bio produkte sich quasi kein bisschen von normalen produkten unterscheiden außer im preis, zumindestens bei lebensmitteln, sind sogar qualitativ schlechter aber naja... stadtmenschen eben


Die Frage ist doch warum die überhaupt teurer sind.

Bei bio Fleisch verständlich. Da der Stall bestimmten Anforderungen entsprechen muss.

Aber bei Frucht und Gemüse sind mir diese teilweise 40% Aufpreis ein Rätsel. Wobei der Geschmack sich von Hydro und Bio Heidelbeeren mmn unterscheidet. Kommt drauf dann an wie Bio genau und was für eine sorte, aber prinzipiell würde ich mal behaupten das Bio besser schmeckt.

Jedem das seine, bleibt mir von dem Bio Entrecôte und bösem Cholesterin halt mehr.
SkinnyFatVapingAutist09.11.2019 00:17

Die Frage ist doch warum die überhaupt teurer sind.Bei bio Fleisch …Die Frage ist doch warum die überhaupt teurer sind.Bei bio Fleisch verständlich. Da der Stall bestimmten Anforderungen entsprechen muss.Aber bei Frucht und Gemüse sind mir diese teilweise 40% Aufpreis ein Rätsel. Wobei der Geschmack sich von Hydro und Bio Heidelbeeren mmn unterscheidet. Kommt drauf dann an wie Bio genau und was für eine sorte, aber prinzipiell würde ich mal behaupten das Bio besser schmeckt.Jedem das seine, bleibt mir von dem Bio Entrecôte und bösem Cholesterin halt mehr.


Der Ertrag ist bei Bio einfach geringer, daher der Aufpreis
Ein interessantes und hilfreiches Video zum Thema Fluoride:
Bearbeitet von: "Desperatio" 10. Nov
SunSurfer08.11.2019 09:48

Da fällt mir immer die Olle von Frauentausch ein: Bio ist für mich Abfall [ …Da fällt mir immer die Olle von Frauentausch ein: Bio ist für mich Abfall [Video]


Die Olle heißt Nadine the brain... Meek dir das . Die vergesse ich mein Leben nicht mehr...leider
Evilgod08.11.2019 22:11

Spielt keine rolle, weil die Aufnahme auch durch die Schleimhaut nicht …Spielt keine rolle, weil die Aufnahme auch durch die Schleimhaut nicht Tragend ist, die Menge im Essen und im Trinken ist am Tag höher als wir sie durch Zahnpasta aufnehmen, letztlich ist die Menge am Tag so Gering das sie grade mal unser Täglichen Bedarf deckt, die Menge die zur Toxizität führt kommen wir nicht mal annähernd nahe.Die Wirksamkeit von Fluorid ist mehr als Belegt, und Zahnärzte und die Schulmedizin haben damit absolut gar nichts zu tun, du solltest dich mal darüber Informieren wer überhaupt Studien macht, aber du bist so verbohrt das du nur das Lesen willst was dir eine Bestätigung gibt, such bitte dann gezielt danach, hier wirst du keine bekommen.So welche Studien sind nicht besser als Studien die meinen Personen Leben länger wenn sie dies, oder jenes nicht tun.Woher will man bei Kindern vorher wissen wie deren Intelligenz ist, dafür bräuchte es 2 mal das selbe Kind um ein Vergleich überhaupt herzustellen, oder woher wollen die vorher wissen wie die Intelligenz des Kindes ausgefallen wäre ohne die Zugabe des entsprechenden Produktes.und wie du schreibst geht es um "Mütter während der Schwangerschaft größere Fluorid-Mengen aufgenommen haben", hier geht es aber um Zahnpasta, da kommen keine großen Mengen zustande, es geht also gezielt um externe Präparate die gerne mal Mütter zu sich nehmen um die Knochen des Kindes zu Stärken, das dies nach hinten Los gehen kann, bei Überdosen ist bekannt, daher darf so was nur mit Absprache eines Arztes getan werden.Ihr versucht Krampfhaft Sachen zu suchen die etwas mit Fluorid zu tun haben, aber nicht im geringsten mit Zahnpasta zu tun haben, sondern immer um Mengen die weit über dessen Liegen und Versucht damit zu Argumentieren.Wenn die AOK irgendwelche Freiwilligen Empfehlungen überarbeiten möchte gerne kann sie tun, was soll das aber nun ändern, gar nichts, denn die Regeln machen immer noch Deutschland und die EU.


Ich habe dir ein Beispiel von vielen gezeigt. Du verstehst nicht die wichtigen Unterschiede und Pathologien.
Die Studie wurde hier auch schon zitiert.
Denke es ist mehr als genug gesagt worden.
Komisch dass viele Testsieger mit "mangelhaft" bewertet wurden :/
Wurden die jetzt nicht mehr von denen bezahlt für gute Wertungen?
Bearbeitet von: "Tirreno" 9. Nov
_Grav1ty_08.11.2019 08:18

Ökotest ist sinnlos. Testen eigentlich nicht auf Wirksamkeit des …Ökotest ist sinnlos. Testen eigentlich nicht auf Wirksamkeit des Produktes, sondern nur die Inhaltsstoffe. Bspw. würde beim Shampoo ein Produkt gewinnen, dass Wasser in einer Glasflasche ist...


Sinnlos ist das ganz bestimmt nicht!
An dem Test sieht man, dass wissenschaftliche Erkenntnisse zur Zahngesundheit berücksichtigt werden und alle Zahnpasten ohne Fluorid abgewertet werden!
Darüber hinaus muss man sehen, dass solche Labels von Stiftung Warentest oder Öko-Test von den Verbrauchern eine hohe Beachtung finden und sicherlich den ein oder anderen Hersteller zum Umdenken bewegen!
SkinnyFatVapingAutist09.11.2019 00:17

Die Frage ist doch warum die überhaupt teurer sind.Bei bio Fleisch …Die Frage ist doch warum die überhaupt teurer sind.Bei bio Fleisch verständlich. Da der Stall bestimmten Anforderungen entsprechen muss.Aber bei Frucht und Gemüse sind mir diese teilweise 40% Aufpreis ein Rätsel. Wobei der Geschmack sich von Hydro und Bio Heidelbeeren mmn unterscheidet. Kommt drauf dann an wie Bio genau und was für eine sorte, aber prinzipiell würde ich mal behaupten das Bio besser schmeckt.Jedem das seine, bleibt mir von dem Bio Entrecôte und bösem Cholesterin halt mehr.


In der ZDF Mediathek gibt dazu mit Nelson wie auch immer der Koch da heißt ne Reportage, dort hat er überprüft was der Unterschied zwischen beiden Varianten ist. Das Ergebnis schien mir persönlich logisch aber hey ich kaufe auch nur fair trade bio Bananen aber nur aus dem Grund, da ich hoffe, dass dann mehr Geld ins Ursprungsland fließt. Bei Zahnpasta oder Shampoo geht mir der Trend aber zu weit, dann kann ich gleich anfangen auf Miswakrinde rumzukauen. Aber wie du schon gesagt hast, jedem dass seine. Nichts desto trotz ist das hier für mich alles andere als ein Deal, sondern eher Gewissenspropaganda.
ToniPeperoni08.11.2019 08:18

Kurz und knapp:flouridhaltige zahnpsta sind alle sehr gutOhne flourid: …Kurz und knapp:flouridhaltige zahnpsta sind alle sehr gutOhne flourid: mangelhaft.War nichts anderes zu erwarten


Du hast auch ne Meinung ohne zu lesen oder? Warum Polymere in Zahnpasta sein müssen oder schäumende Stoffe die schaden leuchtet mir nicht ein. Also für mich war es anders als erwartet.
Evilgod08.11.2019 19:21

es ist aber nun mal in der Nahrung und im Trinken, dafür muss man es nicht …es ist aber nun mal in der Nahrung und im Trinken, dafür muss man es nicht zusetzten, ein Nervengift, ja wenn du es auf Rattengift beziehst, die Menge die da eingesetzt wird ist über 200 mal höher als in unserer Zahnpasta, nur Futtern wir weder die Paste noch essen wir Fröhlich Rattengift zum Frühstück, übrigens kann uns auch Wasser und Salz töten wenn wir davon zu viel zu uns nehmen, solltest also auch darauf achten diese nicht mehr zu dir zu nehmen wenn es nach deiner Argumentationsgrundlage geht.würdest du dich mit der Herstellung von Produkten auskennen wüsstest du das die gleichbleibende Zusammensetzung eines Produktes da A und O ist, die Abweichungen je Charge sind extrem gering.Abfallstoff?da verwechselt jemand mal wieder Flour mit Fluorid.Fluorid ist ein Natürlich vorkommendes Mineral das selbst in unserem Essen und Trinken enthalten ist, ganz natürlich.Wie immer sind Stoffe nur Giftig in Hohen Mengen, wir essen die Zahnpasta aber nicht, sondern Spucken und Spülen diese aus, entsprechend nehme wir durch das Zähneputzen so gut wie kein Fluorid auf.Mikroplastik?Dir ist schon klar das das in so gut wie keiner mehr Mikroplastik enthalten ist?Es werden schon seit 2014 Alternativen genutzt, daher kann man sich dumm und dämlich suchen um mal eine zu finden wo PE enthalten ist.Der Artikel ist mal wieder so Seriös wie ne Kartoffel, die gehen bei Zahnpasta die man nun mal nicht Schluckt davon aus das man sie aber Schluckt und das 2 mal am Tag über mehre Tage/Wochen/Monate?Das hat nichts mit Wissenschaft zu tun, das ist ein reiner Anti Flouride Artikel.Fluorose bekommt man durch Zahnpasta, Essen und Trinken auch nicht, ansonsten hätte Locker die Hälfte der Bevölkerung Deutschlands Fluorose. um Fluorose zu bekommen muss die Mengen dafür absurd Hoch sein und das über Monate und Jahre, daher bezieht sich dein Artikel hauptsächlich auch auf das Ausland wo enorme Mengen Fluorid in das Trinkwasser beigefügt wird, was bei uns schlicht nicht der Fall ist.Ich habe dazu auch schon mal was Geschrieben und entsprechend die Infos zusammengekratzt wenn es um die Dosis geht:Fluorid ist in den Mengen völlig harmlos, du Putzt damit die Zähne und isst es nicht, das bisschen was man während des Zähneputzens runterschluckt ist so wenig das es lächerlich ist. Man müsste die Zahnpasta Essen um von Flourid zu Sterben, um genauer zu sein ein 20 Kg Schweres Kind müsste eine 75ml Tube Essen um Vergiftungserscheinungen zu bekommen, was noch lange nicht zum Tod führt(Das wäre erst bei einer Menge von 9,40mg der Fall) , selbst wenn man es nicht behandeln würde, das Kind würde sich wohl eher übergeben und übel fühlen und das war es auch schon... Bei einem 75 Kg Schweren Erwachsenen liegt die Tödliche Dosis bei 35mg, nun hat eine 75ml Tube etwa 1,12mg(Kinder Zahnpasta hat nur 1/3 davon), jetzt darfst du dir mal ausrechnen wie viel ein Kind und Erwachsener an Tuben essen müssten um davon zu Sterben.Wir nehmen Faktisch durch Wasser und Nahrung sogar mehr Fluorid am Tag auf, als durch das ZähneputzenÖkotest hat nach dem Fail in China nun mal ein riesen großes Image und Finanzielle Probleme, denn die sind nicht Unabhängig von den Finanziellen Mitteln, sondern auf die Werbung angewiesen in den Heften, nun da kein Geld mehr da ist noch Stärker als sonst, und wenn selbst die Aktionäre selbst schon kein Vertrauen mehr darin haben ist das schlecht.https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/oeko-test-video-100.htmlman kann Ökotest noch nutzten, aber man sollte es mit Vorsicht genießen.Es wird auch gar nicht Absorbiert, sondern Remineralisiert, die Effektivität von Fluorid ist seit Jahrzehnten bekannt und da ist sich die Wissenschaft auch einig, du beziehst dich also nicht auf Wissenschaftler, die wüssten so was, sondern auf deine Meinung die du dir eingefangen hast von irgendwelchen Spinner seiten die das nicht belegen können, übrigens bestehen unsere Nägel, Knochen und Zähne größtenteils aus Fluorid, daher brauchen wir selbst auch Fluorid in einer Gewissen Menge am Tag, die Decken wir durch unsere Ernährung.Das mit den Krankheiten kannst du dir ebenso sparen, einerseits wirst du es durch Fakten nicht belegen können, und selbst Länder die Fluorid in größeren Mengen zuätzten gab es so welche Krankheitsfälle nicht , ebenso kein Krebs. Das einzige was Fluorid in zu hohen Mengen auslöst über Jahre ist eine Fluorose.


Haste mal z. B. Blendamed gecheckt? Da sind laut Datenbank Polymere drin, bei signal auch. Also liegst du denke ich falsch mit der Aussage da sei nix drin seit 2014.
MartenKing08.11.2019 08:21

Ich putz mir nur noch die Zähne mit flouridfreier Zahnpasta. Die Zähne s …Ich putz mir nur noch die Zähne mit flouridfreier Zahnpasta. Die Zähne sind top


Wo bekommt man die Zahnpasta?
ToniPeperoni08.11.2019 08:18

Kurz und knapp:flouridhaltige zahnpsta sind alle sehr gutOhne flourid: …Kurz und knapp:flouridhaltige zahnpsta sind alle sehr gutOhne flourid: mangelhaft.War nichts anderes zu erwarten


Lieber Miswak benutzen.
Ist eine natürliche Zahnbürste mit Zahnpasta in einem. Vegan, kein Plastik (Zahnbürste und Zahnpastatube), Natur Produkt....
Wikipedia:

Zahnpflegende Inhaltsstoffe Bearbeiten

Inhaltsstoffe der Miswak sind Fluoride, Calciumsalze (beide geeignet zur Zahnkariesprophylaxe) und Silicium (zur Festigung von Zähnen).[6] Weitere Inhaltsstoffe sind Tannine, Saponine, Vitamin C, Flavonoide und Chloride.[7]
_Grav1ty_08.11.2019 08:18

Ökotest ist sinnlos. Testen eigentlich nicht auf Wirksamkeit des …Ökotest ist sinnlos. Testen eigentlich nicht auf Wirksamkeit des Produktes, sondern nur die Inhaltsstoffe. Bspw. würde beim Shampoo ein Produkt gewinnen, dass Wasser in einer Glasflasche ist...


Ah, der klassische Kommentar um Likes abzugreifen.
bic08.11.2019 14:56

Wer sich nicht selbst informiert und blind diesem Politikmagazin glaubt …Wer sich nicht selbst informiert und blind diesem Politikmagazin glaubt ist selber Schuld.Das ist der größte Mist den ich je gelesen habe...-> Fluorid ist ein giftiger Abfallstoff der Industrie dessen Wirksamkeit in keinem Verhältnis zum Schaden steht.



na dann rechne mal nach, wieviel Tonnen Fluor durch Zahnpastatuben in Deutschen Bazetimmern entsorgt werden!! Na?
EIN 40 Tonner
[4 Tuben à 75ml~75g pro Person (80 Mio) bei 1500 ppm] ~ 36 Tonnen

WoW, das ist dann wohl die ultimative Müllentsorgung (für -sagen wir- ein Stunde Aluminiumproduktion)?! Was ein Schmarn!

Ich vermeinde trotzdem jeds Fluor, bekome aber wegen Abrasion Schmerzen bei Kalt/Sauer, weil der Zahnschmelz halt fort ist. Für alle Gesunden halte ich es für verzichtbar.
MarcC08.11.2019 14:47

Ich glaube die meisten kennen den Unterschied zwischen 'Öko-Test' und …Ich glaube die meisten kennen den Unterschied zwischen 'Öko-Test' und 'Stiftung Warentest' nicht.


Testet Öko Test nicht auch auf die Wirkung der Zshnpasta? :/
kidex09.11.2019 08:32

Haste mal z. B. Blendamed gecheckt? Da sind laut Datenbank Polymere drin, …Haste mal z. B. Blendamed gecheckt? Da sind laut Datenbank Polymere drin, bei signal auch. Also liegst du denke ich falsch mit der Aussage da sei nix drin seit 2014.


Erst Lesen, dann Schreiben.
Wo habe ich geschrieben das es seit 2014 keine mehr gibt?
Ich schrieb man muss sich schon Dumm und dämlich Suchen um eine zu finden, denn fast alle nutzten mittlerweile alternativen.

wolfgangB09.11.2019 09:21

Ich vermeinde trotzdem jeds Fluor, bekome aber wegen Abrasion Schmerzen …Ich vermeinde trotzdem jeds Fluor, bekome aber wegen Abrasion Schmerzen bei Kalt/Sauer, weil der Zahnschmelz halt fort ist. Für alle Gesunden halte ich es für verzichtbar.


Flour ist ein Giftiges Gas ^^

Dann nutze Zahnpasta mit wenig Abrieb und die gegen Schmerzempfindlichkeit Helfen wie Sensodyne MultiCare Original, ist sogar grade bei "Sehr Niedriger Abrieb" Testsieger geworden.
Danke, vielleicht überzeugt das meine Parnerin dass wir einfach wieder Discount Zahnpasta kaufen können. Das was wir aktuell hier stehen haben ist offenbar "mangelhaft" wegen PEG und Natriumlaurylsulfat.
MetroFun09.11.2019 19:34

Danke, vielleicht überzeugt das meine Parnerin dass wir einfach wieder …Danke, vielleicht überzeugt das meine Parnerin dass wir einfach wieder Discount Zahnpasta kaufen können. Das was wir aktuell hier stehen haben ist offenbar "mangelhaft" wegen PEG und Natriumlaurylsulfat.


Hier mal die sowohl bei Ökotest als auch Stiftung Warentest "Sehr Gut" bekommen haben:

Budnident Zahncreme Kräuter (Budnikowsky)
Diadent 3 Fluor Fresh Zahngel (Netto)
Sensident Zahncreme Complete (Müller)
Dontodent Kräuter Zahncreme (dm)

Alle haben einen Mittleren Abrieb.

Bei Entfernen von Verfärbungen haben alle ein Sehr gut, ebenso haben die Unterstützende Wirkstoffe gegen Karies, Plaque (Zahnbelag), Zahn­fleisch­schutz, -pflege, Zahn­stein und Mundgeruch. Fehlen tut Schmerzempfindlichkeit und Parodontitis, aber einer der alles hat ist selten, der letzte war Colgate mit 3 Produkten die Sie wieso auch immer, vom Markt genommen haben.
SunSurfer08.11.2019 08:47

Leute nehmt nur Happybrush! Die sind nicht nur vegan, sondern auch ohne …Leute nehmt nur Happybrush! Die sind nicht nur vegan, sondern auch ohne microplastiken ohne Palmöl und dem natriumdings - dafür mit Aktivkohle - und weiße Zahnpasta ist so 1900 - schwarz ist das neue weiß Sarkasmus off.BTT: Ich glaube, dass es auch auf die Technik und die Hilfsmittel ankommt. Eine elektrische Schallzahnbürste ist schon ne andere Hausnummer als von Hand.


Die Aktivkohle ist auch nur Ressourcen verschwenderisch und hebt maximal 1weiss ton , dann belassen ich es beim Ton der Zähne und bleibe bei Flouridfrei
Wusste nicht wie viele hier wirklich auf Flourid achten^^freut mich das endlich so viele wach werden und es einsehen und nicht sich scheisse in die Zähne reiben 🤭
Futti08.11.2019 08:28

Bullshit, die schlecht getesteten Pasten enthalten i.d.R. …Bullshit, die schlecht getesteten Pasten enthalten i.d.R. gesundgheitsschädliche Zusatzstoffe wie z.B. Natriumlaurylsulfat


Aha, und Flourid ist gesundheitsfördernd, so so...
bic08.11.2019 14:56

Wer sich nicht selbst informiert und blind diesem Politikmagazin glaubt …Wer sich nicht selbst informiert und blind diesem Politikmagazin glaubt ist selber Schuld.Das ist der größte Mist den ich je gelesen habe...-> Fluorid ist ein giftiger Abfallstoff der Industrie dessen Wirksamkeit in keinem Verhältnis zum Schaden steht.


Informieren ist gut, aber dann bitte auch richtig. Besser nicht informiert, als falschen Informationen zu glauben. Lies nochmal nach und du wirst sehen, dass die angebliche Gefahr, die von fluorid in Zahnpasta ausgehen soll, ein modernes Märchen ist.
Avatar
GelöschterUser20926
DiBro6908.11.2019 08:55

Lange Rede kurzer Sinn.Die Discounter gewinnen mal wieder. ALDI. Lidl. DM …Lange Rede kurzer Sinn.Die Discounter gewinnen mal wieder. ALDI. Lidl. DM ROSSMANN Eigenmarken, alle Sehr gutVielleicht sogar alle vom gleichen Hersteller.


Zahnpasta hat nur zwei echte Zwecke. Schaum machen um bei der Reinigung zu helfen und Fluorid in den Mund bringen. Es ist sicherlich nicht schwer oder teuer entsprechende Pasten zu mixen. Die Mehrheit der Produkte am Markt sind aber entweder für Esoteriker oder ein ungünstiger Cocktail mit allen möglichen Zusätzen. Die Esoteriker legen generell viel Geld auf den Tisch um sich verarschen zu lassen, die Cocktails sind zudem von teurem Marketing begleitet. Bleiben funktionale, simple Zahnpasten für wenig Geld. Ich finde kurios ausgerechnet dort, wo Unternehmen am wenigsten Geld mit den Produkten verdienen, immer irgendwelche Einflussnahme zu unterstellen. Das widerspricht jeglicher Logik.
Avatar
GelöschterUser20926
Evilgod09.11.2019 16:44

Erst Lesen, dann Schreiben.Wo habe ich geschrieben das es seit 2014 keine …Erst Lesen, dann Schreiben.Wo habe ich geschrieben das es seit 2014 keine mehr gibt?Ich schrieb man muss sich schon Dumm und dämlich Suchen um eine zu finden, denn fast alle nutzten mittlerweile alternativen.Flour ist ein Giftiges Gas ^^Dann nutze Zahnpasta mit wenig Abrieb und die gegen Schmerzempfindlichkeit Helfen wie Sensodyne MultiCare Original, ist sogar grade bei "Sehr Niedriger Abrieb" Testsieger geworden.


Chlor ist auch ein giftiges Gas. Ich hoffe, du nutzt folglich keinerlei Kochsalz in deiner Ernährung. Das wäre nach deiner Logik nur konsequent.
GelöschterUser2092610.11.2019 16:01

Zahnpasta hat nur zwei echte Zwecke. Schaum machen um bei der Reinigung zu …Zahnpasta hat nur zwei echte Zwecke. Schaum machen um bei der Reinigung zu helfen und Fluorid in den Mund bringen. Es ist sicherlich nicht schwer oder teuer entsprechende Pasten zu mixen. Die Mehrheit der Produkte am Markt sind aber entweder für Esoteriker oder ein ungünstiger Cocktail mit allen möglichen Zusätzen. Die Esoteriker legen generell viel Geld auf den Tisch um sich verarschen zu lassen, die Cocktails sind zudem von teurem Marketing begleitet. Bleiben funktionale, simple Zahnpasten für wenig Geld. Ich finde kurios ausgerechnet dort, wo Unternehmen am wenigsten Geld mit den Produkten verdienen, immer irgendwelche Einflussnahme zu unterstellen. Das widerspricht jeglicher Logik.


Die meisten Zahnpasten haben noch viel mehr drin was gegen andere dinge Hilft, was genau habe ich oben geschrieben bei der Auflistung, wobei einzige auch Zink haben das Antibakteriell wirkt, aber ja Handelsmarken müssen sich selbst Tragen und haben eigentlich nie einen Marketing Budget, einiges was die sich mal Leisten sind Ökotest, oder Stiftung Warentest Siegel, die Kosten aber auch nur Peanuts, irgendwelche Studien, Test, oder sonst was Kaufen, dafür haben die Produkte gar nicht das Geld.

GelöschterUser2092610.11.2019 16:02

Chlor ist auch ein giftiges Gas. Ich hoffe, du nutzt folglich keinerlei …Chlor ist auch ein giftiges Gas. Ich hoffe, du nutzt folglich keinerlei Kochsalz in deiner Ernährung. Das wäre nach deiner Logik nur konsequent.


Flour und Flourid haben schon nichts miteinander am Hut, so haben auch Chlor als Halogen und Natriumchlorid als Mineral nichts miteinander am Hut, das sind 2 völlig Unterschiedliche Stoffe.
Hot, danke
Wiedehopf08.11.2019 08:40

Die hat kein Flourid. Es ist offensichtlich, dass dieser Stoff die …Die hat kein Flourid. Es ist offensichtlich, dass dieser Stoff die Zahngesundheit in den letzten Jahrzehnten "auf ein neues Level" gehoben hat. Ich würde eher der Wissenschaft als den Aluhut-Menschen aus dem Internet vertrauen^^PS: Ajona nutze ich auch. Aber auch andere Pasten


Aluhutmenschen... Du weißt aber, dass die toxische Wirkung von Fluorid unbestritten ist, oder? Raum zur Diskussion besteht lediglich darin, ob die Wirkung von Fluorid gegen Karies die toxische Wechselwirkung rechtfertigt. Übrigens schließen positive Wirkungen keine Negativen aus. Aluminium hat verschiedene Krankheiten auf ein Minimum reduziert.. Und Alzheimer auf ein Rekordhoch gebracht. Ich hatte noch nie auch nur die Spur eines Mangels an den Zähnen, wofür dann Fluorid verwenden? Ist doch eine Einzelentscheidung.
SunSurfer08.11.2019 08:47

Leute nehmt nur Happybrush! Die sind nicht nur vegan, sondern auch ohne …Leute nehmt nur Happybrush! Die sind nicht nur vegan, sondern auch ohne microplastiken ohne Palmöl und dem natriumdings - dafür mit Aktivkohle - und weiße Zahnpasta ist so 1900 - schwarz ist das neue weiß Sarkasmus off.BTT: Ich glaube, dass es auch auf die Technik und die Hilfsmittel ankommt. Eine elektrische Schallzahnbürste ist schon ne andere Hausnummer als von Hand.


Und auf die Ernährung. Stark zuckerhaltige Ernährung rächt sich.
Jheyzero13.11.2019 18:42

Aluhutmenschen... Du weißt aber, dass die toxische Wirkung von Fluorid …Aluhutmenschen... Du weißt aber, dass die toxische Wirkung von Fluorid unbestritten ist, oder? Raum zur Diskussion besteht lediglich darin, ob die Wirkung von Fluorid gegen Karies die toxische Wechselwirkung rechtfertigt. Übrigens schließen positive Wirkungen keine Negativen aus. Aluminium hat verschiedene Krankheiten auf ein Minimum reduziert.. Und Alzheimer auf ein Rekordhoch gebracht. Ich hatte noch nie auch nur die Spur eines Mangels an den Zähnen, wofür dann Fluorid verwenden? Ist doch eine Einzelentscheidung.


Ja, Fluorid ist toxisch. Aber deswegen spuckt man den Großteil nach der Anwendung wieder aus.

Also jeder soll es handhaben, wie er es mag. Ich folge dem Mainstream Zahnmedizin und glaube an die Wirkung gegen Karies.
Evilgod08.11.2019 19:21

es ist aber nun mal in der Nahrung und im Trinken, dafür muss man es nicht …es ist aber nun mal in der Nahrung und im Trinken, dafür muss man es nicht zusetzten, ein Nervengift, ja wenn du es auf Rattengift beziehst, die Menge die da eingesetzt wird ist über 200 mal höher als in unserer Zahnpasta, nur Futtern wir weder die Paste noch essen wir Fröhlich Rattengift zum Frühstück, übrigens kann uns auch Wasser und Salz töten wenn wir davon zu viel zu uns nehmen, solltest also auch darauf achten diese nicht mehr zu dir zu nehmen wenn es nach deiner Argumentationsgrundlage geht.würdest du dich mit der Herstellung von Produkten auskennen wüsstest du das die gleichbleibende Zusammensetzung eines Produktes da A und O ist, die Abweichungen je Charge sind extrem gering.Abfallstoff?da verwechselt jemand mal wieder Flour mit Fluorid.Fluorid ist ein Natürlich vorkommendes Mineral das selbst in unserem Essen und Trinken enthalten ist, ganz natürlich.Wie immer sind Stoffe nur Giftig in Hohen Mengen, wir essen die Zahnpasta aber nicht, sondern Spucken und Spülen diese aus, entsprechend nehme wir durch das Zähneputzen so gut wie kein Fluorid auf.Mikroplastik?Dir ist schon klar das das in so gut wie keiner mehr Mikroplastik enthalten ist?Es werden schon seit 2014 Alternativen genutzt, daher kann man sich dumm und dämlich suchen um mal eine zu finden wo PE enthalten ist.Der Artikel ist mal wieder so Seriös wie ne Kartoffel, die gehen bei Zahnpasta die man nun mal nicht Schluckt davon aus das man sie aber Schluckt und das 2 mal am Tag über mehre Tage/Wochen/Monate?Das hat nichts mit Wissenschaft zu tun, das ist ein reiner Anti Flouride Artikel.Fluorose bekommt man durch Zahnpasta, Essen und Trinken auch nicht, ansonsten hätte Locker die Hälfte der Bevölkerung Deutschlands Fluorose. um Fluorose zu bekommen muss die Mengen dafür absurd Hoch sein und das über Monate und Jahre, daher bezieht sich dein Artikel hauptsächlich auch auf das Ausland wo enorme Mengen Fluorid in das Trinkwasser beigefügt wird, was bei uns schlicht nicht der Fall ist.Ich habe dazu auch schon mal was Geschrieben und entsprechend die Infos zusammengekratzt wenn es um die Dosis geht:Fluorid ist in den Mengen völlig harmlos, du Putzt damit die Zähne und isst es nicht, das bisschen was man während des Zähneputzens runterschluckt ist so wenig das es lächerlich ist. Man müsste die Zahnpasta Essen um von Flourid zu Sterben, um genauer zu sein ein 20 Kg Schweres Kind müsste eine 75ml Tube Essen um Vergiftungserscheinungen zu bekommen, was noch lange nicht zum Tod führt(Das wäre erst bei einer Menge von 9,40mg der Fall) , selbst wenn man es nicht behandeln würde, das Kind würde sich wohl eher übergeben und übel fühlen und das war es auch schon... Bei einem 75 Kg Schweren Erwachsenen liegt die Tödliche Dosis bei 35mg, nun hat eine 75ml Tube etwa 1,12mg(Kinder Zahnpasta hat nur 1/3 davon), jetzt darfst du dir mal ausrechnen wie viel ein Kind und Erwachsener an Tuben essen müssten um davon zu Sterben.Wir nehmen Faktisch durch Wasser und Nahrung sogar mehr Fluorid am Tag auf, als durch das ZähneputzenÖkotest hat nach dem Fail in China nun mal ein riesen großes Image und Finanzielle Probleme, denn die sind nicht Unabhängig von den Finanziellen Mitteln, sondern auf die Werbung angewiesen in den Heften, nun da kein Geld mehr da ist noch Stärker als sonst, und wenn selbst die Aktionäre selbst schon kein Vertrauen mehr darin haben ist das schlecht.https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/oeko-test-video-100.htmlman kann Ökotest noch nutzten, aber man sollte es mit Vorsicht genießen.Es wird auch gar nicht Absorbiert, sondern Remineralisiert, die Effektivität von Fluorid ist seit Jahrzehnten bekannt und da ist sich die Wissenschaft auch einig, du beziehst dich also nicht auf Wissenschaftler, die wüssten so was, sondern auf deine Meinung die du dir eingefangen hast von irgendwelchen Spinner seiten die das nicht belegen können, übrigens bestehen unsere Nägel, Knochen und Zähne größtenteils aus Fluorid, daher brauchen wir selbst auch Fluorid in einer Gewissen Menge am Tag, die Decken wir durch unsere Ernährung.Das mit den Krankheiten kannst du dir ebenso sparen, einerseits wirst du es durch Fakten nicht belegen können, und selbst Länder die Fluorid in größeren Mengen zuätzten gab es so welche Krankheitsfälle nicht , ebenso kein Krebs. Das einzige was Fluorid in zu hohen Mengen auslöst über Jahre ist eine Fluorose.



Fluor ist ein giftiges, stark reaktionsfähiges Gas aus der Gruppe der Halogene. Das chemische Element kommt in der Natur nicht in elementarer, sondern nur in gebundener Form vor – und zwar wenn sich Fluor mit einem Mineralstoff chemisch verbindet. So bildet sich zum Beispiel Calcium- oder Natrium-Fluorid. Das Spurenelement Fluorid ist für den Menschen höchstwahrscheinlich nicht essenziell und wird größtenteils in den Zähnen und Knochen gespeichert. Fluorid wird in geringen Mengen über die Nahrung aufgenommen und häufig auch Zahnpasta, Speisesalz oder Mineralwasser beigesetzt, um Karies vorzubeugen. Diese Maßnahmen sind allerdings umstritten –

Mehr zum Thema: gesundheit.de/ern…uor
Sche16.11.2019 19:01

Fluor ist ein giftiges, stark reaktionsfähiges Gas aus der Gruppe der …Fluor ist ein giftiges, stark reaktionsfähiges Gas aus der Gruppe der Halogene. Das chemische Element kommt in der Natur nicht in elementarer, sondern nur in gebundener Form vor – und zwar wenn sich Fluor mit einem Mineralstoff chemisch verbindet. So bildet sich zum Beispiel Calcium- oder Natrium-Fluorid. Das Spurenelement Fluorid ist für den Menschen höchstwahrscheinlich nicht essenziell und wird größtenteils in den Zähnen und Knochen gespeichert. Fluorid wird in geringen Mengen über die Nahrung aufgenommen und häufig auch Zahnpasta, Speisesalz oder Mineralwasser beigesetzt, um Karies vorzubeugen. Diese Maßnahmen sind allerdings umstritten – Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/ernaehrung/naehrstoffe/mineralstoffe-und-spurenelemente/fluor


Das was du Copy and paste gemacht hast, habe ich hier doch schon Mehrfach geschrieben, und ich kenne den Unterschied zwischen Fluor und Fluorid...

Übrigens wird bei uns weder in das Trinkwasser noch in Mineralwasser Fluorid zugesetzt, das ist in Deutschland schlicht nicht erlaubt.

Das bisschen Fluorid in Salz ist auch nicht wild, würde man Salz extremen Überkonsumieren, würde man vorher durch das Salz Sterben als durch das Fluorid darin.
Sche16.11.2019 19:01

Fluor ist ein giftiges, stark reaktionsfähiges Gas aus der Gruppe der …Fluor ist ein giftiges, stark reaktionsfähiges Gas aus der Gruppe der Halogene. Das chemische Element kommt in der Natur nicht in elementarer, sondern nur in gebundener Form vor – und zwar wenn sich Fluor mit einem Mineralstoff chemisch verbindet. So bildet sich zum Beispiel Calcium- oder Natrium-Fluorid. Das Spurenelement Fluorid ist für den Menschen höchstwahrscheinlich nicht essenziell und wird größtenteils in den Zähnen und Knochen gespeichert. Fluorid wird in geringen Mengen über die Nahrung aufgenommen und häufig auch Zahnpasta, Speisesalz oder Mineralwasser beigesetzt, um Karies vorzubeugen. Diese Maßnahmen sind allerdings umstritten – Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/ernaehrung/naehrstoffe/mineralstoffe-und-spurenelemente/fluor


Sorry, aber Fluorid in Zahnpasta ist eine überhaupt nicht umstrittene Maßnahme in der (Zahn)Medizin und Wissenschaft.
Bearbeitet von: "DavDa" 17. Nov
Mahzeit08.11.2019 14:54

Ich frag mich grad eher, warum hier wirklich jeder Flourid statt Fluorid …Ich frag mich grad eher, warum hier wirklich jeder Flourid statt Fluorid schreibt...Um mich dem Rest anzuschließen - ich putze natürlich auch nur mit Flouridfreier!


Danke für deinen Kommentar...priceless
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text