Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Ölabsaugpumpe Motoröl, Diesel - 12 V Anschluss [Lidl]
237° Abgelaufen

Ölabsaugpumpe Motoröl, Diesel - 12 V Anschluss [Lidl]

12,99€17,94€-28%Lidl Angebote
42
eingestellt am 22. MärVerfügbar: BundesweitBearbeitet von:"nextone7"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Gestern beim örtlichen Lidl (47877 Willich) die Ölpumpe entdeckt. Möglicherweise auch in anderen Märkten zu finden, da auch online verfügbar.

Ein Vergleichspreis mit der Proxxon Pumpe (ca. 39 €) wäre nicht passend, deshalb hab ich als lokales Angebot die Versandkosten zum Verlgeichspreis inkludiert. Steinigt mich, wenn das falsch ist.

Ich selbst habe die Proxxon Pumpe, nutze sie jedoch schon lange nicht mehr. Der Aufwand mit der Pumpe ist aufwendiger als die Ablassschraube aufzudrehen. Nachfolgend die Daten zum Gerät:

Eigenschaften
  • Betrieb über 12-Volt-Autobatterie
  • Ideal für den sauberen und einfachen Ölwechsel
  • Zum Abpumpen von Motoröl, Diesel und Heizöl
  • Einfache Handhabung durch langen Ansaug- und Ablaufschlauch
  • Anschlussklemmen mit isolierten Griffen und praktischem Spiralkabel

Technische Details:
  • Leistungsaufnahme: ca. 60 Watt
  • Förderleistung: ca. 1,5 L/min Diesel oder Heizöl, Motoröl (maximal 60 C) ca. 0,2 L/min
  • Laufzeit: maximal 30 Minuten

Maße
  • Pumpe: ca. L 13,3 x B 12,9 x H 8,5 cm
  • Ansaugschlauch (außen): ca. Ø 0,6 cm
  • Ablaufschlauch (außen): ca. Ø 1,2 cm
  • Ansaugschlauch (gesamt): ca. L 1,2 m
  • Ablaufschlauch (gesamt): ca. L 2 m
  • Batterie-Anschlusskabel (gesamt): ca. L 2 m

Lieferumfang:
  • Ölpumpe inklusive Spiralkabel mit Anschlussklemmen
  • 1 Ansaugschlauch
  • 1 Ablaufschlauch
  • 2 Klemmschellen
  • 4 Antirutschfüße
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ivenvor 10 m

Wozu ist eigentlich der Öl-Filter da?



Bitte irritiere uns nicht mit Fakten, hier geht es um den Glauben.
Ölwechsel mit Pumpe?
Wer macht denn sowas?
42 Kommentare
Ölwechsel mit Pumpe?
Wer macht denn sowas?
summsenhans22.03.2019 14:30

Ölwechsel mit Pumpe?Wer macht denn sowas?



z.B. die Autowerkstätten
Privatkunde22.03.2019 14:33

z.B. die Autowerkstätten



Dann haben sie den Namen nicht verdient.
Ich würde es niemals machen.
Der einzige Verwendungszweck der mir dazu einfällt, ist das man absaugen kann falls zu viel eingefüllt wurde aber nie ein Ölwechsel.
Evtl.kann man das Teil auch als Faßpumpe etc nutzen.
Bearbeitet von: "summsenhans" 22. Mär
oder wenn man selber zu viel gesoffen hat
21171684-atwIh.jpg
summsenhans22.03.2019 14:39

Dann haben sie den Namen nicht verdient.Ich würde es niemals machen.


Warum das denn? Macht Daimler schon seit einer Ewigkeit. Ich kann selber bestätigen, dass nach dem Absaugen kein Öl mehr aus der Wanne läuft.
nextone722.03.2019 14:43

Warum das denn? Macht Daimler schon seit einer Ewigkeit. Ich kann selber …Warum das denn? Macht Daimler schon seit einer Ewigkeit. Ich kann selber bestätigen, dass nach dem Absaugen kein Öl mehr aus der Wanne läuft.



Ich kann mir nicht vorstellen,daß sie so ein Teil dazu nehmen und das Öl wirklich komplett damit abgesaugt wird.
Was passiert mit evtuellen Metallspänen die unten an der Ablaßschraube hängen etc?
Belehr mich eines besseren aber ich kann nicht glauben daß absaugen ebenso gründlich ist wir das anblassen.
Bearbeitet von: "summsenhans" 22. Mär
Bei manchen Autos bzw Ölwannen ist das ablassen per Schraube nicht zulässig da Konstruktionsbedingt der tiefste Punkt der Ölwanne nicht an der Ablassschraube ist und somit wäre immer noch Altöl in der Wanne.
Absaugen is besser als Ablassen, wenn der Motor dafür ausgelegt ist (Ablaßschraube ist nicht am tiefsten Punkt, Geschwindigkeit mit der das Altöl samt Dreck fortgeführt wird ist größer). Ist bei mir seit mehreren Jahren im Einsatz, Pumpe ist OK. Die Schläuche sind recht starr, damit muss man umgehen können und wollen.
summsenhans22.03.2019 14:46

Ich kann mir nicht vorstellen,daß sie so ein Teil dazu nehmen und das Öl w …Ich kann mir nicht vorstellen,daß sie so ein Teil dazu nehmen und das Öl wirklich komplett damit abgesaugt wird.Was passiert mit evtuellen Metallspänen die unten an der Ablaßschraube hängen etc?Belehr mich eines besseren aber ich kann nicht glauben daß absaugen ebenso gründlich ist wir das anblassen.


Die haben in der Tat etwas professionellere Geräte. Aber die Lanze saugt ja von ganz unten ab, da wird auch ein evtl. Abrieb und Schlamm abgesaugt. Mal abgesehen davon, sollte man das Öl warm absaugen damit alle Partikel in der Schwebe und nicht am Wannenboden sind.
Nun ja, die Fachwerkstatt nimmt wohl eher nicht die Pumpe vom Lidl !!!
Aber absaugen in der Werkstatt ist heute die Regel.
Denke Öl ablassen über die Ölablassschraube wäre in jedem Fall immer die bessere Lösung.
Aber heutzutage, Zeit ist Geld...
nextone7vor 10 m

Die haben in der Tat etwas professionellere Geräte. Aber die Lanze saugt …Die haben in der Tat etwas professionellere Geräte. Aber die Lanze saugt ja von ganz unten ab, da wird auch ein evtl. Abrieb und Schlamm abgesaugt. Mal abgesehen davon, sollte man das Öl warm absaugen damit alle Partikel in der Schwebe und nicht am Wannenboden sind.



Natürlich im warmen Zustand aber dennoch haften ja eventuelle Metallteilchen an der magnetischen Ablaßschraube.
Ich würde auf jeden Fall nicht so ein Discounter Absauger für mein Auto benutzen und in einer Werkstatt (egal wie gut es ist) ein von mir aus professionelles Absauggerät.
Aber das wird alles zu OT gerade und im Grunde muß es ja jeder für sich selbst entscheiden.
Wie gesagt, ich würde es als Faßölpumpe nehmen wenn brauchbar aber nicht fürs Auto selbst.

Update:
Ich seh gerade daß man 0,2 L pro Minute damit fördern kann......mindestens 20 Minuten nur das absaugen , das wär mir dazu noch viel zu lang.
Bearbeitet von: "summsenhans" 22. Mär
Privatkunde22.03.2019 14:33

z.B. die Autowerkstätten


das wäre bei mehrmaliger Durchführung der Tot jedes Motors
Privatkunde22.03.2019 14:54

Nun ja, die Fachwerkstatt nimmt wohl eher nicht die Pumpe vom Lidl !!! Nun ja, die Fachwerkstatt nimmt wohl eher nicht die Pumpe vom Lidl !!! Aber absaugen in der Werkstatt ist heute die Regel.Denke Öl ablassen über die Ölablassschraube wäre in jedem Fall immer die bessere Lösung.Aber heutzutage, Zeit ist Geld...


Sorry dann ist das keine Fachwerkstatt
Wenn man Metallteilchen an der magnetischen Ablaßschraube hat, ist es eh zu spät und man hat ganz andere Sorgen. Alles andere ist Physik, die gegen Glauben antritt. Da zieht die Physik natürlich den kürzeren, also immer weiter schön die Ablaßschraube bemühen.
Gut für Dieselfahrer, die können dann ggf. im Parkhaus tanken. Mit 1,5l/min dauert es natürlich etwas
labedudel197022.03.2019 14:58

Sorry dann ist das keine Fachwerkstatt


atu.de/war…en/

A.T.U hat immer die richtige Methode. Früher wurde der Ölwechsel immer durch Ablassen des Motoröls durchgeführt. Das hat sich mittlerweile geändert. Bei verschiedenen Hersteller z. B. BMW, Mercedes und bei Fahrzeugen mit Kunststoffölwanne ist ein Ablassen nicht mehr möglich bzw. zum Teil verboten. Hier ist das Absaugen des Öls vorgeschrieben und auch bei vielen weiteren Fahrzeugen möglich. Welche Methode bei welchem Fahrzeug zulässig und die Beste ist, wissen unsere Mechaniker und Meister bei A.T.U, lassen Sie deshalb den Ölwechsel in Ihrer A.T.U Werkstatt durchführen.
Andre_as22.03.2019 14:59

Wenn man Metallteilchen an der magnetischen Ablaßschraube hat, ist es eh …Wenn man Metallteilchen an der magnetischen Ablaßschraube hat, ist es eh zu spät und man hat ganz andere Sorgen. Alles andere ist Physik, die gegen Glauben antritt. Da zieht die Physik natürlich den kürzeren, also immer weiter schön die Ablaßschraube bemühen.



Also bist Du der Meinung, daß z.B. ein Neuwagen etc keinerlei Abrieb hat?
Na denn...
Evtl sind die heuitigen Autos so gebaut aber ich kenne es noch anders und habe auch bei dem einen oder anderen alten Fahrzeug des öfteren einen Ölwechsel gemacht wo Abrieb vorhanden war ohne daß der Motor schrott war.
Wenn man auf einen Ölwechsel verzichtet bzw nuir solch eine Pumpe nutzt, dann kann es natürlich zutreffen, daß der Motor bald platt ist.
nextone7vor 23 m

Warum das denn? Macht Daimler schon seit einer Ewigkeit. Ich kann selber …Warum das denn? Macht Daimler schon seit einer Ewigkeit. Ich kann selber bestätigen, dass nach dem Absaugen kein Öl mehr aus der Wanne läuft.


aber bekommst du auch wirklich alle Reste aus der Wanne raus. Ich meine Abrieb und Ablagerungen
Nur 30min Betriebszeit, das reicht doch nicht aus um ein LKW- Tank leer zu pumpen.
summsenhansvor 20 m

Also bist Du der Meinung, daß z.B. ein Neuwagen etc keinerlei Abrieb …Also bist Du der Meinung, daß z.B. ein Neuwagen etc keinerlei Abrieb hat? Wenn man [...] nuir solch eine Pumpe nutzt, dann kann es natürlich zutreffen, daß der Motor bald platt ist.


Abrieb ja, Metallteilchen nein. Und selbst wenn: Der Magnet hält sie fest, was soll passieren?

Stell dir 2 Gläser mit Pina Colada vor. Eines kippst du um und lässt es leerlaufen. Es bleibt Bodensatz im Glas. Das andere saugst du mit einem Strohhalm leer. Alles ist draussen. Durch die hohe Geschwindigkeit wird mehr "Dreck" entfernt. Und natürlich trifft es nicht zu, dass Motoren durch Absaugen "platt" gemacht werden.
Frage im Auftrag: Welchen Durchmesser hat der Ansaugschlauch bzw. Ablaufschlauch. Der Verwendungszweck ist für die Frage irrelevant.
Mike19XX22.03.2019 15:29

Frage im Auftrag: Welchen Durchmesser hat der Ansaugschlauch bzw. …Frage im Auftrag: Welchen Durchmesser hat der Ansaugschlauch bzw. Ablaufschlauch. Der Verwendungszweck ist für die Frage irrelevant.


Maße
  • Pumpe: ca. L 13,3 x B 12,9 x H 8,5 cm
  • Ansaugschlauch (außen): ca. Ø 0,6 cm
  • Ablaufschlauch (außen): ca. Ø 1,2 cm
  • Ansaugschlauch (gesamt): ca. L 1,2 m
  • Ablaufschlauch (gesamt): ca. L 2 m
  • Batterie-Anschlusskabel (gesamt): ca. L 2 m
summsenhans22.03.2019 15:06

Also bist Du der Meinung, daß z.B. ein Neuwagen etc keinerlei Abrieb …Also bist Du der Meinung, daß z.B. ein Neuwagen etc keinerlei Abrieb hat?Na denn...Evtl sind die heuitigen Autos so gebaut aber ich kenne es noch anders und habe auch bei dem einen oder anderen alten Fahrzeug des öfteren einen Ölwechsel gemacht wo Abrieb vorhanden war ohne daß der Motor schrott war.Wenn man auf einen Ölwechsel verzichtet bzw nuir solch eine Pumpe nutzt, dann kann es natürlich zutreffen, daß der Motor bald platt ist.


Wozu ist eigentlich der Öl-Filter da?
nextone722.03.2019 15:35

MaßePumpe: ca. L 13,3 x B 12,9 x H 8,5 cmAnsaugschlauch (außen): ca. Ø 0,6 …MaßePumpe: ca. L 13,3 x B 12,9 x H 8,5 cmAnsaugschlauch (außen): ca. Ø 0,6 cmAblaufschlauch (außen): ca. Ø 1,2 cmAnsaugschlauch (gesamt): ca. L 1,2 mAblaufschlauch (gesamt): ca. L 2 mBatterie-Anschlusskabel (gesamt): ca. L 2 m


Danke, hatte den Shoplink selbst gar nicht geklickt. Darf bestellen (auch eine für mich ).
Mike19XXvor 6 m

Danke, hatte den Shoplink selbst gar nicht geklickt. Darf bestellen (auch …Danke, hatte den Shoplink selbst gar nicht geklickt. Darf bestellen (auch eine für mich ).


Schau vorher mal beim lokalen Lidl rein, wenn Du die Gelegenheit hast. Kann mir gut vorstellen, dass die es im Aktionssortiment haben.
Ivenvor 10 m

Wozu ist eigentlich der Öl-Filter da?



Bitte irritiere uns nicht mit Fakten, hier geht es um den Glauben.
Mercedes saugt das Motoröl auch ab, die tiefste Stelle wird beim Ablassen nicht geleert, es bleibt also Altöl im Motor, die Ölwanne ist aus Kunststoff, das Absaugen ist somit die effektivste Methode des Ölwechsels, da mein Fahrzeug 6,5 Liter Motoröl benötigt ist es aber mit dieser Pumpe langwierig.
Sauge auch immer ab und das seit über 100 tkm.. anfangs mit solch elekt. Pumpe wir hier angeboten. Das dauert mit zu lange und macht mir zu viel Lärm. Habe mit dann eines mit Hub geholt und es geht deutlich schneller. Nur ablassen geht noch etwas schneller dafür macht man sich auch etwas schmutzig ;-)
Bearbeitet von: "asiasnack79" 22. Mär
summsenhans22.03.2019 14:30

Ölwechsel mit Pumpe?Wer macht denn sowas?


Ich ... seit vielen Jahren. Klappt wunderbar

Ist ne uralte Diskussion, werde mich jetzt nicht daran beteiligen. Wer sich dafür interessiert kann im internet viel darüber lesen. Mercedes wurde ja schon benannt.
labedudel197022.03.2019 14:57

das wäre bei mehrmaliger Durchführung der Tot jedes Motors


Ölablassen nur über die Ablassschraube ist mittlerweile bei vielen Herstellern untersagt, da dort nie das komplette Öl aus dem Motor entfernt werden kann und sich Metallteile am Boden absetzen können. Wesentlich gründlicher ist es das Motoröl abzusagen.
Privatkundevor 3 h, 55 m

z.B. die Autowerkstätten



Nicht wenn ich daneben stehe.
Diese Pumpe sollten alle Frauen dabe haben wenn die einen Diesel fahren.
So ab und an landet bekanntlich mal Benzin im Tank.
(Benzin-Zapfpistole passt häufig auch in Diesel-Einfüllstutzen).
Bearbeitet von: "dickduckweg" 22. Mär
jenny82vor 21 m

Ölablassen nur über die Ablassschraube ist mittlerweile bei vielen H …Ölablassen nur über die Ablassschraube ist mittlerweile bei vielen Herstellern untersagt, da dort nie das komplette Öl aus dem Motor entfernt werden kann und sich Metallteile am Boden absetzen können. Wesentlich gründlicher ist es das Motoröl abzusagen.



Du bist ja der Knaller. Dreh danach noch den Filter raus und warte bis alles draussen ist.
Thekla069vor 29 m

Ich ... seit vielen Jahren. Klappt wunderbar Ist ne uralte Diskussion, …Ich ... seit vielen Jahren. Klappt wunderbar Ist ne uralte Diskussion, werde mich jetzt nicht daran beteiligen. Wer sich dafür interessiert kann im internet viel darüber lesen. Mercedes wurde ja schon benannt.



Theoretisch soll ja nur der Wechsel des Filters möglich sein. Dann wieder das alte Öl rein und du kannst deinen Bagger noch eine runde fahren. Beim Auto würde ich das lassen.
Sch**e jetzt muss ich wieder meinen Dieseltank gut abschließen. Die Zapfer mit der Pumpe kommen.
Privatkundevor 3 h, 39 m

https://www.atu.de/wartung-service/oelwechsel/motoroel-absaugen/A.T.U hat …https://www.atu.de/wartung-service/oelwechsel/motoroel-absaugen/A.T.U hat immer die richtige Methode. Früher wurde der Ölwechsel immer durch Ablassen des Motoröls durchgeführt. Das hat sich mittlerweile geändert. Bei verschiedenen Hersteller z. B. BMW, Mercedes und bei Fahrzeugen mit Kunststoffölwanne ist ein Ablassen nicht mehr möglich bzw. zum Teil verboten. Hier ist das Absaugen des Öls vorgeschrieben und auch bei vielen weiteren Fahrzeugen möglich. Welche Methode bei welchem Fahrzeug zulässig und die Beste ist, wissen unsere Mechaniker und Meister bei A.T.U, lassen Sie deshalb den Ölwechsel in Ihrer A.T.U Werkstatt durchführen.



ATU? Viel zu teuer.
Selber machen.
summsenhansvor 4 h, 14 m

Ich kann mir nicht vorstellen,daß sie so ein Teil dazu nehmen und das Öl w …Ich kann mir nicht vorstellen,daß sie so ein Teil dazu nehmen und das Öl wirklich komplett damit abgesaugt wird.Was passiert mit evtuellen Metallspänen die unten an der Ablaßschraube hängen etc?Belehr mich eines besseren aber ich kann nicht glauben daß absaugen ebenso gründlich ist wir das anblassen.


Dann musst du deine Fantasie erweitern, ist nämlich tatsächlich so...
summsenhansvor 5 h, 25 m

Also bist Du der Meinung, daß z.B. ein Neuwagen etc keinerlei Abrieb …Also bist Du der Meinung, daß z.B. ein Neuwagen etc keinerlei Abrieb hat?Na denn...Evtl sind die heuitigen Autos so gebaut aber ich kenne es noch anders und habe auch bei dem einen oder anderen alten Fahrzeug des öfteren einen Ölwechsel gemacht wo Abrieb vorhanden war ohne daß der Motor schrott war.Wenn man auf einen Ölwechsel verzichtet bzw nuir solch eine Pumpe nutzt, dann kann es natürlich zutreffen, daß der Motor bald platt ist.


Sichtbarer Abrieb? Das ist nicht normal. Der Motor war dann vielleicht noch nicht Schrott, aber kurz davor.
Privatkunde22.03.2019 15:05

https://www.atu.de/wartung-service/oelwechsel/motoroel-absaugen/A.T.U hat …https://www.atu.de/wartung-service/oelwechsel/motoroel-absaugen/A.T.U hat immer die richtige Methode. Früher wurde der Ölwechsel immer durch Ablassen des Motoröls durchgeführt. Das hat sich mittlerweile geändert. Bei verschiedenen Hersteller z. B. BMW, Mercedes und bei Fahrzeugen mit Kunststoffölwanne ist ein Ablassen nicht mehr möglich bzw. zum Teil verboten. Hier ist das Absaugen des Öls vorgeschrieben und auch bei vielen weiteren Fahrzeugen möglich. Welche Methode bei welchem Fahrzeug zulässig und die Beste ist, wissen unsere Mechaniker und Meister bei A.T.U, lassen Sie deshalb den Ölwechsel in Ihrer A.T.U Werkstatt durchführen.


Wer ATU als Fachwerkstatt bezeichnet hat die Kontrolle über sein Leben verloren...
Ich habe eine eufab Pumpe und damit habe ich bei meinem M112 motor in 5 Minuten knappe 8 Liter abgesaugt. Wenn das Öl warm ist, geht es sehr gut. Danach den Filter raus drehen alles sauber machen, neuen Filter rein. Dann noch mal kurz das nachgelaufene Öl raus saugen und der ganze spass ist in 10 Minuten erledigt. Die eufab sieht genauso aus wie diese. Das war der sauberste Ölwechsel den ich je gemacht habe.
Bearbeitet von: "MrTuscani" 23. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text