164°
Olight Cree XM-L2 Taschenlampe mit echten 500 Lumen [Amazon Marketplace]

Olight Cree XM-L2 Taschenlampe mit echten 500 Lumen [Amazon Marketplace]

Dies & DasAmazon Angebote

Olight Cree XM-L2 Taschenlampe mit echten 500 Lumen [Amazon Marketplace]

Preis:Preis:Preis:34,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Beim Marketplacehändler gibt es jetzt den Gutscheincode, womit Ihr 15€ beim Kauf der Taschenlampe sparen könnt.

Gutscheincode: F7J9Q9XJ


Bedenkt, das ihr noch Batterien + Ladegerät benötigt:

Batterien: 2 x CR123A , 2 x RCR123 oder 1 x 18650 Batterie(nicht im Lieferumfang enthalten)



Erfahrungsgemäß kann ich sagen das die Lampen zwar etwas teurer sind, aber dafür die Lampen deutlich heller als günstige Fernost Teile.


VIDEO-REVIEW im 1. Kommentar!


Gutscheincode ist auf der Amazonseite Hinterlegt!

Bin darauf gestoßen, weil derzeit ein anderes Modell von denen auf den BLITZANGEBOTEN angeboten wird.
amazon.de/dp/…UEW -> 58€

23 Kommentare

VIDEO-REVIEW: youtube.com/wat…ldM




717Rrw9JqML._SL1000_.jpg
51e5mLTn6wL._SL1000_.jpg
51o8Qq8dWdL._SL1000_.jpg

Bearbeitet von: "Tharis" 12. September

Code für SR52-UT oder M3XS-UT wäre nett :P

Kennt jemand ne kleine und starke Taschenlampe?

Diese hier habe ich seit einiger Zeit. Für die Größe ist sie auch mächtig hell.
banggood.com/Mec…tml

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Lampe die etwas größer ist (sollte noch ohne Probleme in die Hosentasche passen), die vll auch etwas heller oder länger leuchtet.

Apep

Code für SR52-UT oder M3XS-UT wäre nett :P



Frag mal freundlich hier nach für den SRT52-UT Code:
m4dm4x.com

Gruß

LinnFidelius

Kennt jemand ne kleine und starke Taschenlampe? Diese hier habe ich seit einiger Zeit. Für die Größe ist sie auch mächtig hell.http://www.banggood.com/Meco-XPE-Q5-600-Lumen-7W-Zoomable-LED-Flashlight-For-1xAA-1_2V-p-907006.htmlJetzt bin ich auf der Suche nach einer Lampe die etwas größer ist (sollte noch ohne Probleme in die Hosentasche passen), die vll auch etwas heller oder länger leuchtet.


Fenix E15

LinnFidelius

Kennt jemand ne kleine und starke Taschenlampe? Diese hier habe ich seit einiger Zeit. Für die Größe ist sie auch mächtig hell.http://www.banggood.com/Meco-XPE-Q5-600-Lumen-7W-Zoomable-LED-Flashlight-For-1xAA-1_2V-p-907006.htmlJetzt bin ich auf der Suche nach einer Lampe die etwas größer ist (sollte noch ohne Probleme in die Hosentasche passen), die vll auch etwas heller oder länger leuchtet.



​Kann dir die nitecore Mh20 empfehlen (passt locker in die Tasche. 1000 Lumen)

Wenns etwas größer sein darf und dein bugee da mitspielt vielleicht die nitecore Srt7. (muss man sich mal angucken.)

Fenix pd35 + auch nicht schlecht......

Ach es gibt zu viele

Also ich als Flashaholic (Taschenlampenforumsuser) würde immer noch die Olight S30R vorziehen.

+ Kompakteste Maße für 1*18650er
+ richtig leicht (wiegt echt quasi nix ohne Akku)
+ Abnehmbarer Clip bzw drehbar
+ Magnetische Tailcap (an jeglichem Metall an der Decke einfach eingeschaltet und drangepappt)
+ 1000 echte Ansi Lumen
+ Induktionsladen ohne die Batterie entfernen zu müssen einfach auf die Station stellen
+ Ladestation ist dabei und wiegt auch nichts, richtig kompakt, + micro usb anschluß hat man quasi eh wegen handy etc immer überall
+ Richtig guter 3400mah bzw 3600mah Akku ist schon dabei
+ Für Anfänger geeignet: Aktive Akkukontrolle wann man laden sollte wird durch kleine rote led angezeigt (blinken,bzw dauerleuchten)
+ Wasserdicht
+ sehr gute UI, bzw Programmierung, wenn man sich einmal richtig mit beschäftigt hat kann man jede Leuchtmodi aus dem Stand starten.
+Tailstand ist möglich (leuchtet an die Decke, d.h. den Raum durch das reflektierende Licht schön aus)
+Leuchtring leicht fluorizierend am Rand vom Reflektor, durch einschalten aufgeladen, leuchtet ganz leicht nicht störend nach nur um sie bei absoluter Dunkelheit leicht zu finden
+ Sehr robust, stoßfest


- Der Schalter ist etwas schwer im dunkeln zu erfühlen da er an der Seite sitzt, habe es bei mir durch Bügel/Clip an die rechte Seite drehen gelöst. Dann weiß ich immer das der Schalter demnach links bzw oben ist
- Kein Zoom ( Ist im TL Forum aber eigentlich auch nicht gefragt, es wird einfach nicht benötigt bei der Power. Verleitet meiner Meinung auch nur zum spielen zoom nicht zoom... )
Sie hat einen Hotspot Mitte 70% und drumherum 30% ca. Also leuchtet den Weg perfekt mit dem hellen in die Ferne aus, und den Nahbereich mit dem schwächeren 30% das man alles sieht und im Nahbereich nicht geblendet wird.
Das schätzen die Flashlight Freaks an einer Allround Every Day Carry Lampe (EDC)


Also man hört schon raus das ist ein sehr durchdachtes Ding und mein absoluter Favorit
Hoffe das hilft jemandem der 1 Lampe kaufen will an der er die nächsten 10 Jahre Freude hat


Bearbeitet von: "SleepyBollo" 12. September

SleepyBollo

Also ich als Flashaholic (Taschenlampenforumsuser) würde immer noch die Olight S30R vorziehen.+ Kompakteste Maße für 1*18650er + richtig leicht (wiegt echt quasi nix ohne Akku) + Abnehmbarer Clip bzw drehbar+ Magnetische Tailcap (an jeglichem Metall an der Decke einfach eingeschaltet und drangepappt)+ 1000 echte Ansi Lumen + Induktionsladen ohne die Batterie entfernen zu müssen einfach auf die Station stellen+ Ladestation ist dabei und wiegt auch nichts, richtig kompakt, + micro usb anschluß hat man quasi eh wegen handy etc immer überall+ Richtig guter 3400mah bzw 3600mah Akku ist schon dabei+ Für Anfänger geeignet: Aktive Akkukontrolle wann man laden sollte wird durch kleine rote led angezeigt (blinken,bzw dauerleuchten)+ Wasserdicht+ sehr gute UI, bzw Programmierung, wenn man sich einmal richtig mit beschäftigt hat kann man jede Leuchtmodi aus dem Stand starten.+Tailstand ist möglich (leuchtet an die Decke, d.h. den Raum durch das reflektierende Licht schön aus)+Leuchtring leicht fluorizierend am Rand vom Reflektor, durch einschalten aufgeladen, leuchtet ganz leicht nicht störend nach nur um sie bei absoluter Dunkelheit leicht zu finden+ Sehr robust, stoßfest- Der Schalter ist etwas schwer im dunkeln zu erfühlen da er an der Seite sitzt, habe es bei mir durch Bügel/Clip an die rechte Seite drehen gelöst. Dann weiß ich immer das der Schalter demnach links bzw oben ist ;)- Kein Zoom ( Ist im TL Forum aber eigentlich auch nicht gefragt, es wird einfach nicht benötigt bei der Power. Verleitet meiner Meinung auch nur zum spielen zoom nicht zoom... )Sie hat einen Hotspot Mitte 70% und drumherum 30% ca. Also leuchtet den Weg perfekt mit dem hellen in die Ferne aus, und den Nahbereich mit dem schwächeren 30% das man alles sieht und im Nahbereich nicht geblendet wird.Das schätzen die Flashlight Freaks an einer Allround Every Day Carry Lampe (EDC)Also man hört schon raus das ist ein sehr durchdachtes Ding und mein absoluter Favorit :)Hoffe das hilft jemandem der 1 Lampe kaufen will an der er die nächsten 10 Jahre Freude hat



Leider muss ich für die S30R diese Ladestation mitnehmen. Was mir bei der Nitecore MH20 erspart bleibt (die trotz der Gummidichtung des USB-Port wasserdicht ist). Auch wenn die Lösung der Olight natürlich die sicherere Variante ist.

Die Fenix UC30 bietet für 50 € nicht weniger (vom Clip und Magnet abgesehen).

Aufladung per Induktion ist falsch. Das bietet die S30R nicht. Zweifelsohne ist es eine tolle Lampe.
Bearbeitet von: "chris99" 12. September

Antwort: Olight S30, gleiches Ding nur ohne Station und die interne Batterielademöglichkeit

Spam, Steuerbetrug und Abzocke von unbedarften Lesern hier.

Die UC30 ist Fenix Antwort um schnell mit auf den Zug aufzuspringen.
Ist mit Sicherheit okay aber aber bei der Tailcap ist sie ja nichtmal richtig Tailstandfähig.
Ich will Tailstand und ich will die Magnet Möglichkeit.
Und meine Taschenlampe nehm ich mit nach draußen, da fällt die schonmal in den Dreck oder in den Matsch, da will ich das nachher nicht ausm micro usb Anschluß erst rauspulen Oder ist da noch ne Schutzkappe drüber dann gehts.
Keine Lampe kann meiner Meinung nach der S30R das Wasser reichen.

Und zum M3XS-UT Code, nimm doch eine M2X-UT Javelot und kauf einn Extension Rohr das sie 2*18650 aufnimmt.
Ist original so wie das vorhandene, zum aufschrauben das das Batterierohr doppelt so lang ist, fällt im montierten Zustand garnicht auf Steht auch sogar ausdrücklich in der Bedienungsanleitung das sie bis 8,4V zugelassen ist und dann sollte sie auch die maximal angegebenen 1020 Lumen haben und falls man sie mal kompakt braucht schraubt man die Extension einfach wieder ab und hat den kompaktesten hellsten Thrower mal eben so dabei (ca. 950 Lumen mit 1 vollem 18650er)

Apep

Code für SR52-UT oder M3XS-UT wäre nett :P


Vielen Dank!

LinnFidelius

Diese hier habe ich seit einiger Zeit. Für die Größe ist sie auch mächtig hell.http://www.banggood.com/Meco-XPE-Q5-600-Lumen-7W-Zoomable-LED-Flashlight-For-1xAA-1_2V-p-907006.html



wenn du DIE als hell empfindest hast du noch keine moderne LED Lampe in den Händen gehalten ;-)

Eine Ladbare Lampe - wie einige sie schon empfohlen haben ist sinnig. Für viel Licht bei kompakte Größe und der Anforderung Ausdauer kommt man um 18650er nicht umhin.
Alternative ist der Klassiker Convoy C8 + 2 x 18650er + Ladegerät, sofern dir der Kopfdurchmesser der C8 nicht schon zu groß ist.

SleepyBollo

Also ich als Flashaholic (Taschenlampenforumsuser) würde immer noch die Olight S30R vorziehen.+ Kompakteste Maße für 1*18650er + richtig leicht (wiegt echt quasi nix ohne Akku) + Abnehmbarer Clip bzw drehbar+ Magnetische Tailcap (an jeglichem Metall an der Decke einfach eingeschaltet und drangepappt)+ 1000 echte Ansi Lumen + Induktionsladen ohne die Batterie entfernen zu müssen einfach auf die Station stellen+ Ladestation ist dabei und wiegt auch nichts, richtig kompakt, + micro usb anschluß hat man quasi eh wegen handy etc immer überall+ Richtig guter 3400mah bzw 3600mah Akku ist schon dabei+ Für Anfänger geeignet: Aktive Akkukontrolle wann man laden sollte wird durch kleine rote led angezeigt (blinken,bzw dauerleuchten)+ Wasserdicht+ sehr gute UI, bzw Programmierung, wenn man sich einmal richtig mit beschäftigt hat kann man jede Leuchtmodi aus dem Stand starten.+Tailstand ist möglich (leuchtet an die Decke, d.h. den Raum durch das reflektierende Licht schön aus)+Leuchtring leicht fluorizierend am Rand vom Reflektor, durch einschalten aufgeladen, leuchtet ganz leicht nicht störend nach nur um sie bei absoluter Dunkelheit leicht zu finden+ Sehr robust, stoßfest- Der Schalter ist etwas schwer im dunkeln zu erfühlen da er an der Seite sitzt, habe es bei mir durch Bügel/Clip an die rechte Seite drehen gelöst. Dann weiß ich immer das der Schalter demnach links bzw oben ist ;)- Kein Zoom ( Ist im TL Forum aber eigentlich auch nicht gefragt, es wird einfach nicht benötigt bei der Power. Verleitet meiner Meinung auch nur zum spielen zoom nicht zoom... )Sie hat einen Hotspot Mitte 70% und drumherum 30% ca. Also leuchtet den Weg perfekt mit dem hellen in die Ferne aus, und den Nahbereich mit dem schwächeren 30% das man alles sieht und im Nahbereich nicht geblendet wird.Das schätzen die Flashlight Freaks an einer Allround Every Day Carry Lampe (EDC)Also man hört schon raus das ist ein sehr durchdachtes Ding und mein absoluter Favorit :)Hoffe das hilft jemandem der 1 Lampe kaufen will an der er die nächsten 10 Jahre Freude hat




Dann nimm ne Nummer kleiner: Olight S15 bzw S15r

Laufen mit AA-Batterien bzw 16340er Akku (Maße wie AA, etwas mehr Kapazität und Leistung).

Hab beide, nutze aber meistens die S15r, wg. dem Lader. Und, wie gesagt, zur Not kann man die auch mit ner AA betreiben.

Mein Fazit zu den Olights:
Kann ich nur empfehlen, gut verarbeitet, dicht, hell, Magnetfuß (der herausnehmbar ist).
Leuchten lang, leicht erlernbare Switch-Einstellungen.


Und, nicht zu vergessen: die Augen und das "Oho" der Leute, die den kleinen Lampen solch eine Leistung nicht zutrauen ;-)

frankensteinchen

Dann nimm ne Nummer kleiner: Olight S15 bzw S15rLaufen mit AA-Batterien bzw 16340er Akku (Maße wie AA, etwas mehr Kapazität und Leistung).Hab beide, nutze aber meistens die S15r, wg. dem Lader. Und, wie gesagt, zur Not kann man die auch mit ner AA betreiben.Mein Fazit zu den Olights:Kann ich nur empfehlen, gut verarbeitet, dicht, hell, Magnetfuß (der herausnehmbar ist).Leuchten lang, leicht erlernbare Switch-Einstellungen.Und, nicht zu vergessen: die Augen und das "Oho" der Leute, die den kleinen Lampen solch eine Leistung nicht zutrauen ;-)



Ich muss ja keine mehr kaufen, da ich mir vor einem guten halben Jahr als meine erste "richtige" Taschenlampe die Fenix UC30 gekauft hab. Mit Olight könnte ich mich damals nicht anfreunden. Hatte zu dem Zeitpunkt einfach zu oft von den grünstichlastigen Reflektoren der Olight gelesen. Ich weiß nicht wie das heute genau aussieht – weil mir die Lichtfarbe inzwischen etwas wichtiger wurde, habe ich mir noch die Nitecore MH20 mit neutralweißer LED geholt. Aber so richtig zufriedenstellend ist das auch nicht mehr wenn man die Nichia-219-LEDs kennt. Eventuell würde ich mir eine Zebralight kaufen. Mit AA-Akkus nicht ganz unpraktisch. Aber irgendwann wird Zebralight sicherlich auch noch aufladbare Taschenlampen anbieten - dann schlage ich bei einer mit 18650-Akku zu
Bearbeitet von: "chris99" 12. September

SleepyBollo

...



Vor der UC30 gab es dich schon die UC40 und 35... Die 30 kann Tailstand und einen Magneten kann man - denke ich - in vielen Taschenlampen nachträglich in die Tailcap einkleben. Die USB-Ports sind mit einem Gummi abgedichtet. Der geht bei der UC30 auch nicht mal eben auf. Die Nitecore MH20 hab ich noch zu kurz, aber in Foren ist die ja sehr beliebt und oft bestätigt. Der Weisheit letzter Schluss ist so ein Gummi nicht. Aber die UC35 ist auch ohne den Gummi wasserdicht (so wie das wohl bei den Sony Smartphones der Fall ist).

Olight ist TOP und guter Preis.

1040bln

Spam, Steuerbetrug und Abzocke von unbedarften Lesern hier.


Bitte um Erklärung

1040bln

Spam, Steuerbetrug und Abzocke von unbedarften Lesern hier.


heise.de/ct/…tml

1040bln

Spam, Steuerbetrug und Abzocke von unbedarften Lesern hier.



Bei eBay doch das gleiche Spiel ?
Oder die den ChinaShops mit "Versand aus Europa" ?


Ich denke das ist eine Sache der EU bzw Deutschland. Ist doch klar, das Amazon den für sich besten Weg geht.
Jeder versucht halt für sich die beste Sache draus zu ziehen...
Bearbeitet von: "Tharis" 12. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text