24°
ABGELAUFEN
Olight M21X-L2 Warrior - LED Taschenlampe mit 750 Lumen für 49,95€ + 5,95€ Versand @iBOOD

Olight M21X-L2 Warrior - LED Taschenlampe mit 750 Lumen für 49,95€ + 5,95€ Versand @iBOOD

Home & LivingIBOOD Angebote

Olight M21X-L2 Warrior - LED Taschenlampe mit 750 Lumen für 49,95€ + 5,95€ Versand @iBOOD

Preis:Preis:Preis:55,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Olight M21X-L2 Warrior - LED Taschenlampe mit 750 Lumen aktuell bei iBOOD für 49,95€ zzgl. 5,95€ Versand.

Nächster Preis ab 70€ im Netz.

Marke: Olight
Typ: M21X-L2 Warrior
Vandalismusgeschützte Taschenlampe mit 750 Lumen Lichtleistung
Einfach zu bedienen
LED Typ: Cree XM-L2 LED
Max. Ausgang: 750 lm
Max. Leuchtweite: 288 m
Betrieben mit: 2 x CR123A
Widerstandsfähig gegen Stürze aus 2 m Höhe
Wasserdicht: IPX-8 (für max. 2 min bis zu 30 Meter)
Leuchtleistung & Arbeitszeit:
Niedrigste Stufe: 20 Lumen für 30 Stunden
Mittlere Stufe: 320 Lumen für 3 Stunden
Höchste Stufe: 750 Lumen für 1 Stunde 30 Minuten
Robustes Aluminium-Gehäuse mit Anti-Kratz-Beschichtung
Mit Blinkeffekt
Nach 5 Minuten schaltet die Lampe, bei maximaler Stellung automatisch auf 60% der Leuchtleistung
Zubehör im Lieferumfang: 1 xTragegurt,2 x Ersatz-O-Ringe, 1 x Weiß-Diffuser, 2 x CR123A Batterie, 1 x Tasche, 1 x Batterie-Halter, 1 Silikon-Gummikappe, Bedienungsanleitung, Garantiekarte
Garantie: 5 Jahre
Voraussichtliches Versanddatum für dieses Produkt ist der 20 Juni 2013

12 Kommentare

iBOOD is der letzte Dreck

sorry, aber gibts ne Daseinsberechtigung für CR123A Batterien/Akkus ?

Alter Schwede, was für ein zurückgebliebener Affe hat bei denen denn die Beschreibung verbrochen? Wie peinlich ist das denn. Naja, passt wohl zum Laden und soll die Zielguppe nicht mit leserlichem Deutsch abschrecken.

Und welcher zurückgebliebende Affe gibt dafür über 55€ aus wenn es vergleichbare Lampen mit dem selben Emitter (Cree XM L2) für unter 12€ gibt? Vermutlich ist die Lampe aus China sogar schneller da, weil iBood erst ab dem 20.06. versendet.
dx.com/p/u…222

Joker2k1

Und welcher zurückgebliebende Affe gibt dafür über 55€ aus wenn es vergleichbare Lampen mit dem selben Emitter (Cree XM L2) für unter 12€ gibt? Vermutlich ist die Lampe aus China sogar schneller da, weil iBood erst ab dem 20.06. versendet. ;)http://dx.com/p/uitrefire-wf-501b-cree-xm-l2-b2-750lm-5-mode-white-crown-head-flashlight-black-1-x-18650-198222

Du schon wieder....
Noch mal für dich: Bitte vergleiche niemals Markenqualität mit billigem China-Müll. Die Billig-Leuchten haben ihre Daseinsberechtigung, ich besitze selber 3 Stück, unter anderem einen Fenix TK35 Clone (das Original besitze ich ebenfalls). Die Qualitätsunterschiede sind aber gravierend. Ob jemand bereit ist, das 5-fache für eine zuverlässige und hochwertige Leuchte zu zahlen, muss jeder selber entscheiden.
PS: Deine Leuchte besitze ich ebenfalls, habe sie auch bei Deal Extrem gekauft. Nach < 5 Minuten auf maximaler Helligkeit verbrennt man sich die Finger. Außerdem musst du die Leuchte mit Alufolie bearbeiten, ansonsten hat sie 'ne Lebenserwartung von vlt 100 Stunden :D.

Muha ^^ Habe sowohl diverse 501B Hosts als auch Taschenlampen der Oligth Mxx Serie... Von der Verarbeitung sind das MEILEN Unterschied.... Und der Preis ist für eine Olight echt in Ordnung! Nur weil nen Golf Bj. 1980 300PS hat, ist er nicht besser wie nen Porsche Bj. 2013 mit 300PS

Das mit der Alufolie bei der 501B (Sowie alle anderen P60 Hosts ebenfalls) kann ich ebenfalls nur wärmstens Empfehlen. Noch besser ist hauchdünnes Kupferklebeband, welches bei eBay gibt. Das verbessert die Wärmeabfuhr der Drop Ins ungemein.

Joker2k1

Vermutlich ist die Lampe aus China sogar schneller da, weil iBood erst ab dem 20.06. versendet. ;)http://dx.com/p/uitrefire-wf-501b-cree-xm-l2-b2-750lm-5-mode-white-crown-head-flashlight-black-1-x-18650-198222



Vermutlich eher nicht. Da DX erstmal 7-10 Tage braucht um das Ding zu verschicken. Dann rechne noch mal 2-4 Wochen Versand drauf. Gleiche Funzel gibts bei Kaidomain übrigens noch mal ~2$ billiger

DeltaX

...

Ich gebe dir Recht, die China-replica werden im Betrieb sehr gut warm, im Winter angenehm, im Sommer eher nicht. Ich glaube aber kaum das die Olight die Wärme besser "verschwinden" lassen kann. Hier wird halt autom. der Strom runtergeregelt (gedimmt), netter Trick aber nicht viel mehr. Naja egal, mir geht es hautpsachlich um die massive Gewinnmarge die Olight hier einsackt und die mMn nicht vollständig mit besserer Qualität zu begründen ist! Jeder hat halt ein anderes Verständnis von Preis/Leistung.
Wenn man sich traut und eine "Markenlampe" mal komplett auseinandernimmt wird man sehen, dass die auch nur mit Wasser kochen, wie man so schön sagt.

fraugeschichte

...

Danke für den Tipp mit Kaidomain.
PS: Meine DX Sachen kommen alle innerhalb von 2-3Wochen an.

Deswegen bestellt man selbst Markentaschenlampen am Besten auch direkt in China. Ich habe ach nur 2 Olights. Olight ist vom P/L Verhältnis schon relativ schlecht.. Am besten gefallen mir im Moment Lampen von Nitecore. Innovative Technik und Bedienkonzepte und super Verarbeitung für einen (zumindest aus China) absolut fairen Preis.

Dass eine Lampe schnell warm wird, spricht im Übrigen eher FÜR als GEGEN die Lampe. Das zeigt nämlich, dass die Wärmeabfuhr nicht schlecht ist. Eigentlich müsste die Olight eher warm werden als die 501B, da wie bereits erwähnt, die Dropins meist nicht gut genug am Tubus anliegen.

Meine DX Sachen kommen auch innerhalb 2-4 Wochen an. Allerdings brauchen die je nach Artikel Ewigkeiten um erstmal zu verschicken. Wenn da steht Ships in 7-10 business days, dann stimmt das meist auch. Deswegen bestell ich da mittlerweile kaum noch. GIbt ja genügend gute Alternativen

Joker2k1

....


Die Ultrafire wird bei mir nur nach "Modifikation" mit Alufolie so schnell heiß. Was ich damit sagen wollte, dass die Leistung der Lampe viel zu Hoch für den kleinen Kühlkörper ist. Besser ist da schon die Ultrafire C8, diese wird auch nach 30 Minuten auf Max nicht zu heiß.
Eine Olight besitze ich nicht, habe außer meinen Ultrafire/ TK 35 Clone noch zwei original Fenix (Tk 35 und PD35). Die "Marken-Leuchten" sind beide digital geregelt, sie leuchten also bis zur letzten Minute mit konstanter Helligkeit, während die Ultrafire zuerst hell leuchten und mit der Zeit immer dunkler werden.

Wie bereits erwähnt sind die Kühlkörper der Marken-Leuchten ausreichend groß und von hoher Qualität (Schraub den Kopf der Fenix ab und dann mal von Ultrafire, die Dichtungsringe und Gewinde der Fenix sind hochwertig, der Kopf geht ohne ein Geräusch ab).
Das Material der Fenix ist deutlich hochwertiger als bei der Ultrafire (lass beide mal aus 1 1/2 Metern Höhe auf Beton fallen, dann weißt du was ich meine). Die Knöpfe bei Fenix sind Hochwertig, bei Ultrafire billig und "klapprig". Außerdem: Du zahlst bei den China-Leuchten so wenig, dir müsste klar sein dass die LED selber nicht von hoher Qualität sein KANN. Du kannst dich mal schlau machen, neuere Cree LEDs sind z.B. deutlich effizienter, was bei Taschenlampen ja besonders ins Gewicht fällt (hält die Leuchte nachts im Wald 3 Stunden oder bei selber Helligkeit 4 oder 5 Stunden?).

Wie gesagt, Billig-Leuchten sind ok, aber behaupte bitte niemals, sie würden das gleiche leisten wie Marken-Leuchten, das stimmt einfach nicht.

Da schon alles gesagt wurde nur eine Anmerkung zum Thema Cree XM-L2.
Ich finde eine 10W-LED in einer kleinen handlichen Taschenlampe ist sowohl was Lebensdauer, alsauch was Wärmeentwickelung angeht nicht das allerschlauste.
Ich weiss, heller ist geiler aber wenn die protected LiIon-Zelle (und ich hoffe das man eine protected einsetzt bei dem Strom!!! ) abschaltet ist der Wald stockduster.

Meine neuste XM-L2 : wallbuys.com/Pro…773
Bei 2 Marken 18650 Zellen hat man länger Spass dran.

Joker2k1

Da schon alles gesagt wurde nur eine Anmerkung zum Thema Cree XM-L2.Ich finde eine 10W-LED in einer kleinen handlichen Taschenlampe ist sowohl was Lebensdauer, alsauch was Wärmeentwickelung angeht nicht das allerschlauste.

Deswegen sage ich ja: Kühlkörper ausreichend für die maximale Leistung der Taschenlampe. Du kannst natürlich eine "starke" LED in eine kleine Taschenlampe einbauen, dann ist halt die maximale Helligkeit begrenzt. Die "Ausbeute" Lumen/Watt ist bei modernen LEDs natürlich besser.
Und ja, hochwertige protected-Akkus in Verbindung mit einem hochwertigen Ladegerät und einem Multimeter ist selbstverständlich Voraussetzung - dazu am besten in einschlägigen Foren im Internet informieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text