Olympus 45mm f1.8 silber
300°Abgelaufen

Olympus 45mm f1.8 silber

46
eingestellt am 3. Jan 2015heiß seit 3. Jan 2015
Bei Amazon gibt es momentan das Olympus 45mm f1.8 Objektiv in silber für 220€
An der Kasse werden direkt 50€ durch eine Olympusaktion abgezogen, somit kommt man auf 170€ all. inkl.
Preisvergleich liegt bei ca. 209€ bei ebay mit abgezogenem Caschback.

idealo.de/pre…tml

Beste Kommentare

Warum muss eigentlich so gut wie jeder mft Deal zu einer Systemdiskussion führen? Da es sich um einen Objektiv-Deal handelt, dürften nur Personen angesprochen sein, die ohnehin in das System investiert haben. Da interessiert es mich herzlich wenig, was eine Canikon Fuji Sony Schlagmichtot kann. Wenn ich das wissen will, gibt es genügend Foren und Internetseiten, die mir anhand von Beispielsbildern und Erfahrungsberichten sehr genau die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme darstellen. Da brauche ich auf mydealz keine Pauschalurteile von Personen, die noch nicht einmal vertiefte Erfahrungen mit dem jeweiligen System haben.

Zum Deal: Für mich ultrahot, kann mich nicht erinnern, dass es das 45mm schon mal neu für so wenig Geld gegeben hat. Das Objektiv ist sehr zu empfehlen, wenn man denn den Brennweitenbeteich mag. Für Panasonic User ist aber zu berücksichtigen, dass das Objektiv keinen Stabilisator/OIS hat.

46 Kommentare

Geiler Preis, geiles Objektiv wenn ich es nicht schon hätte, wäre es meins.

...und falls wer noch ein anderes Objektiv möchte: mydealz.de/dea…435

Verfasser

WatchAddict

...und falls wer noch ein anderes Objektiv möchte: http://www.mydealz.de/deals/viele-olympus-m-zuiko-objektive-micro-four-thirds-alltime-bestpreisen-durch-bis-150-648435



Nur wurden da leider die Preise nicht mehr aktualisiert, deshalb lohnt es sich immer mal wieder selber zu gucken

noname951

Nur wurden da leider die Preise nicht mehr aktualisiert, deshalb lohnt es sich immer mal wieder selber zu gucken

Da war auch ein copy und paste Fehler meinerseits, sollte der Link werden: amazon.de/b?n…-21

Mmm, warum nur silber? Sieht an meiner schwarzen PL5 nicht so geil aus. Aber eigentlich will ich auch kein Geld ausgeben... hmm.

Guter Preis aber abgesehen von Portrait-Aufnahmen sind die Einsatzmöglichkeiten eher begrenzt....

Leider zu lang. Kürzere Brennweiten kosten leider mehr ( Ausnahme 25mm panasonic).

Kommentar

Epizentrum66

Guter Preis aber abgesehen von Portrait-Aufnahmen sind die Einsatzmöglichkeiten eher begrenzt....



Oder einfach mal kreativ werden. Landschaft geht auch mit Tele.

daylightz

Leider zu lang. Kürzere Brennweiten kosten leider mehr ( Ausnahme 25mm panasonic).

das die Brennweite zu lang ist, ist natürlich sehr subjektiv.

Aber aus diesem Grund hat man ja eine Kamera mit Wechselobjektiv.

Davon abgesehen gibt es noch andere, kürzere Festbrennweiten zu einem ähnlichen Preis für mFT.

Epizentrum66

Guter Preis aber abgesehen von Portrait-Aufnahmen sind die Einsatzmöglichkeiten eher begrenzt....



Das hat mit Kreativität nix zu zu tun. Der optimale Brennweitenbereich für Landschaftsaufnahmen liegt bei 18-55mm KB bzw. 9-24 mm MFT. Gute Effekte erreich man auch bei MFT-Brennweiten von > 60 mm aber sicher nicht gerade bei 45 mm.

Das ist ne Kompromiss-Portraitlinse, mit crop 2 sind es ja 90 - das geht gut für Portrait, aber 1.8 ist nicht optimal. Dazu moch mft, ergibt nicht gerade viel Freistellpotential. Abwe hey, das ding kostet 170 Euro, da kann man nicht alles haben. Ich sage ja, "Kompromiss".

Ich habe für Portrait ein Fuji 56 1.2 und ein Canon 50 1.4 - beide sind mit crop 1.5 sogar noch etwas kürzer, aber weiter offen.

richtig geiles Ding, macht mir viel Spaß

HOT !!! Top Objektiv, keine Frage.
Bester Preis bis dato.
Hab mir nun das 25mm 1,8 bestellt, da er öfters benutzt wird.
Die Lichtstärke könnte Tick besser sein aber was solls.
Ich denke Olympus bringt dieses Jahr neben des neuen OM-D 1 Gehäuses ( zur Photokina im Herbst ) bestimmt einige neue Objektive raus und da erwarte ich schon lichtstärkere Exemplare.
Nur die Preise werden bestimmt gesalzen sein daher ist der aktuelle Abverkauf endlich die Gelegenheit, sich mit der guten Oly-Optik auszustatten.

Hätte ich nicht das 25er gekauft, würde ich hier sofort zuschlagen.

Epizentrum66

Das hat mit Kreativität nix zu zu tun. Der optimale Brennweitenbereich für Landschaftsaufnahmen liegt bei 18-55mm KB bzw. 9-24 mm MFT.



Wer sagt das?

Ich habe mir im Dezember das 25 und das 45mm gegönnt. Möchte beide nicht missen... das 25er ist neben dem 45er ein Dauerdrauf. Nutze aktuell meine Zoomobjektive gar nicht mehr...

Epizentrum66

Guter Preis aber abgesehen von Portrait-Aufnahmen sind die Einsatzmöglichkeiten eher begrenzt....


oha, da hat jemand mal ganz tief in die staubige Kiste der klassischen Fotoschule gegriffen.
Natürlich ist es nicht falsch, dass der beschriebene Brennweitenbereich sich sehr gut für Landschaftsaufnahme eignet. Der "ausschließende Charakter" einer solchen Definition (z.B. ggü. 90mm KB) ist aber meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß. Es gibt sehr wohl landschaftliche Motive, die man sehr gut mit einem Tele aufnehmen kann/muss.

Tusiu

Die Lichtstärke könnte Tick besser sein aber was solls. Ich denke Olympus bringt dieses Jahr bestimmt einige neue Objektive raus und da erwarte ich schon lichtstärkere Exemplare.


Von Panasonic und Voigtländer gibt es ja nun schon einige sehr lichtstarke und optisch exzellente MFT Objektive.
Wozu also auf Olympus warten? Zumal es höchst fraglich ist, ob dieses Jahr neben dem 300mm Pro Objektiv noch weitere Gläser folgen. (Ich würde jedenfalls nicht "davon ausgehen".)

WatchAddict

Das ist ne Kompromiss-Portraitlinse, mit crop 2 sind es ja 90 - das geht gut für Portrait, aber 1.8 ist nicht optimal. Dazu moch mft, ergibt nicht gerade viel Freistellpotential. Abwe hey, das ding kostet 170 Euro, da kann man nicht alles haben. Ich sage ja, "Kompromiss". Ich habe für Portrait ein Fuji 56 1.2 und ein Canon 50 1.4 - beide sind mit crop 1.5 sogar noch etwas kürzer, aber weiter offen.


Was du eigentlich sagen möchtest ist: MFT ist ein "Kompromiss-System für Portraitfotografie.
Das ist sicherlich nicht völlig falsch, so dramatisch ist der Kompromiss für die meisten Nutzer aber wohl nicht.
Das Olympus 45mm ist aber so oder so innerhalb des MFT-Systems alles andere als ein Kompromiss, sondern die ideale Wahl in Sachen Portraitaufnahmen.

Ich weiß nicht, ob du überhaupt schon mal mit diesem Objektiv und einer MFT Kamera fotografiert hast. Bei klassischen Portraitaufnahmen ist das Freistellungspotenzial alles andere als schlecht.
Natürlich geht das noch ein ganzes Stück besser mit anderen Kamera-Objektiv-Kombinationen. Aber wie gesagt: Diesen Kompromiss geht man schon bei der Wahl des Systems und nicht bei der Wahl dieses Objektivs ein.

daylightz

Leider zu lang. Kürzere Brennweiten kosten leider mehr ( Ausnahme 25mm panasonic).


Das mag ja sein, allerdings hatte ich bei canon für aps-c schon das 50mm 1,8 allerdings bin ich auch da nie mit dem Brennweiten Bereich warm geworden. Für mich persönlich ist das nix, egal wie gut das pl Verhältnis ist. Ich persönlich würde so eine Linse nie benutzen, dafür ist das Geld dann zu schade.

daylightz

Das mag ja sein, allerdings hatte ich bei canon für aps-c schon das 50mm 1,8 allerdings bin ich auch da nie mit dem Brennweiten Bereich warm geworden. Für mich persönlich ist das nix, egal wie gut das pl Verhältnis ist. Ich persönlich würde so eine Linse nie benutzen, dafür ist das Geld dann zu schade.



Fürs Nichtbenutzen ist eigentlich jeder Preis zu schade. Will nicht wissen, wieviel Geld der durchschnittliche mydealzer pro Jahr für Krempel ausgibt, den er gar nicht braucht, aber aufgrund des Jagdinstinktes eben doch gekauft hat.

Ich hatte letztes Jahr im Toskanaurlaub nur Festbrennweiten dabei - 28, 45, 75 und 150mm, jeweils auf KB gerechnet. Es sind sehr vielel schöne Fotos bei 75 und 150mm entstanden und keins davon war ein Portraitfoto. Wenn ich ein leichtes Reisekit mit top Bildqualität an mFT suchen würde, wären 25/1.8 und 45/1.8 definitiv gesetzt. Untenrum dann vielleicht das 12/2, wobei das ja schon recht teuer ist im Vergleich.

Welches M.ZUIKO DIGITAL Objektiv würdet ihr einem Leihen empfehlen, wenn er ein Standard Micro Four Thirds Objektiv, Messbereich: 14-42mm f3.5 - 5.6 besitzt?

Verfasser

dune81

Welches M.ZUIKO DIGITAL Objektiv würdet ihr einem Leihen empfehlen, wenn er ein Standard Micro Four Thirds Objektiv, Messbereich: 14-42mm f3.5 - 5.6 besitzt?



Kommt drauf an was du gerne fotografierst.

Forester

Was du eigentlich sagen möchtest ist: MFT ist ein "Kompromiss-System für Portraitfotografie. Das ist sicherlich nicht völlig falsch, so dramatisch ist der Kompromiss für die meisten Nutzer aber wohl nicht.

Damit hast Du völlig Recht. Ich muss auch gestehen, mein m4/3-"Wissen" beschränkt sich auf kurze Spielerei mit der GM1, die ich meinem Schwieva geschenkt habe. Ansonsten sehe ich keinen besonderen Nutzen dieser Sensorklasse, wenn ich bei vergleichbarer Bodygröße auch APSC und fast schon 35mm haben kann.
Einzig die Olympus EM-1/5 wollte ich demnächst mal ausprobieren. Der Stabi im Gehäuse, dem sehr schönen Gehäuse, reizt mich etwas zur Altglas-Fotografiererei.

Verfasser

WatchAddict

Ansonsten sehe ich keinen besonderen Nutzen dieser Sensorklasse, wenn ich bei vergleichbarer Bodygröße auch APSC und fast schon 35mm haben kann



Auch wenn die Bodys fast alle gleich groß und schwer sind, sind es die Objektive nicht. APSC Objektive sind schon um einiges größer als MFT Objektive.

noname951

Auch wenn die Bodys fast alle gleich groß und schwer sind, sind es die Objektive nicht. APSC Objektive sind schon um einiges größer als MFT Objektive.

Ich mag halt Festbrennweiten und die nehmen sich nahezu nix. Nicht weil ich "so Profi" bin sondern da mich die Zoomerei nervt und das Package kleiner wird. Ne X-M1 oder E2 mit 27/2.8 ist winzig und ist gleichauf mit meiner 70D in Bildqualität. Im Falle der E2 mit PDAF auch naezu gleich schnell.

dune81

Welches M.ZUIKO DIGITAL Objektiv würdet ihr einem Leihen empfehlen, wenn er ein Standard Micro Four Thirds Objektiv, Messbereich: 14-42mm f3.5 - 5.6 besitzt?


Wenn du gerne Personen fotografierst, kann ich dir auf jeden Fall zu dem hier eingestellten 45mm Olympus raten. Der Preis von 170 Euro ist wirklich sehr gut!
Durch die viel höhere Lichtstärke kannst du deutlich bessere Aufnahmen bei schlechteren Lichtverhältnissen machen, als mit dem 14-42mm Objektiv. Vor allem aber kannst du mit dem 45mm das fotografische Stilelement des "Freistellen" nutzen, also fotografierte Person scharf abbilden, den Hintergrund aber unscharf verschwimmen lassen.

RedRepublic

Mmm, warum nur silber? Sieht an meiner schwarzen PL5 nicht so geil aus. Aber eigentlich will ich auch kein Geld ausgeben... hmm.


Seh ich ganz genauso...

dune81

Welches M.ZUIKO DIGITAL Objektiv würdet ihr einem Leihen empfehlen, wenn er ein Standard Micro Four Thirds Objektiv, Messbereich: 14-42mm f3.5 - 5.6 besitzt?



schlag hier zu. Dann siehst du zum ersten Mal einen Unterschied bei den Bildern zu deinem Kitobjektiv.

Warum muss eigentlich so gut wie jeder mft Deal zu einer Systemdiskussion führen? Da es sich um einen Objektiv-Deal handelt, dürften nur Personen angesprochen sein, die ohnehin in das System investiert haben. Da interessiert es mich herzlich wenig, was eine Canikon Fuji Sony Schlagmichtot kann. Wenn ich das wissen will, gibt es genügend Foren und Internetseiten, die mir anhand von Beispielsbildern und Erfahrungsberichten sehr genau die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme darstellen. Da brauche ich auf mydealz keine Pauschalurteile von Personen, die noch nicht einmal vertiefte Erfahrungen mit dem jeweiligen System haben.

Zum Deal: Für mich ultrahot, kann mich nicht erinnern, dass es das 45mm schon mal neu für so wenig Geld gegeben hat. Das Objektiv ist sehr zu empfehlen, wenn man denn den Brennweitenbeteich mag. Für Panasonic User ist aber zu berücksichtigen, dass das Objektiv keinen Stabilisator/OIS hat.

Danke an den Dealersteller und die guten Beiträge!
Hab nun zugeschlagen, da mehr als überzeugt!

Verfasser

dune81

Danke an den Dealersteller und die guten Beiträge! Hab nun zugeschlagen, da mehr als überzeugt!



Bitteschön.
Behalte im Hinterkopf ebenfalls das Olympus 25mm

bei mir wird nix im warenkorb abgezogen. der preis bleibt auf 220 und das vor dem letzten schritt "jetzt kaufen" ...

Verfasser

meinletztesgebot

bei mir wird nix im warenkorb abgezogen. der preis bleibt auf 220 und das vor dem letzten schritt "jetzt kaufen" ...



Du musst auch das Angebot von Amazon nehmen!
Momentan ist es erst in ein paar Tagen wieder lieferbar.

meinletztesgebot

bei mir wird nix im warenkorb abgezogen. der preis bleibt auf 220 und das vor dem letzten schritt "jetzt kaufen" ...


Du musst mit den Support reden, dann geht es.

[b]

noname951

Du musst auch das Angebot von Amazon nehmen! Momentan ist es erst in ein paar Tagen wieder lieferbar.


Genau das hab ich gemacht ... das für 220.
Na - auch egal. So hab ich Geld gespart X)
Aber Top Angebot war es! HOT!

daylightz

Leider zu lang. Kürzere Brennweiten kosten leider mehr ( Ausnahme 25mm panasonic).


daylightz

Leider zu lang. Kürzere Brennweiten kosten leider mehr ( Ausnahme 25mm panasonic).


daylightz

Leider zu lang. Kürzere Brennweiten kosten leider mehr ( Ausnahme 25mm panasonic).


daylightz

Leider zu lang. Kürzere Brennweiten kosten leider mehr ( Ausnahme 25mm panasonic).



Ich verstehe, dass du in bestimmten Brennweitenbereichen nicht warm wirst. Letzlich geht es wohl den meisten Leuten so, dass man bestimmte Brennweiten besonders häufig benutzt. Ich bspw. nutze am häufigsten das 17/1.8 (also ca. 35mm Kleinbild). Ist auch eine nette Anmerkung, hilft nur leider keinem der Leser hier weiter.

Das 45/1.8 ist ein super Objektiv. Es ist sehr scharf und mir gefällt das Bokeh. Für Portraits ist es eine tolle Brennweite - wobei man sagen muss, dass es im Innenraum tatsächlich schon sehr lang ist.

Ich wollte in keinster Weise das Objektiv kritisieren, allerdings trifft es mein Nutzverhalten nicht ganz. Ist bei jedem sicher anders. Preis ist super.

IhzgMaY7JZ.jpg
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text